Verwandte Artikel zu Ein Planet wird geplündert. Die Schreckensbilanz unserer...

Ein Planet wird geplündert. Die Schreckensbilanz unserer Politik

 
9783596240067: Ein Planet wird geplündert. Die Schreckensbilanz unserer Politik
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 

Used. Very Good conditions. May have soft reading marks and name of the previous owner.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Gebraucht kaufen
Ausreichend/Acceptable: Exemplar... Mehr zu diesem Angebot erfahren

Versand: EUR 6,00
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

Beispielbild für diese ISBN

Herbert Gruhl
ISBN 10: 3596240069 ISBN 13: 9783596240067
Gebraucht Softcover Anzahl: 1
Anbieter:
medimops
(Berlin, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Ausreichend/Acceptable: Exemplar mit vollständigem Text und sämtlichen Abbildungen oder Karten. Schmutztitel oder Vorsatz können fehlen. Einband bzw. Schutzumschlag weisen unter Umständen starke Gebrauchsspuren auf. / Describes a book or dust jacket that has the complete text pages (including those with maps or plates) but may lack endpapers, half-title, etc. (which must be noted). Binding, dust jacket (if any), etc may also be worn. Artikel-Nr. M03596240069-B

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 3,32
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 6,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

Herbert Gruhl
ISBN 10: 3596240069 ISBN 13: 9783596240067
Gebraucht Softcover Anzahl: > 20
Anbieter:
medimops
(Berlin, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Befriedigend/Good: Durchschnittlich erhaltenes Buch bzw. Schutzumschlag mit Gebrauchsspuren, aber vollständigen Seiten. / Describes the average WORN book or dust jacket that has all the pages present. Artikel-Nr. M03596240069-G

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 4,08
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 6,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Foto des Verkäufers

Gruhl, Herbert
Verlag: S. Fischer, Frankfurt am Main (1982)
ISBN 10: 3596240069 ISBN 13: 9783596240067
Gebraucht Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter:
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Taschenbuch. 133.-145. Tsd. 19 cm 383 S. Taschenbuch. sehr sehr starke gebrauchs und Lagerspuren, einband an den kanten bestoßen,etwas fleckig,überklebter eintrag im vorsatz, gebrauchsspurige papiergebräunte seiten, (D336x). ".nicht nur der Mensch bestimmt den Fortgang der Geschichte, sondern die Grenzen dieses Planeten Erde legen alle Bedingungen fest für das, was hier noch möglich ist . Diese totale Wendung bedeutet, daß der Mensch nicht mehr von seinem Standpunkt aus handeln kann, sondern von den Grenzen unserer Erde ausgehend denken und handeln muß. Wir nennen diese radikale Umkehr die Planetarische Wende. Die Bestandsaufnahme der übriggebliebenen Möglichkeiten ist die dringende Aufgabe unserer Zeit.Wird die Vernunft die Menschen abhalten können, ihre eigene Lebensgrundlage völlig zu zerstören? Da besteht wohl wenig Hoffnung! Denn was die Menschen heute vernichten, zum größten Teil ist das nicht ihre eigene Lebensgrundlage, sondern die ihrer Kinder und Enkel. Diese aber können »ihre Welt« noch nicht verteidigen. Was vermag ein Geisterheer von Ungeborenen schon in einer Welt, in der nicht mehr der Geist, sondern die Materie herrscht? Die höchst realen Interessen der heute bestimmenden Generation stehen im krassen Gegensatz zu den Bedürfnissen der Ungeborenen.Doch zwei Gründe für Hoffnung gibt es. Erstens, nicht alle Menschen handeln nach dem Grundsatz: Nach uns die Sintflut! Zweitens, der Freitod der Menschheit erfolgt nicht von heute auf morgen, geboren und gestorben wird kontinuierlich. Es gibt keine Grenzen zwischen den Generationen, die Übergänge sind fließend. Viele von denen, die die schwerste Krise der Menschheit zu bestehen haben werden, befinden sich als Kinder und Jugendliche schon mitten unter uns. Ihnen und denen, die heute geboren werden, wird nicht erspart bleiben, aus denselben Schüsseln zu löffeln, die wir heute leeren. Werden die Jungen, wenn sie erst zu begreifen anfangen, das noch dulden, was heute geschieht? Werden sie sich noch lärme durch die jetzigen Parolen blenden oder beschwichtigen lassen, wo die Zeichen des Unheils bereits rundum sichtbar sind? Der natürliche Regelkreis Die Natur Der Mensch in der Natur. Der Mensch und der Raum. Energie. Die mineralischen Rohstoffe. Die exponentiellen Steigerungsraten. Die vergessenen Produktionsfaktoren Die neue Formel . Die einmaligen Bodenschätze sind »umsonst« Die industrialisierte Landwirtschaft Der Wald verbrennt - die Wüste wächst Der vergessene Faktor Zeit,Die Ernte der Jahrmillionen . Die einmalige Ernte des Wissens. Der Schwindel von der »Substitution« Rettung durch die Kernspaltung? Das Gesetz der Entropie . Die Möglichkeit der Wiederverwendung (Recycling) Umweltverderbnis und Umweltschutz. mwelt ist gleich Natur. Unser fehlerhaftes Wirtschaftssystem Die Grenzen des Umweltschutzes die Reaktion Die Komplizenschaft von Kapital und Arbeit und Staat Mehrproduktion als Machtentfaltung. Der Ost-West-Gegensatz. Der totale Sieg endet in der totalen Selbstvernichtung Das Denken von den Grenzen her Der Raumschiff-Schock . Das Generationsgewissen . . . Das Ende des »freien« Marktes Selbstausrottung durch Geburten? führte zum Selbstbetrug . Kann die Menschenlawine gestoppt werden? Sieg der Gewissenlosen? . Mehrproduktion - bis zum Endsieg? Es begann mit einer Begriffsverwirrung Die Steigerungsraten.Der Zahlenkult. Der allzu mühselige Weg zum Gleichgewicht Unsere heutige Grenzsituation.Die Arbeitslosigkeit .Verzicht statt Leistung? Die Freiheit, die noch bleibt . Die Raumschiff-Wirtschaft.Weltregierung?.Der Zustand der Nationalstaaten. Kampf ums überleben. Die Stadien der Menschheitsgeschichte.Die totale Umschichtung der Potenzen.Die drei Welten. Geschlossene und offene Systeme .Der Zweikampf.Die übrigen Industrieländer .Die Dritte Welt. Verteilung der Grundstoff-Vorräte der Welt. Der Faktor Arbeit . Die neue Dimension der Arbeit . Die unvollständige Lehre vom Arbeitswert . Die beiden Produktionskreise .Die Sage . 400 Gramm. Artikel-Nr. 592144370

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 9,12
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Foto des Verkäufers

Gruhl, Herbert
Verlag: S. Fischer, Frankfurt am Main (1981)
ISBN 10: 3596240069 ISBN 13: 9783596240067
Gebraucht Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter:
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Taschenbuch. 121.-132. Tsd. 19 cm 383 S. Taschenbuch. sehr sehr starke gebrauchs und Lagerspuren, einband an den kanten bestoßen,etwas fleckig, gebrauchsspurige papiergebräunte seiten, (D336v). ".nicht nur der Mensch bestimmt den Fortgang der Geschichte, sondern die Grenzen dieses Planeten Erde legen alle Bedingungen fest für das, was hier noch möglich ist . Diese totale Wendung bedeutet, daß der Mensch nicht mehr von seinem Standpunkt aus handeln kann, sondern von den Grenzen unserer Erde ausgehend denken und handeln muß. Wir nennen diese radikale Umkehr die Planetarische Wende. Die Bestandsaufnahme der übriggebliebenen Möglichkeiten ist die dringende Aufgabe unserer Zeit.Wird die Vernunft die Menschen abhalten können, ihre eigene Lebensgrundlage völlig zu zerstören? Da besteht wohl wenig Hoffnung! Denn was die Menschen heute vernichten, zum größten Teil ist das nicht ihre eigene Lebensgrundlage, sondern die ihrer Kinder und Enkel. Diese aber können »ihre Welt« noch nicht verteidigen. Was vermag ein Geisterheer von Ungeborenen schon in einer Welt, in der nicht mehr der Geist, sondern die Materie herrscht? Die höchst realen Interessen der heute bestimmenden Generation stehen im krassen Gegensatz zu den Bedürfnissen der Ungeborenen.Doch zwei Gründe für Hoffnung gibt es. Erstens, nicht alle Menschen handeln nach dem Grundsatz: Nach uns die Sintflut! Zweitens, der Freitod der Menschheit erfolgt nicht von heute auf morgen, geboren und gestorben wird kontinuierlich. Es gibt keine Grenzen zwischen den Generationen, die Übergänge sind fließend. Viele von denen, die die schwerste Krise der Menschheit zu bestehen haben werden, befinden sich als Kinder und Jugendliche schon mitten unter uns. Ihnen und denen, die heute geboren werden, wird nicht erspart bleiben, aus denselben Schüsseln zu löffeln, die wir heute leeren. Werden die Jungen, wenn sie erst zu begreifen anfangen, das noch dulden, was heute geschieht? Werden sie sich noch lärme durch die jetzigen Parolen blenden oder beschwichtigen lassen, wo die Zeichen des Unheils bereits rundum sichtbar sind? Der natürliche Regelkreis Die Natur Der Mensch in der Natur. Der Mensch und der Raum. Energie. Die mineralischen Rohstoffe. Die exponentiellen Steigerungsraten. Die vergessenen Produktionsfaktoren Die neue Formel . Die einmaligen Bodenschätze sind »umsonst« Die industrialisierte Landwirtschaft Der Wald verbrennt - die Wüste wächst Der vergessene Faktor Zeit,Die Ernte der Jahrmillionen . Die einmalige Ernte des Wissens. Der Schwindel von der »Substitution« Rettung durch die Kernspaltung? Das Gesetz der Entropie . Die Möglichkeit der Wiederverwendung (Recycling) Umweltverderbnis und Umweltschutz. mwelt ist gleich Natur. Unser fehlerhaftes Wirtschaftssystem Die Grenzen des Umweltschutzes die Reaktion Die Komplizenschaft von Kapital und Arbeit und Staat Mehrproduktion als Machtentfaltung. Der Ost-West-Gegensatz. Der totale Sieg endet in der totalen Selbstvernichtung Das Denken von den Grenzen her Der Raumschiff-Schock . Das Generationsgewissen . . . Das Ende des »freien« Marktes Selbstausrottung durch Geburten? führte zum Selbstbetrug . Kann die Menschenlawine gestoppt werden? Sieg der Gewissenlosen? . Mehrproduktion - bis zum Endsieg? Es begann mit einer Begriffsverwirrung Die Steigerungsraten.Der Zahlenkult. Der allzu mühselige Weg zum Gleichgewicht Unsere heutige Grenzsituation.Die Arbeitslosigkeit .Verzicht statt Leistung? Die Freiheit, die noch bleibt . Die Raumschiff-Wirtschaft.Weltregierung?.Der Zustand der Nationalstaaten. Kampf ums überleben. Die Stadien der Menschheitsgeschichte.Die totale Umschichtung der Potenzen.Die drei Welten. Geschlossene und offene Systeme .Der Zweikampf.Die übrigen Industrieländer .Die Dritte Welt. Verteilung der Grundstoff-Vorräte der Welt. Der Faktor Arbeit . Die neue Dimension der Arbeit . Die unvollständige Lehre vom Arbeitswert . Die beiden Produktionskreise .Die Sage von der Verkürzung der . 400 Gramm. Artikel-Nr. 41096800

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 9,18
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Foto des Verkäufers

Gruhl, Herbert
Verlag: S. Fischer, Frankfurt am Main (1980)
ISBN 10: 3596240069 ISBN 13: 9783596240067
Gebraucht Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter:
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Taschenbuch. 101.-110. Tsd. 19 cm 383 S. Taschenbuch. starke gebrauchs und Lagerspuren, einband an den kanten bestoßen, gebrauchsspurige papiergebräunte seiten, (D336w). ".nicht nur der Mensch bestimmt den Fortgang der Geschichte, sondern die Grenzen dieses Planeten Erde legen alle Bedingungen fest für das, was hier noch möglich ist . Diese totale Wendung bedeutet, daß der Mensch nicht mehr von seinem Standpunkt aus handeln kann, sondern von den Grenzen unserer Erde ausgehend denken und handeln muß. Wir nennen diese radikale Umkehr die Planetarische Wende. Die Bestandsaufnahme der übriggebliebenen Möglichkeiten ist die dringende Aufgabe unserer Zeit.Wird die Vernunft die Menschen abhalten können, ihre eigene Lebensgrundlage völlig zu zerstören? Da besteht wohl wenig Hoffnung! Denn was die Menschen heute vernichten, zum größten Teil ist das nicht ihre eigene Lebensgrundlage, sondern die ihrer Kinder und Enkel. Diese aber können »ihre Welt« noch nicht verteidigen. Was vermag ein Geisterheer von Ungeborenen schon in einer Welt, in der nicht mehr der Geist, sondern die Materie herrscht? Die höchst realen Interessen der heute bestimmenden Generation stehen im krassen Gegensatz zu den Bedürfnissen der Ungeborenen.Doch zwei Gründe für Hoffnung gibt es. Erstens, nicht alle Menschen handeln nach dem Grundsatz: Nach uns die Sintflut! Zweitens, der Freitod der Menschheit erfolgt nicht von heute auf morgen, geboren und gestorben wird kontinuierlich. Es gibt keine Grenzen zwischen den Generationen, die Übergänge sind fließend. Viele von denen, die die schwerste Krise der Menschheit zu bestehen haben werden, befinden sich als Kinder und Jugendliche schon mitten unter uns. Ihnen und denen, die heute geboren werden, wird nicht erspart bleiben, aus denselben Schüsseln zu löffeln, die wir heute leeren. Werden die Jungen, wenn sie erst zu begreifen anfangen, das noch dulden, was heute geschieht? Werden sie sich noch lärme durch die jetzigen Parolen blenden oder beschwichtigen lassen, wo die Zeichen des Unheils bereits rundum sichtbar sind? Der natürliche Regelkreis Die Natur Der Mensch in der Natur. Der Mensch und der Raum. Energie. Die mineralischen Rohstoffe. Die exponentiellen Steigerungsraten. Die vergessenen Produktionsfaktoren Die neue Formel . Die einmaligen Bodenschätze sind »umsonst« Die industrialisierte Landwirtschaft Der Wald verbrennt - die Wüste wächst Der vergessene Faktor Zeit,Die Ernte der Jahrmillionen . Die einmalige Ernte des Wissens. Der Schwindel von der »Substitution« Rettung durch die Kernspaltung? Das Gesetz der Entropie . Die Möglichkeit der Wiederverwendung (Recycling) Umweltverderbnis und Umweltschutz. mwelt ist gleich Natur. Unser fehlerhaftes Wirtschaftssystem Die Grenzen des Umweltschutzes die Reaktion Die Komplizenschaft von Kapital und Arbeit und Staat Mehrproduktion als Machtentfaltung. Der Ost-West-Gegensatz. Der totale Sieg endet in der totalen Selbstvernichtung Das Denken von den Grenzen her Der Raumschiff-Schock . Das Generationsgewissen . . . Das Ende des »freien« Marktes Selbstausrottung durch Geburten? führte zum Selbstbetrug . Kann die Menschenlawine gestoppt werden? Sieg der Gewissenlosen? . Mehrproduktion - bis zum Endsieg? Es begann mit einer Begriffsverwirrung Die Steigerungsraten.Der Zahlenkult. Der allzu mühselige Weg zum Gleichgewicht Unsere heutige Grenzsituation.Die Arbeitslosigkeit .Verzicht statt Leistung? Die Freiheit, die noch bleibt . Die Raumschiff-Wirtschaft.Weltregierung?.Der Zustand der Nationalstaaten. Kampf ums überleben. Die Stadien der Menschheitsgeschichte.Die totale Umschichtung der Potenzen.Die drei Welten. Geschlossene und offene Systeme .Der Zweikampf.Die übrigen Industrieländer .Die Dritte Welt. Verteilung der Grundstoff-Vorräte der Welt. Der Faktor Arbeit . Die neue Dimension der Arbeit . Die unvollständige Lehre vom Arbeitswert . Die beiden Produktionskreise .Die Sage von der Verkürzung der Arbeitszeit Die Menschen haben . 400 Gramm. Artikel-Nr. 592144369

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 9,78
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Foto des Verkäufers

Gruhl, Herbert
Verlag: Fischer Taschenbuch Vlg, Frankfurt (1978)
ISBN 10: 3596240069 ISBN 13: 9783596240067
Gebraucht Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter:
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Taschenbuch. 18 cm 383 S. Taschenbuch. starke gebrauchs und Lagerspuren, einband an den kanten bestoßen,etwas fleckig, papiergebräunte seiten, (D336t). ".nicht nur der Mensch bestimmt den Fortgang der Geschichte, sondern die Grenzen dieses Planeten Erde legen alle Bedingungen fest für das, was hier noch möglich ist . Diese totale Wendung bedeutet, daß der Mensch nicht mehr von seinem Standpunkt aus handeln kann, sondern von den Grenzen unserer Erde ausgehend denken und handeln muß. Wir nennen diese radikale Umkehr die Planetarische Wende. Die Bestandsaufnahme der übriggebliebenen Möglichkeiten ist die dringende Aufgabe unserer Zeit.Wird die Vernunft die Menschen abhalten können, ihre eigene Lebensgrundlage völlig zu zerstören? Da besteht wohl wenig Hoffnung! Denn was die Menschen heute vernichten, zum größten Teil ist das nicht ihre eigene Lebensgrundlage, sondern die ihrer Kinder und Enkel. Diese aber können »ihre Welt« noch nicht verteidigen. Was vermag ein Geisterheer von Ungeborenen schon in einer Welt, in der nicht mehr der Geist, sondern die Materie herrscht? Die höchst realen Interessen der heute bestimmenden Generation stehen im krassen Gegensatz zu den Bedürfnissen der Ungeborenen.Doch zwei Gründe für Hoffnung gibt es. Erstens, nicht alle Menschen handeln nach dem Grundsatz: Nach uns die Sintflut! Zweitens, der Freitod der Menschheit erfolgt nicht von heute auf morgen, geboren und gestorben wird kontinuierlich. Es gibt keine Grenzen zwischen den Generationen, die Übergänge sind fließend. Viele von denen, die die schwerste Krise der Menschheit zu bestehen haben werden, befinden sich als Kinder und Jugendliche schon mitten unter uns. Ihnen und denen, die heute geboren werden, wird nicht erspart bleiben, aus denselben Schüsseln zu löffeln, die wir heute leeren. Werden die Jungen, wenn sie erst zu begreifen anfangen, das noch dulden, was heute geschieht? Werden sie sich noch lärme durch die jetzigen Parolen blenden oder beschwichtigen lassen, wo die Zeichen des Unheils bereits rundum sichtbar sind? Der natürliche Regelkreis Die Natur Der Mensch in der Natur. Der Mensch und der Raum. Energie. Die mineralischen Rohstoffe. Die exponentiellen Steigerungsraten. Die vergessenen Produktionsfaktoren Die neue Formel . Die einmaligen Bodenschätze sind »umsonst« Die industrialisierte Landwirtschaft Der Wald verbrennt - die Wüste wächst Der vergessene Faktor Zeit,Die Ernte der Jahrmillionen . Die einmalige Ernte des Wissens. Der Schwindel von der »Substitution« Rettung durch die Kernspaltung? Das Gesetz der Entropie . Die Möglichkeit der Wiederverwendung (Recycling) Umweltverderbnis und Umweltschutz. mwelt ist gleich Natur. Unser fehlerhaftes Wirtschaftssystem Die Grenzen des Umweltschutzes die Reaktion Die Komplizenschaft von Kapital und Arbeit und Staat Mehrproduktion als Machtentfaltung. Der Ost-West-Gegensatz. Der totale Sieg endet in der totalen Selbstvernichtung Das Denken von den Grenzen her Der Raumschiff-Schock . Das Generationsgewissen . . . Das Ende des »freien« Marktes Selbstausrottung durch Geburten? führte zum Selbstbetrug . Kann die Menschenlawine gestoppt werden? Sieg der Gewissenlosen? . Mehrproduktion - bis zum Endsieg? Es begann mit einer Begriffsverwirrung Die Steigerungsraten.Der Zahlenkult. Der allzu mühselige Weg zum Gleichgewicht Unsere heutige Grenzsituation.Die Arbeitslosigkeit .Verzicht statt Leistung? Die Freiheit, die noch bleibt . Die Raumschiff-Wirtschaft.Weltregierung?.Der Zustand der Nationalstaaten. Kampf ums überleben. Die Stadien der Menschheitsgeschichte.Die totale Umschichtung der Potenzen.Die drei Welten. Geschlossene und offene Systeme .Der Zweikampf.Die übrigen Industrieländer .Die Dritte Welt. Verteilung der Grundstoff-Vorräte der Welt. Der Faktor Arbeit . Die neue Dimension der Arbeit . Die unvollständige Lehre vom Arbeitswert . Die beiden Produktionskreise .Die Sage von der Verkürzung der Arbeitszeit Die Menschen haben nie . 400 Gramm. Artikel-Nr. 32029200

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 10,38
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

Gruhl, Herbert:
Verlag: Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verlag (1978)
ISBN 10: 3596240069 ISBN 13: 9783596240067
Gebraucht kart. Anzahl: 1
Anbieter:
Antiquariat Liber Antiqua
(Krems an der Donau, Österreich)
Bewertung

Buchbeschreibung kart. 383 S. , 19 cm Literaturverz. S. 371 - 376. Ecken/Kanten bestossen, Seiten gebräunt, berieben, Cover biegt sich leicht auf, mittel bis gut 3596240069 Sprache: Deutsch. Artikel-Nr. 64954

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 7,15
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 14,50
Von Österreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

Gruhl, Herbert:
Verlag: FISCHER Taschenbuch (1992)
ISBN 10: 3596240069 ISBN 13: 9783596240067
Gebraucht Broschiert Anzahl: 1
Anbieter:
Antiquariat Armebooks
(Frankfurt am Main, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Broschiert. Zustand: Gut. Fischer - 1. Auf. 1978 : Herbert Gruhl - tb H1-P9M0-QXU4 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 240. Artikel-Nr. 138683

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 9,44
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 20,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

Herbert Gruhl
Verlag: Fischer
ISBN 10: 3596240069 ISBN 13: 9783596240067
Gebraucht Softcover Anzahl: 1
Anbieter:
Antiquariat Wortschatz
(Markt Hartmannsdorf, Österreich)
Bewertung

Buchbeschreibung durchschnittlich Titelblatt fehlt Seiten: 384 Bindung: Taschenbuch Bilder: Sprache: Deutsch 300 gr. Artikel-Nr. 191665

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 4,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 40,00
Von Österreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer