Search preferences

Produktart

  • Alle Produktarten
  • Bücher (2)
  • Magazine & Zeitschriften
  • Comics
  • Noten
  • Kunst, Grafik & Poster
  • Fotografien
  • Karten
  • Manuskripte &
    Papierantiquitäten

Zustand

  • Alle
  • Neu
  • Antiquarisch/Gebraucht

Einband

Weitere Eigenschaften

  • Erstausgabe
  • Signiert
  • Schutzumschlag
  • Angebotsfoto

Land des Verkäufers

Verkäuferbewertung

  • Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Zum WerkIn lauterkeitsrechtlichen Auseinandersetzungen, die oft unter Zeitdruck geführt werden, sind gravierende Verfahrensfehler auf Angreiferseite wie auch bei der Abwehr nicht selten.Der Leitfaden behandelt aus anwaltlicher und richterlicher Sicht alle Stationen der Wettbewerbsstreitigkeit. Die Darstellung reicht von der Abmahnung über das Verfahren auf Erlass einer Einstweiligen Verfügung und das Klageverfahren bis hin zur Zwangsvollstreckung.Der Leserschaft wird vermittelt, welche Entscheidungen typischerweise im Laufe der wettbewerbsrechtlichen Auseinandersetzung zu treffen sind, welche Entscheidungsalternativen es gibt und welche rechtlichen, strategischen und praktischen Gründe für die jeweilige Alternative sprechen. Daneben werden Praxishinweise für typische Situationen aufgezeigt, damit die Leserschaft weiß, wie sie sich in der konkreten Situation (nicht) verhalten sollte.Abgerundet wird die Darstellung durch Gestaltungsbeispiele, wie Musterschriftsätze, Tenorierungsbeispiele, außergerichtliche Anschreiben sowie Beispiele der Antragsfassung unter Abbildung der streitgegenständlichen Werbung.Vorteile auf einen Blickanwaltliche und richterliche Perspektive kombiniertKonzentration auf das Verfahrensrechtpraktische Formulierungsvorschläge und ArbeitshilfenZur NeuauflageDie Neuauflage berücksichtigt nicht nur eine Vielzahl neuer höchstrichterlicher Entscheidungen, sondern auch die gesetzlichen Änderungen, die sich insbesondere aufgrund des Gesetzes zur Stärkung des fairen Wettbewerbs ergeben.ZielgruppeFür Rechtsanwaltschaft, Richterschaft, Unternehmensjuristinnen und Unternehmensjuristen, Juristinnen und Juristen in Verbänden.

  • EUR 32,99 Versand

    Von Deutschland nach USA

    Anzahl: 2

    In den Warenkorb

    Buch. Zustand: Neu. Neuware - Zum Werk Der Münchener Kommentar zum Wettbewerbsrecht stellt das gesamte Europäische und Deutsche Wettbewerbsrecht dar. Daher erläutert das Gesamtwerk neben dem Kartellrecht und der Missbrauchs- und Fusionskontrolle (Bände 1 und 2 'Wettbewerbsrecht') auch das gesamte Vergaberecht (Bände 3 und 4 'Vergaberecht') und das gesamte Beihilfenrecht (Band 5). Zur Neuauflage Der Bände 1 und 2: Wettbewerbsrecht Band 1 zum Europäischen Wettbewerbsrecht und Band 2 zum Deutsche Wettbewerbsrecht erläutern das gesamte deutsche und europäische Kartellrecht einschließlich der Missbrauchs- und Fusionskontrolle sowie das einschlägige Verfahrensrecht. Band 1 zum Europäischen Wettbewerbsrecht behandelt die Grundlagen und Grundbegriffe des Wettbewerbsrechts und der ökonomischen Grundlagen des Wettbewerbsrechts. Darüber hinaus stellt Band 1 die Art. 101 ff. AEUV dar, die Gruppenfreistellungsverordnungen (Vertikal-GVO, Kfz-GVO, FuE-GVO, Spezialisierungs-GVO, Technologie-GVO), den neu erlassenen DMA - Digital Markets Act, relevante Sonderbereiche (Versicherungswirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft), das Wettbewerbsverfahrensrecht (VO 1/2003), die Europäische Fusionskontrollverordnung sowie das Verhältnis des Wettbewerbsrechts zum Gewerblichen Rechtsschutz, Regulierungsrecht ua. Die Neuauflage von Band 1 berücksichtigt sämtliche Entwicklungen und Entscheidungen der Gerichte und Wettbewerbsbehörden, den DMA - Digital Markets Act, die ECN+-Richtlinie und die neuen Gruppenfreistellungsverordnungen wie etwa die neue Vertikal-GVO. Die Literatur wird vollständig und umfassend ausgewertet. Band 2 zum Deutschen Wettbewerbsrecht ist bereits erschienen und kommentiert das GWB - Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen. Umfassend aufgearbeitet wird die 10. GWB-Novelle (einschließlich der Korrekturen der Novelle vom Sommer 2021) mit ihren umfassenden Neuerungen für Digital-Unternehmen mit erheblicher marktübergreifender Bedeutung und Internet-Plattformen, in der Fusionskontrolle, im Kartellschadensersatzrecht, im Verfahrensrecht uvm. Die gewohnt praxisnahe und zugleich fundierte Neuauflage berücksichtigt Rechtsprechung und Literatur im Wesentlichen bis Dezember 2021. Überblick über das Gesamtwerk Der Kommentar stellt konsequent das gesamte Europäische und Deutsche Wettbewerbsrecht dar. Das Wettbewerbsrecht soll jede Art der Beeinträchtigung und Verfälschung des freien Wettbewerbs verhindern. Daher erläutert das Gesamtwerk neben dem Kartellrecht und der Missbrauchs- und Fusionskontrolle (Bände 1 und 2 'Wettbewerbsrecht') auch das Vergaberecht (Bände 3 und 4 'Vergaberecht') und das Beihilfenrecht (Band 5), die integrale und zunehmend wichtige Bestandteile des Wettbewerbsrechts sind. Übersichtlich und tiefgreifend entwickelt das Werk in fünf Bänden meinungsstarke und wissenschaftlich fundierte Antworten für Rechtsanwälte, Justiz, Unternehmen, Behörden und Kommunen. Der Kommentar setzt sich dabei unter Verwendung der einschlägigen Literatur mit der Entscheidungspraxis der Behörden und der Rechtsprechung auseinander. Dabei berichtet er zuverlässig und praxisnah über alle wichtigen Entscheidungen und bietet eine präzise Ausarbeitung des Fallrechts. Darüber hinaus sorgt die Mitwirkung von Wettbewerbsökonomen für die zeitgemäße wettbewerbstheoretische und wettbewerbspolitische Fundierung des Werks. Ein 'Münchener Schwergewicht' als große Hilfe bei jedem Schwierigkeitsgrad. Für Rechtsanwälte, Unternehmen, Behörden, Kommunen und Justiz. Vorteile auf einen Blick - die 10. GWB-Novelle hochaktuell und tiefgreifend kommentiert DMA und neue VertikalGVO hochaktuell und tiefgreifend kommentiert praxisnahe Darstellung aller Aspekte, vereint mit hohem wissenschaftlichem Niveau einzigartig zusammengestelltes Autorenteam aus Wettbewerbsbehörden, Anwaltschaft, Justiz, Unternehmen und Wissenschaft, aus Recht und Wettbewerbsökonomie aktuell, umfassend, systematisch das gesamte Wettbewerbsrecht überzeugend aus einem Guss besondere Berücksichtigung der Praxis der Kartellbehörden sowie Vergabe und Beihilfenstellen Zielgruppe Für Rechtsanwaltschaft, Unternehmen, Wettbewerbs-, Beihilfen- und Vergabebehörden, Kommunen und Justiz.