Fukuyama Ende der Geschichte

Es wurden insgesamt 18 Einträge zu 'Fukuyama Ende der Geschichte' gefunden (Stand: 12.08.2013).

Sehen Sie sich die aktuell angebotenen Bücher zu 'Fukuyama Ende der Geschichte' an.

Stefan Scheil: Logik der Mächte, Duncker & Humblot GmbH,Jul 1999 ISBN: 9783428095513
Der Zweite Weltkrieg war ein Produkt des unausgewogenen europäischen Mächtesystems der dreißiger Jahre, kein exklusives Ergebnis deutschen Landhungers. So lautet das Fazit des vorliegenden Buches von Stefan Scheil.Der Autor zieht diesen Schluß am Ende seines Essays, der sich in erster Linie als Versuch einer gesamteuropäischen Geschichte versteht, zugleich aber auch als Auseinandersetzung mit den Großtheorien über die Entwicklungsgesetze der Machtpolitik, wie sie von Francis Fukuyama (Das Ende der Geschichte), Paul Kennedy (Aufstieg und Fall der Mächte), Ludwig Dehio (Gleichgewicht oder Hegemonie) und Henry Kissinger (Vernunft der Nationen) vorgelegt worden sind. Seine eigene Position deutet der Autor mit dem Titel 'Logik der Mächte' an, der sich an Karl Poppers 'Logik der Forschung' anlehnt, aber als leise Ironie zu verstehen ist, da Machtpolitik nur sehr begrenzt logischen Mustern folgt und sich den großen Modellen wie auch den spezifischen Erklärungen der Geschichtswissenschaft immer wieder entzieht.Das Buch entwirft ein eigenes Modell für das Verständnis der Zwischenkriegszeit aus gesamteuropäischer und globaler Perspektive. Es erörtert die Politik der aktivsten Länder in verschiedenen Entwicklungsphasen des Mächtesystems, vom allmählichen Ausklingen des Ersten Weltkrieges über die neu beginnende Umgestaltung bis hin zur unmittelbaren Vorkriegszeit und zeigt auf, daß sich selbst für einen gut erforschten und oft dargestellten Zeitraum wie die Jahre von 1919 bis 1939 ganz neue Einsichten in Ursache und Wirkung, in Täter und Opfer ergeben können.Sprachlich zwischen wissenschaftlicher und literarischer Darstellung changierend, spricht der Text über die wissenschaftliche Öffentlichkeit hinaus ein breites Lesepublikum an. Die Handlungsstruktur folgt einem Spannungsbogen, der von einer zeitlich und räumlich großzügigen Auseinandersetzung mit den Trends der europäischen Geschichte bis zu einer detaillierten Beschreibung der letzten Tage und Stunden vor Kriegsausbruch reicht.

NEUBUCH! 233x157x15 mm

[SW: Europa / Geschichte, Kulturgeschichte; Politik / Politikwissenschaft; Politikwissenschaft; Politologie; Weltkrieg 1939/45 / Vorgeschichte, Ursprung]

Details

Srecko Horvat: Nach dem Ende der Geschichte, Laika-Verlag,Mrz 2013 ISBN: 9783942281454
Selten sind Francis Fukuyama und Slavoj i ek, Stephane Hessel und Amos Oz, Michael Hardt und Gayatri Spivak, Terry Eagleton und Zygmunt Bauman, Tariq Ali und Gianni Vattimo in einem Buch versammelt. Selten hat jemand mit den führenden Intellektuellen der Gegenwart Gespräche geführt, die nicht nur bekannte Thesen offenbaren, sondern auch eine echte Auseinandersetzung anbieten. Horvats Buch thematisiert die neuesten sozialen Bewegungen und Veränderungen vom Arabischen Frühling bis hin zur Occupy-Wall-Street-Bewegung, off enbart die Schwachpunkte des heutigen Systems und bietet Strategien an, es zu bekämpfen. Das Buch soll weder als Selbsthilfe für den Kapitalismus noch als wohlwollende Genossen-Kritik an der liberalen Demokratie oder als Präsentation eines 'Dritten Weges' begriff en werden. Nach dem Ende der Geschichte ist vielmehr eine intellektuelle Suche nach einer wahrhaften Alternative zum liberalen Kapitalismus. Dort, wo die Linke scheitert, werden die Tore für die faschistische Variante des Kapitalismus weit geöff net. Dennoch: Es herrscht zwar ein großes Chaos unter dem Himmel, aber die Bedingungen, ihm entgegenzuwirken, sind exzellent.

NEUBUCH!

[SW: Politik / Recht, Staat, Verwaltung, Parteien; Politik / Theorie, Philosophie]

Details

Peggy H. Breitenstein: Die Befreiung der Geschichte, Campus Verlag GmbH,Jul 2013 ISBN: 9783593395982
Im vergangenen 20. Jahrhundert konstatierte Jean-Francois Lyotard das 'Ende der großen Erzählungen', Francis Fukuyama sprach sogar vom 'Ende der Geschichte'. Vor diesem Hintergrund erscheint die ohnehin umstrittene Geschichtsphilosophie mit ihren Fragen nach dem Verlauf, nach Subjekten, Gesetzmäßigkeiten oder einem Sinn des historischen Prozesses obsolet. Im Gegensatz dazu argumentiert Peggy H. Breitenstein für eine methodologisch reflektierte, kritische Geschichtsphilosophie. In Auseinandersetzung mit Reflexionen Theodor W. Adornos und Michel Foucaults zeigt sie, dass eine philosophische Deutung der eigendynamischen geschichtlichen Prozesse, die zur konkreten Ausgestaltung heutiger sozialer Praktiken, Institutionen und Wertvorstellungen geführt haben, für das Verständnis und die Kritik der gegenwärtigen Gesellschaft wesentlich ist.

NEUBUCH! 213x140x mm; 19

[SW: Adorno, Theodor W.; Foucault, Michel]

Details

Autorenkollektiv: Geschichte mit pfiff, 5/92, Johann Michael Sailer Verlag Nürnberg, 1992.
Inhalt u.a.: Das Ende der Geschichte?: Gespräch mit Francis Fukuyama / Heldenfest: Ein Novembertag in München / Ein Maler aus Braunau: Hitlers Jugend - Pläne und Enttäuschungen - Der Kampf der Rassen - Flucht in den Krieg / Im Schick der Niederlage: Deutschland 1919 - Das Diktat der Zerstörer / Sein Kampf: Hitlers Ideologie - Bruchstücke einer Weltanschauung / Die Partei und ihr Führer: Der Neuaufbau der NSDAP - Die Spaltung des "linken Flügels" / Auf einem Auge blind...: Die deutsche Justiz und der NS-Terror / Salonfähig: Hitlers Steigbügelhalter / Krise und Triumph: 1932/33: Der letzte Schritt zur Macht / Ein Volk, ein Reich, ein Führer: Die Machtergreifung der NSDAP - Ein Kapitän spielt falsch / Geschichte auf einen Blick: Hitlers Weg zur Macht 1919-1934 ...

gutes Exemplar, 51 S., Zeitschrift, Grosses Buchformat (ca. A4),

[SW: Zeitungen + Zeitschriften - BRD: Zeitung, Zeitschrift, Geschichte,]

Details