Treffer (1 - 2) von 2

Ergebnisse anzeigen für

Produktart


Filtern nach

Zustand

  • Alle
  • Neu
  • Antiquarisch/Gebraucht

Einband

Weitere Eigenschaften

Land des Verkäufers

  • alle Länder

Zahlungsarten

Verkäuferbewertung

1.

Gaisser, Max, Maler (18571922).

Visitenkarte mit eigenh. Beileidsbekundung.

[nach diesem Titel suchen]

O. O. u. D.

Anbieter Kotte Autographs GmbH, (Roßhaupten, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 80,00
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, Money Order, Rechnung, Vorauskasse

1 S. Carte de Visite-Format. An einen namentlich nicht genannten Adressaten. – Max Gaisser erfuhr seine erste Ausbildung durch seinen Vater Jakob Emanuel Gaisser, studierte dann an der Münchener Kunstakademie bei Ludwig von Löfftz und unternahm Studienreisen nach Holland und Belgien. Seit 1883 war er an den Internationalen Kunstausstellungen in München, seit 1898 auch an der Großen Berliner Kunstausstellung beteiligt. Gaisser „übernahm die väterliche Interieur-Darstellung, allerdings nicht deren rokokohafte Staffage, sondern führte sie in der Art niederländischer Genrebilder aus (Matrosen, Jäger, Kaufleute oder Geistliche, die meist um einen Tisch versammelt und ins Gespräch vertieft sind), aber auch Straßen- und Strandszenen sowie Veduten. Die meisten seiner Werke befinden sich in Privatsammlungen und werden auf dem Kunstmarkt angeboten" (AKL). Artikel-Nr.: 14027.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

2.
Eigenh. Brief mit U.: Gaisser, Max, Maler

Gaisser, Max, Maler (18571922).

Eigenh. Brief mit U.

[nach diesem Titel suchen]

Pasing, [11.? Juli] 1907., 1907

Anbieter Kotte Autographs GmbH, (Roßhaupten, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 120,00
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, Money Order, Rechnung, Vorauskasse

1 S. auf Doppelblatt. 8vo. An Willy Ganske (1870–1940), Kunstschriftsteller und Redakteur der Tageszeitung „Der Tag": „[.] Ich danke Ihnen verbindlichst für die Mitteilung ein Bild von mir für Ihre Zeitschrift ‚Der Tag’ zu bringen und lege hiermit die gewünschte Photographie bei. Die Aufnahme ist eine Vergrößerung nach einer Selbstaufnahme und vor 6–7 Jahren gemacht [.]". – Max Gaisser erfuhr seine erste Ausbildung durch seinen Vater Jakob Emanuel Gaisser, studierte dann an der Münchener Kunstakademie bei Ludwig von Löfftz und unternahm Studienreisen nach Holland und Belgien. Seit 1883 war er an den Internationalen Kunstausstellungen in München, seit 1898 auch an der Großen Berliner Kunstausstellung beteiligt. Gaisser „übernahm die väterliche Interieur-Darstellung, allerdings nicht deren rokokohafte Staffage, sondern führte sie in der Art niederländischer Genrebilder aus (Matrosen, Jäger, Kaufleute oder Geistliche, die meist um einen Tisch versammelt und ins Gespräch vertieft sind), aber auch Straßen- und Strandszenen sowie Veduten. Die meisten seiner Werke befinden sich in Privatsammlungen und werden auf dem Kunstmarkt angeboten" (AKL). Artikel-Nr.: 11336.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Treffer (1 - 2) von 2






bis

bis

Suche verfeinern

Eigenschaften:




Kürzlich hinzugefügte Bücher:






Angaben zurücksetzen