Bild nicht verfügbar

Als wär's ein Stück von mir. Horen der Freundschaft [Erinnerungen].

Zuckmayer, Carl:

Verlag: Frankfurt, S. Fischer., 1971
Hardcover
Verkäufer LIST & FRANCKE (Meersburg am Bodensee, Deutschland)

AbeBooks Verkäufer seit 24. September 2015 Verkäuferbewertung 5 Sterne

Anzahl: 1

Gebraucht kaufen
Preis: EUR 22,90 Währung umrechnen
Versand: EUR 16,90 Von Deutschland nach USA Versandziele, Kosten & Dauer
In den Warenkorb legen

Beschreibung

654 Seiten mit 115 Fotos auf Kunstdrucktafeln und acht Faksimileseiten. OLeinen mit dekorativem Rückenschild, (etwas lädierter) OUmschlag. *1926-1924: Ein Augenblick gelebt im Paradies - 1934-1939: Austreibung - 1896-1914: Ein Blick auf den Rhein - 1914-1918: Als wär's ein Stück von mir - 1918-1920: Horen der Freundschaft - 1920-1933: »Warum denn weinen.« - 1939-1954: Abschied und Wiederkehr - 1966: Epilog: Die Hohe Stiege - Verzeichnis der Werke - Verzeichnis der Personen. - Carl Zuckmayer (1896-1977), deutscher Schriftsteller. Der Fabrikantensohn meldete sich 1914 freiwillig zum Kriegsdienst und war bis 1918 Soldat an der Westfront. Er studierte Jura, Literaturgeschichte und Soziologie. Seit 1917 veröffentlichte er Gedichte und radikale Aufrufe in expressionistischen Zeitschriften. Bis 1922 schlug er sich als Sänger in Kneipen und mit Gelegenheitsarbeiten durch, bis er Engagements als Dramaturg in Kiel, München und am Deutschen Theater in Berlin erhielt. Der Durchbruch gelang im 1925 mit der Komödie »Der fröhliche Weinberg«, die das meistgespielte Theaterstück in den zwanziger Jahren wurde. Von den Tantiemen kaufte er sich ein Haus in Hennburg bei Salzburg, wo er zusammen mit seiner zweiten Frau Alice Herdan-Zuckmayer überwiegend lebte. 1929 engagierte ihn die Ufa als Drehbuchautor für die Verfilmung von Heinrich Manns Roman »Professor Unrat«, die 1930 unter dem Titel »Der blaue Engel« ein Welterfolg wurde. 1931 war seine Komödie »Der Hauptmann von Köpenick« das herausragende Theaterereignis Deutschlands. Er setzte sein Renommé auch im politischen Engagement gegen die Nationalsozialisten ein, woraufhin nach ihrer Machtergreifung über seine Stücke ein Aufführungsverbot verhängt wurde. Nach dem Anschluß Österreichs 1938 floh er in die Schweiz und emigrierte 1939 in die USA. Da er sich als Schriftsteller in den USA nicht durchsetzen konnte, pachtete er 1941 eine Farm in Vermont, die er bis 1945 bewirtschaftete. 1946 kehrte er als ziviler Kulturbeauftragter der US-Armee nach Deutschland zurück. Hier wurde sein in den Exiljahren entstandenes Drama »Des Teufels General«, in dem er versucht, die politische Haltung des Luftwaffengenerals Ernst Udet darzustellen, das meistgespielte Zeitstück der Nachkriegszeit. In den 50er Jahren war er der erfolgreichste deutschsprachige Dramatiker, was sich in zahlreichen Verfilmungen und Auszeichnungen niederschlug. Mit Beginn der 60er Jahre sank das Interesse an seinen Stücken rapide, nur mit seiner vorliegenden Autobiographie erreichte er wieder ein Millionenpublikum. - Schönes Exemplar*. Buchnummer des Verkäufers 27817AB

Dem Anbieter eine Frage stellen

Bibliografische Details

Titel: Als wär's ein Stück von mir. Horen der ...

Verlag: Frankfurt, S. Fischer.

Erscheinungsdatum: 1971

Einband: Hardcover

Zustand des Schutzumschlags: Dust Jacket Included

Anbieterinformationen

Unser am 1. Januar 1862 in Leipzig von Felix List (1824-1892) und Hermann Richard Francke (1822-1898) gegründetes Antiquariat - eine detaillierte Firmengeschichte finden Sie auf unserer Website www.listundfrancke.de - hat sich auf die Bereiche Geschichte, Geographie, Orts- und Landeskunde, Kunst, Buchwesen und Irland spezialisiert, bietet aber auch Bücher aus anderen Bereichen an. 45 Sachgebietskataloge - von »Altertum« bis »Zweiter Weltkrieg« stehen hier online zur Verfügung. Die Firma wird seit 1978 in vierter Generation von Christian Lenhardt geführt, Evelyn Lenhardt und er sind Ansprechpartner. Unsere Homepage www.listundfrancke.de lädt mit DREI KOMFORTABLEN SUCHMASCHINEN zum detaillierten Stöbern in unserem reichhaltigen Lager ein. Unser Internetangebot wird täglich aktualisiert, so dass die angebotenen Bücher in der Regel auch tatsächlich lieferbar sind. Zu Beginn eines jeden Monats wird unser Angebot durch neue Titel erweitert. Wir sind ein reines Versandantiquariat und haben KEIN Ladengeschäft, daher auch keine Öffnungszeiten! Sie können uns aber zu den allgemein üblichen Geschäftszeiten meistens telefonisch erreichen oder eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen.

Zur Homepage des Verkäufers

Geschäftsbedingungen:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Antiquariat
LIST & FRANCKE
Inhaber: Christian Lenhardt
e. K. (eingetragener Kaufmann)

Kronenstr. 7
88709 Meersburg am Bodensee
Deutschland

Postfach 1460
88704 Meersburg am Bodensee
Deutschland

Telefon 00 353 66 - 7 14 20 37
Telefon international 00 353 66 - 7 14 20 37
Mail: mail@listundfrancke.de

§ 1 Allgemeines

Diese AGB gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen zwischen dem Antiquariat LIST & FRANCKE und dem Kunden.

§ 2 Angebot und...

Mehr Information
Versandinformationen:

Die Versendung der Ware erfolgt grundsätzlich gegen Rechnung, Vorkasse behalten wir uns vor. Ohne Angabe der Telefonnummer liefern wir auch innerhalb Deutschlands nur gegen Vorkasse. Es besteht die Möglichkeit der Zahlung per Banküberweisung mittels IBAN / BIC und PayPal. Innerhalb Deutschlands, Österreichs und der Schweiz versenden wir portofrei.

Alle Bücher des Anbieters anzeigen

Zahlungsarten
akzeptiert von diesem Verkäufer

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Vorauskasse PayPal Rechnung Banküberweisung