Verwandte Artikel zu Die Krise der Männlichkeit in der unerwachsenen Gesellschaft

Die Krise der Männlichkeit in der unerwachsenen Gesellschaft

4 durchschnittliche Bewertung
( 1 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783898065702: Die Krise der Männlichkeit in der unerwachsenen Gesellschaft
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Críticas:

Richters »Die Krise der Männlichkeit in der unerwachsenen Gesellschaft« jedenfalls ist eine lehrreiche und notwendige Rückerinnerung an eine Entwicklung, die wir, Frauen und Männer gemeinsam, unbedingt umkehren müssen, sollen wir, unsere Kinder und Kindeskinder sowie unsere gesamte Welt noch eine irgendwie geartete zivilisierte Zukunft haben. (sandammeer.at)

Männer unter Zugzwang Weniger politisch als sozialgeschichtlich argumentiert in diesem Zusammenhang einer, der seit Jahrzehnten beobachtet, was aus uns wird: Der Psychoanalytiker Horst-Eberhard Richter diagnostiziert »Die Krise der Männlichkeit in der unerwachsenen Gesellschaft«. Ihn beschäftigen nicht Top-Karrieren oder Geburtenflaute, sondern neue Möglichkeiten des Miteinanders. Die Männer, sagt er, stehen jetzt unter Zugzwang, sofern sie in Gesellschaft von erfolgreich konkurrierenden Frauen, die längst traditionell männliche Eigenschaften adaptiert haben, nicht zum Auslaufmodell werden wollen. Richter fordert von ihnen mehr »psychologische Weiblichkeit« Erst dann sei ein ebenbürtiges Miteinander möglich. Seine zivilisationshistorische Abhandlung ist ein Abgesang auf den »Stärkekult« und ein Appell an die emotionale Intelligenz beider Geschlechter. Er wagt die Utopie einer vernunftvollen, global denkenden, selbstverständlich emanzipierten Gesellschaft, in der der »kleine Unterschied« endlich, endlich, keine großen Folgen mehr haben muss. (Buchjournal 4/2006)

Wann ist ein Mann ein Mann? Die Frage ist prekärer denn je: Der bis in die rasierten Achselhöhlen hinein gepflegte Mann der »Metrosexualität« hat neuerdings einem wiederauflebenden Kult männlicher Stärke und Raubeinigkeit Platz gemacht. Horst-Eberhard Richter, renommierter Psychiater und Autor mehrerer internationaler Bestseller, betrachtet diese Renaissance des Hagen-von-Tronje-Typus mit skeptischer Besorgnis. Seine Diagnose einer »Krise der Männlichkeit« zielt also nicht auf die Gefahr einer Entmännlichung, einer »Männerdämmerung« im Sinne Frank Schirrmachers, sondern auf deren Gegenteil: auf den phallischen »Machtehrgeiz« und dessen »Wettlauf im System des Stärkekults«. (Literaturkritik Nr. 4, April 2007)

Reseña del editor:

An sein Hauptwerk »Der Gotteskomplex« anknüpfend, untersucht der Psychoanalytiker Horst-Eberhard Richter das Schwinden von Menschlichkeit im Rausch der wissenschaftlich-technischen Revolution. Von den erfolgreich konkurrierenden Frauen eingeholt, müssten die Männer ihrerseits mehr psychologische Weiblichkeit entwickeln, um den Ausfall an sozialen Bindungskräften wettzumachen. Geht das Vertrauen in die wechselseitige Abhängigkeit allen Lebens verloren, würde sich die Armutskluft noch verheerender erweitern, und der illusionäre Stärkekult würde die Komplizenschaft von fundamentalistischem Terror und kriegerischer Gegengewalt verewigen. Prominente Zeugen wie McNamara, Sacharow, Weizenbaum, Russell u.a. bekräftigen Richters Mahnung.

Psychoanalytisch-therapeutische Erfahrungen über die Fortwirkung der Nazizeit in den Seelen der Kriegsgeneration, der Kinder und Enkel bis hin zur RAF ergänzen einen psychologischen Rückblick auf geistesgeschichtliche Wurzeln der Moderne.

Gegenwärtig beobachtet Richter, wie sich aus allen fünf Kontinenten Frauen und Männer ebenbürtig zu einer Bewegung für eine »andere Globalisierung« zusammentun. Sie kommen aus unterschiedlichen Ethnien, Religionen, sozialen Schichten. Ihre Zuversicht beweisen sie, indem sie durchweg für ihr gemeinsames Ziel praktisch engagiert sind: »Die Kritik des Falschen ist das eine, der praktische Einsatz für das Bessere ist das andere.«

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Gebraucht kaufen
Befriedigend/Good: Durchschnittlich... Mehr zu diesem Angebot erfahren

Versand: EUR 6,00
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

Beispielbild für diese ISBN

Horst-Eberhard Richter
Verlag: Psychosozial Verlag GbR (2006)
ISBN 10: 3898065707 ISBN 13: 9783898065702
Gebraucht Hardcover Anzahl: 3
Anbieter
medimops
(Berlin, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Befriedigend/Good: Durchschnittlich erhaltenes Buch bzw. Schutzumschlag mit Gebrauchsspuren, aber vollständigen Seiten. / Describes the average WORN book or dust jacket that has all the pages present. Artikel-Nr. M03898065707-G

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 4,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 6,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Foto des Verkäufers

Richter, Horst-Eberhard:
Verlag: Psychosozial-Verlag (2006)
ISBN 10: 3898065707 ISBN 13: 9783898065702
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat Armebooks
(Frankfurt am Main, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Gebundene Ausgabe. Zustand: Sehr gut. 283 Seiten Psychosozial - 1. Auf. 2006 : Horst Eberhard Richter - gb + Su K3-VW3H-MYLA Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 481. Artikel-Nr. 149035

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 13,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

Richter, Horst-Eberhard:
Verlag: Gießen, Psychosozial-Verlag, 2006,. (2006)
ISBN 10: 3898065707 ISBN 13: 9783898065702
Gebraucht Hardcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
Bewertung

Buchbeschreibung 8° (13,5 x 21,5 cm), Zustand: Sehr gut. Originalausgabe,. 283 S., Orig.-Pappb. gebunden, mit Orig.-Schutzumschlag - sehr gut erhaltenes Exemplar [edition psychosozial] ISBN-Nr.: 9783898065702 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 510. Artikel-Nr. 26942

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 15,60
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Foto des Verkäufers

Richter, Horst-Eberhard:
Verlag: Gießen: Psychosozial (2006)
ISBN 10: 3898065707 ISBN 13: 9783898065702
Gebraucht Hardcover Anzahl: 2
Anbieter
Bewertung

Buchbeschreibung Zustand: Sehr gut. Orig.-Ausg. Gebraucht, aber gut erhalten. - Horst-Eberhard Richter, einer der bedeutendsten Psychoanalytiker und Sozialphilosophen der Gegenwart, analysiert treffend, klar und originell die Krise der Moderne. Eine brillante Weiterentwicklung seiner Thesen aus "Der Gotteskomplex". Das Misslingen einer gerechten Globalisierung, das Festhalten an der atomaren Bedrohung und die Verdrängung der Infizierbarkeit durch das Virus destruktiver Massenbewegungen sind unbewältigte Erbschaften aus dem 20. Jahrhundert. Spitzenforscher warnen vor der Ausbeutung der eigenen Errungenschaften im Dienst von Geld und Macht. Der Psychoanalytiker Richter zeigt am Beispiel von Schlüsselfiguren, wie das Ringen um innere Einheit oder Spaltung, um Versöhnung oder Gewalt, um Ergebenheit oder Bemächtigung und um das Verständnis von Männlichkeit und Weiblichkeit von der Antike bis in die Gegenwart hinein verlaufen ist. Wie ist es zu dem Umschlagen von Gott-Haben zu Gott-Sein-Wollen gekommen? Wie zu der Illusion, dass männliches, auf die Wissenschaft gestütztes Allmachtsstreben durch Entsorgung von Empfindsamkeit und Mitgefühl bei der Frau ausbalanciert werden könne? Diese Illusion ist geplatzt. Die Frau wurde zur ebenbürtigen Rivalin. Aber noch lässt sich die Männerwelt von Anführern wie George W. Bush täuschen, die mit Kriegen nach Drachentöter-Manier uralte Entmännlichungsängste zu besiegen versprechen. In allen Kontinenten haben sich nun aber Gruppen aus unterschiedlichen Ethnien, Nationen, Religionen und sozialen Schichten zu einer neuen Bewegung zusammengetan. Vereint im Glauben an die beiden Geschlechtern aufgetragene Verantwortung für einen alternativen solidarischen Fortschritt treten sie engagiert für ihre Ideen ein. Horst-Eberhard Richter veranschaulicht anhand konkreter Beispiele, was sie antreibt und wie eine andere Welt möglich ist. ISBN 9783898065702 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550 283 S., gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag. Artikel-Nr. 908444

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 9,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 20,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

Richter, Horst-Eberhard:
Verlag: Psychosozial-Verlag, Gießen, (2006)
ISBN 10: 3898065707 ISBN 13: 9783898065702
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat Christoph Wilde
(Düsseldorf, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Originalausgabe. 283, (5) S. Orig.-Pappband mit Orig.-Umschlag. - Buchblock schiefgelesen. Handschriftliche Notizen auf den letzten Leerseiten; eine Seite mit Anstreichung. Gut erhaltenes Exemplar. Artikel-Nr. 055516

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 7,50
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 45,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

Richter, Horst-Eberhard:
Verlag: Gießen : Psychosozial-Verl., (2006)
ISBN 10: 3898065707 ISBN 13: 9783898065702
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat J. Hünteler
(Hamburg, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung 8°, gebunden mit Umschlag. Zustand: Sehr gut. Orig.-Ausg. 283 S.; 22 cm; Schutzumschlag leicht berieben, sehr sauberes Exemplar A10597 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 477. Artikel-Nr. 11178

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 10,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 45,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer