Verwandte Artikel zu Das Lukasevangelium: 5 (Handbuch zum Neuen Testament)

Das Lukasevangelium: 5 (Handbuch zum Neuen Testament) - Softcover

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783161495250: Das Lukasevangelium: 5 (Handbuch zum Neuen Testament)
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:
English summary: In this commentary, Michael Wolter places Luke's story of Jesus in its cultural context and elaborates on its relationship to the early Jewish and the Graeco-Roman environment. He also focuses on the form-critical and narratological analysis of the individual narratives and in addition on the theological profile of Luke's gospel. Luke narrates the story of Jesus as an integral part of the history of Israel, and he shows that God himself is represented by Jesus authentically. The readers for whom this is intended are not a single community but all Christians of his own time and possibly also of future generations. German description: Michael Wolter legt einen ausfuhrlichen Kommentar zum dritten Evangelium vor, der in der Tradition des 'Handbuchs zum Neuen Testament' steht. Er stellt die Jesusgeschichte des Lukas in ihren kulturellen Kontext und arbeitet ihre Beziehung zur judischen und griechisch-romischen Umwelt heraus. Ein Schwerpunkt liegt auf der formgeschichtlichen und narrativen Analyse der einzelnen Erzahlungen. Uber die rein philologische und traditionsgeschichtliche Untersuchung hinaus legt der Autor auch Wert darauf, das theologische Profil des Lukasevangeliums sichtbar zu machen. Demnach erzahlt Lukas die Geschichte Jesu als ersten Teil eines Geschichtswerks (zu ihm gehort auch noch die Apostelgeschichte), das eine Epoche aus der Geschichte Israels darstellen will. In immer wieder neuen Anlaufen macht er deutlich, dass Gott selbst es ist, der im Wirken Jesu an Israel zum Heil handelt und der durch Jesus in authentischer Weise reprasentiert wird. Gegen eine in der deutschen Lukasforschung lange vorherrschende Sichtweise zeigt die Kommentierung, dass es Lukas gelingt, die Geschichte Jesu vor einem Absinken in die 'Historie' zu bewahren und im Glauben der Christen lebendig zu halten. Als Leser hat Lukas nicht eine bestimmte Gemeinde, sondern alle Christen seiner eigenen Zeit und moglicherweise auch die Christen zukunftiger Generationen im Blick. Lukas will ihnen erklaren, wie es dazu kam, dass die Erfullung der alttestamentlichen Verheissungen Gottes fur Israel in einen Trennungsprozess mundete, der eine Teilung Israels in die christliche Kirche einerseits und das Judentum andererseits zur Folge hatte.
Biografía del autor:
Michael Wolter, Geboren 1950; 1977 Promotion; 1977-83 Redakteur der Theologischen Realenzyklopadie (TRE); 1986 Habilitation; 1988-93 Professor fur Biblische Theologie an der Universitat Bayreuth; seit 1993 Professor fur Neues Testament an der Universitat Bonn; seit 2004 Honorarprofessor an der Theologischen Fakultat der Universitat Pretoria (Sudafrika).

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

  • VerlagJCB Mohr (Paul Siebeck)
  • Erscheinungsdatum2008
  • ISBN 10 316149525X
  • ISBN 13 9783161495250
  • EinbandTapa blanda
  • Anzahl der Seiten809
  • Bewertung
    0 durchschnittliche Bewertung
    ( 0 Bewertungen bei Goodreads )

Versand: EUR 32,99
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Weitere beliebte Ausgaben desselben Titels

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

Foto des Verkäufers

Michael Wolter
ISBN 10: 316149525X ISBN 13: 9783161495250
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter:
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Michael Wolter legt einen ausführlichen Kommentar zum dritten Evangelium vor, der in der Tradition des 'Handbuchs zum Neuen Testament' steht. Er stellt die Jesusgeschichte des Lukas in ihren kulturellen Kontext und arbeitet ihre Beziehung zur jüdischen und griechisch-römischen Umwelt heraus. Ein Schwerpunkt liegt auf der formgeschichtlichen und narrativen Analyse der einzelnen Erzählungen. Über die rein philologische und traditionsgeschichtliche Untersuchung hinaus legt der Autor auch Wert darauf, das theologische Profil des Lukasevangeliums sichtbar zu machen. Demnach erzählt Lukas die Geschichte Jesu als ersten Teil eines Geschichtswerks (zu ihm gehört auch noch die Apostelgeschichte), das eine Epoche aus der Geschichte Israels darstellen will. In immer wieder neuen Anläufen macht er deutlich, dass Gott selbst es ist, der im Wirken Jesu an Israel zum Heil handelt und der durch Jesus in authentischer Weise repräsentiert wird. Gegen eine in der deutschen Lukasforschung lange vorherrschende Sichtweise zeigt die Kommentierung, dass es Lukas gelingt, die Geschichte Jesu vor einem Absinken in die 'Historie' zu bewahren und im Glauben der Christen lebendig zu halten. Als Leser hat Lukas nicht eine bestimmte Gemeinde, sondern alle Christen seiner eigenen Zeit und möglicherweise auch die Christen zukünftiger Generationen im Blick. Lukas will ihnen erklären, wie es dazu kam, dass die Erfüllung der alttestamentlichen Verheißungen Gottes für Israel in einen Trennungsprozess mündete, der eine Teilung Israels in die christliche Kirche einerseits und das Judentum andererseits zur Folge hatte. Artikel-Nr. 9783161495250

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 49,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 32,99
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer