Kinderbücher

04. März 2022
Für heutige Verhältnisse mag diese Aussage altmodisch oder gar selbstverständlich klingen. Doch als Mary Wollstonecraft sie 1792 in ihrem Werk Zur Verteidigung der Frauenrechte veröffentlichte, waren ihre Ansichten noch weitgehend unbekannt und äußerst unpopulär. Sie erhielt dafür viel Lob von den Kritikern, musste aber auch eine gehörige Menge Empörung und Verachtung (sowohl von Männern als auch von Frauen) über sich ergehen lassen. Dennoch setzte sie sich weiterhin für die Bedeutung von Frauen als wichtige Mitglieder der Gesellschaft ein und forderte, dass Frauen Zugang zu höherer Bildung haben sollten. Sie blieb hartnäckig.
1 Min. Lesezeit
07. September 2021
Die Harry Potter-Bücher erobern seit 1997 die Welt und sind bereits jetzt begehrte Sammlerstücke.
02. August 2021
Viel zu oft geraten die Bücher, die wir als Kinder geliebt haben später in Vergessenheit. Oft werden sie an die nächste Kindergeneration in der Verwandtschaft weitergereicht oder verstauben auf dem Dachboden. Dabei lohnt es sich in vielen Fällen, noch einmal einen Blick in die Kisten mit aussortierten Kinderbüchern zu riskieren.
02. August 2021
Erzählerstimme die Magie von verwunschenen Schlössern, sprechenden Tieren und verzauberten Kürbissen heraufbeschwört. Auch Disney Zeichentrickfilme führen mit viel Gesang durch die beliebten Märchenwelten, in denen die Helden schließlich immer glücklich bis an ihr Lebensende sind. Unwahrscheinlich ist jedoch, dass Autoren wie Giambattista Basile, Hans Christian Andersen, Charles Perrault, J.M. Barrie oder die Brüder Grimm ihre Geschichten heute wiedererkennen würden: Denn ihre Originale waren keine romantischen Erzählungen, sondern haarsträubende Geschichten.
9 Min. Lesezeit