ISBN 10: 3656918368 / ISBN 13: 9783656918363
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Wir haben Ihnen weitere Exemplare dieses Titels unten aufgelistet.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Reseña del editor: Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,0, Ruhr-Universität Bochum (Institut für Philosophie I), Veranstaltung: Einführung in die Ethik, Sprache: Deutsch, Abstract: Zu großen Teilen bzw. im Volksmund wird ?Egoismus" als stumpfe Selbstbezogenheit definiert, die sich gegen alltägliche und unbeschriebene Normen richtet. Somit wird eine Diskrepanz erschaffen zwischen dem in der Allgemeinheit als ?gut" empfundenen ?Altruismus", der sich - gestützt auf normativen Übereinkünften in der Gesellschaft - nach Außen orientiert, und dem als ?böse" empfundenen Egoisten, der die Belange der Anderen nicht achtet. Abgesehen vom theologischen Impuls, welcher vor allem in den abrahamitischen Religionen zwischen ?gut" und ?böse" unterscheidet, scheinen Menschen generell auch einen moralischen Kompass zu besitzen, der eine Abneigung gegenüber egoistisch empfundenen Handlungen schürt. Doch ist diese Abneigung berechtigt? In dieser Hausarbeit werde ich die verschiedenen Formen von egoistischen Systemen in einem ethischen Kontext beleuchten und erläutern. In diesem Zusammenhang werde ich verschiedene egoistische Theorien präsentieren und somit einen beschreibenden Ansatz verfolgen, um im Nachhinein diese miteinander zu vergleichen und eine kritische Schlussbetrachtung folgen zu lassen. Hauptsächlich werden in diesem Zusammenhang die egoistischen Konzeptionen von Stirner, Nietzsche und Ayn Rand angerissen.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Zustand: New

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Giuseppe Zano
Verlag: GRIN Publishing Mrz 2015 (2015)
ISBN 10: 3656918368 ISBN 13: 9783656918363
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Publishing Mrz 2015, 2015. sonst. Bücher. Buchzustand: Neu. 211x7x12 mm. Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, .), Note: 1,0, Ruhr-Universität Bochum (Institut für Philosophie I), Veranstaltung: Einführung in die Ethik, Sprache: Deutsch, Abstract: Zu großen Teilen bzw. im Volksmund wird 'Egoismus' als stumpfe Selbstbezogenheit definiert, die sich gegen alltägliche und unbeschriebene Normen richtet. Somit wird eine Diskrepanz erschaffen zwischen dem in der Allgemeinheit als 'gut' empfundenen 'Altruismus', der sich - gestützt auf normativen Übereinkünften in der Gesellschaft - nach Außen orientiert, und dem als 'böse' empfundenen Egoisten, der die Belange der Anderen nicht achtet. Abgesehen vom theologischen Impuls, welcher vor allem in den abrahamitischen Religionen zwischen 'gut' und 'böse' unterscheidet, scheinen Menschen generell auch einen moralischen Kompass zu besitzen, der eine Abneigung gegenüber egoistisch empfundenen Handlungen schürt. Doch ist diese Abneigung berechtigt In dieser Hausarbeit werde ich die verschiedenen Formen von egoistischen Systemen in einem ethischen Kontext beleuchten und erläutern. In diesem Zusammenhang werde ich verschiedene egoistische Theorien präsentieren und somit einen beschreibenden Ansatz verfolgen, um im Nachhinein diese miteinander zu vergleichen und eine kritische Schlussbetrachtung folgen zu lassen. Hauptsächlich werden in diesem Zusammenhang die egoistischen Konzeptionen von Stirner, Nietzsche und Ayn Rand angerissen. 16 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783656918363

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 13,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer