Verwandte Artikel zu Parteiendemokratien: Zur Legitimation Der Eu-mitgliedstaaten...

Parteiendemokratien: Zur Legitimation Der Eu-mitgliedstaaten Durch Politische Parteien

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783110564129: Parteiendemokratien: Zur Legitimation Der Eu-mitgliedstaaten Durch Politische Parteien
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

"Etablierte Parteien haben in den Mitgliedsstaaten der EU an Rückhalt verloren. Die Parteiendemokratien werden jedoch nicht infrage gestellt. Es drängt sich die Frage auf, warum politische Parteien Funktionen wahrnehmen können, die einen maßgeblichen Beitrag zur demokratischen Legitimation staatlicher Herrschaftsausübung leisten. Die Studie untersucht die Legitimationsfunktionen der Parteiendemokratien aller derzeit 28 EU-Mitglieder"--

Biografía del autor:

Andreas von Gehlen, Berlin

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Weitere beliebte Ausgaben desselben Titels

9783110659924: Parteiendemokratien: Zur Legitimation der EU-Mitgliedstaaten durch politische Parteien

Vorgestellte Ausgabe

ISBN 10: 3110659921 ISBN 13: 9783110659924
Verlag: De Gruyter Oldenbourg, 2019
Softcover

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

Foto des Verkäufers

Andreas von Gehlen
Verlag: De Gruyter Oldenbourg (2017)
ISBN 10: 3110564122 ISBN 13: 9783110564129
Neu Hardcover Anzahl: 1
Anbieter:
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Gebundene Ausgabe. Zustand: Neu. Neu Neuware, auf Lager -Etablierte Parteien haben in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union zuletzt an Rückhalt durch die Bevölkerung verloren. Die Parteiendemokratien selber werden jedoch nicht signifikant infrage gestellt. Dies drängt die Frage auf, warum politische Parteien Funktionen wahrnehmen können, die einen maßgeblichen Beitrag zur demokratischen Legitimation staatlicher Herrschaftsausübung leisten. Die Komplexität dieser Frage erfordert eine interdisziplinäre Vorgehensweise: Nach den philosophischen Grundlagen von Legitimation ist ihren historischen Konzeptionen nachzugehen. Hierauf bauen die normativen Verankerungen der heutigen Parteiendemokratien auf, die durch politikwissenschaftlich begleitete Debatten Nuancierungen erfuhren. Dabei entwickelten sich die nationalen Parteiendemokratien in der EU nicht isoliert voneinander - ihre Eignung zur Lösung des Legitimationsproblems muss stets aus europäischer Perspektive analysiert werden. Indem die vorliegende Studie die Parteiendemokratien aller derzeit 28 EU-Mitglieder untersucht, sollen ihre institutionellen Voraussetzungen und Funktionsbedingungen zur Vermittlung von Legitimation identifiziert werden. 123 pp. Deutsch. Artikel-Nr. INF1000543636

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 108,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer