Verwandte Artikel zu Chronobiologie und Chronomedizin: Biologische Rhythmen...

Chronobiologie und Chronomedizin: Biologische Rhythmen - Medizinische Konsequenzen

 
9783950361308: Chronobiologie und Chronomedizin: Biologische Rhythmen - Medizinische Konsequenzen
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Gebraucht kaufen
Zustand: Gut
Moderne Erkenntnisse der Chronobiologie... Mehr zu diesem Angebot erfahren

Versand: EUR 6,95
Innerhalb Deutschland

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

Beispielbild für diese ISBN

Gunther Hildebrandt, Maximilian Moser und Michael Lehofer
Verlag: Human Research Auflage: 2. rev. (2021)
ISBN 10: 3950361308 ISBN 13: 9783950361308
Gebraucht Softcover Anzahl: 1
Anbieter:
Bewertung

Buchbeschreibung Softcover. Zustand: gut. Auflage: 2. rev. Moderne Erkenntnisse der Chronobiologie bei Pflanze, Tier und Mensch zeigen, dass sich ein Paradigmenwechsel ähnlicher Tragweite im Verständnis biologischer Organismen abzeichnet, wie er durch die Einführung der Anatomie in der Medizin eingeleitet wurde. Durch die Chronomedizin wird der Mensch wird nun als dynamisches System verstehbar, das eine ähnlich reichhaltige zeitliche Strukturierung aufweist wie die bekannte räumliche Gliederung. Wir besitzen eine "Zeitgestalt", wie wir einen physischen Leib besitzen. Störungen der Zeitstrukturen sind Prädiktoren verschiedener Erkrankungen und diagnostisch wie prognostisch nutzbar. Zeitpunkt und Intervalle therapeutischer Interventionen sind oft entscheidend für den Therapieerfolg. Diese und andere unorthodoxe Aspekte aktueller Forschung werden in "Chronobiologie und Chronomedizin" dargestellt und mit ausführlichem Datenmaterial belegt. Anleitungen zu praktischen Messungen laden zur selbständigen Erkundung der eigenen Körperrhythmen ein. Autor: Maximilian Moser, 1956 in Klagenfurt geboren, beide Eltern, Johann Moser und Rosa Herzog, sind Lehrer. Schon früh interessiert er sich für Chemie und Technik, aber auch für Philosophie, Psychologie und die Formenwelt des Lebens. Als Praktikant in den Labors der Chemie Linz AG und später der BASF in Ludwigshafen lernt er die realen Auswirkungen der Chemie auf Natur und Umwelt kennen und gibt den Jugendtraum vom Chemiestudium auf. Ab 1974 Studium Biologie und Medizin an der Universität Graz. Das Eintauchen in das rege Geistesleben der Grazer Kulturszene ("Steirischer Herbst", "Steirische Akademie", StudentInnenheim "Leechburg") der 70er und 80er Jahre prägen das Interesse und die Begeisterung für Kunst und Kultur für das weitere Leben und lassen das Bedürfnis entstehen, Kunst und Wissenschaft biografisch zu vereinen. Persönliche Begegnungen mit großen Menschen wie dem Künstler Hugo Kückelhaus, den Gesellschaftskritikern Ivan Illich, Margrit und Declan Kennedy und Leopold Kohr, den Chronobiologen Gunther Hildebrandt und Wolfgang Schad, den Medizinern Thomas Kenner, Hans Schäfer und Heinrich Schipperges, den Theologen und Philosophen Egon Kapellari und Heimo Begusch lassen Skepsis gegenüber einem platten Fortschrittsglauben und Machbarkeitswahn in den modernen Naturwissenschaften und der Medizin aufkommen. Entwicklungspolitische Studienreisen nach Ägypten, Mexiko und Tansania sowie Forschungsaufenthalte in den USA festigen diese Skepsis. In der Zeit als Zivildiener beim Österreichischen Informationsdienst für Entwicklungspolitik gründet Maximilian Moser nach einer Begegnung mit Pat Mooney 1987 eine Saatgutorganisation für alte Obst-, Gemüse und Getreidesorten, aus der 1990 die "Arche Noah" wird, heute die größte private Saatgutbank Europas, mit 8000 alten Sorten und 6000 Mitgliedern. Am Physiologischen Institut der Grazer Uni betreut Moser 1991 mit einem Team von 20 jungen WissenschaftlerInnen drei der elf medizinischen Experimente des AUSTROMIR-Weltraumprojektes - und entwickelt mit seiner Arbeitsgruppe neue hochpräzise Messgeräte für die Chronobiologie und die Gesundheitsmessung. 1999 gründet er den medizinischen Bereich von Joanneum Research, einer renommierten österreichischen Forschungseinrichtung, als Institut für Nichtinvasive Diagnostik. Moser ist derzeit Professor an der Medizinischen Universität Graz und leitet das von ihm gegründete Human Research Institut in Weiz (www.humanresearch.at). Sein besonderes Interesse gilt der menschlichen Zeitgestalt - den biologischen Rhythmen im menschlichen Körper, wie auch der Fähigkeit des Organismus, gesund zu bleiben oder aus eigener Kraft wieder gesund zu werden. Maximilian Moser ist verheiratet und (meist) glücklicher Vater von drei Töchtern und zwei Söhnen. Verlagsort: Austria Sprache deutsch Einbandart Ringbuch Geisteswissenschaften Psychologie Allgemeinmedizin Lexika Medizin Pharmazie Naturheilkunde Burn-out Erholung Gesundheit Krebs Rhythmus Schlaf Stress ISBN-10 3-9503613-0-8 / 3950361308 ISBN-13 978-3-9503613-0-8 / 9783950361308 In deutscher Sprache. 203 pages. Artikel-Nr. BN26955

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 74,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 6,95
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer