9783866788282: Piero Manzoni: Als Körper Kunst wurden
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

Sein Werk ist auch 50 Jahre nach seinem frühen Tod noch epochal und avantgardistisch: Piero Manzoni (1933 1963) ist sicherlich der folgenreichste und wichtigste Künstler der italienischen Nachkriegskunst. Diese umfangreiche Publikation entsteht anlässlich der ersten umfassenden Werkschau des Künstlers in Deutschland überhaupt. Manzoni suchte zwischen der Kunst des Informel und dem Aufkommen eines neuen, in den Alltag sich erweiternden Kunstbegriffs, zwischen Klassischer Moderne und Neo-Avantgarde nach neuen künstlerischen Ausdrucksformen. Der Ausstellungskatalog beschreibt das schillernde, körperlich-sinnliche Werk des Italieners als Anstoß und maßgeblichen Beitrag zum radikalen Wandel der Kunst um 1960.

Biografía del autor:

Biografie Piero Manzoni: 1933 geboren in Soncino, Italien 1955 lernt in Mailand und Albisola Mitgleider der Gruppe Arte Nucleare und Lucio Fontana kennen. 1956 erstes Manifest Per la scoperta di una zona di immagini 1959 Gründung der Galerie Azimut in Mailand mit Enrico Castellani und erste Ausgabe der Zeitschrift Azimuth 1960 mehrwöchiger Aufenthalt in,Herning (Dänemark) 1961 erste lebende Skulpturen (Sculture viventi) 1963 gestorben in seinem Studio in Mailand

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Gebraucht kaufen
Zustand: Wie neu
262 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen... Mehr zu diesem Angebot erfahren

Versand: EUR 10,65
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Engler, Martin (Hg.):
Verlag: Bielefeld: Kerber, (2013)
ISBN 10: 3866788282 ISBN 13: 9783866788282
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Bewertung

Buchbeschreibung Bielefeld: Kerber, 2013. Gebundene Ausgabe. Zustand: Wie neu. 262 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen. Leinenband mit aufmontierter Titelillustration in neuwertigem Zustand. - Sein Werk ist auch 50 Jahre nach seinem frühen Tod noch epochal und avantgardistisch: Piero Manzoni (1933 1963) ist sicherlich der folgenreichste und wichtigste Künstler der italienischen Nachkriegskunst. Diese umfangreiche Publikation entsteht anlässlich der ersten umfassenden Werkschau des Künstlers in Deutschland überhaupt. Manzoni suchte zwischen der Kunst des Informel und dem Aufkommen eines neuen, in den Alltag sich erweiternden Kunstbegriffs, zwischen Klassischer Moderne und Neo-Avantgarde nach neuen künstlerischen Ausdrucksformen. Der Ausstellungskatalog beschreibt das schillernde, körperlich-sinnliche Werk des Italieners als Anstoß und maßgeblichen Beitrag zum radikalen Wandel der Kunst um 1960. (Verlagsanzeige) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1300. Artikel-Nr. 68948

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 22,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 10,65
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Manzoni, Piero, Engler, Martin Celant, Germano Gioni, Massimiliano Pola, Francesca Laporte, Dominique Leuthäußer, Franziska
Verlag: Kerber (2013)
ISBN 10: 3866788282 ISBN 13: 9783866788282
Gebraucht Hardcover Signiert Anzahl: 1
Anbieter
Buli-Antiquariat
(Gumtow, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Kerber, 2013. Halbleinen. [EAN: 9783866788282], [SC: 4.99], Piero Manzoni entstammte einem italienischen Grafengeschlecht, er wurde nur 29 Jahre alt. Die Ausstellung im Frankfurter Städel ehrte einen Großen der Nachkriegsavantgarde. Was der Künstler produziert, ist Kunst: Mit einer Dose »Merda d'artista« machte Piero Manzoni zu Beginn der 1960er-Jahre von sich reden. 30 Gramm »Künstler-Scheiße« bot er zum aktuellen Goldpreis auf dem Kunstmarkt an. Und ist wirklich drin gewesen, was drauf steht? Manche Sammler, die bis zu umgerechnet 100.000 Euro je Dose bezahlt haben, fragen sich das noch immer. Er füllt Luftballons mit »Künstleratem«, gekochte Eier signiert er mit seinem Daumenabdruck und gibt sie seinen Freunden und Galeriebesuchern zu essen. »Kunst-Verzehr«, nennt er das. Die Haut schöner Frauen signiert er mit seinem Schriftzug. »Manzoni, hellleuchtender Stern der italienischen Nachkriegsavantgarde, hat ein erstaunliches Oeuvre hinterlassen, spekulativ, radikal, konsequent, nervös, visionär, vielfach verknüpft mit den Kunstbewegungen seiner Zeit und ihnen aber doch einen Schritt voraus, verspielt, dadaistisch und manchmal auch schlitzohrig übermütig.« (Frankfurter Rundschau) Am 13. Juli 2013 wäre Manzoni 80 Jahre alt geworden. Sein Werk ist auch 50 Jahre nach seinem frühen Tod noch epochal und avantgardistisch: Piero Manzoni (1933-1963) ist sicherlich der folgenreichste und wichtigste Künstler der italienischen Nachkriegskunst. Diese umfangreiche Publikation entstand anlässlich der ersten umfassenden Werkschau des Künstlers in Deutschland überhaupt. Manzoni suchte zwischen der Kunst des Informel und dem Aufkommen eines neuen, in den Alltag sich erweiternden Kunstbegriffs, zwischen Klassischer Moderne und Neo-Avantgarde nach neuen künstlerischen Ausdrucksformen. Der Ausstellungskatalog beschreibt das schillernde, körperlich-sinnliche Werk des Italieners als Anstoß und maßgeblichen Beitrag zum radikalen Wandel der Kunst um 1960. Museumsausgabe. 20 x 24 cm, 300 Seiten, Lesebändchen, zahlr. farb. u. s/w-Abb., Halbleinen. Verlagsfrisch, in Orginalfolie eingeschweißt. Size: 24 x 21 Cm. 1400 Gr. Artikel-Nr. 018862

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 40,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 13,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer