Giosue Carducci

Es wurden insgesamt 365 Einträge zu 'Giosue Carducci' gefunden (Stand: 10.03.2014).

Sehen Sie sich die aktuell angebotenen Bücher zu 'Giosue Carducci' an.

Carducci, Giosue. Gedichte / Giosue Carducci, Zürich Coron zirka 1975
333 Seiten. Inhalt: Kleine Geschichte der Zuerkennung des Nobelpreises für Literatur an Giosue Carducci von Dr. Gunnar Ahlström. Verleihungsrede anläßlich der feierlichen Überreichung des Nobelpreises für Literatur an Giosue Carducci am 10. Dezember 1906 von C. D. af Wirsen. Leben und Werk von Giosue Carducci von Paul Renucci. Gedichte von Giosue Carducci in Übersetzungen von Bettina Jacobson und Fritz Sternberg. Anmerkungen. Bibliographie der Werke von Giosue Carducci. Als Frontispiz, ein Porträt des Autors. Von führenden deutschen Buchgestaltern illustriert.

Gebunden, Weisser Seidentaft Einband-der mit Original Klarsichtfolie umlegt. Einband an den Kanten etwas gelblich, ansonsten sauber. Kopffarbschnitt. Buchblock sauber!

Details

Carducci, Giosue: Poesie Di Giosue Carducci, 1850-1900. In 8vo, con un ritratto e 4 facsim.ripieg., leg.ed.in t.tela,titoli in oro al dorso. Ventesima edizione. In good condition, hardcover. Nicola Zanichelli,Bologna 1939.
Giosue Carducci (Pseudonym: Enotrio Romano; * 27. Juli 1835 in Valdicastello, heute Pietrasanta, Toskana; 16. Februar 1907 in Bologna) war ein italienischer Dichter, Redner und Literaturhistoriker. Von 1856 bis 1857 war Carducci als Lehrer der Rhetorik in San Miniato al Tedesco bei Pisa tätig. Aufgrund seiner atheistischen Ansichten wurde seine Bewerbung um eine Professur für Griechisch in Arezzo abgelehnt. 1860 wurde er Professor für Griechisch in Pistoia, 1861 Professor für italienische Literatur in Bologna (bis 1903). Carducci wurde 1862 Mitglied der Freimaurerloge Galvani und Mitbegründer der Loge Felsinea in Bologna, später affiliert in der Loge Propaganda Massonica. 1890 wurde Carducci, der als politischer Dichter und herausragender Redner schon damals beachtliches Ansehen genoss, zum Senator berufen. 1906 erhielt er den Nobelpreis für Literatur. (Wikipedia)

xiv, 1123 S.

Details

Carducci, Giosue. Poesie di Giosue Carducci 1850 1900. Bologna, Nicola Zanichelli, 1942. ; fester Einband / hard cover

1125 S. mit Portrait v. Giosue Carducci auf Frontispiz und einigen Faksimilen. OLn.

[SW: Literatur, Italienische Literatur, Lyrik]

Details

Carducci , Giosue: Gedichte - Poetische Werke. Nobelpreis für Literatur 1906 - Italien. Diese Ausgabe ist eine auf den Kreis der Nobelpreisfreunde beschränkte Auflage, erscheint mit Genehmigung von Les Editions Rombaldi Paris und trägt in der Reihe des literarischen Nobelpreises die laufende Nummer 7. * Zürich : Coron-Verlag,
*wirkt ungelesen, Buch ist in sehr gutem Zustand!* - Enthält u.a.: "Kleine Geschichte der Zuerkennung des Nobelpreises an Giosue Carducci von Gunnar Ahlstöm, Mitglied des Schwedischen Instituts, aus dem Schwedischen übersetzt von Malou Höjer" und der "Verleihungsrede von C.D. AF Wirsen, anlässlich der feierlichen Überreichung des Nobelpreises für Literatur an Giosue Carducci am 10. Dezember 1906 - Die Sammlung Nobelpreis für Literatur steht unter der Schirmherrschaft der Schwedischen Akademie und der Nobelstiftung Stockholm. ***Sofortversand - Rechnung mit ausgewiesener Mwst. liegt bei!***

Sonderausgabe o.J., 333 Seiten, 23 cm, Frontispiz, 1 Titelbild, Illustrationen, in weißer Buchseide gebundene Ausgabe, gelborangener Kopffarbschnitt, Schrift auf Cover und Buchrücken teilweise mit Goldprägung,

[SW: Alfred Nobel, Nobelpreisträgerin, Nobelpreisträger, Nobelpreis, Literatur, Pantheon, Literaturgeschichte]

Details