Zehn kostbare Buchkäufe im April 2012

Geographia Sacra
Geographia Sacra
von James Wyld

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen wieder ganz besonders wertvolle Bücher vorstellen. Die Vielfalt der Themen ist auch in diesem Monat erstaunlich. Neben bekannten Autoren wie Gotthold Ephraim Lessing, Ernst Jünger oder Charles Darwin, kann man hier spannende Neuentdeckungen machen.

Auf dem ersten Platz unserer Liste finden Sie die gesammelten Werke des Autors Johann Paul Friedrich Richter, besser bekannt als Jean Paul.

1. Jean Pauls sämtliche Werke von Jean Paul – 1.980 €
Nicht nur Romane wie der berühmte Siebenkäs und die Flegeljahre finden sich in dieser kompletten, historisch-kritischen Ausgabe in 24 Bänden, sondern auch politische Schriften, satirische Jugendwerke und Briefe von Jean Paul. Die Bücher sind in rotes Halbleinen gebunden und wurden von der preußischen Akademie der Wissenschaft in Verbindung mit der Jean-Paul-Gesellschaft herausgegeben.

2. Geographia Sacra von James Wyld – 1.500 €
Dieser sehr seltene Atlas zur biblischen Geschichte stammt vom englischen Geographen und Kartographen James Wyld. Er enthält ein komplettes Set präzise gestochener Karten im Originalkolorit, auf welchen die Orte des Alten und Neuen Testaments dokumentiert sind. Die erste Ausgabe des Buches erschien 1819, hierbei handelt es sich um die zweite aus dem Jahr 1823.

Frühlingslandschaft
Frühlingslandschaft
von Erich Heckel

3. Geberi Des Königes der Araber scharffsinningen Philosophi... von Geber (lat. für Jabir Ibn Hayyan) – 1.500 €
Der iranische Autor, in lateinischer Sprache als Geber bekannt, soll in der zweiten Hälfte des 8. Jahrhunderts gelebt haben. Neben so unterschiedlichen Bereichen wie Philosophie, Astronomie, Geografie und Pharmazie befasste sich der Universalgelehrte mit der Alchemie. Um die "gantze Kunst die unvollkommenen Metalle [...] in Vollkommene, als Silber und Gold zuverwandeln" geht es auch in diesem Werk, welches aus dem Jahr 1710 stammt und ein Holzschnitt-Frontispiz und 15 Textkupfern enthält.

4. Meyers Großes Konversations-Lexikon. Ein Nachschlagewerk des allgemeinen Wissens – 1.380 €
Mit seiner goldgeprägten Jugenstilverzierung, mehr als 11.000 Abbildungen im Text und über 1890 Bildertafeln, Karten und Plänen sowie 130 Textbeilagen ist der "Jugendstilmeyer" in der Prachtausgabe das vielleicht beste je erschienene Lexikon, sicherlich aber eines der schönsten. Hierbei handelt es sich um die sechste, gänzlich neubearbeitete und vermehrte Auflage mit einem Ergänzungsband.

5. Laokoon: oder über die Grenzen der Mahlerey und Poesie von Gotthold Ephraim Lessing – 1.250 €
In dieser Schrift beschäftigt sich G.E. Lessing mit den Unterschieden zwischen bildender Kunst und Literatur und beeinflusste damit die Kunsttheorie erheblich. Dieses Exemplar stammt aus dem Jahr 1766 und besitzt ein Rückenschild und eine schöne Rückenvergoldung.

6. The Zoology of the Voyage of the H.M.S. Beagle Under the Command of Captain Fitzroy During the Years 1832 to 1836 von Charles Darwin – 1.250 €
Dieses Exemplar ist ein Reprint der englischen Ausgabe von 1840, erschienen 1994. Besonders schön ist hier die Original-Tropenholz-Schatulle. Der deutsche Titel dieses Werks von Charles Darwin heißt Geologische Beobachtungen über Süd-America angestellt während der Reise der "Beagle" in den Jahren 1832-1836.

M. Actii Plauti Comoediae Viginti
M. Actii Plauti Comoediae Viginti
von Titus Maccius Plautus

7. Kirchenbauvertrag von Johann Michael Moser – 1.100 €
Dieser Kirchenbauvertrag stammt von dem deutschen Architekten und Kartographen Johann Michael Moser aus dem Jahr 1747. Er ist in deutscher Handschrift geschrieben, auf einem Papier mit Wasserzeichen. Das Wasserzeichen zeigt einen bekrönten Wappenschild mit zwei flankierenden Löwen.

8. Werke von Ernst Jünger – 1.000 €
Insgesamt handelt es sich um zehn Bände des Autors Ernst Jünger, der nicht nur deutscher Schriftsteller, sondern auch Philosoph, Offizier und Insektenkundler war. Alle zehn Bände sind in blaues Saffianleder mit Rückentiteln gebunden.

9. Frühlingslandschaft von Erich Heckel – 958 €
Der Originalholzschnitt zeigt eine Frühlingslandschaft. Das Bild ist gerahmt und befindet sich in einem Passepartout. Erich Heckel ist ein bekannter deutscher Maler und Grafiker des Expressionismus.

10. M. Actii Plauti Comoediae Viginti von Titus Maccius Plautus – 850 €
Im alten Rom war Titus Maccius Plautus einer der ersten Komödiendichter. Dieses Werk ist in Schafsleder gebunden und mit einem Stempel der Epoche versehen.