Search preferences

Suchfilter

Produktart

  • Alle Product Types 
  • Bücher (3)
  • Magazine & Zeitschriften (Keine weiteren Ergebnisse entsprechen dieser Verfeinerung)
  • Comics (Keine weiteren Ergebnisse entsprechen dieser Verfeinerung)
  • Noten (Keine weiteren Ergebnisse entsprechen dieser Verfeinerung)
  • Kunst, Grafik & Poster (Keine weiteren Ergebnisse entsprechen dieser Verfeinerung)
  • Fotografien (Keine weiteren Ergebnisse entsprechen dieser Verfeinerung)
  • Karten (Keine weiteren Ergebnisse entsprechen dieser Verfeinerung)
  • Manuskripte & Papierantiquitäten (Keine weiteren Ergebnisse entsprechen dieser Verfeinerung)

Zustand

Einband

Weitere Eigenschaften

  • Erstausgabe (Keine weiteren Ergebnisse entsprechen dieser Verfeinerung)
  • Signiert (Keine weiteren Ergebnisse entsprechen dieser Verfeinerung)
  • Schutzumschlag (Keine weiteren Ergebnisse entsprechen dieser Verfeinerung)
  • Angebotsfoto (Keine weiteren Ergebnisse entsprechen dieser Verfeinerung)

Gratisversand

  • Kostenloser Versand nach Deutschland (Keine weiteren Ergebnisse entsprechen dieser Verfeinerung)
Land des Verkäufers

Verkäuferbewertung

  • Frank, Niklas ; Giordano, Ralph (Vorwort)

    Verlag: Goldmann Verlag, München, 1993

    Anbieter: Antiquariat D. Gorodin, Freiburg, Deutschland

    Bewertung: 5 Sterne, Learn more about seller ratings

    Verkäufer kontaktieren

    EUR 2,50 Versand

    Innerhalb Deutschlands

    Anzahl: 1

    In den Warenkorb

    Kartoniert. Zustand: Gut erhalten. 312 S.

  • Softcover. Zustand: gut. 1993. Eine Vergangenheitsbewältigung besonderer Art ist diese Abrechnung eines Sohns mit seinem Vater. Der Vater, Hans Frank, Rechtsanwalt von Beruf, begabt, aber bald verlottert, wird 1933 als »alter Kämpfer« ministrabel, erst Justizminister, 1939 dann Generalgouverneur Restpolens, wo er mit seiner ebenso raffgierigen Frau Polen und Juden ausplündert, während in den Vernichtungslagern um ihn herum systematisch die Endlösung praktiziert wird. 1945 setzt er sich mit seiner Beute nach Oberbayern ab, wird von den Amerikanern gefasst und im Nürnberger Kriegsverbrecherprozess zum Tode durch den Strang verurteilt. Der Sohn, Niklas Frank, wurde von seiner Mutter in pietätvollem Gedanken an den feinsinnigen Vater erzogen. Erst allmählich erkennt er in vollem Umfang, dass Hans Frank einer der schlimmsten NS-Verbrecher gewesen ist. Sein Buch ist eine ebenso wüst-erbitterte wie schmerzende Abrechnung mit dem Vater, die Katharsis eines Unschuldigen, der sich dennoch beschuldigt fühlt. Über den Autor: Niklas Frank, geboren 1939, Sohn des von Hitler als "Generalgouverneur" von Polen eingesetzten Hans Frank, der im Nürnberger Prozess wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit zum Tode verurteilt und hingerichtet wird, wuchs im bayeris Besprechung / Review zu "Der Vater": »Viele der ersten und manche der zweiten Generation werden in ihm nun den Nestbeschmutzer sehen [, da] der Sohn das Erbe des Vaters von sich weist, sich dagegen wehrt und dieses so sieht, wie es eigentlich viele Menschen sehen sollten.« Drittes Reich Biografien Frank Hans NS-Verbrecher Sachbücher Politik Gesellschaft Wirtschaft Vater-Kind-Beziehung Der Vater: Eine Abrechnung [Illustriert] von Niklas Frank (Autor), Ralph Giordano (Vorwort) Goldmann Sachbücher Der Vater: Eine Abrechnung [Illustriert] von Niklas Frank (Autor), Ralph Giordano (Vorwort) Goldmann Sachbücher Der Vater Eine Abrechnung Drittes Reich Biografien Frank Hans NS-Verbrecher Vater-Kind-Beziehung Sachbücher Politik Gesellschaft Wirtschaft Zusatzinfo Mit s/w-Fotos im Text Sprache deutsch Maße 125 x 183 mm Einbandart Paperback Geschichte Politik Politiker Gesellschaft Drittes Reich Biografien Frank, Hans NS-Verbrecher Biografien Gesellschaft Wirtschaft Vater-Kind-Beziehung ISBN-10 3-442-12500-6 / 3442125006 ISBN-13 978-3-442-12500-5 / 9783442125005 In deutscher Sprache. 312 pages. 17,8 x 12,6 x 2,4 cm.

  • Softcover. Zustand: gut. Auflage: Neuauflage (1. Juni 2014). Neuauflage 2014 des Buchs von 1987 ergänzt um einen Bildteil. Mit Vorworten von Ralph Giordano (Er speit seinen Ekel aufs Papier") und Ian Kershaw (Einzigartige Schilderung des Nazi-Schrecken"). Bei Erscheinen des Buches 1987 sorgte Niklas Frank für Aufsehen und stieß auf ungeheuren Widerstand. Darf ein Sohn auf diese Weise über seinen Vater sprechen? Niklas Frank findet, es muss es sogar. In jahrelanger Recherche rekonstruierte Frank das Leben seines Vaters und erkannte, von welch ungeheurem Ausmaß seine Verbrechen waren. Eine Vergangenheitsbewältigung besonderer Art ist diese Abrechnung eines Sohns mit seinem Vater. Der Vater, Hans Frank, Rechtsanwalt von Beruf, begabt, aber bald verlottert, wird 1933 als »alter Kämpfer« ministrabel, erst Justizminister, 1939 dann Generalgouverneur Restpolens, wo er mit seiner ebenso raffgierigen Frau Polen und Juden ausplündert, während in den Vernichtungslagern um ihn herum systematisch die Endlösung praktiziert wird. 1945 setzt er sich mit seiner Beute nach Oberbayern ab, wird von den Amerikanern gefasst und im Nürnberger Kriegsverbrecherprozess zum Tode durch den Strang verurteilt. Der Sohn, Niklas Frank, wurde von seiner Mutter in pietätvollem Gedanken an den feinsinnigen Vater erzogen. Erst allmählich erkennt er in vollem Umfang, dass Hans Frank einer der schlimmsten NS-Verbrecher gewesen ist. Sein Buch ist eine ebenso wüst-erbitterte wie schmerzende Abrechnung mit dem Vater, die Katharsis eines Unschuldigen, der sich dennoch beschuldigt fühlt. Über den Autor: Niklas Frank, geboren 1939, Sohn des von Hitler als "Generalgouverneur" von Polen eingesetzten Hans Frank, der im Nürnberger Prozess wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit zum Tode verurteilt und hingerichtet wird, wuchs im bayeris Besprechung / Review zu "Der Vater": »Viele der ersten und manche der zweiten Generation werden in ihm nun den Nestbeschmutzer sehen [, da] der Sohn das Erbe des Vaters von sich weist, sich dagegen wehrt und dieses so sieht, wie es eigentlich viele Menschen sehen sollten.« Drittes Reich Biografien Frank Hans NS-Verbrecher Sachbücher Politik Gesellschaft Wirtschaft Vater-Kind-Beziehung Der Vater: Eine Abrechnung [Illustriert] von Niklas Frank (Autor), Ralph Giordano (Vorwort) Goldmann Sachbücher Der Vater: Eine Abrechnung [Illustriert] von Niklas Frank (Autor), Ralph Giordano (Vorwort) Goldmann Sachbücher Der Vater Eine Abrechnung Drittes Reich Biografien Frank Hans NS-Verbrecher Vater-Kind-Beziehung Sachbücher Politik Gesellschaft Wirtschaft Zusatzinfo Mit s/w-Fotos im Text Sprache deutsch Maße 125 x 183 mm Einbandart Paperback Geschichte Politik Politiker Gesellschaft Drittes Reich Biografien Frank, Hans NS-Verbrecher Biografien Gesellschaft Wirtschaft Vater-Kind-Beziehung Vorwort: Ian Kershaw, Ralph Giordano Verlagsort Ecklak Sprache: deutsch Original-Titel: Der Vater Maße: 125 x 183 mm Sachbuch Ratgeber Geschichte Politik 20. Jahrhundert bis 1945 Adolf Hitler Generalgouvernement Polen Hans Frank Holocaust Kriegsverbrechen Nürnberger Prozesse ISBN-10: 3-00-046307-0 / 3000463070 ISBN-13: 978-3-00-046307-5 / 9783000463075 Der Vater: Eine Abrechnung [Illustriert] von Niklas Frank (Autor), Ralph Giordano (Vorwort) Goldmann Sachbücher Der Vater Eine Abrechnung In deutscher Sprache. 312 pages. 17,8 x 12,6 x 2,4 cm.