Verwandte Artikel zu Das Windei. Roman

Elsner, Gisela Das Windei. Roman

ISBN 13: 9783498016388

Das Windei. Roman

4,2 durchschnittliche Bewertung
( 5 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783498016388: Das Windei. Roman
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Gebraucht kaufen
Gut/Very good: Buch bzw. Schutzumschlag... Mehr zu diesem Angebot erfahren

Versand: EUR 6,00
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Weitere beliebte Ausgaben desselben Titels

9783353003300: Das Windei

Vorgestellte Ausgabe

ISBN 10: 3353003304 ISBN 13: 9783353003300
Verlag: Volk und Welt
Softcover

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

Beispielbild für diese ISBN

Elsner, Gisela
Verlag: Rowohlt (1987)
ISBN 10: 3498016385 ISBN 13: 9783498016388
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter:
medimops
(Berlin, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Gut/Very good: Buch bzw. Schutzumschlag mit wenigen Gebrauchsspuren an Einband, Schutzumschlag oder Seiten. / Describes a book or dust jacket that does show some signs of wear on either the binding, dust jacket or pages. Artikel-Nr. M03498016385-V

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 8,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 6,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

Elsner, Gisela:
Verlag: Reinbek, Rowohlt Verlag (1987)
ISBN 10: 3498016385 ISBN 13: 9783498016388
Gebraucht Hardcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter:
BOUQUINIST
(München, BY, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Zustand: Gut. Erstausgabe. 314 Seiten. Guter Zustand. Am Beispiel des lächerlich-tragischen, freudlosen, gottlob kurzen Lebens des Bauunternehmers Heiner Wurbs beschreibt Gisela Elsner das Dilemma einer Existenz, der es an echten Lebensinhalten mangelt. Konturlos wie ein Vogelei, dem die Schale fehlt, treibt der dickliche junge Mann durch sein Leben. Seine Sehnsüchte und Träume beschränken sich auf Karriere und Geld. Das mühsam ergaunerte Eigenheim mit Blick auf eine Ungezieferbekämpfungsmittelfabrik wird schließlich Höhepunkt und Verhängnis in diesem armseligen Leben . . - Gisela Irmgard Elsner (* 2. Mai 1937 in Nürnberg; 13. Mai 1992 in München) war eine deutsche Schriftstellerin. Leben: Gisela Elsner stammte aus einer großbürgerlichen Familie und wuchs, zusammen mit einer Schwester und einem Bruder, in Nürnberg-Erlenstegen auf; ihr Vater Richard Elsner (1905 1994) war Direktor bei Siemens. Sie besuchte ein Realgymnasium in Nürnberg, wo sie 1957 ihr Abitur ablegte. Bis 1959 studierte sie Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaften in Wien. Danach lebte sie als freie Schriftstellerin an verschiedenen Orten: am Starnberger See, in Frankfurt am Main, 1963 bis 1964 in Rom, 1964 bis 1970 in London, danach in Paris, Hamburg, New York und schließlich in München. Am 30. August 1958 heiratete sie in Planegg bei München den Schriftsteller und Lektor Klaus Roehler; die Ehe wurde geschieden, nachdem Gisela Elsner ihren Mann und ihren dreijährigen Sohn Oskar verlassen hatte. Ihr Sohn berichtete, sie habe mit einem Triumphlachen im Gesicht" einem Reporter erzählt, sie habe während der Schwangerschaft versucht, ihn abzutreiben. In zweiter Ehe war Elsner bis 1976 mit dem Maler, Kunstkritiker und Schriftsteller Hans Platschek verheiratet. Ihre beiden Männer Roehler und Platschek starben acht Jahre nach ihr am selben Tag, dem 9. Februar 2000. Gisela Elsner nahm 1958, 1962 und 1963 an Tagungen der Gruppe 47 teil, ab 1962 arbeitete sie in der Dortmunder Gruppe 61 mit und ab 1971 war sie Mitglied des P.E.N.-Zentrums Deutschland. Eine Mischung aus wirtschaftlichen Problemen, literarischer Erfolglosigkeit und politischer Perspektivlosigkeit führten zur völligen Isolation in ihrer Schwabinger Wohnung in der Elisabethstraße 8 und am 13. Mai 1992 schließlich zu ihrem Suizid durch Sprung aus einem Fenster im 4. Stock der Privatklinik Josephinum in München. Dort war sie am Vortag nach einem Zusammenbruch auf offener Straße eingeliefert worden. Literarisches Werk: Gisela Elsner wurde gleich mit ihrem ersten Roman Die Riesenzwerge (1964), für den sie den renommierten Prix Formentor" erhielt, schlagartig bekannt. Ihr satirischer Blick auf die scheinheilige Welt der bundesdeutschen Nachkriegsgesellschaft sorgte seinerzeit für viel Aufsehen. In Österreich war das Buch zeitweilig als jugendgefährdend eingestuft. Insgesamt veröffentlichte Elsner zu Lebzeiten neun Romane, zwei Bände mit Erzählungen, einen Band mit Essays, drei Hörspiele und das Opernlibretto Friedenssaison. Die Rezeption ihres Werkes wurde vom Erfolg ihres Debüts überschattet, das gemeinhin als ihr wichtigstes Buch angesehen wird. 1991 warf Elsner dem Rowohlt Verlag öffentlich die Verramschung" ihres Werkes vor. Sie selbst sah sich innerhalb der bundesrepublikanischen Literatur literarisch ghettoisiert". Zugleich lehnte sie das Label Frauenliteratur" als diskriminierend ab. Mittlerweile bemüht sich die Hamburger Germanistin Christine Künzel um eine Wiederentdeckung der Autorin und Satirikerin Gisela Elsner, indem sie im Berliner Verbrecher Verlag eine Gesamtausgabe herausgibt. Im Mai 2012 wurde im Literaturarchiv Sulzbach-Rosenberg die Internationale Gisela-Elsner-Gesellschaft gegründet. Politischer Standpunkt: Gisela Elsner litt ihr Leben lang unter dem Zwiespalt zwischen ihrer bürgerlichen Herkunft und ihrer radikalen Opposition gegen alles Bürgerliche. Dies drückte sie in einem in der Parteizeitung der DKP im Februar 1978 abgedruckten Gespräch mit dem Dramatiker Franz Xaver Kroetz so drastisch wie möglich aus: Im Grunde kotzen mich Schriftsteller an, die nicht von der Idee wegkommen, ein Außenseiter oder Prophet zu sein, und das, was sie als ihre individuelle Freiheit bezeichnen, gegen die kollektive Freiheit auszuspielen versuchen, die sich an der Gemeinschaft vergehen." Sie sympathisierte vehement mit dem DDR-Sozialismus, wurde Mitglied der DKP und Anfang 1989 in den Vorstand der Partei gewählt. Elsner trat aufgrund von pro-Gorbatschow-Tendenzen im Juni 1989 aus der DKP aus. Im Oktober 1989 wurde sie erneut kurzfristig DKP-Mitglied und hielt auch nach dem Untergang der SED-Diktatur in der DDR an ihren kommunistischen Überzeugungen fest. Verfilmung: Über die Endphase ihres Lebens drehte Elsners Sohn Oskar Roehler im Jahr 2000 den Film Die Unberührbare mit Hannelore Elsner die keine verwandtschaftliche Beziehung zu Gisela Elsner hat in der Hauptrolle. In Roehlers autobiografischem Film Quellen des Lebens wird Gisela Elsner von der Schauspielerin Lavinia Wilson dargestellt. . . Aus: wikipedia-Gisela_Elsner. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 390 Deutsche Literatur der siebziger Jahre, Erstausgaben, Deutsche Literatur der 70-er Jahre, Literaturtheorie, Germanistik, Literaturkritik, Literaturgattungen, Literaturepochen, Literaturrezeption, Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturgeschichte, Literaturwissenschaften Originalleinen mit Schutzumschlag. Artikel-Nr. 10713

