Kostbare Buchkäufe im Jahr 2011

Œuvres complètes

Auch im Jahr 2011 wurden auf ZVAB.com zahlreiche besondere und kostbare Bücher verkauft. Genauer gesagt war dies das Jahr der Prachtausgaben und Faksimiles: Insgesamt drei originalgetreue Nachdrucke aus dem Luzerner Faksimile Verlag wechselten 2011 den Besitzer. Zwei davon, die Bedford Hours sowie Das Buch der Jagd, entstammen dem Atelier des französischen Bedford-Meisters, der von 1405 bis 1465 in Paris wirkte. Entdecken Sie zudem eine von Joseph von Eichendorff selbst zusammengetragene Sammlung seiner Gedichte, Heinrich Seuses Büchlein der ewigen Weisheit und mehr.

1. Œuvres complètes von André Gide – 10.000 €
Der französische Schriftsteller André Gide lebte von 1869 bis 1951. Im Jahr 1947 wurde er mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. Louis Martin-Chauffier hat sein Gesamtwerk mit zuvor unveröffentlichten Texten in 15 Bänden herausgegeben.

2. Echo der von Gott hocherleuchten Fraternitet, deß löblichen Ordens R. C. von Julius Sperber – 7.400 €
Diese Schrift des deutschen Schriftstellers Julius Sperber aus dem Jahr 1616 befasst sich mit der Geschichte des Rosenkreuzer-Ordens, dessen Mitbegründer er war. Sie ist ein Exemplarischer Beweis dafür, dass der Orden keine Neugründung ist, sondern sehr altes Wissen bewahrt.

3. Les Très Riches Heures von Jean Duc de Berry – 5.980 €
Das Stundenbuch des Herzogs von Berry ist wohl das berühmteste seiner Art. Der Luzerner Faksimile Verlag veröffentlichte 1982 einen auf 980 Exemplare limitierten Nachdruck, der sich in einer Acrylglas-Kassette befindet. Er umfasst 416, zum Teil mit Blattgold verzierte, Seiten und 131 Miniaturen mit Gold und Silber.

4. Bedford Hours (Stundenbuch) – 5.800 €
Das reich mit Gold verzierte Stundenbuch Bedford Hours erschien im 15. Jahrhundert ebenfalls in nur 980 Exemplaren im Luzerner Faksimile Verlag. Jede der Seiten wurde verschwenderisch mit Gold verziert, der Band enthält mehr als 1.200 Miniaturen. Damit ist das Original einer der wertvollsten Kunstschätze der British Library.

5. Die Graphik Ernst Ludwig Kirchners bis 1924 von Gustav Schiefler – 5.800 €
Der Œuvrekatalog des expressionistischen Malers und Grafikers Ernst Ludwig Kirchner wurde vollständig nach seinen Angaben gestaltet. Er beinhaltet 52 mehr- und einfarbige Original-Holzschnitte, 46 Strichätzungen und 48 Autotypien. Diese Auflage aus dem Berliner Euphorion Verlag erschien im Jahr 1926 und ist auf 620 numerierte Exemplare limitiert.

6. Gedichte von Joseph Freiherr von Eichendorff – 5.800 €
Diese Sammlung von Eichendorffs Gedichten erschien noch zu Lebzeiten des Dichters im Verlag Duncker und Humblot. Er selbst trug sie zusammen und gruppierte sie thematisch.

7. Sermones Dormi secure de tempore von Johannes de Verdena – 5.500 €
Predigten des ruhigen Schlafes, kompiliert vom westfälischen Franziskanermönch Johannes de Verdena. Die verkaufte Ausgabe ist ein seltenes frühes Exemplar, das wohl aus der Zeit um 1480 stammt.

8. Sacrorum conciliorum nova et amplissima collectio von Giovanni Domenico Mansi (Hrsg.) – 5.500 €
Hierbei handelt es sich um eine Sammlung der Texte und Dokumente aller Konzilien der katholischen Kirche bis 1798. Diese wurden mehrfach nachgedruckt. Das verkaufte Exemplar ist ein unveränderter Nachdruck der Ausgabe von 1795.

9. Das Buch der Jagd von Gaston Phoebus – 5.499 €
Das Livre de chasse ist das wohl berühmteste mittelalterliche Buch zur Jagd und stammt aus dem Atelier des sogenannten Bedford-Meisters (ebenfalls Buchmaler der Bedford Hours). Hier wurde ein Faksimile der Handschrift der New Yorker Pierpont Library verkauft, das auf 980 Exemplare limitiert ist.

10. Horologium aeternae sapientiae von Heinrich Seuse – 5.000 €
Das Büchlein der ewigen Weisheit wurde hier 1492 erstmals in Venedig gedruckt. Verfasser ist der Konstanzer Mystiker, Dominikanermönch und Schüler von Meister Eckhart, Heinrich Seuse (auch Suso).