Zehn kostbare Buchkäufe im Juni 2012

Histoire naturelle
Histoire naturelle, civile et ecclesiastique
de l'empire du Japon

In unserer Auswahl des Monats stehen gleich zu Beginn zwei Titel des deutschen Dichters Johann Wolfgang von Goethe. Gemeinsam mit Friedrich Schillers Wallensteins Lager werden die literarischen Titel unserer Liste somit ausschließlich von deutschen Klassikern besetzt. Zu den kostbaren Buchkäufen des Monats zählen außerdem auch im Juni Reise- und Landschaftsbeschreibungen. Den wohl größten Augenschmaus bietet das Pergamentblatt eines französischen Stundenbuches aus dem 15. Jahrhundert.

1. West-östlicher Diwan von Johann Wolfgang von Goethe – 3.600 €
Diese Ausgabe von Goethes umfangreichster Gedichtsammlung stammt aus dem Jahr 1819. Ein Teil des Inhalts geht auf Goethes Briefwechsel mit seiner Muse Marianne von Willemer zurück, die hier als Mitautorin genannt wird. Es handelt sich um die Verlagsausgabe in der ersten Fassung – einzelne Formulierungen und Titel wurden in späteren Fassungen verändert.

2. Faust. Eine Tragödie. von Johann Wolfgang von Goethe – 2.800 €
Auf 309 Seiten findet sich hier die erste rechtmäßige Ausgabe des vollendeten ersten Teils von Goethes Faust. Auf dem Einband sind zahlreiche Spuren prominenter Besitzer des Exemplars sichtbar, wie beispielsweise der Namenszug des Germanisten Rudolf von Raumer oder der Schriftzug "Weisstein 1877", gefolgt von einem Gedicht Gotthilf Weissteins in acht Knittelversen.

3. Nützliche Observationes oder Anmerckungen... von Johann Kunckel – 1.900 €
...von den fixen und flüchtigen Saltzen, Auro und Argento potabili, Spiritu Mundi und dergleichen, wie auch von den Farben und Geruch der Metallen, Mineralien und andern Erdgewächsen. So lautet der volle Titel des Werks des deutschen Alchemisten und Glasmachers Johann Kunckel von Löwenstern (1630-1703). 1676 erschienen, wurde dieses Exemplar im auslaufenden 19. Jahrhundert gemeinsam mit einer weiteren Schrift in Halbleinen gebunden.

Stundenbuchblatt

4. Histoire naturelle, civile et ecclesiastique de l'empire du Japon von Engelbert Kaempfer – 1.800 €
In drei Bänden werden in diesem Werk die Naturkunde sowie die bürgerliche und geistliche Geschichte des japanischen Reiches erläutert. Durch Werke wie dieses, das im Jahr 1732 erschien, prägte der Arzt und Forschungsreisende Engelbert Kaempfer (1651-1716) das europäische Japanbild seiner Zeit. Neben den Erläuterungen finden sich in diesem Exemplar ein gestochenes Frontispiz und 13 mehrfach gefaltete Karten und Pläne.

5. Pergamentblatt aus einem Stundenbuch – 1.800 €
Aus dem Herkunftsland der Stundenbücher, Frankreich, stammt auch dieses Exemplar - es entstand um 1459 in Rouen. Es handelt sich um ein Pergamentblatt mit breitem, floralverziertem Schmuckrahmen um den 16-zeiligen Stundenbuchtext, einer 2-zeiligen golderhöhten Initiale und einer golderhöhten Schmuckleiste.

6. Reise, von Kopenhagen nach Lissabon... von Leopold Heinrich v. Schomburg – 1.500 €
...dem Vorgebürge der guten Hofnung und den Azorischen Inseln; nebst einer generalen Navigations Tabelle, und in einer Einleitung eine allgemeine Beschreibung des See-Dienstes zum Nutzen der Herren Landofficiere. Diese Beschreibung einer Schiffsreise aus dem Jahr 1784 enthält fünf mehrfach gefaltete Tafeln und ist in einen Pappband der Zeit mit handschriftlichem Rückentitel gebunden.

7. Die Mainufer und ihre nächsten Umgebungen von Ludwig Braunfels – 1.400 €
Dieses wohl zwischen 1844-1847 entstandene Exemplar enthält 54 Stahlstiche, nach Originalzeichnungen des Malers Fritz Bamberger (1814-1873), der besonders für seine Landschaftsdarstellungen bekannt geworden ist. Das Exemplar ziert außerdem eine gestochene, mehrfach gefaltete Eisenbahnkarte, ein Exlibris und ein Leinenband der Zeit mit Einbandgoldprägung.

Wallensteins Lager
Wallensteins Lager
von Friedrich von Schiller

8. Wallensteins Lager von Friedrich Schiller – 1.250 €
Dies ist eins von 300 Exemplaren von Schillers erstem Teil der Wallenstein-Trilogie, welches 1922 im Hans Heinrich Tillgner Verlag in Berlin erschienen ist. Die Buchgestaltung stammt von einem der wichtigsten Vertreter des deutschen Impressionismus: Lovis Corinth. Er lieferte hierzu 6 Radierungen (die letzte ist vom Maler signiert) und eine Bordüre für die Textseiten.

9. Chronologia von Leonhard Krentzheim – 1.200€
Das ist, Gründtliche vnd fleissige JahrRechnung, Sammpt verzeichnung der fürnemsten Geschichten, Verenderungen und Zufell, so sich beyde in Kirchen und WeltRegimenten zugetragen haben ... Dieser Band in zwei Teilen ist in blindgeprägtes Schweinsleder gebunden und mit zwei Schließen versehen.

10. Beschreibung der Garnison Potsdam, vom Standpunkt der Gesundheitspflege aus aufgestellt von Königlich Preußisches Kriegsministerium – 1.200 €
Herausgegeben von der "Midizinal-Abtheilung" des königlich-preußischen Kriegsministeriums, erschien dieses Buch im Jahr 1900. Das statistische Werk ist mit 74 Tafeln, 17 Abbildungen im Text, 3 Anlagen und 5 Beilagen ausgestattet. Deckel und Rücken schmückt ein goldgeprägter Titel.