Verwandte Artikel zu Warum Krieg? / Zeitgemaesses ueber Krieg und Tod: Zwei...

Warum Krieg? / Zeitgemaesses ueber Krieg und Tod: Zwei Essays (German Edition)

3,43 durchschnittliche Bewertung
( 7 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783959090827: Warum Krieg? / Zeitgemaesses ueber Krieg und Tod: Zwei Essays (German Edition)
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 

Sigmund Freud veröffentlichte »Warum Krieg?« 1932 als Antwort auf die von Albert Einstein öffentlich aufgeworfene Frage, inwiefern der menschliche Drang zu Hass und Zerstörung eingedämmt werden könnte. In seinem Antwortschreiben stellt Freud den auf Destruktion gerichteten Todestrieb des Menschen dem auf Erhaltung des Lebens gerichteten Lebenstrieb (Eros) entgegen und äußert die Hoffnung, dass die Kulturentwicklung und die Angst vor einem Zukunftskrieg den militärischen Auseinandersetzungen allmählich ein Ende bereiten werden. Einen Vorläufer zu diesem Text stellt der 1915 veröffentlichte, zweiteilige Essay »Zeitgemäßes über Krieg und Tod« dar, in dem Freud unter dem Eindruck des Ersten Weltkriegs seine Theorie des Konflikts zwischen Triebleben und Kultur formulierte.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Gebraucht kaufen
Zustand: Wie neu
Druck auf Anfrage Neuware -Sigmund... Mehr zu diesem Angebot erfahren

Versand: EUR 28,99
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Weitere beliebte Ausgaben desselben Titels

9783954552719: Warum Krieg? / Zeitgemaesses ueber Krieg und Tod: Zwei Essays

Vorgestellte Ausgabe

ISBN 10: 395455271X ISBN 13: 9783954552719
Verlag: Dearbooks, 2017
Softcover

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

Foto des Verkäufers

Sigmund Freud
Verlag: Europäischer Literaturverlag (2015)
ISBN 10: 395909082X ISBN 13: 9783959090827
Gebraucht Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter:
Smartbuy
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Taschenbuch. Zustand: wie neu. Druck auf Anfrage Neuware -Sigmund Freud veröffentlichte 'Warum Krieg ' 1932 als Antwort auf die von Albert Einstein öffentlich aufgeworfene Frage, inwiefern der menschliche Drang zu Hass und Zerstörung eingedämmt werden könnte. In seinem Antwortschreiben stellt Freud den auf Destruktion gerichteten Todestrieb des Menschen dem auf Erhaltung des Lebens gerichteten Lebenstrieb (Eros) entgegen und äußert die Hoffnung, dass die Kulturentwicklung und die Angst vor einem Zukunftskrieg den militärischen Auseinandersetzungen allmählich ein Ende bereiten werden. Einen Vorläufer zu diesem Text stellt der 1915 veröffentlichte, zweiteilige Essay 'Zeitgemäßes über Krieg und Tod' dar, in dem Freud unter dem Eindruck des Ersten Weltkriegs seine Theorie des Konflikts zwischen Triebleben und Kultur formulierte. 76 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783959090827

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 11,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 28,99
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer