De thuiskomst. Roman

SCHLINK, BERNHARD.

/ ISBN 13: 0009059361032
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Hier sehen Sie die besten Ergebnisse zur Suche nach De thuiskomst. Roman.

Beschreibung:

Amsterdam, Uitgeverij Cossee, 2005. Linnen. Met stofomslag. Gebonden. 8vo. 298 pp. (Mooi exemplaar). Als kind brengt Peter Debauer de vakanties door bij zijn grootouders in Zwitserland. s Avonds zit hij met hen aan tafel en leest, terwijl zij voor hun dagelijks brood stuiverromannetjes corrigeren. Hij mag de proeven als tekenpapier gebruiken - met het uitdrukkelijke verbod om de bedrukte achterkant te lezen. Tot hij dit op een dag doet en leest over de omzwervingen en avontuurlijke terugtocht van een Duitse soldaat uit Siberië, en diens thuiskomst bij zijn vrouw. Wie is die soldaat, die hem vaag bekend voorkomt en die het iedere keer weer is gelukt zijn sporen uit te wissen? NBD|Biblion recensie; De ik-verteller Peter Debauer leest een incompleet manuscript over een uit de Tweede Wereldoorlog teruggekeerde soldaat. Hij gaat op zoek naar de identiteit van de auteur, die - zo blijkt later - zijn doodgewaande vader is. De roman begint idyllisch met de beschrijving van jeugdvakanties bij zijn grootouders, de ontmoeting met de vrouw van wie hij gaat houden en een succesvolle carriere. Tot zover is de roman spannend, zonder opsmuk in glasheldere taal geschreven. Als hij op zoek gaat naar de vader ontstaat een theoretisch, geconstrueerd karakter. Er worden twee modellen gepresenteerd: de steeds op aftocht ingestelde ik-figuur en als tegenpool de vader als opportunistische intellectuele draaikont, met een bedenkelijk oorlogsverleden. Daardoor ontstaat een wat paradoxale perceptie: enerzijds blijft de lezer gefascineerd door de fabel, anderzijds stelt de totale constructie teleur. Een prachtig, niet te missen boek, dat tot nadenken stemt, maar dat niet het meesterwerk is, dat Schlink met 'De Voorlezer' wereldberoemd maakte. (Biblion recensie, J. IJbema) (booknr: 33243). Buchnummer des Verkäufers

Bibliografische Details

Titel: De thuiskomst. Roman

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Enquist, Anna:
Verlag: München : btb Verlag, (2008)
ISBN 10: 3442737761 ISBN 13: 9783442737765
Gebraucht Taschenbuch. Kartoniert. Anzahl: 1
Anbieter
BOUQUINIST
(München, BY, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung München : btb Verlag, 2008. Taschenbuch. Kartoniert. Buchzustand: Wie neu. 413 Seiten. 19 cm. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. - „Ein ganz großartiges Buch! Eine packende Geschichte, fabelhaft erzählt. Ein Buch von einer großen Kraft und Wärme, das Männer und Frauen gleichermaßen glücklich macht beim Lesen, denn es ist eine Liebesgeschichte und ein Abenteuerroman." (Elke Heidenreich, LESEN!). - - Über zehn Jahre lang hat Anna Enquist (niederländische Konzertpianistin und praktizierende Psychotherapeutin) alle bereits bekannten Daten, Fakten und Veröffentlichungen über James Cook, den berühmten englischen Entdecker und Seefahrer, zusammengetragen und daraus schließlich einen Roman gemacht? Was hat sie dazu bewegt? War es vielleicht die Faszination von seiner Forschungsbesessenheit, die 1779 mit seiner rätselhaften Ermordung auf Hawaii endete? War es die Ausnahme-Karriere eines Mannes, der es vom Bauernsohn bis zum Admiral der englischen Flotte und damit in die gesellschaftliche Elite des Landes geschafft hat? Oder war es vielleicht ihr Wissen darum, dass hinter großen Männern zumeist starke Frauen stehen, die in der Geschichtsschreibung eher übergangen werden? Cooks Frau Elizabeth ist die Protagonistin des Romans. Für die Autorin ist gerade die weibliche Perspektive interessant. Wie lebt es sich an der Seite eines Mannes, der sein halbes Leben auf See verbringt, der vom König hoch geschätzt und von den Menschen seiner Umgebung rückhaltlos bewundert wird? Diese Fragen versucht Anna Enquist in dem äußerst informativen, spannenden und großartig von Hanni Ehlers übersetzen Roman zu beantworten. Sie schildert - natürlich nur fiktional - das Lebensgefühl einer Frau, die vor über 200 Jahren gelebt und ihren Mann um 56 Jahre überlebt hat, hält sich jedoch trotzdem unglaublich genau an bekannte Wahrheiten aus dem Leben des großen James Cook. Das Buch ist in drei Teile gegliedert: Teil Eins und Zwei umfassen einen Zeitraum von Anfang April 1775 (der Ankunft James Cooks nach seiner zweiten Seereise) bis zum Mai 1776 (der Abreise zu seiner dritten Entdeckungsreise). Der dritte Teil setzt am 10. Januar 1780 - mit der Überbringung der Nachricht vom bereits mehrere Monate zurückliegenden Tode James Cooks - ein und endet kurz vor ihrem Tod im Jahre 1835. Mit ungewöhnlich sensiblem Einfühlungsvermögen versetzt sich die Autorin in die Gefühls- und Wahrnehmungswelt von Elizabeth Cook, in deren Sorgen und Freuden, kleinen Schwärmereien und familiären Nöten. Ihr gelingt es, vor allem Elizabeths schwierige Aufgabe - eine vertrauensvolle Ehe über Phasen langjähriger Trennungen hinwegzuretten - authentisch nachzuzeichnen, dieses zarte Wechselspiel aus Nähe und Fremdheit ("Sie bewegten sich in getrennten Welten, mochten sie sich auch noch so sehr anstrengen, einander zu erreichen. Sie verfolgten, was der andere tat, hielten von Zeit zu Zeit inne, um einander anzusehen und aufeinander zuzugehen, stießen aber auf einen unsichtbaren Zaun"). Es entsteht dabei das Bild einer klugen und starken Frau, die tragische Schicksalsschläge, das Sterben all ihrer Kinder und den Tod ihres Mannes alleine bewältigen musste und sich darüber doch nicht verlor. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 450 Cook, James, Niederländische Literatur des 21. Jahrhunderts, Niederlande, Holländische Literatur, Flämische Literatur, Flandern, Holland Genehmigte Taschenbuchausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. Artikel-Nr. 42673

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 2,20
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer