Treffer (1 - 3) von 3

Produktart

  • Alle Produktarten
  • Bücher (3)
  • Magazine & Zeitschriften
  • Comics
  • Noten
  • Kunst, Grafik & Poster
  • Fotografien
  • Karten
  • Manuskripte &
    Papierantiquitäten

Zustand

  • Alle
  • Neu
  • Antiquarisch/Gebraucht

Einband

Weitere Eigenschaften

  • Erstausgabe
  • Signiert
  • Schutzumschlag
  • Angebotsfoto

Zahlungsarten

Verkäuferbewertung

Marguerite Luckenwald, Hans

Heptameron 72 vergnügliche Erzählungen von Margarete von Navarra mit Illustrationen von Ota Janecek

[nach diesem Titel suchen]

Artia Verlag, Prag, 1966

Anbieter Lausitzer Buchversand, (Drochow, D, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 21,78
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Leinen. 22 cm 526 S. Leineneinband mit OU. gebrauchsspuren, einband an den kanten bestoßen,papiergebräunte seiten und schnitt, OU mit läsuren. (L724). DER MARGARETE VON NAVARRA.Heptameron.bildet mit seinen 72 Erzählungen für uns ein getreues Sittengemälde der Renaissance. Erstaunlich ist die Frische der Sprache, die in der naiven Art der Erzählung den ganzen ursprünglichen Reiz durch Jahrhunderte bewahrt hat. Margarete, als Tochter Karls von Orleans und der erst vierzehn Jahre alten Luise von Savoyen im Jahre 1492 geboren, war sehr gebildet; schon in jungen Jahren konnte sie sich in Lateinisch, Griechisch, Hebräisch, Italienisch, Spanisch und natürlich Französisch unterhalten, in späteren Jahren stand sie im Briefwechsel mit den großen Geistern ihrer Zeit. Als literarisches Vorbild der Autorin, die in zweiter Ehe den König Heinrich von Navarra geheiratet hatte, ist das De-kameron des Boccaccio unverkennbar. Margarete hat das Werk des großen Italieners in vollendeter Form auf die französischen Verhältnisse transponiert, oft sehen wir dabei die politischen und sozialen Verschiebungen der Renaissance durchscheinen. Voller Witz und Geist, mit überlegener Toleranz ist sie als Gemahlin des Königs über die Sittenlosigkeit ihrer Zeit zweifellos gut unterrichtet nicht nur eine Repräsentantin, sondern ebenso eine aufrichtige Chronistin der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts, und sie weist dabei insbesondere auch auf die veränderte Stellung der Frau hin.Wir wissen, daß unsere Autorin sich auf ihren vielen Reisen Notizen gemacht hat und daß zumindest ein großer Teil ihrer Erzählungen auf wahren Begebenheiten beruht. Die Menschen der Renaissance waren Menschen voll Fleisch und Blut, die in den menschlichen Leidenschaften nur eine natürliche Erscheinung sahen, und so steht im Mittelpunkt der Erzählungen auch häufig die leidenschaftliche Liebe. Geschrieben zur Unterhaltung der das Leben genießenden Privilegierten ihrer Zeit, ist das Heptameron noch heute eine vergnügliche und reizvolle Lektüre, bei der uns ein künstlerisch hervorragend gestaltetes Stück der großen Weltliteratur begegnet. In unserer Neuausgabe reflektieren die Illustrationen von Ota Janecek den subtilen Reiz der Erzählungen auf ergötzliche Weise. ERSTER TAG Am ersten Tag wird von üblen Streichen berichtet, die Frauen den Männern und Männer den Frauen spielten. Erste Geschichte. Die Frau eines Prokurators erhöhrt aus Habgier den Bischof von Sees, und da sie mit ihm nicht besser zufrieden ist als mit ihrem Gemahl, findet sie Mittel und Wege, den Sohn des Generalstatthalters von Allen^on zu ihrem Liebhaber zu machen, den sie aber einige Zeit später durch ihren Mann elend ermorden läßt. Dieser wird schließlich (obwohl ihm für diesen Mord Vergebung zuteil wurde J mit einem Geisterbeschwörer auf die Galeeren geschickt. Zweite Geschichte. Die Frau eines Maultiertreibers aus Amboise stirbt lieber eines grausamen Todes durch die Hand ihres Knechtes, als seinen schändlichen Gelüsten zu willfahren. 24 Dritte Geschichte. Die Königin von Neapel rächt sich für die Untreue ihres Gemahls mit einem Edelmann, dessen Frau die Geliebte des Königs ist. Diese Freundschaft dauert ihr ganzes Leben lang, ohne daß der König jemals auch nur den geringsten Verdacht schöpft. Vierte Geschichte. Ein junger Edelmann erkennt in einer Dame ausbestem flandrischem Haus, der zweimal verwitweten Schwester seines Herrn, eine ungewöhnlich entschlossene Frau, und er will prüfen, ob ein ehrbarer Liebesantrag ihren Unwillen erregen würde. Da er aber eine Antwort erhält, die seine Hoffnungen zunichte macht, versucht er, ihr mit Gewalt beizukommen, doch sie weiß sich seiner sehr gut zu erwehren. Auf den Rat ihrer Ehrendame hin tut sie, als hätte sie die gewaltsamen Absichten des Edelmannes nicht gemerkt, und entzieht ihm nach und nach ihre Gunst, die sie ihm bislang erwiesen. So büßt er durch seinen tollen Übermut den ehrbaren und häufigen Umgang ein, den er früher mehr denn jeder andere mit ihr hatte pflegen dürfen. . 1500 Gramm. mit Schutzumschlag. 2. Aufl. Artikel-Nr.: 12072400.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 1.

Marguerite Luckenwald, Hans

Heptameron 72 vergnügliche Erzählungen von Margarete von Navarra mit Illustrationen von Ota Janecek

[nach diesem Titel suchen]

Artia Verlag, Prag, 1968

Anbieter Lausitzer Buchversand, (Drochow, D, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 21,83
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Leinen. 22 cm 526 S. Leineneinband mit OU. gebrauchsspuren, einband an den kanten bestoßen,papiergebräunte seiten und schnitt, OU mit starken läsuren. (BN1166). DER MARGARETE VON NAVARRA.Heptameron.bildet mit seinen 72 Erzählungen für uns ein getreues Sittengemälde der Renaissance. Erstaunlich ist die Frische der Sprache, die in der naiven Art der Erzählung den ganzen ursprünglichen Reiz durch Jahrhunderte bewahrt hat. Margarete, als Tochter Karls von Orleans und der erst vierzehn Jahre alten Luise von Savoyen im Jahre 1492 geboren, war sehr gebildet; schon in jungen Jahren konnte sie sich in Lateinisch, Griechisch, Hebräisch, Italienisch, Spanisch und natürlich Französisch unterhalten, in späteren Jahren stand sie im Briefwechsel mit den großen Geistern ihrer Zeit. Als literarisches Vorbild der Autorin, die in zweiter Ehe den König Heinrich von Navarra geheiratet hatte, ist das De-kameron des Boccaccio unverkennbar. Margarete hat das Werk des großen Italieners in vollendeter Form auf die französischen Verhältnisse transponiert, oft sehen wir dabei die politischen und sozialen Verschiebungen der Renaissance durchscheinen. Voller Witz und Geist, mit überlegener Toleranz ist sie als Gemahlin des Königs über die Sittenlosigkeit ihrer Zeit zweifellos gut unterrichtet nicht nur eine Repräsentantin, sondern ebenso eine aufrichtige Chronistin der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts, und sie weist dabei insbesondere auch auf die veränderte Stellung der Frau hin.Wir wissen, daß unsere Autorin sich auf ihren vielen Reisen Notizen gemacht hat und daß zumindest ein großer Teil ihrer Erzählungen auf wahren Begebenheiten beruht. Die Menschen der Renaissance waren Menschen voll Fleisch und Blut, die in den menschlichen Leidenschaften nur eine natürliche Erscheinung sahen, und so steht im Mittelpunkt der Erzählungen auch häufig die leidenschaftliche Liebe. Geschrieben zur Unterhaltung der das Leben genießenden Privilegierten ihrer Zeit, ist das Heptameron noch heute eine vergnügliche und reizvolle Lektüre, bei der uns ein künstlerisch hervorragend gestaltetes Stück der großen Weltliteratur begegnet. In unserer Neuausgabe reflektieren die Illustrationen von Ota Janecek den subtilen Reiz der Erzählungen auf ergötzliche Weise. ERSTER TAG Am ersten Tag wird von üblen Streichen berichtet, die Frauen den Männern und Männer den Frauen spielten. Erste Geschichte. Die Frau eines Prokurators erhöhrt aus Habgier den Bischof von Sees, und da sie mit ihm nicht besser zufrieden ist als mit ihrem Gemahl, findet sie Mittel und Wege, den Sohn des Generalstatthalters von Allen^on zu ihrem Liebhaber zu machen, den sie aber einige Zeit später durch ihren Mann elend ermorden läßt. Dieser wird schließlich (obwohl ihm für diesen Mord Vergebung zuteil wurde J mit einem Geisterbeschwörer auf die Galeeren geschickt. Zweite Geschichte. Die Frau eines Maultiertreibers aus Amboise stirbt lieber eines grausamen Todes durch die Hand ihres Knechtes, als seinen schändlichen Gelüsten zu willfahren. 24 Dritte Geschichte. Die Königin von Neapel rächt sich für die Untreue ihres Gemahls mit einem Edelmann, dessen Frau die Geliebte des Königs ist. Diese Freundschaft dauert ihr ganzes Leben lang, ohne daß der König jemals auch nur den geringsten Verdacht schöpft. Vierte Geschichte. Ein junger Edelmann erkennt in einer Dame ausbestem flandrischem Haus, der zweimal verwitweten Schwester seines Herrn, eine ungewöhnlich entschlossene Frau, und er will prüfen, ob ein ehrbarer Liebesantrag ihren Unwillen erregen würde. Da er aber eine Antwort erhält, die seine Hoffnungen zunichte macht, versucht er, ihr mit Gewalt beizukommen, doch sie weiß sich seiner sehr gut zu erwehren. Auf den Rat ihrer Ehrendame hin tut sie, als hätte sie die gewaltsamen Absichten des Edelmannes nicht gemerkt, und entzieht ihm nach und nach ihre Gunst, die sie ihm bislang erwiesen. So büßt er durch seinen tollen Übermut den ehrbaren und häufigen Umgang ein, den er früher mehr denn jeder andere mit ihr hatte pflegen . 1500 Gramm. mit Schutzumschlag. 2. Aufl. Artikel-Nr.: 592126261.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 2.

Marguerite Luckenwald, Hans

Heptameron 72 vergnügliche Erzählungen von Margarete von Navarra mit Illustrationen von Ota Janecek

[nach diesem Titel suchen]

Artia Verlag, Prag, 1968

Anbieter Lausitzer Buchversand, (Drochow, D, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 21,89
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Leinen. 24 cm 526 S. Leineneinband mit OU. gebrauchsspuren, einband an den kanten bestoßen,papiergebräunte seiten und schnitt, OU mit starken läsuren. (AR353u). DER MARGARETE VON NAVARRA.Heptameron.bildet mit seinen 72 Erzählungen für uns ein getreues Sittengemälde der Renaissance. Erstaunlich ist die Frische der Sprache, die in der naiven Art der Erzählung den ganzen ursprünglichen Reiz durch Jahrhunderte bewahrt hat. Margarete, als Tochter Karls von Orleans und der erst vierzehn Jahre alten Luise von Savoyen im Jahre 1492 geboren, war sehr gebildet; schon in jungen Jahren konnte sie sich in Lateinisch, Griechisch, Hebräisch, Italienisch, Spanisch und natürlich Französisch unterhalten, in späteren Jahren stand sie im Briefwechsel mit den großen Geistern ihrer Zeit. Als literarisches Vorbild der Autorin, die in zweiter Ehe den König Heinrich von Navarra geheiratet hatte, ist das De-kameron des Boccaccio unverkennbar. Margarete hat das Werk des großen Italieners in vollendeter Form auf die französischen Verhältnisse transponiert, oft sehen wir dabei die politischen und sozialen Verschiebungen der Renaissance durchscheinen. Voller Witz und Geist, mit überlegener Toleranz ist sie als Gemahlin des Königs über die Sittenlosigkeit ihrer Zeit zweifellos gut unterrichtet nicht nur eine Repräsentantin, sondern ebenso eine aufrichtige Chronistin der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts, und sie weist dabei insbesondere auch auf die veränderte Stellung der Frau hin.Wir wissen, daß unsere Autorin sich auf ihren vielen Reisen Notizen gemacht hat und daß zumindest ein großer Teil ihrer Erzählungen auf wahren Begebenheiten beruht. Die Menschen der Renaissance waren Menschen voll Fleisch und Blut, die in den menschlichen Leidenschaften nur eine natürliche Erscheinung sahen, und so steht im Mittelpunkt der Erzählungen auch häufig die leidenschaftliche Liebe. Geschrieben zur Unterhaltung der das Leben genießenden Privilegierten ihrer Zeit, ist das Heptameron noch heute eine vergnügliche und reizvolle Lektüre, bei der uns ein künstlerisch hervorragend gestaltetes Stück der großen Weltliteratur begegnet. In unserer Neuausgabe reflektieren die Illustrationen von Ota Janecek den subtilen Reiz der Erzählungen auf ergötzliche Weise. ERSTER TAG Am ersten Tag wird von üblen Streichen berichtet, die Frauen den Männern und Männer den Frauen spielten. Erste Geschichte. Die Frau eines Prokurators erhöhrt aus Habgier den Bischof von Sees, und da sie mit ihm nicht besser zufrieden ist als mit ihrem Gemahl, findet sie Mittel und Wege, den Sohn des Generalstatthalters von Allen^on zu ihrem Liebhaber zu machen, den sie aber einige Zeit später durch ihren Mann elend ermorden läßt. Dieser wird schließlich (obwohl ihm für diesen Mord Vergebung zuteil wurde J mit einem Geisterbeschwörer auf die Galeeren geschickt. Zweite Geschichte. Die Frau eines Maultiertreibers aus Amboise stirbt lieber eines grausamen Todes durch die Hand ihres Knechtes, als seinen schändlichen Gelüsten zu willfahren. 24 Dritte Geschichte. Die Königin von Neapel rächt sich für die Untreue ihres Gemahls mit einem Edelmann, dessen Frau die Geliebte des Königs ist. Diese Freundschaft dauert ihr ganzes Leben lang, ohne daß der König jemals auch nur den geringsten Verdacht schöpft. Vierte Geschichte. Ein junger Edelmann erkennt in einer Dame ausbestem flandrischem Haus, der zweimal verwitweten Schwester seines Herrn, eine ungewöhnlich entschlossene Frau, und er will prüfen, ob ein ehrbarer Liebesantrag ihren Unwillen erregen würde. Da er aber eine Antwort erhält, die seine Hoffnungen zunichte macht, versucht er, ihr mit Gewalt beizukommen, doch sie weiß sich seiner sehr gut zu erwehren. Auf den Rat ihrer Ehrendame hin tut sie, als hätte sie die gewaltsamen Absichten des Edelmannes nicht gemerkt, und entzieht ihm nach und nach ihre Gunst, die sie ihm bislang erwiesen. So büßt er durch seinen tollen Übermut den ehrbaren und häufigen Umgang ein, den er früher mehr denn jeder andere mit ihr hatte pflegen . 1500 Gramm. mit Schutzumschlag. 2. Aufl. Artikel-Nr.: 3141100.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 3.

Treffer (1 - 3) von 3






bis

bis

Suche verfeinern

Eigenschaften:




Kürzlich hinzugefügte Bücher:






Angaben zurücksetzen