Verwandte Artikel zu Seinsorganisation Und Menschliches Verhalten: Ein Kommentar...

Seinsorganisation Und Menschliches Verhalten: Ein Kommentar Zum Sinn- Und Wahrheitsstreben Des Menschen: 307 (Europaeische Hochschulschriften / European University Studie)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783631426166: Seinsorganisation Und Menschliches Verhalten: Ein Kommentar Zum Sinn- Und Wahrheitsstreben Des Menschen: 307 (Europaeische Hochschulschriften / European University Studie)
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 

Die Arbeit untersucht die ontologischen Bedingungen des Erhaltungssatzes der Physik, wobei so umfassend wie möglich die Forderung Einsteins beachtet wird, «alles als Geometrie aufzufassen». Es wird aufgezeigt, daß die Seinserhaltung durch strukturelle 'Funktionsschwäche' und nicht durch Leistungsstärke bewirkt wird. Daraus resultiert ein endloser zyklischer Wechsel von drei in sich topologisch unterschiedlich konzipierten Seins- oder Weltmodellen. Eine zeitlos stabile, geometrisch ganz einfache, 'transzendente' Seinsverfassung, in der sich ein Strukturzerfall (Tod, «Verwesung») nicht mehr ereignen kann, ist faktisch unmöglich. Die konstruktiven physikalischen Anstrengungen, die das Sein unternimmt, um seine topologische Leistungsinsuffizienz zu kaschieren, sowie die «psychologischen» Reaktionen, die diese in der menschlichen Vernunft als einem für die ontologische «Heillosigkeit» besonders symptomatischen Seinserzeugnis auslösen, werden aufgewiesen. In wissenschafts-genealogischer Hinsicht bringt die Studie eine strukturelle Reintegration von Natur- und Geisteswissenschaft.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Gebraucht kaufen
Ein Kommentar zum Sinn- und Wahrheitsstreben... Mehr zu diesem Angebot erfahren

Versand: EUR 3,50
Innerhalb Deutschland

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

Beispielbild für diese ISBN

Antenbrink, Horst:
Verlag: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften (1990)
ISBN 10: 363142616X ISBN 13: 9783631426166
Gebraucht Softcover Anzahl: 12
Anbieter:
SKULIMA Wiss. Versandbuchhandlung
(Westhofen, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Ein Kommentar zum Sinn- und Wahrheitsstreben des Menschen. Die Arbeit untersucht die ontologischen Bedingungen des Erhaltungssatzes der Physik, wobei so umfassend wie möglich die Forderung Einsteins beachtet wird, «alles als Geometrie aufzufassen». Es wird aufgezeigt, daß die Seinserhaltung durch strukturelle Funktionsschwäche und nicht durch Leistungsstärke bewirkt wird. Daraus resultiert ein endloser zyklischer Wechsel von drei in sich topologisch unterschiedlich konzipierten Seins- oder Weltmodellen. Eine zeitlos stabile, geometrisch ganz einfache, transzendente Seinsverfassung, in der sich ein Strukturzerfall (Tod, «Verwesung») nicht mehr ereignen kann, ist faktisch unmöglich. Die konstruktiven physikalischen Anstrengungen, die das Sein unternimmt, um seine topologische Leistungsinsuffizienz zu kaschieren, sowie die «psychologischen» Reaktionen, die diese in der menschlichen Vernunft als einem für die ontologische «Heillosigkeit» besonders symptomatischen Seinserzeugnis auslösen, werden aufgewiesen. In wissenschafts-genealogischer Hinsicht bringt die Studie eine strukturelle Reintegration von Natur- und Geisteswissenschaft. 228 Seiten, broschiert (Europäische Hochschulschriften. Reihe XX: Philosophie; Band 307/Peter Lang Verlag 1990) Mängelexemplar. Statt EUR 57,95 298 g. Sprache: de. Artikel-Nr. 5523

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 22,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 3,50
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer