Verwandte Artikel zu »Die Taschen waren voller Geld«: Hafen- und Rotlichtgeschich...

»Die Taschen waren voller Geld«: Hafen- und Rotlichtgeschichten von der Bremer »Küste«

 
9783837810264: »Die Taschen waren voller Geld«: Hafen- und Rotlichtgeschichten von der Bremer »Küste«
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Críticas:

»Wilhelms Arbeit ist ein herausragendes Beispiel für Oral History: Interviews mit drei Dutzend Zeitzeugen hat die Kulturwissenschaftlerin geführt, mit Prostituierten, Taxifahrern, Seeleuten und pensionierten Polizisten. Was sie über die »goldene Ära« der Kneipen zwischen Ende der 40er und Mitte der 70er erzählen, wirkt ungeschminkt, nostalgisch, schroff und wehmütig zugleich.« (taz, 26.10.2011)

»Schon beim Aufklappen des Buches gibt es reichlich Stoff zum Staunen: »Golden City«, »Bruno Mosig«, »Mutti Weiss« und wie sie alle hießen: Penibel sind dort noch einmal sämtliche Waller »Inseln der Glückseligkeit« im Stadtplan verzeichnet, die einst Bremens berühmt berüchtigte »Küstenmeile«, kurz »Küste«, ausmachten.« (Weser-Kurier, 24.10.2011)

Reseña del editor:

Es war in der Zeit, als das tiefe Tuten der großen Seeschiffe noch so zum Bremer Westen gehörte wie Vogelgezwitscher zum Bürgerpark. Rund um die Uhr strömten Tausende Arbeiter tagtäglich in die Häfen und viele Matrosen und andere Freunde des Rotlichts in die nahe beim Holz- und Fabrikenhafen gelegene »Küste« zu beiden Seiten der Nordstraße in Höhe Waller Ring. Dort pulsierte das Thekenleben: Vom »Arizona« über das »Krokodil« bis zum berühmt-berüchtigten »Golden City« reihten sich mehr als dreißig Lokale aneinander. Bis zum Umfallen wurde gesoffen und gehurt. Und gearbeitet wurde dort auch: Die Bardamen, Kellner, Huren, Zuhälter, Mietwagenfahrer und Musiker verdienten gut und hielten in erfolgreichen Zeiten zusammen wie eine große Familie. Und das bürgerliche Bremen rieb sich die Augen als es sah, was in »Klein-St. Pauli« geschah. Man erkannte die böse Kehrseite des Wirtschaftswunders, Kulturlosigkeit und den vollkommenen Verfall von Sitten und Moral. Aber: Nicht nur von den Vertretern der Hafenwirtschaft wurde dieses Ventil, wo Dampf, Geld und vieles andere abgelassen wurde, stillschweigend akzeptiert. So konnte das Bremer Feiervolk sich weiter, zum Beispiel in der »Bambus-Bar«, bis morgens früh in Fünferreihen um die Theke drängeln, während wenige Meter weiter findige Gartenbesitzer Hühnerställe an Prostituierte als Geschäftsraum vermieteten und fröhlich weiter die Strichlisten verlängerten. Mit dem Siegeszug des Containers und der Einführung des Girokontos ging die wilde Dauerparty im Laufe der 1970er Jahre allmählich zu Ende, die meisten Lokale fielen dem Ausbau der Nordstraße zum Opfer. Frauke Wilhelm hat jahrelang Zeitzeugen interviewt, Fotos gesammelt und viele Polizei- und Presseberichte gelesen. Wer die unglaublichen Geschichten vom Seemann mit den 30 Verlobungsringen, von Koffer-Else und »Arco«, dem Zuhälter-Schäferhund, von kleinen Ganoven und großen Schlägereien noch nicht kennt, wird dieses wunderbare Geschichtsbuch von Frauke Wilhelm nicht aus der Hand legen, ehe es ausgelesen ist.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Gebraucht kaufen
Gut/Very good: Buch bzw. Schutzumschlag... Mehr zu diesem Angebot erfahren

Versand: EUR 6,00
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

Beispielbild für diese ISBN

Frauke Wilhelm
Verlag: Edition Temmen (2011)
ISBN 10: 3837810267 ISBN 13: 9783837810264
Gebraucht Hardcover Anzahl: 3
Anbieter:
medimops
(Berlin, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Gut/Very good: Buch bzw. Schutzumschlag mit wenigen Gebrauchsspuren an Einband, Schutzumschlag oder Seiten. / Describes a book or dust jacket that does show some signs of wear on either the binding, dust jacket or pages. Artikel-Nr. M03837810267-V

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 16,09
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 6,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Foto des Verkäufers

Wilhelm, Frauke (Mitwirkender):
Verlag: Bremen: Ed. Temmen (2011)
ISBN 10: 3837810267 ISBN 13: 9783837810264
Gebraucht Hardcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter:
Antiquariat Biebusch
(Lilienthal, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Pappe. Zustand: Sehr gut. 1. Aufl. 176 S.: überw. Ill.; 28 cm Zustand: Pappeinband, sehr guter Zustand --- Inhalt: Es war in der Zeit, als das tiefe Tuten der großen Seeschiffe noch so zum Bremer Westen gehörte wie Vogelgezwitscher zum Bürgerpark. Rund um die Uhr strömten Tausende Arbeiter tagtäglich in die Häfen - und viele Matrosen und andere Freunde des Rotlichts in die nahe beim Holz- und Fabrikenhafen gelegene `Küste` zu beiden Seiten der Nordstraße in Höhe Waller Ring. Dort pulsierte das Thekenleben: Vom `Arizona` über das `Krokodil ` bis zum berühmt-berüchtigten `Golden City` reihten sich mehr als dreißig Lokale aneinander. Bis zum Umfallen wurde gesoffen und gehurt. Und gearbeitet wurde dort auch: Die Bardamen, Kellner, Huren, Zuhälter, Mietwagenfahrer und Musiker verdienten gut und hielten in erfolgreichen Zeiten zusammen wie eine große Familie. Und das bürgerliche Bremen rieb sich die Augen als es sah, was in `Klein-St. Pauli` geschah. Man erkannte die böse Kehrseite des Wirtschaftswunders, Kulturlosigkeit und den vollkommenen Verfall von Sitten und Moral. Aber: Nicht nur von den Vertretern der Hafenwirtschaft wurde dieses Ventil, wo Dampf, Geld und vieles andere abgelassen wurde, stillschweigend akzeptiert . So konnte das Bremer Feiervolk sich weiter, zum Beispiel in der `Bambus-Bar`, bis morgens früh in Fünferreihen um die Theke drängeln, während wenige Meter weiter findige Gartenbesitzer Hühnerställe an Prostituierte als Geschäftsraum vermieteten und fröhlich weiter die Strichlisten verlängerten. Mit dem Siegeszug des Containers und der Einführung des Girokontos ging die wilde Dauerparty im Laufe der 1970er Jahre allmählich zu Ende, die meisten Lokale fielen dem Ausbau der Nordstraße zum Opfer. M1-7 ISBN: 9783837810264 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 900. Artikel-Nr. 65895

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 19,50
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 25,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

Wilhelm, Frauke:
Verlag: Edition Temmen, (2011)
ISBN 10: 3837810267 ISBN 13: 9783837810264
Gebraucht Hardcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter:
Antiquariat J. Hünteler
(Hamburg, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Pappband-O. Zustand: Gut. 1. Auflage,. 176 Seiten, gr.8°, Schiffe, Mädchen, Alkohol. Aus der Zeit als das Tuten der Seeschiffe noch zum Bremer Westen gehörte und sich die Matrosen und andere Freuden des Rotlichts sich hier trafen. Mit zahlreichen teilweise erotischen Fotos, sehr gutes Exemplar P41305_Seefahrtromane Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1200. Artikel-Nr. 54386

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 20,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 45,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer