Synthese der 8-13C-(9R)-Deutero-10-Methylenstearinsäure

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783838601649: Synthese der 8-13C-(9R)-Deutero-10-Methylenstearinsäure
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Synthese einer 10-Methylenstearinsäure, 13C-markiert an der Position 8 und monodeuteriert am C-9, mit bekannter und enantiomerenreiner Konfiguration. Der vorgeschlagene von 1-Hexin ausgehende, 11-stufige Syntheseweg gelang bis zum (3R)-Deutero-10-(2,4,10-trioxatricyclo [3,3,1,1,31] dec-3-yl)-1-decin, dem vorletzten Zwischenprodukt, in einer Ausbeute von 0,15% bezüglich 1-Hexin bzw. 0,34% bezüglich Formaldehyd, dessen 13C markierte Form zur Einführung dieses Isotops dient. Die Kupplung des Decins 21 mit C8-CuMgBr zur 2,4,10-trioxaadamantylgeschützten 10-Methylenstearinsäure 30 gelang nicht. Eine Reaktionsfolge zum Abbau des 10-Methylenstearinsäureesters zum 7-Hydroxy-hexansäuremethylester wurde aufgezeigt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: ITheoretischer Teil 1.Metabolismus der Ölsäure im Mycobacterium phlei ATCC 354 2.Konfigurationsaufklärung durch 8-Isotopenshift im " C7NMR 3.Aufklärung der absoluten Konfiguration natürlicher Tuberkelstearinsäure 4.Der Syntheseplan IIDie Synthesen 1.Die ursprüngliche Synthese 1.1.1-Iodo-l-hexin 1.2.cis-l-Deutero-l-iodo-l-hexen 1.3.cis-2-Deutero-2-heptenol-l-essigsäureester 1.4.1-Brom-6-(2,4,10-trioxatricyclo[3,3,1,1, " ]dec-3-yl)-hexan 1.5.cis-6-Deutero-13-(2,4,19-trioxatricyclo[3,3,1,1, " ] -dec-3-yl)-5-tridecen 1.6.8-(2,4,10-trioxatricyclo[3,3,1,1, " ]dec-3-yl)-octanal 1.7.8-(2,4,19-trioxatricyclo[3,3,1,1, " ]dec-3-yl)- (1R) -deutero-l-octanol 1.8.8-(2,4,19-trioxatricyclo[3,3,1,1, " ]dec-3-yl)- (1R) - deutero-l-octanoltoluolsulfonsäureester 1.9.(3R)-Deutero-10-(2,4,10-trioxatricyclo[3,3,1,1, " ]dec-3-yl)-1-decin 2.Kupferkatalysierte Kopplung am Modell 2.1.8-(2,4,19-trioxatricyclo[3,3,1,1, " ]dec-3-yl)-1-octin 2.2.7-Methyliden-1-(2,4,10-trioxatricyclo[3,3,1,1,31]dec-3-yl)-pentadecan 3.Modifizierte Kupplung zur. C-14 Kette 3.1.cis-1,9-Tetradecandien 3.2.1-Hydroxy-9-tetradecen 4.Abbaureaktion für 10-Methylenstearinsäure 5.Ausb

Reseña del editor:

Diplomarbeit aus dem Jahr 1986 im Fachbereich Chemie - Organische Chemie, Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Synthese einer 10-Methylenstearinsäure, 13C-markiert an der Position 8 und monodeuteriert am C-9, mit bekannter und enantiomerenreiner Konfiguration. Der vorgeschlagene von 1-Hexin ausgehende, 11-stufige Syntheseweg gelang bis zum (3R)-Deutero-10-(2,4,10-trioxatricyclo [3,3,1,1,31] dec-3-yl)-1-decin, dem vorletzten Zwischenprodukt, in einer Ausbeute von 0,15% bezüglich 1-Hexin bzw. 0,34% bezüglich Formaldehyd, dessen 13C markierte Form zur Einführung dieses Isotops dient. Die Kupplung des Decins 21 mit C8-CuMgBr zur 2,4,10-trioxaadamantylgeschützten 10-Methylenstearinsäure 30 gelang nicht. Eine Reaktionsfolge zum Abbau des 10-Methylenstearinsäureesters zum 7-Hydroxy-hexansäuremethylester wurde aufgezeigt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: ITheoretischer Teil 1.Metabolismus der Ölsäure im Mycobacterium phlei ATCC 354 2.Konfigurationsaufklärung durch 8-Isotopenshift im " C7NMR 3.Aufklärung der absoluten Konfiguration natürlicher Tuberkelstearinsäure 4.Der Syntheseplan IIDie Synthesen 1.Die ursprüngliche Synthese 1.1.1-Iodo-l-hexin 1.2.cis-l-Deutero-l-iodo-l-hexen 1.3.cis-2-Deutero-2-heptenol-l-essigsäureester 1.4.1-Brom-6-(2,4,10-trioxatricyclo[3,3,1,1, " ]dec-3-yl)-hexan 1.5.cis-6-Deutero-13-(2,4,19-trioxatricyclo[3,3,1,1, " ] -dec-3-yl)-5-tridecen 1.6.8-(2,4,10-trioxatricyclo[3,3,1,1, " ]dec-3-yl)-octanal 1.7.8-(2,4,19-trioxatricyclo[3,3,1,1, " ]dec-3-yl)- (1R) -deutero-l-octanol 1.8.8-(2,4,19-trioxatricyclo[3,3,1,1, " ]dec-3-yl)- (1R) - deutero-l-octanoltoluolsulfonsäureester 1.9.(3R)-Deutero-10-(2,4,10-trioxatricyclo[3,3,1,1, " ]dec-3-yl)-1-decin 2.Kupferkatalysierte Kopplung am Modell 2.1.8-(2,4,19-trioxatricyclo[3,3,1,1, " ]dec-3-yl)-1-octin 2.2.7-Methyliden-1-(2,4,10-trioxatricyclo[3,3,1,1,31]dec-3-yl)-pentadecan 3.Modifizierte

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf ZVAB? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben