Bücher

Verbotene Buecher

Seitdem es Bücher gibt, werden immer wieder einzelne Werke oder Autoren mit Verboten belegt. Die Kirche gehört sicher zu den bekanntesten Institutionen, die über 400 Jahre lang einen Index verbotener Bücher führte. Dort fanden sich Autoren erotischer Literatur ebenso wie Philosophen und Wissenschaftler. Ihnen gemeinsam war der Widerspruch zu den Vorstellungen der katholischen Kirche.

Auch die Nationalsozialisten führten Listen unerwünschter Künstler und Schriften. Autoren, die nicht emigrierten, wurden mit Aufführungs- und Schreibverboten belegt und litten teilweise große Armut, während Ihre Schriften verbrannt wurden.

Doch auch in unserer Zeit gelten einige Bücher als gefährlich. Die Begründung: Harry Potter befürworte den Gebrauch von Zauberei, Sakrileg stelle das Christentum in Frage und Charles Darwins Abhandlung Über die Entstehung der Arten sei schlichtweg eine Falschdarstellung.

Index Librorum Prohibitorum der Römischen Inquisition (1559-1962)

Wie auch Hugos Werk Les Miserables wegen seines sozial- kritischen Inhalts verboten.
Weitere Bücher von Victor Hugo
Ab 1663 befanden sich Descartes sämtliche Schriften wegen ihrer kritischen Methodik auf dem Index.
Weitere Bücher von René Descartes
Bei seinem Erscheinen 1856 heftig umstritten, brachte der Roman Flaubert einen Sittenprozess und die Indizierung seines Werkes ein.
Weitere Bücher von Gustave Flaubert
Erst 46 Jahre nach der ersten Veröffentlichung wurds Kants erkenntnistheoretisches Hauptwerk verboten.
Weitere Bücher vonImmanuel Kant
Alle seine Werke wurden auf Grund ihres unmoralischen Inhalts schon zu seinen Lebzeiten verboten - in Deutschland sogar bis in die 1960er Jahre.
Weitere Bücher des Marquis de Sade
Obwohl er über Jahrzehnte im diplomatischen Dienst des Papstes unterwegs war, wurde sein Werk posthum verboten.
Weitere Bücher von Giacomo Casanova

"Aktion wider den undeutschen Geist" – Bücherverbrennung durch die Nationalsozialisten 1933

Schon vor der Machtergreifung 1933 wurde Brecht auf Grund seiner offen kommunistischen und antifaschistischen Haltung diffamiert.
Weitere Bücher von Bertolt Brecht
Die Bücher des jüdischen Autors gehörten zu den ersten, die von den Nazis verbrannt wurden. Er selbst emigrierte 1933.
Weitere Bücher von Lion Feuchtwanger
Diese Kritik am Nationalismus der Kaiserzeit wider- sprach der NS-Ideo-logie. Mann emigrierte nach Frankreich.
Weitere Bücher von Heinrich Mann
Obwohl Ringelnatz unpolitisch war, erhielt er 1933 ein Aufführungsverbot für seine Stücke, was seinen raschen Ruin bedeutete.
Weitere Bücher von Joachim Ringelnatz
Mit der Ausnahme von Emil und die Detektive wurden sämtliche Werke Erich Kästners von den Nazis verbrannt.
Weitere Bücher von Erich Kästner
Der sozialistisch und pazifistisch gesinnte Tucholsky emigrierte bereits 1930. Seine Bücher wurden verbrannt, er selbst ausgebürgert.
Weitere Bücher von Kurt Tucholsky

Verbotene und zensierte Bücher unserer Zeit

Das in den USA geltende Verbot des als Meisterwerk bezeichneten Buches wurde erst in den achtziger Jahren aufgehoben.
Weitere Bücher von Henry Miller
Wegen seiner kirchenkritischen Handlung, rieten viele christliche Gruppen ihren Gläubigen vom Lesen des Buches ab und bemühten sich, es zu verbieten.
Weitere Bücher von Dan Brown
Trotz starker Nachfrage wurde das Buch in Italien nicht wieder aufgelegt. Die Autoren vermuten dahinter kirchliche Stellen und leben seitdem im Exil.
Weitere Bücher von R. Monaldi & F. Sorti
Wegen der Darstellung von Zauberei werden die Harry-Potter-Bücher von christlichen und islamischen Geistlichen attackiert.
Weitere Bücher von Joanne K. Rowling
In Colorado platzierte ein Bibliothekar das Buch in der "Verbotenen Abteilung", weil er es für nicht kindertauglich hielt.
Weitere Bücher von Roald Dahl
Obwohl das Buch 1870 erschien und kaum Aufregung verursachte, wurde es in der BRD 1958 indiziert. Heute wieder erhältlich.
Weitere Bücher von Leopold von Sacher-Masoch
In vielen evangelikalen Gemeinden der USA ist die Evolutionstheorie vom Lehrplan der Schulen verbannt.
Weitere Bücher von Charles Darwin
Nach dem Erscheinen 1988 rief der iranische Ayatollah Chomeini wegen Rushdies "Lästerung des Islam" zu dessen Tötung auf.
Weitere Bücher von Salman Rushdie
Auf Betreiben der Erben des Schaupielers Gustav Gründgens 1968 Publikationsverbot für einen Verlag. Seit 1981 Verkauf durch einen anderen Verlag.
Weitere Bücher von Klaus Mann
Da auf einem Suchbild ("Am Strand") eine nackte Frau zu sehen ist, wurde ein Verbot des Buches angestrengt. In der Neuausgabe 1997 wurde sie entfernt.
Weitere Bücher von Martin Handford
In Malaysia wurde die Erotik-Trilogie wegen ihres sadistischen Inhalts und wegen "Gefährdung der Moral" verboten.
Weitere Bücher von E. L. James
Von 1995 bis 2001 war der Roman von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften indiziert.
Weitere Bücher von Bret Easton Ellis

Markieren
Teilen

Weitere essenzielle Leselisten

22. August 2022
Der britische Autor J.R.R. Tolkien veränderte unsere Welt, indem er eine imaginäre Welt schuf. Fantasy war nicht neu, als Der Hobbit 1937 erstmals veröffentlicht wurde. Edgar Allan Poe, Oscar Wilde und L. Frank Baum hatten bereits Werke in diesem Genre verfasst. Tolkien begründete „High Fantasy“. Autoren der High Fantasy erschaffen eine neue Welt, indem sie eine Fülle von historischen Details zu Figuren, Orten, Landschaften und Kulturen ausarbeiten.
1 Min. Lesezeit
28. Juli 2022
Frühe, vor dem Ende des Jahres 1500 erschienene gedruckte Bücher werden als Inkunabeln oder Wiegendrucke bezeichnet. Ihr Design folgte zunächst dem der traditionell in Skriptorien hergestellten Handschriften.
1 Min. Lesezeit
25. Juli 2022
Sammler zahlen höchste Preise für die weltweit herausragendsten künstlerischen Fotografie-Bücher. Seltene Monografien von Fotografen wir Robert Frank, Henri Cartier-Bresson, Irving Penn und Ansel Adams gehören zu den gefragtesten Kunstbüchern.
1 Min. Lesezeit