Search preferences

Produktart

  • Alle Produktarten
  • Bücher (1)
  • Magazine & Zeitschriften
  • Comics
  • Noten
  • Kunst, Grafik & Poster
  • Fotografien
  • Karten
  • Manuskripte &
    Papierantiquitäten

Zustand

  • Alle
  • Neu
  • Antiquarisch/Gebraucht

Einband

Weitere Eigenschaften

  • Erstausgabe
  • Signiert
  • Schutzumschlag
  • Angebotsfoto

Land des Verkäufers

Verkäuferbewertung

  • Bild des Verkäufers für Die Pilze Mitteleuropas. Alle 4 Bände der ersten Ausgabe: I (Die Röhrlinge), IIa (Die Gallertpilze), IIb (Die Milchlinge), III (Die Täublinge). zum Verkauf von Antiquariat Lycaste

    Hier die von 1926 bis 1943 erschienene seltene erste Ausgabe. Band I - Franz Kallenbach, Die Röhrlinge (Boletaceae), erschienen in 21 Lieferungen von 1926 - 1938: Textseiten 1 - 158 + 54 Tafeln (von 55 - es fehlt die schwarz-weiße Tafel 22), davon 41 in Farbe. Weitestgehend in Reihenfolge der Lieferungen gebunden, alle Lieferungsumschläge mit eingebunden. -- Band IIa - Walther Neuhoff, Die Gallertpilze (Tremellineae), erschienen in 4 Lieferungen von 1935 - 1937: Textseiten 1 - 56 + 13 Tafeln, davon 9 in Farbe. Zunächst alle Textseiten, dann alle Tafeln gebunden, nur der Einbandtitel der 1. Lieferung mit eingebunden. -- Band IIb - B(ernhard) Knauth und Walther Neuhoff, Die Milchlinge (Lactarii), erschienen in 8 Lieferungen (nummeriert 5 - 12) von 1926 - 1943: Textseiten 1 - 68 + 15 Tafeln, davon 14 in Farbe. Zunächst alle Textseiten, dann alle Tafeln gebunden, nur der Einbandtitel der 5. Lieferung (1. des Bandes 2b) mit eingebunden. -- Band III - Julius Schäffer, Die Täublinge (Russulae), erschienen in 3 (oder 4) Lieferungen von 1942 - 1943: 24 Textseiten (mit unüblicher Seitenzählung) + 6 Tafeln, alle in Farbe. Zunächst alle Textseiten, dann alle Tafeln gebunden, nur der Einbandtitel der 1. Lieferung mit eingebunden. -- Folio: ca. 34,5 cm x ca. 25 cm, zusammen ca. 3,7 kg schwer. Gebunden in 2 neueren Leineneinbänden (Band I und Bände IIa, IIb, III) mit goldgeprägten Vorder- und Rückentiteln. - Vollbracht, Myko Libri 999, 1458, 1050, 1883 - Bis auf eine fehlende schwarz-weiße Tafel vollständiges Exemplar dieser renommierten, infolge der Kriegswirren unvollendeten ersten Ausgabe. Franz Kallenbach und seine Frau Maria "kamen 1944 bei einem Luftangriff auf Darmstadt ums Leben. Ihre mykologische Sammlung wurde verschüttet, Teile davon erst mehr als 50 Jahre später gefunden." (Vollbracht, MykoLibri 1004). Julius Schaeffer verstarb 1944 an den Folgen einer Pilzvergiftung, die wahrscheinlich durch den Kahlen Krempling (Paxillus involutus) verursacht worden war. - Weitere Bände der zweiten Ausgaben der Pilze Mitteleuropas sind lieferbar. - Katalog "Pilze - Mykologie" auf unserer Website verfügbar. Nicht berieben oder bestoßen, Band 1 gering lichtrandig. In Band 1 einige Tafeln knapp beschnitten. Handschriftliche Pilznamen auf den Lieferungsumschlägen, sonst keine Einträge. Textseiten etwas gebräunt, vereinzelt etwas altersfleckig. In Band 1 wenige Seiten/Blätter mit Wasserflecken im Rand, bei Lieferung 5 (2 Textblätter, 2 Tafeln) im gesamten Blatt. Die Abbildungsseite der Tafeln nicht gebräunt, nicht fleckig (außer Band 1, Lieferung 5). Zustand mindestens gut (2 nach deutscher Schulnotenskala). Auf Wunsch senden wir Ihnen gern per E-Mail Fotos des Werkes zu.