Treffer (1 - 28) von 28

Ergebnisse anzeigen für

Produktart


Filtern nach

Zustand

Einband

Weitere Eigenschaften

Gratisversand

Land des Verkäufers

Zahlungsarten

Verkäuferbewertung

Dörfelt, Heinrich,

Die Geschichte der Mykologie.

[nach diesem Titel suchen]

Schwäbisch Gmünd : Einhorn Verl., 1998

Anbieter Antiquariat Bernhardt, (Kassel, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 398,90
Versand: EUR 19,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, Rechnung, Vorauskasse

Karton. Zust.: Sehr gut erhaltener Zustand. 573 Seiten reich Ill. Deutsch 1550g. Artikel-Nr.: 545536.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 1.

Mededeelingen van de Nederlandsche mycologische ve Lütjeharms,W.J.

Zur Geschichte der Mykologie des XVIII. Jahrhundert.

[nach diesem Titel suchen]

Anbieter Antiquariaat A. Kok & Zn. B.V., (Amsterdam, Niederlande)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 19,25
Versand: EUR 19,65
Von Niederlande nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal

Gouda, 1936. XVI,262 pp. 2 plts. Soft cover. (Med. v.d. Ned. Mycol. Ver. 23). Artikel-Nr.: 188495.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 2.

Lütjeharms, Wilhelm Jan

Zur Geschichte der Mykologie. Das XVIII. Jahrhundert

[nach diesem Titel suchen]

Koch & Knuttel o. J., Gouda

Anbieter Antiquariat Alexander Kunz, (Köln, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 60,00
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Rechnung, Vorauskasse

1. Auflage. 284 Seiten. OBr., Groß-Oktav, XVI S. / 262 (6) S., mit zwei Bildtafeln; Buchrücken vergilbt, sonst ordentliches Exemplar. Artikel-Nr.: cnr12065.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 3.

LÜTJEHARMS,W.J.

ZUR GESCHICHTE DER MYKOLOGIE das XVIII. Jahrhundert

[nach diesem Titel suchen]

Anbieter Moby Dick, (Noordwijk, Niederlande)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 65,00
Versand: EUR 24,30
Von Niederlande nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte

Gouda 1936, 264 pp., 2 b&w plates, a thesis, binding sl. used (code B-446). Artikel-Nr.: 29769.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 4.

In den Warenkorb
Preis: EUR 22,00
Versand: EUR 19,65
Von Niederlande nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal

Gouda, 1936. XVI,262 pp. 2 plts. Soft cover. Library-stamp on free end-paper. (Med. v.d. Ned. Mycol. Ver. 23). Artikel-Nr.: 79784.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 5.

Pablo Lorenzano

Geschichte und Struktur der klassischen Genetik

[nach diesem Titel suchen]

Peter Gmbh Lang Okt 1995, 1995

Anbieter AHA-BUCH GmbH, (Einbeck, Deutschland)
Anzahl: 2
In den Warenkorb
Preis: EUR 54,95
Versand: EUR 34,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, Rechnung, Vorauskasse

Taschenbuch. Neuware - Der orthodoxen Interpretation zufolge wird die Genetik als eine Disziplin dargestellt, deren Geschichte (von ihrem vermuteten Ursprung mit dem Werk Mendels an über die Werke der sogenannten 'Wiederentdecker' de Vries, Correns und Tschermak und des englischen Mendelianers Bateson bis hin zur Arbeit Morgans) kontinuierlich, kumulativ und linear verlaufen sei. Im ersten Teil des Buches wird hingegen die Diskontinuität dieses Prozesses betont. Innerhalb der strukturalistischen Auffassung wissenschaftlicher Theorien wird die klassische Genetik im zweiten Teil in einer Weise rekonstruiert und formal analysiert, die den im ersten Teil erarbeiteten Ergebnissen gerecht wird. 186 pp. Deutsch. Neu. Artikel-Nr.: 9783631494967.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 6.

In den Warenkorb
Preis: EUR 2,00
Versand: EUR 8,90
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Rechnung

ca. 20 S. Ehem. Bibliotheksexemplar in GUTEM Zustand, Seiten leicht vergilbt. Der eingangs erwähnte Artikel dient als Beispiel des Themenspektrums der Publikation. Zqx2 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 330. Artikel-Nr.: 514422.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 7.

Helmuth,Helfer, Wolfgang Schmid

Pilze. Wissenswertes aus Ökologie, Geschichte und Mythos

[nach diesem Titel suchen]

IHW-Verlag, Eching bei München, 1995

Anbieter Harro-Meinert Petersen Antiquariat, (Mölln, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 7,00
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, Rechnung, Vorauskasse

Softcover. 16 x 21 cm, 160 S., neuwertig und unbeblättert, weder Einträge noch Schäden, nikotinfrei. Gewicht 340 Gramm. Das Cover zeigt im Gegensatz zu dem vom Portal angezeigten oben rechts eine Morchel. Der Inhalt richtet sich sowohl an Pilzsammler, nennt auch Rezepte und historische Bedeutung und Geschichte der Speisepilze, geht allerdings im Gegensatz zu den meisten Pilzbüchern auch intensiv auf die Ökologischen Zusammenhänge ein. Gewicht 331 Gramm. 1. Auflage. Wie neu. Artikel-Nr.: 9900.

Erstausgabe.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 8.

Schmid, H. und W. Helfer:

Pilze. Wissenswertes aus Ökologie, Geschichte und Mythos. Sonderausgabe.

[nach diesem Titel suchen]

Biberach an der Riss: Dr. Karl Thomae GmbH, 1995

Anbieter Matthias Severin Antiquariat, (Berlin, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 25,00
Versand: EUR 7,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

160 Seiten überwiegend mit mehrfarbigen Abbildungen illustriert. 210 x 165 mm, farbig illustrierter Original-Kartoneinband mit Rücken- und Deckeltitel. Durch ein Register erschlossen. Sehr gut erhaltenes Exemplar - innen wie neu. ISBN 393016714X Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 450. Artikel-Nr.: 37064.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 9.

In den Warenkorb
Preis: EUR 32,90
Versand: EUR 34,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, Rechnung, Vorauskasse

Taschenbuch. Neuware - Erstmalig ist Ernst Eidams Werk 1871 als Lehrwerk für Ärzte und Studierende erschienen. Eidam beschreibt darin den damaligen Forschungsstand auf dem Gebiet der Mykologie und setzt ihn in Verbindung zur Lehre von den Infektionskrankheiten. Mehr als ein gutes Jahrhundert später ist Eidams Werk als ein wichtiger Beitrag zur Geschichte der Medizin einzuordnen. Sorgfältig bearbeiteter Nachdruck der Originalausgabe von 1871. 104 pp. Deutsch. Neu. Artikel-Nr.: 9783845743363.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 10.

In den Warenkorb
Preis: EUR 1,76
Versand: EUR 17,13
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal, Rechnung

Taschenbuch. Gebraucht - Sehr gut leichte Verschmutzung - Erstmalig ist Ernst Eidams Werk 1871 als Lehrwerk für Ärzte und Studierende erschienen. Eidam beschreibt darin den damaligen Forschungsstand auf dem Gebiet der Mykologie und setzt ihn in Verbindung zur Lehre von den Infektionskrankheiten. Mehr als ein gutes Jahrhundert später ist Eidams Werk als ein wichtiger Beitrag zur Geschichte der Medizin einzuordnen. Sorgfältig bearbeiteter Nachdruck der Originalausgabe von 1871. 104 pp. Deutsch. Gebraucht. Artikel-Nr.: INF1000867292.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 11.

In den Warenkorb
Preis: EUR 285,00
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Buch. Verh. physik. med. Ges., 5. - Würzburg, Verlag der Stahel'schen Buchhandlung, 1855, 8°, (4), 462; S.ber. 1854, XXIX, (2) pp., 5 lith. Taf., Halbleinenband der Zeit. Erstdruck! "Im umfangreichen Oeuvre Virchows, wie es in Schwalbes Bibliographie und von L. J. Rather dokumentiert ist, gibt es sonst nur wenige Arbeiten, die die Dermatohistopathologie berühren. Besonders beschäftigt ihn die Pathologie der Nägel, die er in der 2. Vorlesung seiner Zellularpathologie abhandelt. Bekanntlich geht auf Virchow der Terminus "Mykosen" zurück. In seiner berühmten Arbeit über die beim Menschen vorkommenden pflanzlichen Parasiten bespricht er nicht nur die Lungenaspergillose, sondern auch die Pilzkrankheit der Nägel, die "Onychomykosis"." Georg Dhom, Geschichte der Histopathologie, p. 682. Artikel-Nr.: 56592.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 12.

Krombholz, Julius Vincenz von (* 1782 Oberpolitz - 1843 Prag), deutschböhmischer Arzt, Botaniker und Mykologe.

Porträt. Brustbild. Lithographie (anonym), 19 x 13,5 cm, 1844.

[nach diesem Titel suchen]

Anbieter Antiquariat Michael Eschmann, (Griesheim, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 80,00
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Selten. - Schönes Blatt in guter Erhaltung. Sprache: Deutschu. 0. Artikel-Nr.: 23141AB.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 13.

In den Warenkorb
Preis: EUR 64,31
Versand: EUR 25,00
Von Schweiz nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Bankeinzug, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

8°. Orig.-Broschuren bzw. Hefte. Müller, Fritz: Beiträge zur Kenntniss der Grasroste. 36 S. Cassel, Gotthelft, 1901 = "Diss. Uni. Bern" u. Separat-Abdr. aus "Botan. Centralblatt", Bd X. - Barth, Max: Die Blattfallkrankheit der Reben und ihre Bekämpfung. 28 S. Mit 1 Tafel. Gebweiler, J. Dreyfus, 1896. Popta, M.L.: Beitrag zur Kenntniss der Hemiasci. München, Höfling, 1899. 50 S. = "Diss. Uni. Bern", u. "SonderAbdruck aus "Flora oder allg. Bot. Zeitung", 1899. - Bandi, Walter: Beiträge zur Biologie der Uredineen (Phragmidium subcorticium (Schrank) Winter Puccinia caricis Montanae Ed. Fischer). Dresden, Heinrich, 1903. 36 S. = Diss. Uni. Bern . - Magnus, P. Eine Bemerkung zu J. Velenovsky's Mittheilung über eine Missbildung in Blüten des Ranunculus acris. 3 S. = Separarabdr. aus der "Oesterr. bot. Zeitschr., Jg. 1900. - Ders.: Unsere Kenntnis unterirdischer lebender streng parasitischer Pilze und die biologische Bedeutung eines solchen unterirdischen Parasitismus. S. 147-156. = Separat-Abdr. aus den "Abhandl. des "Botan. Vereins der Provinz Brandenburg", XLIV, 1902. - Eriksson, Jakob: Über die Mykoplasmatheorie, ihre Geschichte und ihren Tagesstand. 6 S. = Sonderabdr. "Biolog. Centralblatt", 1910. - Popta, Canna M.L.: Schimmels gevonden op doode stengels van Westindisch Suikerriet. 2 S. = Overgedrukt uit het " Archief voor de Java-Suikerindustrie", Jg. 189.- Separat-Abdr. "Botan. Centralblatt", 1899: Nekrolog Henry Thomas Soppitt von P. Magnus. 1 S. - Mit Sammlungs-Nr. auf den Umschlägen. + Wichtig: Für unsere Kunden in der EU erfolgt der Versand alle 14 Tage verzollt ab Deutschland / Postbank-Konto in Deutschland vorhanden +. Artikel-Nr.: 27110AB.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 14.

Robert Hofrichter

Naturzeit Pilze : Faszinierende Wesen im Verborgenen

[nach diesem Titel suchen]

Franckh-Kosmos Okt 2018, 2018

Anbieter AHA-BUCH GmbH, (Einbeck, Deutschland)
Anzahl: 2
In den Warenkorb
Preis: EUR 20,00
Versand: EUR 34,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, Rechnung, Vorauskasse

Buch. Neuware - Naturzeit - ein ganz besonderer Naturführer über die 30 bekanntesten Pilze zu denen wir Menschen eine ganz besondere Beziehung haben. Pilze haben uns Menschen schon immer fasziniert und so haben sich im Lauf der Zeit Sagen und Brauchtum um sie gebildet. Neben den Bestimmungsmerkmalen und detailreichen Zeichnungen werden besondere Geschichten, Begegnungen und der Bezug der jeweiligen Art zu uns Menschen unterhaltsam und emotional erzählt. Die Natur ist kostbar - dieser bibliophil mit Halbleinen und offenem Papier ausgestattete Band für Naturliebhaber ist es auch. 240 pp. Deutsch. Neu. Artikel-Nr.: 9783440162774.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 15.

Fungi Tridentini novi vel nondum delineati, descripti,: Bresadola, Jacopo (Giacomo):

Bresadola, Jacopo (Giacomo):

Fungi Tridentini novi vel nondum delineati, descripti, et iconibus illustrati. 2 vols. in 1.

[nach diesem Titel suchen]

Bologna, Edagricole (Edizioni Agricole), 1976

Anbieter Antiquariat Lycaste, (Dietzenbach, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 65,00
Versand: EUR 17,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Reprint of the originial editions of vol. I (Tridenti, 1881) and vol. II (Tridenti, 1892). (VI) + 105 + 106 + (14) pages + 217 colour plates (after drawings by Giacomo Bresadola). Ca. 24 cm x ca. 16 cm. Half vellum with green gilt lettered labels on spine. In Latin. -- Stafleu and Cowan, Taxonomic Literature-2, 739; Volbracht, Myko Libri, 241; Nissen, BBI, 230 -- "Bresadolas Bedeutung für die Mykologie liegt in erster Linie in seinen Tafelwerken `Fungi Tridentini novi .` und `Iconographia mycologica`. Die von ihm selbstgefertigten farbigen Zeichnungen und Beschreibungen von Makromyceten haben große Bedeutung für die Floristik und Systematik, insbesondere auf der Rangstufe der Arten." (Dörfelt, Heklau, Die Geschichte der Mykologie, S. 320). -- At present also available: Bresadola`s `Iconographia mycologica` in 31 volumes (complete). Very little rubbed or bumped. No entries. No foxing, no browning. Binding tight and strong. Condition is I - II (scale from 1 - 6, with 1 for the best). Photographs are available by e-mail. Artikel-Nr.: 4876.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 16.

Iconographia mycologica, with supplements I, II and: Bresadola, Jacopo (Giacomo):

Bresadola, Jacopo (Giacomo):

Iconographia mycologica, with supplements I, II and III. 29 vols. in 31 parts.

[nach diesem Titel suchen]

Milan (, 1927

Anbieter Antiquariat Lycaste, (Dietzenbach, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 3.600,00
Versand: EUR 17,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Originial first editions, published in Milan (1927 - 1941) and Trent (1960 - 1980). With 3 portaits, 1,467 (of 1,471) colour plates and 59 black and white plates. Ca. 24 cm x ca. 16,5 cm. Uniform half cloth with gilt lettered title on spine (vol. 1 - 25), half cloth with black title on front and on spine (vol. 26, indexes), brochure (vol. 27 = supplement 1, in 3 volumes, Amanitaceae by E. J. Gilbert) and modern half leather (vol. 28 = supplement 2, Elaphomycetales et Tuberales by. A. Ceruti; vol. 29 = supplement 3, Inocybe by. C. L. Alessio and E. Rabaudengo). In Latin, a small number of pages in Italian or in English. -- 4 plates are missing. -- Stafleu and Cowan, Taxonomic Literature-2, 7 (knows only 28 vols.); Volbracht, Myko Libri, 243; Nissen, BBI, 231 (knows only 26 vols.) -- This is the mycological work with the largest number of plates. -- "Bresadolas Bedeutung für die Mykologie liegt in erster Linie in seinen Tafelwerken `Fungi Tridentini novi .` und `Iconographia mycologica`. Die von ihm selbstgefertigten farbigen Zeichnungen und Beschreibungen von Makromyceten haben große Bedeutung für die Floristik und Systematik, insbesondere auf der Rangstufe der Arten." (Dörfelt, Heklau, Die Geschichte der Mykologie, S. 320). Little rubbed or bumped (brochure volumes a bit more). No entries, only in vol. 29 isolated annotations and index of species manualy extended (nearly 2 additional pages). Nearly no foxing, no browning. Binding tight and strong, only vol. 26 (indexes) little loosened. Condition is I - II (scale from 1 - 6, with 1 for the best). Photographs are available by e-mail. Artikel-Nr.: 4878.

Erstausgabe.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 17.

In den Warenkorb
Preis: EUR 82,69
Versand: EUR 25,00
Von Schweiz nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Bankeinzug, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

8°. Orig.-Hefte. Magnus, P.: J. Bornmüller, Iter Syriacum 1897. Fungi. Weiterer Beitrag zur Kenntniss der Pilze des Orients. S. 432-449. Mit 2 Tafeln. = "Separat-Abdruck aus den "Verh. der k.k. zool.-bot. Ges. in Wien", Jg. 1900. -- Ders.: Ein Beitrag zur Geschichte der Unterscheidung des Kronenrostes der Gräser in mehrere Arten. 3 S. = Separatdruck aus der "Oesterreichischen botanischen Zeitschrift", Jg. 1901, Nr. 3. -- Ders.: Notiz über das Auftreten und die Verbreitung des Urophlyctis Kriegeriana P. Magn. 2 S. = Separatdruck aus der "Oesterreichischen botanischen Zeitschrift", Jg. 1900 Nr. 12. -- Ders.: Ueber die richtige Benennung einiger Uredineen nebst historischer Mittheilung über Heinrich von Martius Prodromus florae mosquensis. 8 S. = Separatdruck aus der "Oesterreichischen botanischen Zeitschrift", Jg. 1902, Nr.11. -- Ders.: Eine ungewöhnliche Erscheinung bei der Verwachsung zweier Blätter von Cyclamen persicum. 2 S. = Separatdruck aus der "Oesterreichischen botanischen Zeitschrift", Jg. 1904, Nr. 3. -- Ders.: Friedrich Stolz. 1 S. = Separatdruck aus der "Oesterreichischen botanischen Zeitschrift", Jg. 1899, Nr. 10. -- Bubák, Fr(anz): Ueber einige Compositen bewohnende Puccinien. 11 S. = Separatdruck aus der "Oesterreichischen botanischen Zeitschrift", Jg. 1902, Nr. 2. -- Ders.: Eine neue Krankheit der Luzerne in Oesterreich. 8 S. = Sonderabdruck aus der "Wiener landw. Zeitung", Nr. 93, 1909. -- Lagerheim, G. v.: Puccinia (Micropuccinia) Bäumleri. 2 S. = Separatdruck aus der "Oesterreichischen botanischen Zeitschrift", Jg. 1890, Nr. 5. -- Wagner, G.: Zum Generationswechsel von Melampsora tremulae Tul. 2 S. = Separatdruck aus der "Oesterreichischen botanischen Zeitschrift", Jg. 1896, Nr. 8. -- Keissler, Karl v.: Neues Vorkommen von Puccinia Galanthi Ung. 3 S. = Separatdruck aus der "Oesterreichischen botanischen Zeitschrift", Jg. 1915, Nr. 7/8. -- Bubák , Fr(anz): Fungi. S. 101-108. Mit 1 Tafel. = Separat-Abdruck der "Annalen des k.k. Natruhist. Hofmuseums", Bd. XXIII. -- Arthur, J.C.: Eine auf die Struktur und Entwicklungsgeschichte begründete Klassifikation der Uredineen. S. 331-348. = Abdruck aus den "Résultats scientifiques du Congrès international de Botanique", Wien 1905. - Einige Umschläge mit Sammlungs-Nr. + Wichtig: Für unsere Kunden in der EU erfolgt der Versand alle 14 Tage verzollt ab Deutschland / Postbank-Konto in Deutschland vorhanden +. Artikel-Nr.: 26807AB.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 18.

Jochen Gartz

Psilocybin-Pilze : Neue Arten, ihre Entdeckung und Anwendung

[nach diesem Titel suchen]

Nachtschatten Verlag Ag Dez 2018, 2018

Anbieter AHA-BUCH GmbH, (Einbeck, Deutschland)
Anzahl: 2
In den Warenkorb
Preis: EUR 14,80
Versand: EUR 34,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, Rechnung, Vorauskasse

Taschenbuch. Neuware - Psilocybin und Psilocin sind hochpotente natürliche Tryptamin-Psychedelika und enge Verwandte von DMT, 5-MeO-DMT und anderen Molekülen. Die Wirkstoffe sind weltweit in Pilzarten diverser Gattungen zu finden und begleiten den Menschen schon sehr lange auf seiner Suche nach Sinn und Spiritualität. Durch die Arbeit der mexikanischen Curandera (Heilerin) Maria Sabina und des Begründers der Ethnomykologie, R. Gordon Wasson, wurden die Psilocybin bildenden Pilze als psychedelische Katalysatoren bekannt. Sie gewinnen auch heute immer mehr an Bedeutung in der psychonautischen wie auch in der medizinzischen Anwendung. Dieses Buch porträtiert die vom deutschen Mykologen Jochen Gartz und Kollegen seit 1983 neu entdeckten und beschriebenen Psilocybin-Pilze in Monografien und beschreibt deren Geschichte, Vorkommen, Anwendungsmöglichkeiten, chemische Beschaffenheit und mehr. 77 pp. Deutsch. Neu. Artikel-Nr.: 9783037885680.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 19.

In den Warenkorb
Preis: EUR 28,99
Versand: EUR 11,99
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

542 S., Inhalt unter anderem: Über den ersten Zwischenwirt von Paragonismus westermani, Über die Produktionsewrhöhung von Kautschukpflanzungen, Über das Verhalten der Gonidien zum Flechtpilz, Über die Nahrung der jungen Maikäferengerlinge, Untersuchungen über Sexualität und parasitismus bei Mucorineen, Neuzeiliche Beurteilung des Kalkzustandes der Böden durch die Bodenuntersuchung, Über den Saugmechanismus von Helopeltis, Die Blütenbiologie von Robusta-Kaffee, Freilebende Neumatoden, Der Harzzünsler und seine forstliche Bedeutung, Der Rosenmehltau und seine Bekämpfung, Geschichte der organismen, Gärtnerische Düngerlehre, Über den Einfluß toter Ecken in einem Sandfilter, Wurzelälchen an Tomatenpflanzen, Zur Frage der Kumysgärung, Ei und Eiablage des Eichenwicklwers, Die Bedeutung der Saatkartoffel vom pflanzenschutzlichen Standpunkt, Vom Plankton warmer Meere, Prüfung von Rebschädlingsmitteln im Jahre 1924, Bekämpfung des braunen Bastes, Eine nitritbildende bakterie, Über eine Soorkrankheit der Taube, Über regeneration und Richtung der Seitenwurzel, Über die Lebensweise und Verbreitung des zottig-behaarten Blütenkäfers, --------------- Diese/s Buch/Zeitschrift entstammt dem sehr seltenen Bestand der Bibliothek der ehemaligen LUFA Augustenberg. Diese geht zurück auf ein bereits 1859 vom Geh. Hofrat Prof. Dr. Julius Neßler gegründetes landwirtschaftliches Privatlabor. Bis 1901 wurde dies dann zur "Agrikulturchemischen Versuchsanstalt" ausgebaut. Ab 1901 weitergeführt als "Staatliche Landwirtschaftliche Versuchsanstalt" (so gültig bis 1943!). Während des Krieges wurde die einmalige Bibliothek ausgelagert. Deshalb sind heute noch Bestände aus den Anfangsjahren gut erhalten. Beginnend 1943 erfolgte eine Umbenennung in "Staatliche Landwirtschaftliche Versuchs- und Forschungsanstalt". Ab 1968 dann weiterentwickelt zur "Staatlichen Landwirtschaftlichen Untersuchungs- und Forschungs-Anstalt Augustenberg". Durch die Fusion von 3 Landesanstalten entstand daraus schließlich 2007 das " Landwirtschaftliche Technologiezentrum Augustenberg" Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1610 Halbkunstleder, Standardbuchformat, Rarität! Deckel mit geringen Gebrauchsspuren, Stempel und Schriftzüge auf der ersten unbeschriebenenen Seite, ansonsten altersentsprechend gutes Exemplar,. Gut. Artikel-Nr.: 127142.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 20.

