Kofferaufkleber

Begehrte Sammlerstücke der frühen Globetrotter



Kofferaufkleber oder Kofferanhänger dienten ursprünglich zur Kennzeichnung von Gepäckstücken. Name und Anschrift wurden auf ihnen vermerkt, um den Besitzer zweifelsfrei zu identifizieren. Die häufigste Verwendung fanden Kofferaufkleber in Hotels, Schifffahrts- und Eisenbahngesellschaften, später auch bei den frühen Fluggesellschaften.

Die ersten Kofferaufkleber am Ende des 19. Jahrhunderts waren noch äußerst zweckdienlich gestaltet. Mit dem Aufkommen neuer Druckverfahren und der Entdeckung des Werbedesigns in der Zeit von 1900-1930 wurden aus Kofferaufklebern herrliche Schmuckstücke mit künstlerischem Wert. Sie dienten nun auch zur Werbung und waren schon damals begehrte Sammlerstücke. Schließlich war das Reisen zu dieser Zeit noch purer Luxus und Kofferaufkleber dienten über ihren eigentlichen Zweck hinaus auch zur Darstellung des gesellschaftlichen Status. Daher war es für die "Globetrotter" dieser Zeit selbstverständlich ihren Koffer mit so vielen Kofferaufklebern wie möglich zu verzieren.

Kofferaufkleber Jetzt entdecken

Häufige Motive waren Ansichten exotischer Reiseziele, Sehenswürdigkeiten, berühmte Bauwerke, Hotelgebäude, Tiere, Wappen, Trachten, Landschaften aber auch luxuriöse Kreuzfahrtschiffe, Fluglinienlogos und vieles mehr.

Dank der Vielzahl verschiedener Motive & topographischer Abbildungen sind Kofferaufkleber auch heute noch ein eigenständiges Sammelgebiet. Aber auch für Heimatsammler oder Fans thematischer Sammlungen sind Kofferaufkleber eine wunderbare Bereicherung und perfekte Ergänzung. Sammelgebiete im Verkehrswesen wie Zeppelin, Luftfahrt, Schifffahrt oder Eisenbahn, aber auch Sammler von Werbegraphiken und Topgraphie komplettieren Ihre Sammlung mit Kofferaufklebern.

© Jens Seidemann, Bartko-Reher-Team: Dieser Text ist ursprünglich auf www.ansichtskartenversand.com erschienen


Kofferaufkleber

Suchen Sie nach Kofferaufklebern: