Die kostbarsten Verkäufe 2017
beim ZVAB

Das Jahr 2017 hat eine interessante Mischung an kostbaren Verkäufen mit sich gebracht. Angefangen bei Leibniz' Schriften zur Mathematik, zieren die Liste mit Schriften zur Astronomie und Pflanzenkunde mehrere Werke der frühen Naturwissenschaften. In eine ganz andere Richtung geht die originale Ex Libris-Zeichnung von Franz von Bayros, die einen weiblichen Akt darstellt. Außerdem stechen auf den hinteren Listenplätzen die Sammlung "Neues Bauen" und die seltene Ausgabe von "Staatliches Bauhaus" zum Thema Architektur besonders heraus.

Viel Freude beim Stöbern in unserer Liste!

1. Nova methodus pro maximis et minimis, itemque tangentibus, quae nec fractas nec irrationales quantitates moratur et singulare pro illis calculi genus [AND] De geometria recondita et analysi indivisibilium atque infinitorum von Gottfried Wilhelm (von) Leibniz - 16.000 €
Sammlung von Leibniz' bedeutenden Schriften zur Mathematik aus den Jahren 1684 und 1686 in zwei Bänden mit Originaleinband. Bislang waren zwei unterschiedliche Ausgaben bekannt: die sich durch einige Druckfehler in den mathematischen Formeln in der früheren gegenüber der späteren korrigierten Version unterscheiden. Die angebotene Ausgabe ist eine bislang unbekannte dritte Version, die der bislang bekannten früheren Version ähnelt.


2. Originalzeichnung von Franz von Bayros - 9.500 €
Diese Tuschezeichnung diente als Vorlage für das Ex Libris, das von Bayros für Walther und Amelia Fahrenhorst entwarf und verbindet seine beiden Spezialgebiete: elegante Ex Libris-Zeichnungen und erotische Darstellungen verführerischer Frauengestalten.


3.Sailing Alone Around the World von Joshua Slocum - ca. 8.600 €
Slocums berühmter, reich illustrierter Reisebericht über die erste Weltumrundung eines Einhandseglers. Diese Erstausgabe enthält eine Widmung von Slocum für den Ethnologen und Diplomaten William Churchill und dessen Frau, deren Gastfreundschaft Slocum bei seinem Aufenthalt in Samoa kennenlernte.


4. Materia elegans de Irregularitate incurrenda et excommunicatione von Marianus Socinus - De co(n)tinentia sacerdotu(m) von Geoffrey Boussard - Immunitatis et libertatis ecclesiastice statusq(ue) sacerdotalis defensio vom Jakob Wimpfeling - 8.100 €
Sammelband mit drei seltenen Postinkunabeln gedruckt in Nürnberg 1510 und in Wien 1507. Enthält einen Titelholzschnitt mit einer Anna-Selbdritt-Darstellung von Wolf Traut sowie altkoloriertes Holzschnitt-Wappen Exlibris für Gabriel Gloczer um 1550 im Innendeckel.


5. Astrologiae nova methodus. (Nebst:) Fatum universi observatum. von Yves de Paris - 8.000 €
Der Autor gibt sich im Haupttitel als Arabischer Christ aus und präsentiert astrologische Methoden, die sich bereits in früheren Zeiten bewährt haben sollen. Da seine Prognosen umstritten waren, wurde sein Erstwerk in Rennes offiziell verbrannt und in überarbeiteter Version neuaufgelegt. Diese Ausgabe kann außerdem mit einer interessanten Provenienz aufwarten.


6. Gesamtansicht; im Vgr. die kgl. Württembergische Armee von Georg Emanuel Opiz - 7.500 €
Die aquarellierte und altkolorierte Umrissradierung von 1831 stammt aus einer sehr seltenen Folge von Opiz' Abbildungen europäischer Armeen.


7. Jerusalem, vetustissima illa et celeberrima totius mundi civitas. von Adam Reissner - ca. 6.300 €
Es handelt sich um die lateinische Übersetzung des ersten Bandes von Reissners "Ierusalem, die alte Haubtstat der Juden". Die historische Beschreibung Jerusalems wird durch eine faltbare Ansicht Jerusalems und 44 Holzschnitte von Virgil Solis reich bebildert.


8. Theoria philosophiae naturalis redacta ad unicam legem virium in natura existentium von Ruggero Giuseppe Boškovic - 5.800 €
Der in Kroatien geborene Universalgelehrte war mit der ersten, 1758 in Wien gedruckten Ausgabe seines Werkes höchst unzufrieden. Daher wurde die zweite Ausgabe ab 1763 in Venedig unter strenger Aufsicht des Autors gedruckt. Die Theorie der Naturphilosophie war insbesondere durch ihre Beiträge zur Physik und Astronomie bahnbrechend und legte die Grundsteine für die Forschungen von Michael Faraday und Carl Friedrich Gauß, aber auch Friedrich Nietzsche. In Anerkennung seiner Leistungen im Feld der Astronomie wurde ein Mondkrater nach ihm benannt.


9. Neues Bauen in der Welt - 5.800 €
Verkauft wurde die komplette fünfbändige Reihe der bedeutenden Monographien "Neues Bauen in der Welt", in denen die architektonische Bewegung des Neuen Bauens in Russland, Amerika, Frankreich u.a. beschrieben wird.


10. Drey Beschreibungen, Erstens: des königlichen Einzugs,[...] Andertens: Der Erb-Huldigung, [...] Drittens: Königlich-Böhmischen Crönung [...] von Johann Heinrich Ramhoffsky - 5.500 €
Prachtvolles Festbuch über Einzug, Huldigung und Krönung Maria Theresias vom 29. April bis 12. Mai 1743 in Prag. Mit 6 mehrfach gefalteten Darstellungen des festlichen Einzugs in Prag mit der Stadtkulisse des Kleinseitner Platzes, Altstädter Ring, Neustädter Rathaus sowie die Darstellungen mit der Erbhuldigung, Krönung und den Wappen des böhmischen Adels.


11. Rabbiner mit Stundenglas von Anton Wilhelm Tischbein - ca. 5.800 €
Das um 1804 entstandene Ölgemälde stellt Nathan den Weisen dar, die Figur aus dem gleichnamigen Stück von Gotthold Ephraim Lessing.


12. On being ill von Virginia Woolf - 5.300 €
Die Erstausgabe von On Being Ill wurde von den Woolfs von Hand gesetzt und gedruckt und in der Hogarth Press veröffentlicht. Bei der verkauften Ausgabe handelt es sich um Virginia Woolfs persönliches Exemplar mit zahlreichen Korrekturanweisungen und typographischen Vorschlägen. Das Cover wurde von Woolfs älterer Schwester Vanessa Bell entworfen.


13. Hortus Medicus et Philosophicus von Joachim Camerarius dem Jüngeren - 4.800 €
Der Hortus Medicus von 1588 enthält 56 ganzseitige Pflanzen-Kupferstiche und 4 Vignetten von Jobst Amman bei denen es sich fast zur Hälfte um neue Exemplare handelt.


14. Staatliches Bauhaus in Weimar 1919 bis 1923 - 4.800 €
Die erste und einzige Ausgabe der programmatischen Publikation des Bauhauses enthält neben Texten von Gropius, Klee und Kandinsky auch 8 Original-Lithographien.


15. Mes Amis von Emmanuel Bove - 4.500 €
Bei dieser schönen Art Deco-Ausgabe aus dem Jahr 1927 handelt es sich um die erste illustrierte Ausgabe von Boves Erstlingswerk mit 14 Illustrationen, Goldschnitt und vergoldeten Kanten. Nur 225 Exemplare wurden hergestellt, das vorliegende Exemplar stammt aus dem Besitz von Bove und wurde vom Autor signiert.