Die kostbarsten Verkäufe von Juli bis September 2018

An erster Stelle unserer Liste der kostbarsten Verkäufe steht eine vollständige Sammlung von Martin Luthers Schriften aus dem 16. Jahrhundert in acht Bänden.

Auf den späteren Plätzen finden sich unter anderem eine komplette Farbkarte aus dem frühen 20. Jahrhundert sowie die erste britische Monografie über das Tennis aus dem Jahr 1822.

Die Top 10:


1. Der Erste (-Achte und letzte) Teil aller Bücher und Schrifften (...), Martin Luther - 8.000€

Eine komplette Sammlung aller Schriften von Martin Luther in acht Bänden mit dem Index als neuntem Band. Die Ausgaben enthalten dekorative Holzschnitte auf dem Frontispiz sowie vereinzelt Textholzschnitte. Bei den einzelnen Bänden handelt es sich um verschiedene Editionen, die zwischen 1558 und 1583 veröffentlicht wurden.


2. Anatomia & Medicina Equorum Nova, Carlo Ruini - 7.000€

Anatomia & Medicina Equorum Nova

1598 vollendete Carlo Ruini, Senator von Bologna, seine großartige Arbeit über die Anatomie und die Krankheiten des Pferdes. Damit wurde er der erste Autor überhaupt, der eine große Monographie über das Pferd schrieb. Diese Originalausgabe wurde 1603 in Frankfurt veröffentlicht.


3. Signierter Handschrift des ersten Herzogs von Buckingham, George VI - 5.100€

Der mit "Buckingham" signierte Brief richtet sich an den Marquis d'Effiat, der zu diesem Zeitpunkt als französischer Botschafter in St. James ansässig war. Der Herzog versichert dem Marquis, dass er dessen Brief dem König und dem Prinzen gezeigt habe, welche ihn mit großer Genugtuung und Freude laßen und dankbar seien einen so guten Freund wie ihn zu haben.


4. The Lindisfarne Gospels, Michelle P. Brown - 4.700€

The Lindisfarne Gospels Faksimile Edition

Faksimile Edition des berühmten Manuskript-Evangelium, die 2002 in limitierter Auflage von 980 Exemplaren veröffentlicht wurde. Die drei Bände haben eine Imitation des ursprünglichen weißen Ziegenfelleinbands erhalten und die Box enthält eine Nachbildung des viktorianischen Originaleinbands.


5. Libro del regimiento dela salud, y de la esterilidad de los ho[m]bres y mujeres (...), Luis Lobera de Avila - 4.500€

Die Erstausgabe dieses seltenen Exemplars über Hygiene, Fruchtbarkeit und Pädiatrie wurde 1551 herausgegeben. Luis Lovera de Avila war der Arzt von Karl V. und hat einige der ersten spanischsprachigen Werke über Medizin und Anatomie geschrieben. Wenige Exemplare dieses Buches sind erhalten und nur vier sind in öffentlichen Bibliotheken zugänglich.


6. Sammlung von Original Illustrationen für Gullivers Reisen, Rex Whistler - 3.950€

Diese limitierte, illustrierte Auflage von Jonathan Swifts Roman wurde 1970 von Harrison und Sons für H.M. Fletcher gedruckt. Insgesamt wurden nur 100 Exemplare veröffentlicht, von denen 74 in den Verkauf gingen. Das vorliegende Folio enthält 28 lose Blätter und ist eines von 25 Sets, die zusätzlich eine der Original-Druckplatten enthalten.


7. A Treatise on Tennis, Lukin Robert a Membre - 3.880€

Die Erstausgabe der ersten Abhandlung in englischer Sprache, die ausschließlich dem Tennis gewidmet ist, wurde 1822 von Rodwell und Martin veröffentlicht.


8. Baumanns Neue Farbtonkarte, Paul Baumann - 3.880€

Baumanns Neue Farbentonkarte

Originalkarton (5x11x3") mit blauem Stoffbezug und aufgedruckter silberner Beschriftung. Die Box enthält 1325 Farbtonkarten und eine sechsseitige Broschüre, in der das neue Farbsystem von 1912 erläutert wird.


9. Monumenta Sepulcrorum, Tobias Fendt - 3.350€

Das Werk von Tobias Fendt beschäftigt sich mit Grabmälern und Grabdenkmälern von der Antike bis ins 16. Jahrhundert. Eine vollständig erhaltene Ausgabe ist heutzutage eine Selteheit. Darüberhinaus enthält dieses Exemplar zahlreiche Anmerkungen des zeitgenössischen Inhabers S.S.F., in dessen Auftrag 1574 auch der besonders prächtige Originaleinband entstand.


10. The Looking-Glass War, John le Carré - 3.250€

The Looking-Glass War von John le Carré

Diese Erstausgabe wurde im Jahr 1965 von von William Heinemann veröffentlicht. Das Buch ist vom Autor auf der Titelseite signiert und datiert worden und enthält einen Hinweis auf seinen vorherigen Roman "The spy who came in from the cold". Es handelt sich um eine sehr seltene Kopie im Original-Schutzumschlag.