Der neue Menoza: oder Geschichte des cumbanischen Prinzen Tandi. Eine Komödie

Jakob Michael Reinhold Lenz

Verlag: Hofenberg, 2014
ISBN 10: 384304418X / ISBN 13: 9783843044189
Neu / Anzahl: 1
Verkäufer English-Book-Service Mannheim (Mannheim, Deutschland)
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Hier sehen Sie die besten Ergebnisse zur Suche nach Der neue Menoza: oder Geschichte des cumbanischen Prinzen Tandi. Eine Komödie und Jakob Michael Reinhold Lenz.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers UA9783843044189

Bibliografische Details

Titel: Der neue Menoza: oder Geschichte des ...
Verlag: Hofenberg
Erscheinungsdatum: 2014

Zustand: New

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

LENZ, JAKOB MICHAEL REINHOLD)
Verlag: Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung (1774)
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat Günther Trauzettel
(Stolberg, N/A, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Leipzig, in der Weygandschen Buchhandlung, 1774. Hardcover. Buchzustand: Gut bis sehr gut. Mit einer gestochenen Titel-vignette. 132 S. Halblederband mit Rückenschild und –vergoldung. Erste Ausgabe (Goedeke IV,782,27; Schulte-Str. 186,5; Kippenberg 5561). – Gewaschenes Exemplar, etwas (finger-) fleckig. „Repräsentatives Werk des Sturm und Drang in der seltenen Erstausgabe. Auch hier vermittelte GOETHE den Druck der kurz nach dem Hofmeister ebenfalls anonym erschienenen Komödie. Für sein zweites Drama diente LENZ als literarische Vorlage der 1742 ins Deutsche übersetzte lutherische Erbauungsroman von E.PONTOPPIDAN. Wie dieser Roman übt auch LENZ Kultur- und Gesellschaftskritik aus der Sicht des edlen, natürlich-unverdorbenen ‚Wilden‘ – eines ROUSSEAUschen Naturmenschen – und seine ‚Kritik an der europäischen Gesellschaft ist nirgends so deutlich wie hier‘ (C.Hohoff).“ (J.Voerster. Kat.26. Sturm und Drang und Zeitgenossen II, No.46). Vor Allem wegen seiner Grenzüberschreitungen stieß die „Komödie“ auf Kritik, Unverständnis und Spott bei vielen Zeitgenossen; exemplarisch sei die Rezension in Reichspost-Reuter (Hamburg, 5.Nov. 1774) wiedergegeben: „Ein Lustspiel ganz nach dem neusten Zuschnitte. Die Alten hatten gemäß ihrer Meynung nach in der Natur gegründeten Regeln, vgl. die drey Einheiten, näml. des Orts, der Zeit u[nd] der Handlung vestgesezt, von welchen sie sich nicht ohne die größte Noth entfernten. Diese trägen Genies brauchten überdeß viel Zeit, ihre Stücke auszuarbeiten: sie waren wohl so thörigt, ihre Arbeiten einige Jahre liegen zu lassen. – Über alle diese Thorheiten haben sich unsre jetzigen großen Genies längst hinweggesezt, sie haben die Fesseln zerbrochen, welche ihnen die Kunst angelegt hatte, u liefern uns Meisterstücke, worüber die Nachwelt dereinst erstaunen wird. In diese Classe gehören Götz v.B., Hofmeister u der erstaunliche neue Menoza. Weg ihr armseligen Griechen mit eurem SOKRATES und MENANDER, weg ihr Römer mit eurem PLAUTUS und TERENZ, weg ihr Franzosen mit eurem MOLIERE, REYNARD, CORNEILLE, RACINE, VOLTAIRE und wie sie alle heißen. Hier ist mehr als alle diese zusammengenommen. Jene bornierten Genies glaubten, man müsse eine Art des Drama mit dem andern, das Lustspiel mit dem Trauerspiel nicht vermengen. Possen! Unsre Autoren verstehen das Ding besser. Im neuen Menoza z.E. wirst du, lieber Leser, Lustspiel, Trauerspiel, Possenspiel u was weis was mehr bey einander finden. – Es ist uns unmöglich alle die schönen Sächelchen zu erzählen, die man in dieser Komödie antrifft. Das Ganze ist mit den treflichsten Sentiments, und schönste locis communibus ausstafiret. – Der Schauplatz ist hier u da – Und nun lieber Leser, wünsche mit mir unserm deutschen Vatelande Glück zu diesem herrlichen Producte, staun und bewundere, wenn du von unsern großen, jetztbekannten Genies nicht für einen Dummkopf willst gehalten werden, u überlaß es der Nachwelt, den wahren Werth dieses neumodischen Ephemorens zu bestimmen, wenn sie anders auf die Nachwelt kommen.“. Artikel-Nr. ANT0031

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 1.500,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer