9 Ergebnisse

Produktart

  • Alle Produktarten
  • Bücher (9)
  • Magazine & Zeitschriften
  • Comics
  • Noten
  • Kunst, Grafik & Poster
  • Fotografien
  • Karten
  • Manuskripte &
    Papierantiquitäten

Zustand

  • Alle
  • Neu
  • Antiquarisch/Gebraucht

Einband

Weitere Eigenschaften

Gratisversand

Land des Verkäufers

Verkäuferbewertung

  • Bild des Verkäufers für Fritz Todt - der Mensch - der Ingenieur - der Nationalsozialist zum Verkauf von Entelechy Books

    By Eduard Schoenleben.

    Verlag: Published by Verlag Gerhard Stalling, Oldenburg, 1943,, Germany, 1943

    Anbieter: Entelechy Books, London, Vereinigtes Königreich
    Verkäufer kontaktieren

    Bewertung: 5 Sterne

    Anzahl: 1

    In den Warenkorb

    Soft cover. Zustand: Very Good. Fritz Todt - der Mensch - der Ingenieur - der Nationalsozialist (Fritz Todt -The Man - The Engineer - The National Socialist) By Eduard Schoenleben. Published by Verlag Gerhard Stalling, Oldenburg, 1943, 1st Edition. Stiff card covers with lettering to spine, no dust jacket, 116 pages, numerous mono photographs. Biography of the Nazi Engineer who died in one of those ?air crashes? in 1942. Fritz Todt?s work for the Nazis was invaluable. His career took off in 1933 when Hitler appointed him General throughout Germany. In 1938 Todt was put in charge of coordinating the entire German construction industry as part of the Four Year Plan. In 1940 Todt was also put in charge of the entire war economy and in 1941 was made General Inspector for Water and Energy Resources. Following his death in an aircraft accident Albert Speer took over most of his responsibilities. Very good condition. A06.1031.

  • Bild des Verkäufers für Fritz Todt - der Mensch - der Ingenieur - der Nationalsozialist zum Verkauf von Entelechy Books

    By Eduard Schoenleben.

    Verlag: Published by Verlag Gerhard Stalling, Oldenburg, 1943,, Germany, 1943

    Anbieter: Entelechy Books, London, Vereinigtes Königreich
    Verkäufer kontaktieren

    Bewertung: 5 Sterne

    Anzahl: 1

    In den Warenkorb

    Hardcover. Zustand: Very Good. Fritz Todt - der Mensch - der Ingenieur - der Nationalsozialist (Fritz Todt -The Man - The Engineer - The National Socialist) By Eduard Schoenleben. Published by Verlag Gerhard Stalling, Oldenburg, 1943, 1st Edition. Blue cloth covers with lettering to spine, no dust jacket, 116 pages, numerous mono photographs. Biography of the Nazi Engineer who died in one of those ?air crashes? in 1942. Fritz Todt?s work for the Nazis was invaluable. His career took off in 1933 when Hitler appointed him General Inspector of German Highways where he was put in charge of building a network of autobahns throughout Germany. In 1938 Todt was put in charge of coordinating the entire German construction industry as part of the Four Year Plan. In 1940 Todt was also put in charge of the entire war economy and in 1941 was made General Inspector for Water and Energy Resources. Following his death in an aircraft accident Albert Speer took over most of his responsibilities. Very good condition. A06.1028.

  • Bild des Verkäufers für Fritz Todt - der Mensch - der Ingenieur - der Nationalsozialist zum Verkauf von Entelechy Books

    By Eduard Schoenleben.

    Verlag: Published by Verlag Gerhard Stalling, Oldenburg, 1943,, Germany, 1943

    Anbieter: Entelechy Books, London, Vereinigtes Königreich
    Verkäufer kontaktieren

    Bewertung: 5 Sterne

    Anzahl: 1

    In den Warenkorb

    Hardcover. Zustand: Very Good. Fritz Todt - der Mensch - der Ingenieur - der Nationalsozialist (Fritz Todt -The Man - The Engineer - The National Socialist) By Eduard Schoenleben. Published by Verlag Gerhard Stalling, Oldenburg, 1943, 1st Edition. Half cloth covers with lettering to spine, no dust jacket, 116 pages, numerous mono photographs. Biography of the Nazi Engineer who died in one of those ?air crashes? in 1942. Fritz Todt?s work for the Nazis was invaluable. His career took off in 1933 when Hitler appointed him General Inspector of German Highways where he was put in charge of building a network of autobahns throughout Germany. In 1938 Todt was put in charge of coordinating the entire German construction industry as part of the Four Year Plan. In 1940 Todt was also put in charge of the entire war economy and in 1941 was made General Inspector for Water and Energy Resources. Following his death in an aircraft accident Albert Speer took over most of his responsibilities. Very good condition. A06.1030.

  • Schönleben, Eduard.

    Verlag: Oldenbourg / Berlin, Verlag Gerhard Stalling, 1943

    Anbieter: Antiquariat Hagena & Schulte GbR, Grafschaft-Ringen, Deutschland
    Verkäufer kontaktieren

    Verbandsmitglied: GIAQ

    Bewertung: 5 Sterne

    EUR 26,00 Versand

    Von Deutschland nach USA

    Anzahl: 1

    In den Warenkorb

    116/(2) S. mit zahlreichen Abbildungen. Einband etwas fleckig / berieben, ansonsten gut erhaltenes und innen sauberes Exemplar, (Schriften / Gegenstände aus der Zeit von 1933 bis 1945, mit darin enthaltenen zeitgeschichtlichen oder militär-historischen Darstellungen und Inhalten, werden nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen (§ 86 StGB) verkauft.) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 600 4°., Original-Halbleinen, (kein Schutzumschlag),

  • EUR 42,00 Versand

    Von Niederlande nach USA

    Anzahl: 1

    In den Warenkorb

    Zustand: good. hardcover - hardcover - sehr gut - uitstekende staat - 118 pag.

  • EUR 15,00 Versand

    Von Deutschland nach USA

    Anzahl: 1

    In den Warenkorb

    Zustand: Gut. 117 Seiten, mit Illustrationen, Zustand: Buch mit altersgemäß etwas stärkeren Gebrauchsspuren. Einband berieben, bestoßen und fleckig. Rechte untere und hintere untere Einbandecke beschädigt. Papier minimal fleckig, aber ohne Beschädigungen. Bindung vorne minimal gelockert. Buchrücken intakt, Buchblock etwas verschoben. Kleine Bleistiftnotiz auf dem hinteren inneren Einband. Für das Alter noch gut erhalten. 235 Bitte beachten sie bei Versand ins Ausland: Auf Grund der besonderen Versandkostenangaben von AbeBooks und ZVAB kann es bei schwereren oder mehrbaendigen Werken (ueber 1000g) zu hoeheren Portokosten kommen. Please note! When shipping outside of Germany: Due to the special shipping costs of AbeBooks and ZVAB it may come at heavier or multi-volume works (over 1000g) to higher postage costs. Sales to Great Britain are only up to £ 135. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 563 26 cm, Halbleinen, ohne Schutzumschlag.

  • 4to. 116 S. OHalbleinen-Einband. Einband leicht berieben und lichtrandig, sonst gut erhaltenes Exemplar. Aus dem Besitz des Medizinhistorikers Manfred Stürzbecher (1928 in Berlin - 2020 ebenda). Sprache: deutsch.

  • Vollständige Ausgabe im Original-Verlagseinband (Halbleinen / Leinen / OHLn / im Format 20 x 26,5 cm) mit Rücken- und Deckeltitel. 118 Seiten, mit vielen - teilsweise ganzseitigen - Fotoabbildungen auf Kunstdruckpapier, Einbandentwurf und in den Titel von Johannes Boehland. Mit Druckvermerk "Die Schrift wird in der NS-Bibliographie geführt. Berlin, den 28.Januar 1943. Der Vorsitzende der Parteiamtlichen Prüfungskommission zum Schutze des s". - Dr.-Ing. Fritz Todt, SA.-Obergruppenführer und Generalmajor der Luftwaffe. Reichsminister für Bewaffnung und Munition, Generalbevollmächtigter für die Regelung der Bauwirtschaft, Generalsinspektor für das deutsche Straßenwesen, Generalsinspektor für Wasser und Energie. Außerordentlicher Professor, Leiter des Hauptamtes für Technik und Reichsleiter der NSBDT. Geboren am 4.9.1891, gestorben am 8.2.1942. - Die Fotoabbildungen zeigen u.a.: "Die Plassenburg bei Kulmbach, die Reichschule des Nationalsozialistischen Bundes deutscher Technik / Konzert des Partei-Orchesters im Schönen Hof der Plassenburg aus Anlass der Jahrestagung der Fachgruppe Bauwesen im Juni 1939 / Kameradschaftsräume der Plassenburg / Dr. Todt bei Freizeit und Frühsport auf der Plassenburg / Auf seinen zahlreichen Dienstflügen führte er oft selbst das Steuer / Die "Berliner Behörde", das Dienstgebäude Pariser Platz 13 / Prüfung einer Lagerküche / Als eifriger Fotograf hält der Generalsinspektor auf seinen Reisen Versagen und Erfolg unerbittlich mit der Kamera fest / Leutnant Fritz Todt 1915 / Beim Skispringen in Garmisch, neben Dr.Todt seine Tochter Ilsebill und sein Sohn Fritz / Das Landhäuschen am Hintersee bei Berchtesgaden / Dr. Todt als Flugzeugbeobachter 1916/18 / Parteigründungsfeier im Bürgerbräukeller. Dr.Todt unter den ältesten Mitkämpfer des Führers / Ausmarsch zum ersten Spatenstich für die Reichsautobahnen Frankfurt am Main im September 1933. Neben Dr.Todt der Reichsstatthalter Sprenger / Der Führer beim ersten Spatenstich für die Reichsautobahnen in der Ostmark 1938 / Ein historisches Bild: Dr.Todt berichtet dem Führer während der Fahrt über die Bauleistung des Jahres 1936 / Der Führer mit Dr.Todt und Albert Speer bei einer Besichtigungsfahrt über die winterliche Autobahn / Großbaustellen an der Atlantik-Küste / Reichsminister Dr.Todt übergibt als Chef der OT die ersten Bunkerbauten ihrer Zweckbestimmung / Auch aus der Gestaltung der großen Befestigungsanlagen spricht Erziehung zu Form und Kunst / Ein Kriegsbrückenbau der OT in Belgien / Das Arbeitszimmer des Reichsministers, Pariser Platz 3 / Der Führer heftet das Großkreuz des Deutschen Kreuzes auf Dr.Todts Ordenskissen / Der Kranz des Führers / Der Trauerzug in der Wilhelmstraße". - "In den Winterfeldzug 1941/42 hat Dr.Todt noch entscheidend eingegriffen, als es galt, auf Geheiß des Führers den Nachschub auf Eisenbahnen und Straßen allen Gewalten des russischen Winters zum Trotz zu sichern. Durch den von ihm unter Benutzung der russischen Autostraße Minsk-Wjasma eingerichteten Kolonnenverkehr von Schnellomnibussen verdanken ihm Tausende von Verwundeten das Leben und unzählige Formationen die rechtzeitige Herbeiführung ihres Nachersatzes. Den Erfolg dieser Maßnahmen hat er nicht mehr erlebt: am 8.Februar 1942 fand der Meister der deutschen Technik in Ausübung seiner militärischen Pflichten durch Flugzeugabsturz den Tod" - Deutsches / Drittes / Großdeutsches Reich, Großdeutschland im 2.Weltkrieg, Generalinspekteur Dr. Fritz Todt, Adolf Hitler und sein Generalbevollmächtigter für die Regelung der Bauwirtschaft, deutsche Schnellomnibusse an der Ostfront, Technik und Straßenbau im Nationalsozialismus, Reichsautobahnen, Reichsautobahn-Bau, Nationalsozialistischer Bund deutscher Technik NBDT, Organisation Todt, Riesenkranz des Führers als letzte Ehrung, Lebensbild, Biografie, NS.-Bildband, , . - Mit künstlerisch gestalteter Wehrmacht-Widmung von 1943 an einen Flak-Kommandeur auf Vorsatz. - Später Kriegsdruck / Erstausgabe in guter Erhaltung (Einband mit ganz leichten Gebrauchsspuren, sonst sehr gut) Versand an Institutionen auch gegen Rechnung Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 2000.

  • Vollständige Ausgabe im Original-Verlagseinband (Halbleinen / Leinen / OHLn / im Format 20 x 26,5 cm) mit Rücken- und Deckeltitel. 118 Seiten, mit vielen - teilsweise ganzseitigen - Fotoabbildungen auf Kunstdruckpapier, Einbandentwurf und in den Titel von Johannes Boehland. Mit Druckvermerk "Die Schrift wird in der NS-Bibliographie geführt. Berlin, den 28.Januar 1943. Der Vorsitzende der Parteiamtlichen Prüfungskommission zum Schutze des s". - Dr.-Ing. Fritz Todt, SA.-Obergruppenführer und Generalmajor der Luftwaffe. Reichsminister für Bewaffnung und Munition, Generalbevollmächtigter für die Regelung der Bauwirtschaft, Generalsinspektor für das deutsche Straßenwesen, Generalsinspektor für Wasser und Energie. Außerordentlicher Professor, Leiter des Hauptamtes für Technik und Reichsleiter der NSBDT. Geboren am 4.9.1891, gestorben am 8.2.1942. - Die Fotoabbildungen zeigen u.a.: "Die Plassenburg bei Kulmbach, die Reichschule des Nationalsozialistischen Bundes deutscher Technik / Konzert des Partei-Orchesters im Schönen Hof der Plassenburg aus Anlass der Jahrestagung der Fachgruppe Bauwesen im Juni 1939 / Kameradschaftsräume der Plassenburg / Dr. Todt bei Freizeit und Frühsport auf der Plassenburg / Auf seinen zahlreichen Dienstflügen führte er oft selbst das Steuer / Die "Berliner Behörde", das Dienstgebäude Pariser Platz 13 / Prüfung einer Lagerküche / Als eifriger Fotograf hält der Generalsinspektor auf seinen Reisen Versagen und Erfolg unerbittlich mit der Kamera fest / Leutnant Fritz Todt 1915 / Beim Skispringen in Garmisch, neben Dr.Todt seine Tochter Ilsebill und sein Sohn Fritz / Das Landhäuschen am Hintersee bei Berchtesgaden / Dr. Todt als Flugzeugbeobachter 1916/18 / Parteigründungsfeier im Bürgerbräukeller. Dr.Todt unter den ältesten Mitkämpfer des Führers / Ausmarsch zum ersten Spatenstich für die Reichsautobahnen Frankfurt am Main im September 1933. Neben Dr.Todt der Reichsstatthalter Sprenger / Der Führer beim ersten Spatenstich für die Reichsautobahnen in der Ostmark 1938 / Ein historisches Bild: Dr.Todt berichtet dem Führer während der Fahrt über die Bauleistung des Jahres 1936 / Der Führer mit Dr.Todt und Albert Speer bei einer Besichtigungsfahrt über die winterliche Autobahn / Großbaustellen an der Atlantik-Küste / Reichsminister Dr.Todt übergibt als Chef der OT die ersten Bunkerbauten ihrer Zweckbestimmung / Auch aus der Gestaltung der großen Befestigungsanlagen spricht Erziehung zu Form und Kunst / Ein Kriegsbrückenbau der OT in Belgien / Das Arbeitszimmer des Reichsministers, Pariser Platz 3 / Der Führer heftet das Großkreuz des Deutschen Kreuzes auf Dr.Todts Ordenskissen / Der Kranz des Führers / Der Trauerzug in der Wilhelmstraße". - "In den Winterfeldzug 1941/42 hat Dr.Todt noch entscheidend eingegriffen, als es galt, auf Geheiß des Führers den Nachschub auf Eisenbahnen und Straßen allen Gewalten des russischen Winters zum Trotz zu sichern. Durch den von ihm unter Benutzung der russischen Autostraße Minsk-Wjasma eingerichteten Kolonnenverkehr von Schnellomnibussen verdanken ihm Tausende von Verwundeten das Leben und unzählige Formationen die rechtzeitige Herbeiführung ihres Nachersatzes. Den Erfolg dieser Maßnahmen hat er nicht mehr erlebt: am 8.Februar 1942 fand der Meister der deutschen Technik in Ausübung seiner militärischen Pflichten durch Flugzeugabsturz den Tod" - Deutsches / Drittes / Großdeutsches Reich, Großdeutschland im 2.Weltkrieg, Generalinspekteur Dr. Fritz Todt, Adolf Hitler und sein Generalbevollmächtigter für die Regelung der Bauwirtschaft, deutsche Schnellomnibusse an der Ostfront, Technik und Straßenbau im Nationalsozialismus, Reichsautobahnen, Reichsautobahn-Bau, Nationalsozialistischer Bund deutscher Technik NBDT, Organisation Todt, Riesenkranz des Führers als letzte Ehrung, Lebensbild, Biografie, NS.-Bildband, , . - Mit künstlerisch gestalteter Wehrmacht-Widmung von 1943 an einen Flak-Kommandeur auf Vorsatz. - Später Kriegsdruck / Erstausgabe in guter Erhaltung (Einband mit ganz leichten Gebrauchsspuren, sonst sehr gut) Versand an Institutionen auch gegen Rechnung Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 2000.