Treffer (1 - 30) von 50

Produktart


Zustand

  • Alle
  • Neu
  • Antiquarisch/Gebraucht

Einband

Weitere Eigenschaften

Zahlungsarten

Verkäuferbewertung

Foregger, Fritz:

Die Weisheiten der Aspasia. Thurn und Traven. Mit e. Geleitw. von Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Luxembourg [Luxemburg] : Inter-Verl.,, 1966

Anbieter Antiquariat Buchhandel Daniel Viertel, (Diez, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 2,90
Versand: EUR 8,90
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Rechnung

Leinen. 319 Seiten, 22 cm Gut erhaltenes Buch, Seiten alters- sowie papierbedingt leicht gebräunt, Einband mit Gebrauchsspuren, 16365 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 504. Gut. Artikel-Nr.: 1106152.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 1.

In den Warenkorb
Preis: EUR 1,97
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, Rechnung

Hardcover. Gebundene Ausgabe ohne Umschlag, Einband leicht berieben, sonst sehr gut. Used: Good. Artikel-Nr.: 0131VD90X33.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 2.

Foregger, Fritz

Die Weisheiten der Aspasia. Thurn und Traven. Mit e. Geleitw. von Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Inter-Verlag, 1966

Anbieter Sigrun Wuertele buchgenie_de, (Altenburg, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 1,99
Versand: EUR 15,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Gebundene Ausgabe Guter altersbedingter Zustand, ohne Namenseintrag, gebrauchter Original-Schutzumschlag Zustand: 3, gut - gebraucht, Gebundene Ausgabe Inter-Verlag , 1966 , Die Weisheiten der Aspasia. Thurn und Traven. Mit e. Geleitw. von Lewandowski, Foregger, Fritz. gut - gebraucht. Artikel-Nr.: BU233012.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 3.

Foregger, Fritz:

Die Weisheiten der Aspasia. Thurn und Traven. Mit e. Geleitw. von Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Luxembourg [Luxemburg] : Inter-Verl., 1966

Anbieter Hübner Einzelunternehmen, (Hamburg, HH, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 8,00
Versand: EUR 12,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Oln.m.OU. 319 S. ; 8 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 600. Artikel-Nr.: 90313.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 4.

Foregger, Fritz:

Die Weisheiten der Aspasia. Thurn und Traven. Mit e. Geleitw. von Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Luxembourg [Luxemburg] : Inter-Verl.,, 1966

Anbieter Antiquariat Armebooks, (Frankfurt am Main, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 11,99
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte

Gebundene Ausgabe. Inter , Luxembourg 1966 : Dr. Phil. Lewandowski - gb + Su DW-HRKC-AQTI Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 500. Gut. Artikel-Nr.: 54062.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 5.

Foregger, Fritz

Die Weisheiten der Aspasia eine klassische Liebeslehre.von Thurn und Traven. mit einem Geleitwort von Dr. phil. Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Inter-Verl, Luxembourg [Luxemburg], 1966

Anbieter Lausitzer Buchversand, (Drochow, D, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 15,18
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Leinen. 23 cm 319 S. Leineneinband. Seiten und Einband fleckig. (BH600). Sehr interessantes Werk. Das Buch Die Weisheiten der Aspasia gliedert sich in eine, in zwei Rahmenkapiteln untergebrachten, Romanhandlung und sieben Abschnitte dozierenden Charakters, in denen die Geheimnisse der Liebeskunst angehenden Hetären anvertraut werden. . Geleitwort--von Dr. phil. Herbert Lewandowski.seit der Renaissance ist der Wunsch einer Rückkehr zur Antike nicht mehr verstummt. Wenn man die Decke der Sixtinischen Kapelle in Rom aufmerksam betrachtet, so ist der von Michelangelo gemalte Christus des Jüngsten Gerichtes eigentlich kein anderer als Apollo, und die Sünder, die er verurteilt und von sich weist, sind vielleicht nur Banausen, die sich gegen die Gesetze der Ästhetik vergangen haben. Indem die französische Revolution die Vernunft zur Göttin erhebt und die Aufklärung sidi in Europa ausbreitet, wird der Raum für die antike Weltanschauung neuerlich frei, und am leidenschaftlichsten schließt sich Nietzsche, zwar nicht an Apollo, so doch an Dionysos an.Man mag an ein böses Verhängnis denken, wenn man sieht, daß gerade auf die Herrschaft des kunstsinnigsten aller Päpste, Julius II., überall der Abfall von Rom erfolgt und die Reformation eine Fülle von Spaltungen in dem einst allumfassenden Organismus der Kirche zustande bringt. Dies Verhängnis zeigt sich wieder, wenn wir den kühnen Denker Nietzsdie plötzlich im Wahnsinn zusammenbrechen sehen. Aber doch: die wenigstens oberflächliche Versöhnung zwischen Kirche und Antike, die in jenem Augenblick stattfand, wo die Päpste heidnische Kunstwerke nicht mehr zerstörten, sondem sie zu sammeln begannen, hat doch bis auf unsere Tage nachgewirkt, wo wir nirgends die Antike so lebendig erleben können wie gerade in den vatikanischen Museen! Und auch die Botschaft von Nietzsche ist nicht echolos verklungen, im ersten Viertel unseres Jahrhunderts bezogen sich viele Künstler auf Nietzsche, wenn auch damals schon der Literarhistoriker Kurt Martens vor dem Mißbrauch von Schlagwörtern Nietzsches durch «Schwarmgeister, Eigenbrötler, Quer- und Flachköpfe» warnte.Thomas Mann nennt als das Dreigestirn, das seiner Jugend leuchtete, Schopenhauer, Nietzsche und Wagner, der Münchener Kreis um Michael Georg Conrad und Karl Bleibtreu steht im Banne Nietzsches, und noch Ibsen, Tolstoj und Zola sind ohne das Reformwerk des Zertrümmerers alter Tafeln nicht denkbar. Noch 1930 gab ich ein Werk des Dichters, Denkers, Zeichners und Bildhauers Eduard Grunertus «Der Jünger Zarathustras» heraus, worin das Beste der Nietzscheschen Philosophie herausgekeltert war und seine Lehre freilich in ganz anderem Lichte erscheint als in jenem, in dem es wenige Jahre später die Nazis zu sehen gewillt waren. Nietzsche hatte auf die Antike zurückgegriffen, ein neuer Verkünder der Dionysos-Religion wollte er sein. Als Botschaft aus der Antike tritt uns auch das vorliegende Werk «Die Weisheiten der Aspasia» entgegen, läßt uns allerdings zugleich fühlen, wie weltenweit wir uns von einer Sphäre entfernt haben, in der die Verehrung der Schönheit oberstes Gesetz war. Ein Streifzug durch die Gefilde moderner Kunst erweckt in uns den Eindruck, daß jedes Gefühl für Schönheit und Harmonie verlorengegangen ist: welche Mißtöne, Dissonanzen, übele Konstruktionen in der Musik, welche Verirrungen in den bildenden Künsten, welch völlige Abwesenheit jeder Ästhetik in der Baukunst! Und doch ist die Sehnsucht nach Schönheit auch in unserer Zeit nicht erstorben, wo eine wahre Wallfahrt zu den Uberresten griechischer Tempel eingesetzt hat: jeder möchte doch einmal erleben, wie es den Griechen gelungen ist, Bauwerke u nd Landschaft miteinander zu verschmelzen. .Eine Griechenland fahrt unternimmt auch der Leser, der sich willig dem Zauber des vorliegenden Buches anvertraut.Das Buch «Die Weisheiten der Aspasia» gliedert sidi in eine in zwei Rahmenkapiteln untergebrachte Romanhandlung und sieben Abschnitte dozierenden Charakters, in denen die Geheimnisse der . 600 Gramm. Artikel-Nr.: 3856.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 6.

Foregger, Fritz

Die Weisheiten der Aspasia eine klassische Liebeslehre.von Thurn und Traven. mit einem Geleitwort von Dr. phil. Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Inter-Verlag, Luxembourg [Luxemburg], 1966

Anbieter Lausitzer Buchversand, (Drochow, D, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 18,59
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Leinen. 21 cm 319 S. Leineneinband mit OU. OU mit stärkeren Läsuren, papiergebräunte seiten,gebrauchsspuren. (BC384). Sehr interessantes Werk. Das Buch Die Weisheiten der Aspasia gliedert sich in eine, in zwei Rahmenkapiteln untergebrachten, Romanhandlung und sieben Abschnitte dozierenden Charakters, in denen die Geheimnisse der Liebeskunst angehenden Hetären anvertraut werden. . Geleitwort--von Dr. phil. Herbert Lewandowski.seit der Renaissance ist der Wunsch einer Rückkehr zur Antike nicht mehr verstummt. Wenn man die Decke der Sixtinischen Kapelle in Rom aufmerksam betrachtet, so ist der von Michelangelo gemalte Christus des Jüngsten Gerichtes eigentlich kein anderer als Apollo, und die Sünder, die er verurteilt und von sich weist, sind vielleicht nur Banausen, die sich gegen die Gesetze der Ästhetik vergangen haben. Indem die französische Revolution die Vernunft zur Göttin erhebt und die Aufklärung sidi in Europa ausbreitet, wird der Raum für die antike Weltanschauung neuerlich frei, und am leidenschaftlichsten schließt sich Nietzsche, zwar nicht an Apollo, so doch an Dionysos an.Man mag an ein böses Verhängnis denken, wenn man sieht, daß gerade auf die Herrschaft des kunstsinnigsten aller Päpste, Julius II., überall der Abfall von Rom erfolgt und die Reformation eine Fülle von Spaltungen in dem einst allumfassenden Organismus der Kirche zustande bringt. Dies Verhängnis zeigt sich wieder, wenn wir den kühnen Denker Nietzsdie plötzlich im Wahnsinn zusammenbrechen sehen. Aber doch: die wenigstens oberflächliche Versöhnung zwischen Kirche und Antike, die in jenem Augenblick stattfand, wo die Päpste heidnische Kunstwerke nicht mehr zerstörten, sondem sie zu sammeln begannen, hat doch bis auf unsere Tage nachgewirkt, wo wir nirgends die Antike so lebendig erleben können wie gerade in den vatikanischen Museen! Und auch die Botschaft von Nietzsche ist nicht echolos verklungen, im ersten Viertel unseres Jahrhunderts bezogen sich viele Künstler auf Nietzsche, wenn auch damals schon der Literarhistoriker Kurt Martens vor dem Mißbrauch von Schlagwörtern Nietzsches durch «Schwarmgeister, Eigenbrötler, Quer- und Flachköpfe» warnte.Thomas Mann nennt als das Dreigestirn, das seiner Jugend leuchtete, Schopenhauer, Nietzsche und Wagner, der Münchener Kreis um Michael Georg Conrad und Karl Bleibtreu steht im Banne Nietzsches, und noch Ibsen, Tolstoj und Zola sind ohne das Reformwerk des Zertrümmerers alter Tafeln nicht denkbar. Noch 1930 gab ich ein Werk des Dichters, Denkers, Zeichners und Bildhauers Eduard Grunertus «Der Jünger Zarathustras» heraus, worin das Beste der Nietzscheschen Philosophie herausgekeltert war und seine Lehre freilich in ganz anderem Lichte erscheint als in jenem, in dem es wenige Jahre später die Nazis zu sehen gewillt waren. Nietzsche hatte auf die Antike zurückgegriffen, ein neuer Verkünder der Dionysos-Religion wollte er sein. Als Botschaft aus der Antike tritt uns auch das vorliegende Werk «Die Weisheiten der Aspasia» entgegen, läßt uns allerdings zugleich fühlen, wie weltenweit wir uns von einer Sphäre entfernt haben, in der die Verehrung der Schönheit oberstes Gesetz war. Ein Streifzug durch die Gefilde moderner Kunst erweckt in uns den Eindruck, daß jedes Gefühl für Schönheit und Harmonie verlorengegangen ist: welche Mißtöne, Dissonanzen, übele Konstruktionen in der Musik, welche Verirrungen in den bildenden Künsten, welch völlige Abwesenheit jeder Ästhetik in der Baukunst! Und doch ist die Sehnsucht nach Schönheit auch in unserer Zeit nicht erstorben, wo eine wahre Wallfahrt zu den Uberresten griechischer Tempel eingesetzt hat: jeder möchte doch einmal erleben, wie es den Griechen gelungen ist, Bauwerke u nd Landschaft miteinander zu verschmelzen. .Eine Griechenland fahrt unternimmt auch der Leser, der sich willig dem Zauber des vorliegenden Buches anvertraut.Das Buch «Die Weisheiten der Aspasia» gliedert sidi in eine in zwei Rahmenkapiteln untergebrachte Romanhandlung und sieben Abschnitte dozierenden . 800 Gramm. mit Schutzumschlag. Artikel-Nr.: 55038400.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 7.

Foregger, Fritz

Die Weisheiten der Aspasia eine klassische Liebeslehre.von Thurn und Traven. mit einem Geleitwort von Dr. phil. Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Inter-Verlag, Luxembourg [Luxemburg], 1966

Anbieter Lausitzer Buchversand, (Drochow, D, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 18,91
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Leinen. 22 cm 319 S. Leineneinband mit OU. OU mit stärkeren Läsuren, papiergebräunte seiten,gebrauchsspuren. (BC450). Sehr interessantes Werk. Das Buch Die Weisheiten der Aspasia gliedert sich in eine, in zwei Rahmenkapiteln untergebrachten, Romanhandlung und sieben Abschnitte dozierenden Charakters, in denen die Geheimnisse der Liebeskunst angehenden Hetären anvertraut werden. . Geleitwort--von Dr. phil. Herbert Lewandowski.seit der Renaissance ist der Wunsch einer Rückkehr zur Antike nicht mehr verstummt. Wenn man die Decke der Sixtinischen Kapelle in Rom aufmerksam betrachtet, so ist der von Michelangelo gemalte Christus des Jüngsten Gerichtes eigentlich kein anderer als Apollo, und die Sünder, die er verurteilt und von sich weist, sind vielleicht nur Banausen, die sich gegen die Gesetze der Ästhetik vergangen haben. Indem die französische Revolution die Vernunft zur Göttin erhebt und die Aufklärung sidi in Europa ausbreitet, wird der Raum für die antike Weltanschauung neuerlich frei, und am leidenschaftlichsten schließt sich Nietzsche, zwar nicht an Apollo, so doch an Dionysos an.Man mag an ein böses Verhängnis denken, wenn man sieht, daß gerade auf die Herrschaft des kunstsinnigsten aller Päpste, Julius II., überall der Abfall von Rom erfolgt und die Reformation eine Fülle von Spaltungen in dem einst allumfassenden Organismus der Kirche zustande bringt. Dies Verhängnis zeigt sich wieder, wenn wir den kühnen Denker Nietzsdie plötzlich im Wahnsinn zusammenbrechen sehen. Aber doch: die wenigstens oberflächliche Versöhnung zwischen Kirche und Antike, die in jenem Augenblick stattfand, wo die Päpste heidnische Kunstwerke nicht mehr zerstörten, sondem sie zu sammeln begannen, hat doch bis auf unsere Tage nachgewirkt, wo wir nirgends die Antike so lebendig erleben können wie gerade in den vatikanischen Museen! Und auch die Botschaft von Nietzsche ist nicht echolos verklungen, im ersten Viertel unseres Jahrhunderts bezogen sich viele Künstler auf Nietzsche, wenn auch damals schon der Literarhistoriker Kurt Martens vor dem Mißbrauch von Schlagwörtern Nietzsches durch «Schwarmgeister, Eigenbrötler, Quer- und Flachköpfe» warnte.Thomas Mann nennt als das Dreigestirn, das seiner Jugend leuchtete, Schopenhauer, Nietzsche und Wagner, der Münchener Kreis um Michael Georg Conrad und Karl Bleibtreu steht im Banne Nietzsches, und noch Ibsen, Tolstoj und Zola sind ohne das Reformwerk des Zertrümmerers alter Tafeln nicht denkbar. Noch 1930 gab ich ein Werk des Dichters, Denkers, Zeichners und Bildhauers Eduard Grunertus «Der Jünger Zarathustras» heraus, worin das Beste der Nietzscheschen Philosophie herausgekeltert war und seine Lehre freilich in ganz anderem Lichte erscheint als in jenem, in dem es wenige Jahre später die Nazis zu sehen gewillt waren. Nietzsche hatte auf die Antike zurückgegriffen, ein neuer Verkünder der Dionysos-Religion wollte er sein. Als Botschaft aus der Antike tritt uns auch das vorliegende Werk «Die Weisheiten der Aspasia» entgegen, läßt uns allerdings zugleich fühlen, wie weltenweit wir uns von einer Sphäre entfernt haben, in der die Verehrung der Schönheit oberstes Gesetz war. Ein Streifzug durch die Gefilde moderner Kunst erweckt in uns den Eindruck, daß jedes Gefühl für Schönheit und Harmonie verlorengegangen ist: welche Mißtöne, Dissonanzen, übele Konstruktionen in der Musik, welche Verirrungen in den bildenden Künsten, welch völlige Abwesenheit jeder Ästhetik in der Baukunst! Und doch ist die Sehnsucht nach Schönheit auch in unserer Zeit nicht erstorben, wo eine wahre Wallfahrt zu den Uberresten griechischer Tempel eingesetzt hat: jeder möchte doch einmal erleben, wie es den Griechen gelungen ist, Bauwerke u nd Landschaft miteinander zu verschmelzen. .Eine Griechenland fahrt unternimmt auch der Leser, der sich willig dem Zauber des vorliegenden Buches anvertraut.Das Buch «Die Weisheiten der Aspasia» gliedert sidi in eine in zwei Rahmenkapiteln untergebrachte Romanhandlung und sieben Abschnitte dozierenden . 800 Gramm. mit Schutzumschlag. Artikel-Nr.: 55045000.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 8.

Foregger, Fritz

Die Weisheiten der Aspasia eine klassische Liebeslehre.von Thurn und Traven. mit einem Geleitwort von Dr. phil. Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Inter-Verlag, Luxembourg [Luxemburg], 1966

Anbieter Lausitzer Buchversand, (Drochow, D, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 18,92
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Leinen. 22 cm 319 S. Leineneinband mit OU. , Schnitt gebräunt u. oben etwas fleckig, Schnitt unten rechts leicht beschmutzt, ou mit starken läsuren. (V2028). Sehr interessantes Werk. Das Buch Die Weisheiten der Aspasia gliedert sich in eine, in zwei Rahmenkapiteln untergebrachten, Romanhandlung und sieben Abschnitte dozierenden Charakters, in denen die Geheimnisse der Liebeskunst angehenden Hetären anvertraut werden. . Geleitwort--von Dr. phil. Herbert Lewandowski.seit der Renaissance ist der Wunsch einer Rückkehr zur Antike nicht mehr verstummt. Wenn man die Decke der Sixtinischen Kapelle in Rom aufmerksam betrachtet, so ist der von Michelangelo gemalte Christus des Jüngsten Gerichtes eigentlich kein anderer als Apollo, und die Sünder, die er verurteilt und von sich weist, sind vielleicht nur Banausen, die sich gegen die Gesetze der Ästhetik vergangen haben. Indem die französische Revolution die Vernunft zur Göttin erhebt und die Aufklärung sidi in Europa ausbreitet, wird der Raum für die antike Weltanschauung neuerlich frei, und am leidenschaftlichsten schließt sich Nietzsche, zwar nicht an Apollo, so doch an Dionysos an.Man mag an ein böses Verhängnis denken, wenn man sieht, daß gerade auf die Herrschaft des kunstsinnigsten aller Päpste, Julius II., überall der Abfall von Rom erfolgt und die Reformation eine Fülle von Spaltungen in dem einst allumfassenden Organismus der Kirche zustande bringt. Dies Verhängnis zeigt sich wieder, wenn wir den kühnen Denker Nietzsdie plötzlich im Wahnsinn zusammenbrechen sehen. Aber doch: die wenigstens oberflächliche Versöhnung zwischen Kirche und Antike, die in jenem Augenblick stattfand, wo die Päpste heidnische Kunstwerke nicht mehr zerstörten, sondem sie zu sammeln begannen, hat doch bis auf unsere Tage nachgewirkt, wo wir nirgends die Antike so lebendig erleben können wie gerade in den vatikanischen Museen! Und auch die Botschaft von Nietzsche ist nicht echolos verklungen, im ersten Viertel unseres Jahrhunderts bezogen sich viele Künstler auf Nietzsche, wenn auch damals schon der Literarhistoriker Kurt Martens vor dem Mißbrauch von Schlagwörtern Nietzsches durch «Schwarmgeister, Eigenbrötler, Quer- und Flachköpfe» warnte.Thomas Mann nennt als das Dreigestirn, das seiner Jugend leuchtete, Schopenhauer, Nietzsche und Wagner, der Münchener Kreis um Michael Georg Conrad und Karl Bleibtreu steht im Banne Nietzsches, und noch Ibsen, Tolstoj und Zola sind ohne das Reformwerk des Zertrümmerers alter Tafeln nicht denkbar. Noch 1930 gab ich ein Werk des Dichters, Denkers, Zeichners und Bildhauers Eduard Grunertus «Der Jünger Zarathustras» heraus, worin das Beste der Nietzscheschen Philosophie herausgekeltert war und seine Lehre freilich in ganz anderem Lichte erscheint als in jenem, in dem es wenige Jahre später die Nazis zu sehen gewillt waren. Nietzsche hatte auf die Antike zurückgegriffen, ein neuer Verkünder der Dionysos-Religion wollte er sein. Als Botschaft aus der Antike tritt uns auch das vorliegende Werk «Die Weisheiten der Aspasia» entgegen, läßt uns allerdings zugleich fühlen, wie weltenweit wir uns von einer Sphäre entfernt haben, in der die Verehrung der Schönheit oberstes Gesetz war. Ein Streifzug durch die Gefilde moderner Kunst erweckt in uns den Eindruck, daß jedes Gefühl für Schönheit und Harmonie verlorengegangen ist: welche Mißtöne, Dissonanzen, übele Konstruktionen in der Musik, welche Verirrungen in den bildenden Künsten, welch völlige Abwesenheit jeder Ästhetik in der Baukunst! Und doch ist die Sehnsucht nach Schönheit auch in unserer Zeit nicht erstorben, wo eine wahre Wallfahrt zu den Uberresten griechischer Tempel eingesetzt hat: jeder möchte doch einmal erleben, wie es den Griechen gelungen ist, Bauwerke u nd Landschaft miteinander zu verschmelzen. .Eine Griechenland fahrt unternimmt auch der Leser, der sich willig dem Zauber des vorliegenden Buches anvertraut.Das Buch «Die Weisheiten der Aspasia» gliedert sidi in eine in zwei Rahmenkapiteln untergebrachte Romanhandlung . 700 Gramm. mit Schutzumschlag. Artikel-Nr.: 10540.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 9.