In den Warenkorb
Preis: EUR 1.760,00
Versand: EUR 30,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

(36,5 x 27,5 cm). (4) XCVIII 265 S.; XII S. Mit zahlreichen Textabbildungen und 72 chromolithographischen Tafeln. Halblederband um 1920. Einzige Ausgabe. "Einer der schönen französischen Pilzatlanten vom Ende des 19. Jahrhunderts. Mit einem ausführlichen Kapitel zur Geschichte der Mykologie" (Volbracht). Mit Abbildungen und Beschreibungen von 229 Pilzsorten, jeweils mit Angabe, wer sie wo erstmals beschrieben hat. - Die hübschen Abbildungen wurden von A. Lefèvre nach Vorlagen von C. Richon lithographiert. - Vereinzelt gering fleckig. Einband minimal berieben und bestoßen. Insgesamt sauber und wohlerhalten. - Nissen BBI 1691; Volbracht 1753; Uellner 1447; Stafleu-Cowan 9176. Artikel-Nr.: 106383-01.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 21.

Scottish Cryptogamic Flora, or coloured figures and: GREVILLE, R.K.
In den Warenkorb
Preis: EUR 4.680,79
Versand: EUR 14,50
Von Niederlande nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Bankwechsel, Banküberweisung, Money Order, Rechnung, Vorauskasse

Edinburgh, Maclachlan & Stewart, 1823-1828. 6 volumes. Royal-8vo (240 x 150mm). With 360 fine hand-coloured engraved plates and descriptive text. Contemporary green half morocco, richly gilt spines with gilt lettering, marbled sides, gilt edges. A fine set of this beautifully illustrated work on Scottish fungi which was published in 72 monthly parts with 5 plates each and was intended as a continuation of Sowerby's 'English Botany'. "Das Werk gehört zu den für die Pilzsystematik bedeutenden colorierten Tafelwerke" (Dörfelt & Herklau, Die Geschichte der Mykologie p. 350). Robert Kaye Greville (1794-1866) was a Scottish mycologist and made important contributions to Scottish mycology. "Greville beautifully illustrated this work, and the treatment is also of high quality. New species were described, and a number of new combinations proposed.' (Margadant p. 131).Provenance: Armorial bookplate of John Dunkin (1782-1846) who was an English topographer.Nissen BBI, 757; Stafleu & Cowan 2160. Artikel-Nr.: 9537.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 22.

Fungorum Agri Ariminensis historia . quam sub: BATTARRA, (G.A.).
In den Warenkorb
Preis: EUR 3.120,52
Versand: EUR 14,50
Von Niederlande nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Bankwechsel, Banküberweisung, Money Order, Rechnung, Vorauskasse

Faventiae, Typis Martinianis, 1759. 4to (280 x 200mm). pp. viii, 80, with engraved vignette on title and 40 engraved plates. Later half calf, spine with gilt lines and lettering, marbled sides. Second edition of this rare and beautifully produced work describing a great variety of fungi growing around Rimini. Antonio Giovanni Battarra (1714-1789) was an Italian clergyman (of Rimini), physician and mycologist. The interesting engraved vignette on the title has the following motto (in Greek) 'We study fungi, we do not eat them'. Ainsworth considers the engravings 'excellent'. In "Zur Geschichte der Mykologie, das XVIII. Jahrhundert" by Lütjeharms pp. 145 to 147 a large comment is given of this publication. Battarra attempted to prove that mushrooms were really plants growing from spores and not just putrefying matter as was generally believed in those days. C.H. Persoon knew of the work of Battarra and even named a new genus of Fungi, Battarra, after him. The 200 figures on the 40 plates are finely engraved and give a very good impression of the mushrooms depicted. The first edition was published in 1755 and the present edition has only some minor alterations. Owner's stamp (Henry Bonnet) on lower margin of title.Stafleu & Cowan 359; Nissen BBI, 95; See also G. Lazzari, Storia della Micologia Italiana pp. 145-155. Artikel-Nr.: 8273.

Erstausgabe.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 23.

Aloys Hüttermann

Am Anfang war die Ökologie von Aloys Hüttermann

[nach diesem Titel suchen]

Kunstmann Antje Gmbh, Kunstmann Antje Gmbh, 2002

Anbieter BUCHSERVICE / ANTIQUARIAT Lars Lutzer, (Wahlstedt, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 39,50
Versand: EUR 19,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Hardcover. Glaubensfragen Umweltzerstörer Naturverständnis Weisheitsbuch göttliche Gebote Pflanzen Juden Biologe Schweinefleisch Muslime Bibel Nachhaltigkeit Natur Ökologie Philosophie Religion Religion Umweltschutz Naturschutz Nachschlagewerke Kunstmann Antje Gmbh Altes Testament Natur Warum dürfen Juden und Muslime kein Schweinefleisch essen? Warum regelt die Bibel, wie andere heilige Texte, detailliert, was gegessen werden darf, was dagegen als "unrein" gilt? Der Biologe A. Hüttermann hat sich diese Frage gestellt und kommt bei einer naturwissenschaftlichen Lektüre des Alten Testaments zu verblüffenden Ergebnissen. Um in einem äußerst kargen Landstrich zu überleben, mussten die Juden ökologisch wirtschaften. Ein Schwein aufzuziehen, das sich von denselben Pflanzen ernährt wie der Mensch, macht unter landwirtschaftlich schwierigen Bedingungen keinen Sinn. Hat die Bibel also doch recht, enthalten einige der "göttlichen Gebote" wichtige ökologische Aussagen? Als Weisheitsbuch, das aus vielen Quellen schöpft, dokumentiert sie auf jeden Fall ein Naturverständnis, von dem wir - fern aller Glaubensfragen - als professionelle Umweltzerstörer nur lernen können. Am Anfang war die Ökologie von Aloys Hüttermann "Macht euch die Erde untertan" - ökologisch gesehen hat die Bibel einen schlechten Ruf. Doch in den Geschichten des Alten Testaments zeigt sich ein verblüffend modernes Naturverständnis; "göttliche Gebote" - wie das von den Juden bis heute befolgte Verbot, Schweinefleisch zu essen - sind eindeutig ökologisch begründet. Als Weisheitsbuch, das aus vielen Quellen schöpft, dokumentiert die Bibel auf jeden Fall ein Naturverständnis, von dem wir - fern aller Glaubensfragen - als professionelle Umweltzerstörer nur lernen können. AUTOR: A.P. Hüttermann ist Biologe und lehrte als Professor für Forstbotanik und Technische Mykologie in Göttingen. Als Berater der Bundesregierung befasste er sich insbesondere mit Luftverunreinigungen, Waldschäden und nachwachsenden Rohstoffen. Zahlreiche Auslandsprofessuren, seit 2002 Honorary Fellow der Hebrew University of Jerusalem und Mitherausgeber der "Encyclopaedia Judaica". Das vorliegende Buch verfasste er zusammen mit seinem Sohn, dem Chemiker A.H. Hüttermann. Unterhaltsam und verblüffend: Die Entdeckung des ökologischen Know-how des Volkes Israel. Eine spannende Lektüre und eine kluge Einführung in das Prinzip der Nachhaltigkeit. Glaubensfragen Umweltzerstörer Naturverständnis Weisheitsbuch göttliche Gebote Pflanzen Juden Biologe Schweinefleisch Muslime Bibel Kunstmann Antje Gmbh Altes Testament, Natur Am Anfang war die Ökologie von Aloys Hüttermann In deutscher Sprache. 140 pages. 2002. gut. Artikel-Nr.: BN0007.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 24.

Aloys Hüttermann Aloys P Hüttermann, Aloys H Hüttermann

Am Anfang war die Ökologie von Aloys Hüttermann Aloys P Hüttermann, Aloys H Hüttermann Herder Spektrum

[nach diesem Titel suchen]

Herder Spektrum Auflage: 1., Aufl. (2004), Herder Spektrum, 2004

Anbieter BUCHSERVICE / ANTIQUARIAT Lars Lutzer, (Wahlstedt, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 159,90
Versand: EUR 19,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Softcover. Glaubensfragen Umweltzerstörer Naturverständnis Weisheitsbuch göttliche Gebote Pflanzen Juden Biologe Schweinefleisch Muslime Bibel Nachhaltigkeit Natur Ökologie Philosophie Religion Theologie Umweltschutz Naturschutz Nachschlagewerke Kunstmann Antje Gmbh Altes Testament Natur Warum dürfen Juden und Muslime kein Schweinefleisch essen? Warum regelt die Bibel, wie andere heilige Texte, detailliert, was gegessen werden darf, was dagegen als "unrein" gilt? Der Biologe A. Hüttermann hat sich diese Frage gestellt und kommt bei einer naturwissenschaftlichen Lektüre des Alten Testaments zu verblüffenden Ergebnissen. Um in einem äußerst kargen Landstrich zu überleben, mussten die Juden ökologisch wirtschaften. Ein Schwein aufzuziehen, das sich von denselben Pflanzen ernährt wie der Mensch, macht unter landwirtschaftlich schwierigen Bedingungen keinen Sinn. Hat die Bibel also doch recht, enthalten einige der "göttlichen Gebote" wichtige ökologische Aussagen? Als Weisheitsbuch, das aus vielen Quellen schöpft, dokumentiert sie auf jeden Fall ein Naturverständnis, von dem wir - fern aller Glaubensfragen - als professionelle Umweltzerstörer nur lernen können. Am Anfang war die Ökologie von Aloys Hüttermann "Macht euch die Erde untertan" - ökologisch gesehen hat die Bibel einen schlechten Ruf. Doch in den Geschichten des Alten Testaments zeigt sich ein verblüffend modernes Naturverständnis; "göttliche Gebote" - wie das von den Juden bis heute befolgte Verbot, Schweinefleisch zu essen - sind eindeutig ökologisch begründet. Als Weisheitsbuch, das aus vielen Quellen schöpft, dokumentiert die Bibel auf jeden Fall ein Naturverständnis, von dem wir - fern aller Glaubensfragen - als professionelle Umweltzerstörer nur lernen können. AUTOR: A.P. Hüttermann ist Biologe und lehrte als Professor für Forstbotanik und Technische Mykologie in Göttingen. Als Berater der Bundesregierung befasste er sich insbesondere mit Luftverunreinigungen, Waldschäden und nachwachsenden Rohstoffen. Zahlreiche Auslandsprofessuren, seit 2002 Honorary Fellow der Hebrew University of Jerusalem und Mitherausgeber der "Encyclopaedia Judaica". Das vorliegende Buch verfasste er zusammen mit seinem Sohn, dem Chemiker A.H. Hüttermann. Unterhaltsam und verblüffend: Die Entdeckung des ökologischen Know-how des Volkes Israel. Eine spannende Lektüre und eine kluge Einführung in das Prinzip der Nachhaltigkeit. Glaubensfragen Umweltzerstörer Naturverständnis Weisheitsbuch göttliche Gebote Pflanzen Juden Biologe Schweinefleisch Muslime Bibel Kunstmann Antje Gmbh Altes Testament, Natur Am Anfang war die Ökologie von Aloys Hüttermann In deutscher Sprache. 140 pages. Auflage: 1., Aufl. (2004). gut. Artikel-Nr.: BN25876.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 25.

In den Warenkorb
Preis: EUR 1.980,00
Versand: EUR 30,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

(18,5 x 11,5 cm). (16) 552 S. Mit Holzschnittdruckermarke auf Titel, blattgroßem Holzschnitt-Porträt verso Titel und 32 großen Textholzschnitten. Kalbsleder des 18. Jahrhunderts mit Rückenschild und floraler Rückenvergoldung. Zweite Ausgabe des erstmals 1588 in Neapel erschienenen kuriosen Kräuterbuchs. - "A later devotee of the doctrine of signatures, who presented it with highly ingenious pseudo-scientific plausibility, was Giambattista Porta. He wrote a book about human physiognomy, in which he endeavoured to find, in the bodily form of man, indications as to his character and spiritual qualities. This study suggested to him the idea that the inner qualities, and the healing powers, of the herbs might also be revealed by external signs, and thus led to his remarkable work, the 'Phytognomonica'. The illustrations of the 'Phytognomonica' are helpful in interpreting Porta's view. The part of man's body which is healed by a particular herb, or the animal whose bites or stings can be cured by it, are represented in the same woodcut as the herb. For example, the back view of a human head with a thick crop of hair is introduced into the block with the maidenhair - a capacity for curing baldness being suggested by the hair-like delicacy of the leaf-stalks of this fern. A scorpion completes a picture of plants with articulated seed-vessels; a shoot of heliotrope is also included, since, to Porta's vivid imagination its curved flower spike recalled a scorpion's tail" (Arber). - Die Holzschnitte, Kopien Peter Fischers nach den Originalen, zeigen die physiognomischen Ähnlichkeiten zwischen Pflanzen, Tieren und menschlichen Organen. "Für die Mykologie kommt Porta besondere Bedeutung durch die Entdeckung der Pilzsporen zu, die in seinem Werk 'Phytognomonica' erstmals beschrieben und in ihrer Funktion richtig gedeutet wurden" (Dörfelt/Heklau). - Titel mit unleserlichem Stempel und Besitzvermerken von alter Hand. Tinte etwas ausgelaufen. Stellenweise leicht gebräunt. Einband leicht berieben und bestoßen. Insgesamt schönes und gut erhaltenes Exemplar. - VD16 P4331; Ferguson II, 216; Nissen BBI 463; Brüning 628; Pritzel 7273; Plesch 616; Adams, P 1939; Arber, Herbals S. 251 f.; Dörfelt/Heklau, Geschichte der Mykologie S. 404. Artikel-Nr.: 105692-01.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 26.

In den Warenkorb
Preis: EUR 286,00
Versand: EUR 35,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Vorauskasse

Buch. Hardcover. Verlagsfrisch New copy Harvey Miller The Paper Museum of Cassiano dal Pozzo. Series B: Natural History (HMPMB 2) Fungi D. Pegler, D. Freedberg 3 vol., 1028 p., 24 b/w ill. + 901 colour ill., 210 x 280 mm, 2005 ISBN: 978-1-905375-05-9 Languages: English Hardback The publication is available. Retail price: EUR 286,00 These three volumes catalogue the extensive corpus of mycological drawings in the Paper Museum of Cassiano dal Pozzo. Executed mostly in watercolour between 1625 and 1630 and depicting fungi native to Umbria and the environs of Rome, they constitute the first sustained attempt to survey all the larger fungi of a region, recording in detail the stages of their growth. Laden with notes on colour, smell, taste, weight, season and the locality in which the specimens had been found, the almost six hundred folios were commissioned by Federico Cesi (1585-1630), founder of Europe's first scientific academy, the Accademia dei Lincei. They were acquired by Cassiano dal Pozzo after Cesi's death and were greatly admired by those who saw them in the seventeenth and eighteenth centuries. Thought to have been lost until their rediscovery in 1979 in the library of the Institut de France in Paris, the drawings are also remarkable for their pioneering use of the microscope, a novel instrument given to Cesi in 1624 by Galileo and used throughout the pages of these manuscripts to enhance the direct observation of nature. Also included are drawings of fungi commissioned by Cassiano and his brother Carlo Antonio dal Pozzo now in the Royal Library, Windsor Castle, and an early set of copies of the Cesi originals in the library of the Royal Botanic Gardens at Kew. Each drawing is reproduced in colour with accompanying text, and two introductory essays discuss the scientific investigations and collecting activities of Cesi and Cassiano and the importance of these drawings in the history of science and art. David Pegler retired in 1998 as Head of Mycology at the Royal Botanic Gardens, Kew. His taxonomic research has specialized in tropical and temperate Basidiomycetes, for which he received a Science Research Council individual merit promotion, and he has published 16 books and over 300 scientific papers. He is a Fellow of the Linnean Society, London, of the Norwegian Academy of Science and Letters, and Centenary Fellow of the British Mycological Society. He has held visiting professorships at the Institute of Terrestrial Ecology, Lódz, Poland, the Instituto do Botânica, São Paulo, Brazil, and the University of Jilin, China. David Freedbergis Professor in the History of Art at Columbia University, New York, and Director of the Italian Academy for Advanced Studies. He has written extensively on the art and culture of the seventeenth century, including the intersection of art and science in the age of Galileo, most notably in The Eye of the Lynx (Chicago, 2002). Review "(.) ein Meilenstein im Verständnis der Geschichte der Mykologie, der eine weite Verbreitung verdient." (W. Gams in: Zeitschrift für Mykologie, Band 72/2, 2006, p. 224-225) "This publication is a milestone in understanding the history of mycology, and it deserves a wide distribution." (W. Gams in: Nova Hedwigia, 84, 2007, p. 271-273) "Historians of science and mycologists will certainly find this book of great value, as will researchers interested in the development of museum collections. There are fascinating insights to be had from the study of both the scientific and common names recorded on the illustrations. Biological artists will also find inspiration in these pages." (S. A. Harris in Journal of the History of Collections, 2006, vol. 18, nr. 2, p. 287-288) "These splendid volumes, which allow us to experience at first hand the spirit of the inquiry that pervaded 17th-century Europe, are examples of modern scholarship and modern publishing 0. Verlagsfrisch New copy. Artikel-Nr.: 15944.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 27.

Dähncke, Rose Marie:

Eiscreme unübertrefflich selbst gemacht. Mit einem Register.

[nach diesem Titel suchen]

Aarau ; Stuttgart : AT-Verlag, 1983

Anbieter BOUQUINIST, (München, BY, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 10,00
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Illustrierter Pappband. 64 Seiten mit vielen Abbildungen. 23 cm. Sehr guter Zustand. - Rose Marie Dähncke (geborene Kerszebinsky, * 10. Februar 1925 in Lübeck) ist eine deutsche Mykologin. Sie arbeitete mehrere Jahre an der Schwarzwälder Pilzschau, baute sie zu einer Lehranstalt aus und prüfte über 500 Pilzberater. Dähncke veröffentlichte zahlreiche Bücher, von denen einige inzwischen als Standardwerke gelten. Sie ist Autorin des ersten Kochbuchs für Pilze, für das sie die Goldmedaille der Gastronomischen Akademie Deutschlands erhielt. Heute lebt sie auf La Palma, wo sie wesentliche Beiträge zur Erforschung der örtlichen Pilzflora geleistet hat. Die Sociedad Micológica de La Palma erklärte Rose Marie Dähncke zu ihrer Ehrenpräsidentin, bei der Sociedad Micológica de Gran Canaria ist sie Ehrenmitglied. Ihr botanisch-mykologisches Autorenkürzel lautet „Dähncke".[1] . Pilze und Emigration (seit 1945): In Lübeck begann sie im Jahr 1945 mit Hilfe zweier Pilzkenner, dem Pharmazeuten Dr. Pawlenka und dem Oberstudienrat Walter Schwedesky, das Studium der Pilze. Nach einigen Jahren Praxis wurde sie von ihren Lehrern zur Pilzberaterin erklärt. Nach der Scheidung ihrer Ehe ging Rose Marie Dähncke nach Hornberg, wo sie ab 1972 die Schwarzwälder Pilzlehrschau, eine städtische Einrichtung, leitete. Sie legte bei Hans Haas die Prüfung zur Pilzsachverständigen ab und wurde mit der Pilzberatung und Ausbildung von Pilzberatern beauftragt. Über die Jahre reiste Rose Marie Dähncke regelmäßig mit ihrer Tochter – im Winter in die Alpenregion, im Sommer in den Mittelmeerraum. Als beide im Jahr 1979 die Kanareninsel La Palma besuchten, entschieden sie sich auf die Insel auszuwandern und eine Finca zu kaufen. In der neuen Heimat beschäftigt sich Dähncke weiterhin mit den Pilzen. Zehn Jahre lang, von 1983 bis 1993, führte sie eine Partnerschaft mit Carlos Camprubi, einem Gartengestalter und erfolgreichen Rosenzüchter, der mehrere Auszeichnungen erhalten hatte. Er legte in einem 500 Quadratmeter großen Gewächshaus auf der Finca eine 5.000 Pflanzen umfassende Orchideenzucht an. Rose Marie Dähncke pflegt diese in ihrer Freizeit weiter. Ein weiteres Hobby ist die Aquarellmalerei, sie hat mehrfach in städtischen Einrichtungen auf La Palma ausgestellt. Leistungen: In Deutschland: Rose Marie Dähncke erweiterte die Schwarzwälder Pilzschau zu einer Lehranstalt, die folglich Schwarzwälder Pilzlehrschau genannt wurde. Sie veranstaltete dort Lehrprogramme, Wochenkurse, Exkursionen und Lichtbildvorträge. Außerdem schulte und prüfte sie im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Pilzkunde (DGfP; heute Deutsche Gesellschaft für Mykologie) über 500 Pilzberater, was über einem Drittel aller damaligen deutschen Pilzberater entspricht.[2] In den 1970er-Jahren begann Rose Marie Dähncke zu veröffentlichen. Nach ihrem ersten Werk, dem Pilzkompass, verfasste sie Pilzsammlers Kochbuch. Es ist das erste Kochbuch für Pilze überhaupt. Fast alle Rezepte entstanden in Eigenkreation. Im Jahr 1976 wurde ihr dafür die Goldmedaille der Gastronomischen Akademie Deutschlands verliehen. Dähncke war die Erste in Deutschland, die in größerem Rahmen mit der Farbfotografie von Pilzen begann. Sie veröffentlichte das Buch 700 Pilze in Farbfotos, das schnell als Standardwerk galt. Es hob sich im Umfang und der Art der Bilder von den bis dahin publizierten Werken ab, in denen vorwiegend Aquarellzeichnungen zur Illustration dienten. Der später herausgegebene Band 1200 Pilze in Farbfotos erlangte ähnliche Bedeutung. Das Werk wurde rund 100.000-mal verkauft.[3] Von der Stadt Hornberg wurde ihr 1974 im Steinbis ein Stück Wald zur Verfügung gestellt, wo sie als Erste in Deutschland größere Kulturen an Zuchtpilzen anlegte. Sie hatte damit großen Erfolg und weckte Interesse bei Presse, Rundfunk und Fernsehen. Auf La Palma: Da die Kaufläden während der ersten Zeit, in den 1980er-Jahren, auf La Palma kaum gewohnte Lebensmittel anboten, mussten Dähncke und ihre Tochter Rezepte aus den wenigen Angeboten erstellen. Die so entstandenen Gerichte und Erfahrungen veröffentlichte Rose Marie in mehreren Kochbüchern. Besonders populär wurde darunter Mein Inselkochbuch, das auch erlebte Geschichten enthält. Auf La Palma konnte Dähncke im Laufe der Jahre über 1.300 Pilzarten nachweisen und verfasste das erste Buch über die Pilze auf der Insel. Sie konnte – zusammen mit anderen Autoren – fast 30 neue Arten erstbeschreiben. Die Arten Entoloma rosemariae, Leucoagaricus rosemariae und Lyophyllum rosae mariae wurden nach ihr benannt. Die Inselregierung wurde auf sie aufmerksam und gab zwei CDs mit Pilzthemen sowie Pilzkurse für die Angestellten der Abteilung Medio Ambiente in Auftrag. Jedes Jahr organisiert Rose Marie Dähncke ein mykologisches Treffen, das von Fachleuten aus zahlreichen europäischen Ländern besucht wird. Rose Marie Dähncke hat ihr gesamtes Material, etwa 3.500 Pilzfotos mit Beschreibungen, digitalisiert. . Aus: wikipedia-Rose_Marie_Dähncke Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 330 Speiseeis, Hauswirtschaft, Kochen, Hotel- und Gaststättengewerbe, Ernährungslehre, Ernährungskunde, Kochkunst, Essen, Trinken, Küche, Kulturgeschichte, Kochbücher, Ernährung, Haushalt, Ernährungswirtschaft, Küchenwissen, Vorspeisen, Kochbuch, Rezepte, Erstausgabe. Sehr gut. Artikel-Nr.: 53815.

Erstausgabe.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 28.

Treffer (1 - 28) von 28






bis

bis

Suche verfeinern

Eigenschaften:




Kürzlich hinzugefügte Bücher:






Angaben zurücksetzen