Erich Fried

Es wurden insgesamt 3449 Einträge zu 'Erich Fried' gefunden (Stand: 27.09.2014).

Sehen Sie sich die aktuell angebotenen Bücher zu 'Erich Fried' an.

Erich Fried: Erich Fried, Edition Text + Kritik,Jan 1997 ISBN: 9783883772233
- Helmut Heißenbüttel: Der Nenner: Unsere Sprache - Alexander von Bormann: 'Ein Dichter, den Worte zusammenfügen' Versöhnung von Rhetorik und Poesie bei Erich Fried - Thomas Rothschild: Dialektische Denkbewegung in lyrischer Gestalt. Zu Erich Frieds Zyklus 'Überlegungen' - Johann Holzner: 'Die Worte sind gefallen' Notizen zu Paul Celan und Erich Fried - Erich Fried: Genug getan - Gisela Lindemann: Anmerkungen zu Frieds Text 'Genug getan' - Wendelin Schmidt-Dengler: Durchgestrichen. Notizen zu Erich Frieds Kurzprosa - Herbert Bornebusch: Umschreiben des Unbeschreiblichen. Die Grenzen des Schreibens als Thema des Romans - Karl Wagner: Ins Innere des Schreckens. Erich Frieds Roman 'Ein Soldat und ein Mädchen' - Volker Kaukoreit: Politische Tabuverletzungen. Erich Fried im Spiegel öffentlicher Auseinandersetzungen - Klaus Reichert: Die Herausforderung des Fremden. Erich Fried als Übersetzer - Michael Hamburger: Schreiben ohne Anker. Notizen zu Erich Fried - Georg Eisler: Londoner Erinnerungen - Wieland Schmied: Sieben Anmerkungen zu Erich Fried - Volker Kaukoreit: Auswahlbibliographie - Notizen

NEUBUCH! 227x174x22 mm; 91; 97002, 2., revidierte Auflage.

[SW: Fried, Erich]

Details

Michael Gans: Erich Fried lesen, Schneider Verlag Hohengehren,Okt 2012 ISBN: 9783834011381
Erich Fried lesen Erich Fried (1921-1988) stammt aus einer jüdischen Familie in Wien, ist einer großen Leserschaft als Lyriker, Essayist, Shakespeareübersetzer, journalistischer Kritiker sowie engagierter Gesellschaftskritiker in den 1960er bis 1980er Jahren bekannt. Obwohl er 1938 aus Wien ins Londoner Exil fliehen musste, um dem Holocaust zu entkommen, war Fried als Schriftsteller, Essayist, Journalist, Vortragender und politischer Redner in Deutschland beheimatet, wo er 1987 mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet wurde. 'Erich Fried lesen' ermöglicht, das Portrait eines besonders sensiblen und intellektuellen Autors kennenzulernen: Frieds unstetes Leben in der Auseinandersetzung mit sich, seinen Mitmenschen, dem Faschismus, im Kampf gegen Unrecht, Unterdrückung und Inhumanität, als Autor diskursiver Provokation und als poetischer Liebhaber. 'Erich Fried lesen' bietet Lesewege zum Entdecken des lebens- und diskursfreudigen Autors, der sich immer wieder gegen Vergessen, Entfremdung, Verharmlosung, Verleugnung und Lüge auflehnt und als gesellschaftlicher Aufklärer wirkt. 'Erich Fried lesen' kommentiert mit reichhaltigem Sekundärmaterial und Lesezeichen die Textauswahl und die Lesekontexte und bietet so Lesehilfen zum Verstehen und Weiterlesen. 'Erich Fried lesen' kann als Lese- und Studienbuch gebraucht werden; u. a. durch Lebensabriss und eine Literaturübersicht zum literarischen Werk Erich Frieds sowie zur Sekundärliteratur.

NEUBUCH! 230x155x mm; Bd.6; 1. Aufl.

[SW: Fried, Erich]

Details

Fried, Erich und Joern Schlund: Weltbausteine, Möglichkeiten des Weiterlebens : Bilder, Texte, Gespräche. Erich Fried ; Joern Schlund. Münster : Agenda-Verl., 1994. ISBN: 3929440288
Zustand: Exemplar in gutem Zustand, Stempel auf Vorsatz, Ränder und / oder Cover etwas berieben. Erich Fried, der engagierte Querdenker, ist wohl einer der faszinierendsten und erfolgreichsten deutschsprachigen Lyriker. Seine klaren, deutlichen und einfühlsamen Texte begeisterten ganze Generationen. Im Jahr 1986 führte der Künstler und Publizist Joern Schlund über viele Tage hin-weg Gespräche mit dem Dichter - über sein Leben und sein Schreiben, über Faschismus, die Deutschen und über Gerechtigkeit in einer ungerechten Welt, auch über seine Krebserkrankung, an der Fried 1988 verstarb. Es entstand ein Dialog besonderer Art zwischen Dichter und Maler: Schlund malte Aquarelle, zu denen Fried Texte verfaßte: lustige Kommentare, originelle Einsichten, tiefgründige Bemerkungen. Die farbigen Zeichnungen und die handschriftlichen Texte sind in diesem Buch liebevoll zusammengestellt mit Fotos, die Einblicke in Leben und Arbeit von Fried in London eröffnen. Zusammen mit den Gesprächen ergibt sich so ein plastisches, vielschichtiges und anregendes Bild vom Lyriker und vom Menschen Erich Fried. ISBN 3929440288

112 S. : Ill., mit zahlr. teils farbigen Abbildungen / Fotos, 27 cm, kart., Softcover/Paperback,

[SW: Erich Fried ; Joern Schlund , Weltbausteine, Möglichkeiten des Weiterlebens , Bilder, Texte, Gespräche , Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Belletristik, Lyrik, Dichter, Maler, Aquarell]

Details

Fried, Erich,: 5 Titel / 1. Befreiung von der Flucht, (Gedichte und Gegengedichte), Hamburg, Claassen Verlag,, 1983. ISBN: 3-546-4297
DABEI: Fried, Erich - Kinder und Narren, (Erzählungen) (Berlin, Klaus Wagenbach Verlag,, 1981, 10.-17. Tsd., 157 S., Taschenbuch, Widmung auf Vorsatz, sonst gutes Ex., (= Wagenbach Taschenbücherei 83), --------------- DABEI: Fried, Erich - Fall ins Wort. Ausgewählte Gedichte 1944 bis 1983. Herausgegeben und mit einer Einführung von Bernd Jentzsch (Frankfurt am Main / Olten / Wien, Büchergilde Gutenberg, 1985, ISBN 3763227792, Mit einer Abb. 526 S. 8° , gebundene Ausgabe, Leinen, Oumschlag, Name auf Vorsatz, Beilage Zeitungsartikel zum Tode Frieds) ----------- DABEI: Erich Fried - Vorübungen für Wunder (Gedichte vom Zorn und von der Liebe) (Berlin, Wagenbach, 1987, 1., 122 S., WAT 143, Tb, Einband berieben) (WAT) -------------- DABEI: Fried, Erich und David Fried - Kalender für den Frieden. 1985 (Köln : Bund-Verlag, 1984, 1. Auflage, 158 Seiten, zahlreiche Abbildungen Hardcover, gutes Ex., ISBN 3766307886)

erweiterte Neuauflage, (1. in dieser Fassung), 480 mit 150 S., illustrierter Originalkarton, Einband etwas gebräunt, gutes Ex.,

Details