Treffer (1 - 30) von 135

Ergebnisse anzeigen für

Produktart


Filtern nach

Zustand

Einband

Weitere Eigenschaften

Gratisversand

Land des Verkäufers

Zahlungsarten

Verkäuferbewertung

1.
Acipenser Ruthenus – Der Sterlet / Kleiner: Krüger jr., Bloch,

Krüger jr., Bloch, Marcus Elieser (1723-1799).

Acipenser Ruthenus – Der Sterlet / Kleiner Stör – Le Sterlet (modern: Acipenser ruthenus)

[nach diesem Titel suchen]

Im Selbstverlag d. Verfassers (M. E. Bloch), Berlin 1782-1795., 1795

Anbieter Antiquariat Stefan Wulf, (Berlin, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 220,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattmaße: ca. 26,5 x 44,5 cm. Kleine Quetschfalte im linken Bereich des Bildes (nicht oder kaum störend). Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 89 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original hand colouring. Leaf size app. 26,5 x 44,5 cm (1 inch = 2.54 cm). Creasing fold to left part of image (hardly visible), well preserved, in fine condition (any defects which cannot be seen in the images, would be stated here). Plate 89 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress. Artikel-Nr.: 13-30-2756-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

2.

Bloch, Marcus Elieser.

Allgemeine Naturgeschichte der Fische. (Text).

[nach diesem Titel suchen]

American Museum of Natural History, 1993

Anbieter Neusser Buch & Kunst Antiquariat, (Neuss, NRW, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 650,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Reprint. 5 Bände. 22,5 x 28,5 Pappband. Vorsatz m. leichtem Fingerfl., ans. guter Zustand. von Marcus Elieser Bloch Sprache: Deutschu 10,000 gr. 0. Artikel-Nr.: 21831BB.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

3.
Allgemeine Naturgeschichte der Fische. Daraus Tafel Nr.: Bloch, Marcus Elieser:
In den Warenkorb
Preis: EUR 150,00
Versand: EUR 5,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Handkolorierter Kupferstich in Quer-Folio Format (Blattgröße 26 x 41 cm, Plattengröße 19,5 x 39,3 cm). Gestochen von Bodenehr nach einer Vorlage von Krüger jun. Nissen ZBI 415 ; ders. Schöne Fischbücher 22 u. 23 (französ. Ausgabe) ; Dean I, S. 139 ; Junk Rara S. 2 ; Dean S. 56. "Possibly the most beautiful book on fishes ever published" (Dean). Das wohl berümteste ichthyologische Werk aller Zeiten, nicht nur wegen seiner Vollständigkeit und wissenschaftlichen Genauigkeit, sondern vor allem wegen seiner wundervollen, handkolorierten Tafeln. Leichter Farbwischer in der Mitte der Platte, untere rechte Ecke des Blattes minimal fleckig, rechts etwas kapprandig. Ansonsten absolut sauber und in schönem Originalkolorit. Sehr gutes Blatt. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550. Erste (1.) Auflage.. Artikel-Nr.: 11290.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

4.
Allgemeine Naturgeschichte der Fische. Daraus Tafel Nr.: Bloch, Marcus Elieser:
In den Warenkorb
Preis: EUR 180,00
Versand: EUR 5,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Handkolorierter Kupferstich in Quer-Folio Format (Blattgröße 29,5 x 50 cm, Plattengröße 19,5 x 39,3 cm). Gestochen von Bodenehr nach einer Vorlage von Krüger jun. Nissen ZBI 415 ; ders. Schöne Fischbücher 22 u. 23 (französ. Ausgabe) ; Dean I, S. 139 ; Junk Rara S. 2 ; Dean S. 56. "Possibly the most beautiful book on fishes ever published" (Dean). Das wohl berümteste ichthyologische Werk aller Zeiten, nicht nur wegen seiner Vollständigkeit und wissenschaftlichen Genauigkeit, sondern vor allem wegen seiner wundervollen, handkolorierten Tafeln. Sehr breitrandiges und somit außergewöhnlich großes Blatt in schönem Originalkolorit. Die Blattränder mit minimalen Randläsuren, ein bis zwei leichte Quetschfalten, in den Rändern (außerhalb der Abbildung) teilweise minimal braunfleckig. Sehr schönes Exemplar. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550. Erste (1.) Auflage.. Artikel-Nr.: 11289.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

5.
Balistes Biaculeatus and Balistes Tomentosus.: BLOCH, Marcus] KRUGER.

BLOCH, Marcus] KRUGER.

Balistes Biaculeatus and Balistes Tomentosus.

[nach diesem Titel suchen]

Marcus Elieser Bloch. Ichthyologie. 1785-97, 1785

Anbieter Peter Harrington. ABA member, (London, Vereinigtes Königreich)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 372,58
Versand: EUR 11,30
Von Vereinigtes Königreich nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Bankwechsel, Banküberweisung, Money Order, Vorauskasse

Size: 365 x 190 mm. Mounted size: 560 x 400 mm. Fine condition. Copper engraving. Original colour. Marcus Éliéser Bloch was born in 1723 in Anspach. He spent the earlier part of his career as a physician, studying intestinal worms. It was not until the age of 57, that Bloch turned to the study of fish, and set himself the task of providing full descriptions and illustrations of the species known to him. His first work focused on German fish and was entirely original, based on his own observations, reliable and thorough. His study of foreign fishes, however, was based on the works of others. Thus it was subject to many of the misconceptions that filtered through the great body of travel literature during the 18th century - presenting a range of illustrations with exacting accuracy on one hand or enticing imagination on the other. Bloch worked with a number of artists. Bloch's work is much sought after, and has endured to the extent that there are several editions of his work still in print today. Engraved by SCHMIDT, Ludewig. Artikel-Nr.: 55515.

Erstausgabe.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

6.
Balistes Chinensis – Der Chinesische Hornfisch –: Krüger jr., Bloch,
In den Warenkorb
Preis: EUR 220,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattgröße: ca. 39,5 x 24,5 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 152 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original (or contemporary) hand colouring. Leaf size: ca. 39,5 x 24,5 cm. Leaf size app. 15 x 9.5 inches. In generally fine condition (any defects which cannot be seen in the images, will be stated here). Plate 152 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the spec. Artikel-Nr.: 13-14-1114-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

7.
In den Warenkorb
Preis: EUR 50,00
Versand: EUR 2,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Sprache: Deutsch 2 Bände. Mit zahlreichen Abbildungen. Kunstleder mit sauber einmontiertem OU-Teil. Guter gebrauchter Zustand!. Artikel-Nr.: 21520AB.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

8.
Bodianus apua – Der Apua – L'Apus: Prinz Moritz, Bloch,

Prinz Moritz, Bloch, Marcus Elieser (1723-1799).

Bodianus apua – Der Apua – L'Apus (modern: Mycteroperca venenosa).

[nach diesem Titel suchen]

Berlin 1782-1795., 1795

Anbieter Antiquariat Stefan Wulf, (Berlin, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 380,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattgröße: ca. 39,5 x 24,5 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 229 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original (or contemporary) hand colouring. Leaf size: ca. 39,5 x 24,5 cm. Leaf size app. 15 x 9.5 inches. In generally fine condition (any defects which cannot be seen in the images, will be stated here). Plate 229 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the spec. Artikel-Nr.: 13-14-1144-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

9.

BLOCH, Marcus Elieser, Arzt u. Naturwissenschafter (Fische) (1723-1799)

Brustbild en face in rundem Rahmen. Kupferstich von J. C. Krüger.

[nach diesem Titel suchen]

ca, 1780

Anbieter Antiquariat V. A. Heck, (Wien, Österreich)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 110,00
Versand: EUR 8,00
Von Österreich nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, Rechnung, Vorauskasse

Blattgr. 16,5 x 10,5 cm, etwas fleckig. Diep. 2313. Artikel-Nr.: 311/47.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

10.

BLOCH, Marcus] KRUGER.

Callionymus Lyra.

[nach diesem Titel suchen]

Marcus Elieser Bloch. Ichthyologie. 1785-97, 1785

Anbieter Peter Harrington. ABA member, (London, Vereinigtes Königreich)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 372,58
Versand: EUR 11,30
Von Vereinigtes Königreich nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Bankwechsel, Banküberweisung, Money Order, Vorauskasse

Size: 365 x 190 mm. Mounted size: 560 x 400 mm. Fine condition. Copper engraving. Original colour. Marcus Éliéser Bloch was born in 1723 in Anspach. He spent the earlier part of his career as a physician, studying intestinal worms. It was not until the age of 57, that Bloch turned to the study of fish, and set himself the task of providing full descriptions and illustrations of the species known to him. His first work focused on German fish and was entirely original, based on his own observations, reliable and thorough. His study of foreign fishes, however, was based on the works of others. Thus it was subject to many of the misconceptions that filtered through the great body of travel literature during the 18th century - presenting a range of illustrations with exacting accuracy on one hand or enticing imagination on the other. Bloch worked with a number of artists. Bloch's work is much sought after, and has endured to the extent that there are several editions of his work still in print today. Engraved by SCHMIDT, Ludewig. Artikel-Nr.: 55516.

Erstausgabe.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

11.

BLOCH, Marcus] KRUGER.

Cepola Taenia. The Band Fish. Plate CLXX.

[nach diesem Titel suchen]

Ichthyologie. Marcus Elieser Bloch. 1785-97, 1785

Anbieter Peter Harrington. ABA member, (London, Vereinigtes Königreich)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 227,04
Versand: EUR 11,30
Von Vereinigtes Königreich nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Bankwechsel, Banküberweisung, Money Order, Vorauskasse

Copper engraving. Original colour. Size: 37 x 19 cm. (14½ x 7½ inches). In fine condition. Marcus Éliéser Bloch was born in 1723 in Anspach. He spent the earlier part of his career as a physician, studying intestinal worms. It was not until the age of 57, that Bloch turned to the study of fish, and set himself the task of providing full descriptions and illustrations of the species known to him. His first work focused on German fish and was entirely original, based on his own observations, reliable and thorough. His study of foreign fishes, however, was based on the works of others. Thus it was subject to many of the misconceptions that filtered through the great body of travel literature during the 18th century - presenting a range of illustrations with exacting accuracy on one hand or enticing imagination on the other. Bloch worked with a number of artists. Bloch's work is much sought after, and has endured to the extent that there are several editions of his work still in print today. Engraved by SCHMIDT, Ludewig. Artikel-Nr.: 53489.

Erstausgabe.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

12.
Chaetodon Aureus – Der Plümiersche Goldfisch –: Pater) Plümie, Bloch,
In den Warenkorb
Preis: EUR 260,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattgröße: ca. 39,5 x 24,5 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 193 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original (or contemporary) hand colouring. Leaf size: ca. 39,5 x 24,5 cm. Leaf size app. 15 x 9.5 inches. In generally fine condition (any defects which cannot be seen in the images, will be stated here). Plate 193 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the spec. Artikel-Nr.: 13-14-1123-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

13.
Chaetodon Collare – Die Halsbinde – Le: Krüger jr., Bloch,
In den Warenkorb
Preis: EUR 160,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattgröße: ca. 39,5 x 24,5 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 216 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original (or contemporary) hand colouring. Leaf size: ca. 39,5 x 24,5 cm. Leaf size app. 15 x 9.5 inches. In generally fine condition (any defects which cannot be seen in the images, will be stated here). Plate 216 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the spec. Artikel-Nr.: 13-14-1141-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

14.
Chaetodon Faber – Der Schmid – Le: Pater) Plümie, Bloch,
In den Warenkorb
Preis: EUR 220,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattgröße: ca. 39,5 x 24,5 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 212 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original (or contemporary) hand colouring. Leaf size: ca. 39,5 x 24,5 cm. Leaf size app. 15 x 9.5 inches. In generally fine condition (any defects which cannot be seen in the images, will be stated here). Plate 212 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the spec. Artikel-Nr.: 13-14-1137-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

15.
Chaetodon Mauritii – Der Moritzische Klippfisch –: Prinz Moritz, Bloch,
In den Warenkorb
Preis: EUR 160,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattgröße: ca. 39,5 x 24,5 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 213 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original (or contemporary) hand colouring. Leaf size: ca. 39,5 x 24,5 cm. Leaf size app. 15 x 9.5 inches. In generally fine condition (any defects which cannot be seen in the images, will be stated here). Plate 213 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the spec. Artikel-Nr.: 13-14-1138-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

16.
Chaetodon Paru – Der Schwarze Klippfisch –: Prinz Moritz, Bloch,
In den Warenkorb
Preis: EUR 220,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattgröße: ca. 39,5 x 24,5 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 197 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original (or contemporary) hand colouring. Leaf size: ca. 39,5 x 24,5 cm. Leaf size app. 15 x 9.5 inches. In generally fine condition (any defects which cannot be seen in the images, will be stated here). Plate 197 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the spec. Artikel-Nr.: 13-14-1126-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

17.
Chaetodon Pavo – Der Indische Pfau –: Krüger jr., Bloch,
In den Warenkorb
Preis: EUR 220,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattgröße: ca. 39,5 x 24,5 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 198 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original (or contemporary) hand colouring. Leaf size: ca. 39,5 x 24,5 cm. Leaf size app. 15 x 9.5 inches. In generally fine condition (any defects which cannot be seen in the images, will be stated here). Plate 198 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the spec. Artikel-Nr.: 13-14-1127-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

18.

BLOCH, Marcus] KRUGER.

Chaetodon Pavo.

[nach diesem Titel suchen]

Marcus Elieser Bloch. Ichthyologie. 1785-97, 1785

Anbieter Peter Harrington. ABA member, (London, Vereinigtes Königreich)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 227,04
Versand: EUR 11,30
Von Vereinigtes Königreich nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Bankwechsel, Banküberweisung, Money Order, Vorauskasse

Copper engraving. Original colour. Size: 36.5 x 19 cm. (14½ x 7½ inches). Couple of brown spots to image, else fine. Marcus Éliéser Bloch was born in 1723 in Anspach. He spent the earlier part of his career as a physician, studying intestinal worms. It was not until the age of 57, that Bloch turned to the study of fish, and set himself the task of providing full descriptions and illustrations of the species known to him. His first work focused on German fish and was entirely original, based on his own observations, reliable and thorough. His study of foreign fishes, however, was based on the works of others. Thus it was subject to many of the misconceptions that filtered through the great body of travel literature during the 18th century - presenting a range of illustrations with exacting accuracy on one hand or enticing imagination on the other. Bloch worked with a number of artists. Bloch's work is much sought after, and has endured to the extent that there are several editions of his work still in print today. Engraved by SCHMIDT, Ludewig. Artikel-Nr.: 53618.

Erstausgabe.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

19.
Chaetodon Plümieri – Der Plümiersche Klippfisch –: Pater Plümie, Bloch,
In den Warenkorb
Preis: EUR 240,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattgröße: ca. 39,5 x 24,5 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 211 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original (or contemporary) hand colouring. Leaf size: ca. 39,5 x 24,5 cm. Leaf size app. 15 x 9.5 inches. In generally fine condition (any defects which cannot be seen in the images, will be stated here). Plate 211 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the spec. Artikel-Nr.: 13-14-1136-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

20.
Chaetodon Rostratus – Der Schnabelfisch – La: Krüger jr., Bloch,
In den Warenkorb
Preis: EUR 220,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattgröße: ca. 39,5 x 24,5 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 202 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original (or contemporary) hand colouring. Leaf size: ca. 39,5 x 24,5 cm. Leaf size app. 15 x 9.5 inches. In generally fine condition (any defects which cannot be seen in the images, will be stated here). Plate 202 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the spec. Artikel-Nr.: 13-14-1129-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

21.
Chaetodon bicolor – Der zweifarbige Klippfisch –: Krüger jr., Bloch,
In den Warenkorb
Preis: EUR 220,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattgröße: ca. 39,5 x 24,5 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 206 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original (or contemporary) hand colouring. Leaf size: ca. 39,5 x 24,5 cm. Leaf size app. 15 x 9.5 inches. In generally fine condition (any defects which cannot be seen in the images, will be stated here). Plate 206 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the spec. Artikel-Nr.: 13-14-1131-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

22.
Chaetodon ciliaris – Die Haarschuppe – Le: Krüger jr., Bloch,

Krüger jr., Bloch, Marcus Elieser (1723-1799).

Chaetodon ciliaris – Die Haarschuppe – Le Peigne – The hairy Angel-Fish (modern: Holcanthuc ciliaris).

[nach diesem Titel suchen]

Berlin 1782-1795., 1795

Anbieter Antiquariat Stefan Wulf, (Berlin, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 220,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattgröße: ca. 39,5 x 24,5 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 214 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original (or contemporary) hand colouring. Leaf size: ca. 39,5 x 24,5 cm. Leaf size app. 15 x 9.5 inches. In generally fine condition (any defects which cannot be seen in the images, will be stated here). Plate 214 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the spec. Artikel-Nr.: 13-14-1139-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

23.
Chaetodon marginatus – Der eingefaste Klippfisch –: Pater) Plümie, Bloch,

Pater) Plümie, Bloch, Marcus Elieser (1723-1799).

Chaetodon marginatus – Der eingefaste Klippfisch – La Bandoulière bordée (modern: Abudefduf saxatilis)

[nach diesem Titel suchen]

Berlin 1782-1795., 1795

Anbieter Antiquariat Stefan Wulf, (Berlin, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 240,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattgröße: ca. 39,5 x 24,5 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 207 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original (or contemporary) hand colouring. Leaf size: ca. 39,5 x 24,5 cm. Leaf size app. 15 x 9.5 inches. In generally fine condition (any defects which cannot be seen in the images, will be stated here). Plate 207 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the spec. Artikel-Nr.: 13-14-1132-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

24.
Chaetodon octofasciatus – Der achtbandige Klippfisch –: Krüger jr., Bloch,
In den Warenkorb
Preis: EUR 220,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattgröße: ca. 39,5 x 24,5 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 215 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original (or contemporary) hand colouring. Leaf size: ca. 39,5 x 24,5 cm. Leaf size app. 15 x 9.5 inches. In generally fine condition (any defects which cannot be seen in the images, will be stated here). Plate 215 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the spec. Artikel-Nr.: 13-14-1140-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

25.
Chaetodon striatus – Der bandirte Klippfisch –: Krüger jr., Bloch,
In den Warenkorb
Preis: EUR 220,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattgröße: ca. 39,5 x 24,5 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 205 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original (or contemporary) hand colouring. Leaf size: ca. 39,5 x 24,5 cm. Leaf size app. 15 x 9.5 inches. In generally fine condition (any defects which cannot be seen in the images, will be stated here). Plate 205 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the spec. Artikel-Nr.: 13-14-1130-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

26.
Chaetodon teira – Der Schwartzflosser – La: Krüger jr., Bloch,
In den Warenkorb
Preis: EUR 220,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattgröße: ca. 39,5 x 24,5 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 199 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original (or contemporary) hand colouring. Leaf size: ca. 39,5 x 24,5 cm. Leaf size app. 15 x 9.5 inches. In generally fine condition (any defects which cannot be seen in the images, will be stated here). Plate 199 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the spec. Artikel-Nr.: 13-14-1128-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

27.
Chateodon guttatus- Der gesteckte Klippfisch – La: Krüger jr., Bloch,

Krüger jr., Bloch, Marcus Elieser (1723-1799).

Chateodon guttatus- Der gesteckte Klippfisch – La Bandoulière tâchetée (modern: Siagnus gittatus).

[nach diesem Titel suchen]

Berlin 1782-1795., 1795

Anbieter Antiquariat Stefan Wulf, (Berlin, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 220,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattgröße: ca. 39,5 x 24,5 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 196 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original (or contemporary) hand colouring. Leaf size: ca. 39,5 x 24,5 cm. Leaf size app. 15 x 9.5 inches. In generally fine condition (any defects which cannot be seen in the images, will be stated here). Plate 196 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the spec. Artikel-Nr.: 13-14-1125-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

28.
Clupea Alosa – Die Alse – L'Alose: Krüger jr., Bloch,
In den Warenkorb
Preis: EUR 180,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattmaße: ca. 26 x 43 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 30 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original hand colouring. Leaf size app. 26 x 43 cm (1 inch = 2.54 cm). Very well preserved, in fine condition (any defects which cannot be seen in the images, would be stated here). Plate 30 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the species depicted while the caption. Artikel-Nr.: 13-30-2738-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

29.
Clupea Harengus – Der Hering – Le: Krüger jr., Bloch,

Krüger jr., Bloch, Marcus Elieser (1723-1799).

Clupea Harengus – Der Hering – Le Hareng – The Herring (modern: Clupea harengus), Clupea sprattus – Der Breitling – The Spratz – La Sardine (modern:Ssprattus sprattus)

[nach diesem Titel suchen]

Im Selbstverlag d. Verfassers (M. E. Bloch), Berlin 1782-1795., 1795

Anbieter Antiquariat Stefan Wulf, (Berlin, Deutschland)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 200,00
Versand: EUR 3,00
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kupferstich, altkoloriert. Blattmaße: ca. 26 x 42,5 cm. Wohlerhaltenes Blatt. Beeinträchtigungen, die auf den Bildern nicht erkennbar sind, werden an dieser Stelle angegeben. Tafel 29 aus dem Werk: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, von Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), erschienen bei in Berlin, 1782-1795. Aus dem opulentesten Werk der Ichthyologie, das jemals gedruckt worden ist. Marcus Elieser Bloch war Sohn eines Rabbiners und wuchs in prekärsten Verhältnissen auf. Zunächst als Hauslehrer eines Hamburger Wundarztes beschäftigt, eignete er sich die Grundkenntnisse der Anatomie an und siedelte bald nach Berlin über, wo er durch die Unterstützung ortsansässiger Verwandter ein Studium der Medizin begann. Sein Augenmerk galt aber in erster Linie der Zoologie, insbesondere dem Studium der Fischfauna der Weltmeere. Seine Allgemeine Naturgeschichte der Fische, die in den ersten 3 Bänden die Fischfauna Deutschlands behandelte, in den weiteren 9 Bänden jene anderer europäischer und exotischer Gegenden, war nicht allein ein wissenschaftliches Meisterwerk, sonder war darüberhinaus geprägt von einer zuvor nicht erblickten künstlerischen Qualität in der Darstellung jener Lebewesen. Bemerkenswert ist dabei, daß Bloch größtenteils auf seine eigene Sammlung ichthyologischer Specimen als Vorlage zurückgriff, und nur selten auf andere Quellen vertraute. Die enormen Produktionskosten für die Illustration dieses Werkes konnte Bloch dadurch bestreiten, daß er die einen Großteil der Tafeln von Geldgebern finanzieren ließ, deren Unterstützung durch einen gestochenen Vermerk auf selbigem der Öffentlichkeit bekannt gegeben wurde. Unter diesen finden sich naturgemäß zahlreiche hochstehende Persönlichkeiten der Zeit von Rang und Namen. - Wir haben etwa 80 Tafeln des Werkes im Angebot, darunter zahlreiche der HIghlights, wie den Weißen Hai, mehrere Rochenarten, Fetzenfisch, Salmoniden, diverse Süßwasserfische, Moränen und Igelfische. - ENGLISH: Copper engraving with original hand colouring. Leaf size app. 26 x 42,5 cm (1 inch = 2.54 cm). Very well preserved, in fine condition (any defects which cannot be seen in the images, would be stated here). Plate 29 from the work: Allgemeine Naturgeschichte der Fische, by Bloch, Marcus Elieser (1723-1799), published with in Berlin, 1782-1795. From the most magnificient work on ichthyology ever published. Marcus Elieser Bloch was son of a rabbi grewing up in grinding poverty. Despite lacking knowledge of writing and reading German, his education in Hebraic language provided him a position as tutor to the family of a surgeon in the city of Hamburg. Directing his interests towards anatomy during that period he later moved to Berlin for studying medicine, a chance he could only grab through the assistance of local family. His main focus however lay on zoology, especially the study of fishes to which he devoted a significant period of his life-time. His work "Allgemeine Naturgeschichte der Fische" (=Natural History of fishes), of which the first 3 parts were devoted to the species native to Germany while the others were dealing with other European and a wast amount of exotic species, must not only be regarded as a scientific masterpiece that is still referred to today, but also as a masterpiece of art employing many of the foremost engravers at that time. Remarkable though is, that Bloch for the vast majority of species depicted did not drew from foreign sources but from specimens being part of his private collection (today housed in the Humbold-University of Berlin). As the costs for illustrating his opus magnus were simply tremendous, Bloch also invented (?) a new way of fundraising: Since many of the plates could first be brought into print by the engagement of high-standing persons - those oftenly comming from the Prussian nobility - Bloch immortalized their merits for the progress of natural history in stating their names in the print itself at a prominent place just beyond the species depicted while the cap. Artikel-Nr.: 13-30-2737-00B.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

30.

BLOCH, Marcus] KRUGER.

Cottus Gruniens Plate CLXXIX.

[nach diesem Titel suchen]

Ichthyologie. Marcus Elieser Bloch. 1785-97, 1785

Anbieter Peter Harrington. ABA member, (London, Vereinigtes Königreich)
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 227,04
Versand: EUR 11,30
Von Vereinigtes Königreich nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Bankwechsel, Banküberweisung, Money Order, Vorauskasse

Copper engraving. Original colour. Size: 36 x 18.5 cm. (14 x 7½ inches) In fine condition. Marcus Éliéser Bloch was born in 1723 in Anspach. He spent the earlier part of his career as a physician, studying intestinal worms. It was not until the age of 57, that Bloch turned to the study of fish, and set himself the task of providing full descriptions and illustrations of the species known to him. His first work focused on German fish and was entirely original, based on his own observations, reliable and thorough. His study of foreign fishes, however, was based on the works of others. Thus it was subject to many of the misconceptions that filtered through the great body of travel literature during the 18th century - presenting a range of illustrations with exacting accuracy on one hand or enticing imagination on the other. Bloch worked with a number of artists. Bloch's work is much sought after, and has endured to the extent that there are several editions of his work still in print today. Engraved by SCHMIDT, Ludewig. Artikel-Nr.: 53486.

Erstausgabe.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Treffer (1 - 30) von 135






bis

bis

Suche verfeinern

Eigenschaften:




Kürzlich hinzugefügte Bücher:






Angaben zurücksetzen