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 11,40
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

Elsner Gisela
Verlag: Reinbek, Roman (1987)
ISBN 10: 3498016385 ISBN 13: 9783498016388
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter:
Dr. Jagdev S. Sawhney
(Bonn, NRW, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Gebunden mit Schutzumschlag. Rowohlt, Literatur, 314S. Artikel-Nr. 5302

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 8,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 16,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Foto des Verkäufers

Elsner, Gisela.
Verlag: Reinbek bei Hamburg, Rowohlt (1987)
ISBN 10: 3498016385 ISBN 13: 9783498016388
Gebraucht Hardcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter:
Antiquariat Hagena & Schulte GbR
(Grafschaft-Ringen, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung 1. Auflage. 314 S. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 400 8°. Original-Pappband mit Schutzumschlag, dieser etwas berieben und teils verfärbt, Einband teils verblaßt / lichtrandig, Kanten teils etwas bestoßen, sonst gut. Artikel-Nr. 330002

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 7,30
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 26,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

elsner gisela
Verlag: rowolth (1987)
ISBN 10: 3498016385 ISBN 13: 9783498016388
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter:
Antiquariat Wortschatz
(Markt Hartmannsdorf, Österreich)
Bewertung

Buchbeschreibung gut leichte gebrauchsspuren. merkrandstrich am unteren rand Aufl. 19x12cm Seiten: 315 Bindung: Hardcover Bilder: Sprache: Deutsch 450 gr. Artikel-Nr. 179659

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 4,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 40,00
Von Österreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer