Treffer (1 - 7) von 7

Ergebnisse anzeigen für

Produktart

  • Alle Produktarten
  • Bücher (7)
  • Magazine & Zeitschriften
  • Comics
  • Noten
  • Kunst, Grafik & Poster
  • Fotografien
  • Karten
  • Manuskripte &
    Papierantiquitäten

Filtern nach

Buchzustand

  • Alle
  • Neu
  • Antiquarisch/Gebraucht

Einband

Weitere Eigenschaften

Land des Anbieters

  • alle Länder

Zahlungsarten

Verkäuferbewertung

1.

EICHENDORFF, JOSEPH FREIHERR VON.

Gedichte

[nach diesem Titel suchen]

Berlin, Duncker und Humblot, 1837., 1837

Anbieter H. P. Willi, (Tübingen, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 1.800,00
Versand: EUR 3,30
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Rechnung, Vorauskasse

Kl.-8°. XII, 482 Seiten, 1 Blatt (Druckfehler). Neuerer Pappband im Stil der Zeit mit marmoriertem Buntpapier und Rückenschildchen sowie dezenter Goldprägung. Stempel auf Titelblatt ("Museum Tübingen"). Von alter Hand im Namen des Verfassers das "Freiherrn von" gestrichen und mit "Dichter" überschrieben. Entleihtermine auf dem letzten Blatt und den hinteren Vorsätzen (bis 1908). Das vorliegende Buch war bis in dieses Jahrhundert hinein ein Ausleihexemplar der Tübinger Museumsgesellschaft und hat dementsprechend deutliche Gebrauchsspuren davongetragen (Papier leicht gebräunt; zum Teil stärker fleckig, Knickspuren an einzelnen Ecken). Insgesamt handelt es sich aber doch um ein erfreuliches Exemplar mit einer bemerkenswerten Provenienz. Erste Ausgabe. Borst 1828. Goedeke VIII,190,29. Wilpert/Gühring 10. Artikel-Nr.: 135AB.

Erstausgabe.

Weitere Bücher des Anbieters | Frage an den Anbieter

2.
Gedichte von Adelbert von Chamisso. Buch der: Chamisso, Adelbert von;

Chamisso, Adelbert von; Franz Grillparzer und Joseph Freiherrn von Eichendorff

Gedichte von Adelbert von Chamisso. Buch der Lieder vom Heinrich Heine. Illustrierte Ausgabe./ Mit einer Einleitung zu Chamisso von Friedrich Düsel

[nach diesem Titel suchen]

Leipzig: Verlag der Literaturwerke "Minerva, s.l, 1910

Anbieter Lausitzer Buchversand, (Drochow, D, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 30,98
Versand: EUR 2,30
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Buch. Halbleinen. 24 cm o.J. (ca.1910). 287+139 Seiten. Halbleineneinband. allg. guter Zustand, Kanten sehr stark bestossen/berieben, Einband fleckig, gebräunt, INHALT: TEIL 1: GEDICHTE VON ADELBERT VON CHAMISSO z.B, Aus der Beringstraße, Bei der Rückkehr, Lieder und lyrisch-epische gedichte (Frauen-Liebe und Leben, Thränen, Küssen will ich, ich will küssen; Die Braut, Die Blinde; Lebens-Leider und Bilder; Wechselgesang bei der Abfahrt; Die Klage der Nonne; Winter; Frisch gesungen; Tragische Geschichte; Die goldene Zeit; Hochzeitleider; Die Jungfrau von Stubbenkammer; Die Müllerin; Vier Lieder von Boranger; Das Urteil des Schemjaha; Der Bettler und sein Hund; Laß ruhßn die Toten; Untergang; Idylle; Das Lied von Thrym); Sonette und Terzinen ( An die Apostolischen; Der Sturm; Deutsche Barden; Der vertriebene König: Erscheinung; Traum; Der Republikaner; Die Verbannten; Sage von Alexander; Das Mordthal; Die Kölner Mesiter; Das Malerzeichen; ); Gelegenheits-Gedichte (Stimme der Zeit, Auf den Tod von Otto von pirch; Nachhall); In dramatischer Form ( Der Tod Napoleon; Faust; ) TEIL 2: BUCH DER LIEDER VON HEINE: Junge Leiden, bestehend aus Traumbilder, Lieder, Romanzen und Sonette - Lyrisches Intermezzo - Die Heimkehr - Aus der Harzreise - Die Nordsee, bestehend aus Erster Cyklus und Zweiter Cyklus. _____ CHAMISSO: Adelbert von Chamisso (1781-1838) war ein deutscher Naturforscher und Dichter französischer Herkunft. . Obwohl Französisch Chamissos Muttersprache war, gelang es ihm, bedeutsame Werke in der deutschen Sprache zu schaffen. Am bekanntesten sind sicherlich Peter Schlemihls wundersame Geschichte (1814) und das Gedicht Das Riesenspielzeug (1831) über die Burg Nideck im Elsass. Ab 1804 gab er mit den Freunden des romantischen Dichterkreises "Nordsternbund" einen Musenalmanach heraus und nannte sich fortan Adelbert von Chamisso. Zu diesem Kreis zählten auch Julius Eduard Hitzig, Friedrich de la Motte Fouqué, Karl August Varnhagen von Ense, dessen Schwester Rosa Maria und Friedrich Wilhelm Neumann. Mit Rosa Maria Varnhagen von Ense verband ihn eine platonische Freundschaft; sie botanisierten gemeinsam und übersetzten die altfranzösische Lyrik der Troubadours. Chamisso veröffentlichte 1831 seinen ersten Lyrikband mit älteren Gedichten. Neue Lyrik schrieb er nur noch selten. 1833 verfasste er das Gedicht Der rechte Barbier. 1837 veröffentlichte er seine vorherigen Reisestudien über die hawaiische Sprache. Mit seinem sozialkritischen Flugblattgedicht Die alte Waschfrau (in der zweiten Version) sammelte er 1838 Spenden für "Mutter Schulz", eine in Not geratene Berlinerin, und nahm 150 Reichstaler ein." aus wikipedia HEINE: "Christian Johann Heinrich Heine (1797 -1856) war einer der bedeutendsten deutschen Dichter, Schriftsteller und Journalisten des 19. Jahrhunderts. Heine gilt als "letzter Dichter der Romantik" und zugleich als deren Überwinder. Er machte die Alltagssprache lyrikfähig, erhob das Feuilleton und den Reisebericht zur Kunstform und verlieh der deutschen Literatur eine zuvor nicht gekannte elegante Leichtigkeit. Die Werke kaum eines anderen Dichters deutscher Sprache wurden bis heute so häufig übersetzt und vertont. Als kritischer, politisch engagierter Journalist, Essayist, Satiriker und Polemiker war Heine ebenso bewundert wie gefürchtet. Wegen seiner jüdischen Herkunft und seiner politischen Haltung wurde er von Antisemiten und Nationalisten über seinen Tod hinaus angefeindet. Die Außenseiterrolle prägte sein Leben, sein Werk und dessen Rezeptionsgeschichte.Das Buch der Lieder war Heinrich Heines erster großer Gedichtband. Die erste Auflage erschien 1827 in Hamburg bei Hoffmann und Campe . Buch der Lieder .stellt eine chronologische Sammlung bereits veröffentlichter Gedichte dar. . Das Buch der Lieder besteht aus mehreren Zyklen: Junge Leiden, bestehend aus Traumbilder, Lieder, Romanzen und Sonette - Lyrisches Intermezzo - Die Heimkehr - Aus der Harzreise - Die Nordsee, bestehend aus . 1100 Gramm. Artikel-Nr.: 592137334.

Weitere Bücher des Anbieters | Frage an den Anbieter

3.
Gedichte.: Eichendorff, Joseph Freiherr

Eichendorff, Joseph Freiherr von:

Gedichte.

[nach diesem Titel suchen]

Berlin: Duncker und Humblot, 1837

Anbieter Versandantiquariat Dr. Wolfgang Ruß, (Langen, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 700,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal, Rechnung

8°, alter HLdr. XII,482,(2) S., Einband stark berieben und bestoßen, Kapitale bestoßen, Rücken unten mit kleiner Fehlstelle, vor dem Titelblatt im Gelenk etwas angeplatzt, Exlibris auf Innendeckel, kleiner Stempal auf Titel und 2 Blättern, sonst innen meist sauber (III) * Erstausgabe der ersten Gedichtesammlung Eichendorffs. W/G 10. 5376 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 380. Artikel-Nr.: 5376.

Erstausgabe.

Weitere Bücher des Anbieters | Frage an den Anbieter

4.

Eichendorff, Joseph von.

Gedichte.

[nach diesem Titel suchen]

Berlin Duncker & Humblot, 1837

Anbieter Antiquariat Eckert & Kaun GbR, (Bremen, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 1.500,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

XII, 482 S., 1 Bl. Druckfehler, Halblederband um 1850. Erste Ausgabe der ersten Gedichtsammlung.- WG. 10; Goed. VIII,190,29.- Auf fliegendem Vorsatz über 2 Seiten alter handschriftlicher Gedichteintrag, vorderer Innenfalz etwas eingerissen, teils leicht stockfleckig, Einband beschabt, Ecken bestossen. Artikel-Nr.: 72066.

Erstausgabe.

Weitere Bücher des Anbieters | Frage an den Anbieter

5.

EICHENDORFF, Joseph Freiherr von.

Gedichte.

[nach diesem Titel suchen]

Berlin, Duncker and Humblot 1837., 1837

Anbieter Antiquariat Buechel-Baur, (Winnenden, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 1.700,00
Versand: EUR 4,25
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, Vorauskasse

Hardcover. 8vo. XII, 482 pp., (1) leaf. Contemporary boards (rubbed), spine gilt. Goed. VIII, 190, 29; Borst 1828; Brieger 420; Wilp./G. 2 10. First edition. In places with brown-stains, 3 lvs. water-marked, throughout slightly browned. Schutzumschlag. 1. Auflage. Gut. Artikel-Nr.: 601.

Erstausgabe.

Weitere Bücher des Anbieters | Frage an den Anbieter

6.

EICHENDORFF, Joseph Freiherr von (1788-1857).

Gedichte.

[nach diesem Titel suchen]

Anbieter Erasmushaus - Haus der Bücher AG, (BASEL, Schweiz)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 5.148,12
Versand: EUR 15,00
Von Schweiz nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Vorauskasse

8vo (165 x 104 mm). XII, 482 S., 1 Bl. Errata. Hellbrauner Kalbslederband d. Z., mit breiter Deckelbordüre in Goldprägung, Rücken mit Lederrückenschild, Gold- und Blindprägung, Steh- und Innenkantenvergoldung, hellblaue Seidendoubluren (Hinterdeckel im Gelenk oben kurz eingerissen, Kanten minimal berieben und Ecken etwas bestossen). Berlin, (Druckerei Petsch für) Duncker und Humblot, 1837. Romantikereinband über der Erstausgabe von Eichendorffs erster selbständiger Gedichtsammlung, in einem der ganz wenigen Vorzugsexemplare auf Vélinpapier, aus der Bibliothek der Gemahlin Kaiser Wilhelm II., Hermine von Schönaich-Carolath, geborene Prinzessin Reuß (1887-1947). Erste einzelne Gedichte Eichendorffs waren 1808 in der von Friedrich Ast edierten 'Zeitschrift für Wissenschaft und Kunst' erschienen. Mit der Uebersiedlung nach Berlin im Jahr 1832 begann auch eine rege literarische Tätigkeit. Als Verleger für seine erste Sammlung von Gedichten, von denen vereinzelte bereits als Anhang seiner äusserst erfolgreichen Novelle 'Aus dem Leben eines Taugenichts' (1826) im Druck erschienen waren, fand er schliesslich Carl Friedrich Wilhelm Duncker (1781-1869). Ihn wie auch den als Mitherausgeber engagierten Berliner Philologen und Literaturhistoriker Adolf Schöll (1805-1882) hatte Eichendorff in der Berliner Mittwochs- Gesellschaft kennengelernt. Die Auflagenhöhe ist unbekannt, aus einem späteren Brief Eichendorffs geht hervor, das zwischen dem Dichter und dem Verleger Duncker "kein schriftlicher Kontrakt abgeschlossen, sondern nur mündlich verhandelt" wurde. 1840 veräusserte Duncker seine Verlegerrechte am Werk Eichendorffs an Markus Simion. Felix Mendelssohn-Bartholdy und andere Komponisten vertonten in der Folge verschiedene Lieder Eichendorffs und wurden so zum Inbegriff des romantischen Liedes. Von der Popularität seiner Gedichte zeugen verschiedene Neuauflagen, die wie die Novelle 'Tagebuch eines Taugenichts' in regelmässigen Abständen erschienen, "so dass Joseph von Eichendorff in dieser Zeit erfolgreicher ist als alle übrigen Spätromantiker, ja darin sogar mit den aktuellen Vormärzlyrikern (Freiligrath, Herwegh, Hoffmann von Fallersleben) konkurrieren kann" (G.Niggl, Zeitbilder Studien und Vorträge zur deutschen Literatur des 19. und 20. Jhs. [2005], S. 20). - Das Titelblatt mit Hochglanzpapier hinterlegt. - Fleckenfreies Exemplar auf Vélinpapier, von bemerkenswerter Provenienz. - Allianzwappen von Prinzessin Hermine zu Reuss (Schönaich-Carolath), seit 1922 zweite Gemahlin Kaiser Wilhelms II. in zwei verschiedenen kleinen Marken auf dem Titel montiert, daneben sehr kleines separates Preussen-Wappen in Blindprägung, auf Vorsatz verso ihr radiertes Exlibris mit gekröntem H und Ansicht von Schloss Doorn. Allianzwappen von Prinzessin Hermine zu Reuss (Schönaich-Carolath), seit 1922 zweite Gemahlin Kaiser Wilhelms II. in zwei verschiedenen kleinen Marken auf dem Titel montiert, daneben sehr kleines separates Preussen-Wappen in Blindprägung, auf Vorsatz verso ihr radiertes Exlibris mit gekröntem H und Ansicht von Schloss Doorn. Goedeke VIII, 190, 29; Wilpert/Gühring 10; Borst 1828; Brieger 420; H. Schulhof, Die Textgeschichte von Eichendorffs Gedichten, In: Zeitschrift für deutsche Philologie 47 (1918), S. 30ff. Romantic era binding in contemporary calf on the first edition of Eichendorff's first self-reliant edition of poems. One of the very few copies printed on velin paper, from the library of the consort of Emperor Wilhelm II., Hermine von Schönaich-Carolath, born Princess Reuß (1887-1947). - Lavishly gilt calf with blind-tooling, label on spine (extremeties slighly rubbed, corners somewhat torn). Artikel-Nr.: B351199.

Erstausgabe.

Weitere Bücher des Anbieters | Frage an den Anbieter

7.
Gedichte. Berlin, Duncker und Humblot 1837. 8to.: Eichendorff, Josef Freiherr
In den Warenkorb
Preis: EUR 3.000,00
Versand: EUR 6,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Rechnung

Seltene erste Ausgabe der ersten Gedichtsammlung, die überraschend großen Anklang fand. Viele Gedichte wurden rasch in Liedern verbreitet und gehören noch heute zum deutschen Volksliederschatz. Eichendorff zählt zu den bedeutendsten deutschen Dichtern der Romantik. Sehr breitrandiges und sauberes Exemplar in einem Einband der Zeit. - Wilpert/Gühring 2/10. - Goed. VIII,190,29. - Borst 1828. - Brieger 420. Artikel-Nr.: 5318AB.

Erstausgabe.

Weitere Bücher des Anbieters | Frage an den Anbieter

Treffer (1 - 7) von 7






bis

bis

Suche verfeinern

Eigenschaften:




Kürzlich hinzugefügte Bücher:






Angaben zurücksetzen