Foregger, Fritz

Die Weisheiten der Aspasia eine klassische Liebeslehre.von Thurn und Traven. mit einem Geleitwort von Dr. phil. Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Inter-Verlag, Luxembourg [Luxemburg], 1966

Anbieter Lausitzer Buchversand, (Drochow, D, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 19,08
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Leinen. 21 cm 319 S. Leineneinband mit OU. OU mit stärkeren Läsuren, papiergebräunte seiten,gebrauchsspuren. (BC433a). Sehr interessantes Werk. Das Buch Die Weisheiten der Aspasia gliedert sich in eine, in zwei Rahmenkapiteln untergebrachten, Romanhandlung und sieben Abschnitte dozierenden Charakters, in denen die Geheimnisse der Liebeskunst angehenden Hetären anvertraut werden. . Geleitwort--von Dr. phil. Herbert Lewandowski.seit der Renaissance ist der Wunsch einer Rückkehr zur Antike nicht mehr verstummt. Wenn man die Decke der Sixtinischen Kapelle in Rom aufmerksam betrachtet, so ist der von Michelangelo gemalte Christus des Jüngsten Gerichtes eigentlich kein anderer als Apollo, und die Sünder, die er verurteilt und von sich weist, sind vielleicht nur Banausen, die sich gegen die Gesetze der Ästhetik vergangen haben. Indem die französische Revolution die Vernunft zur Göttin erhebt und die Aufklärung sidi in Europa ausbreitet, wird der Raum für die antike Weltanschauung neuerlich frei, und am leidenschaftlichsten schließt sich Nietzsche, zwar nicht an Apollo, so doch an Dionysos an.Man mag an ein böses Verhängnis denken, wenn man sieht, daß gerade auf die Herrschaft des kunstsinnigsten aller Päpste, Julius II., überall der Abfall von Rom erfolgt und die Reformation eine Fülle von Spaltungen in dem einst allumfassenden Organismus der Kirche zustande bringt. Dies Verhängnis zeigt sich wieder, wenn wir den kühnen Denker Nietzsdie plötzlich im Wahnsinn zusammenbrechen sehen. Aber doch: die wenigstens oberflächliche Versöhnung zwischen Kirche und Antike, die in jenem Augenblick stattfand, wo die Päpste heidnische Kunstwerke nicht mehr zerstörten, sondem sie zu sammeln begannen, hat doch bis auf unsere Tage nachgewirkt, wo wir nirgends die Antike so lebendig erleben können wie gerade in den vatikanischen Museen! Und auch die Botschaft von Nietzsche ist nicht echolos verklungen, im ersten Viertel unseres Jahrhunderts bezogen sich viele Künstler auf Nietzsche, wenn auch damals schon der Literarhistoriker Kurt Martens vor dem Mißbrauch von Schlagwörtern Nietzsches durch «Schwarmgeister, Eigenbrötler, Quer- und Flachköpfe» warnte.Thomas Mann nennt als das Dreigestirn, das seiner Jugend leuchtete, Schopenhauer, Nietzsche und Wagner, der Münchener Kreis um Michael Georg Conrad und Karl Bleibtreu steht im Banne Nietzsches, und noch Ibsen, Tolstoj und Zola sind ohne das Reformwerk des Zertrümmerers alter Tafeln nicht denkbar. Noch 1930 gab ich ein Werk des Dichters, Denkers, Zeichners und Bildhauers Eduard Grunertus «Der Jünger Zarathustras» heraus, worin das Beste der Nietzscheschen Philosophie herausgekeltert war und seine Lehre freilich in ganz anderem Lichte erscheint als in jenem, in dem es wenige Jahre später die Nazis zu sehen gewillt waren. Nietzsche hatte auf die Antike zurückgegriffen, ein neuer Verkünder der Dionysos-Religion wollte er sein. Als Botschaft aus der Antike tritt uns auch das vorliegende Werk «Die Weisheiten der Aspasia» entgegen, läßt uns allerdings zugleich fühlen, wie weltenweit wir uns von einer Sphäre entfernt haben, in der die Verehrung der Schönheit oberstes Gesetz war. Ein Streifzug durch die Gefilde moderner Kunst erweckt in uns den Eindruck, daß jedes Gefühl für Schönheit und Harmonie verlorengegangen ist: welche Mißtöne, Dissonanzen, übele Konstruktionen in der Musik, welche Verirrungen in den bildenden Künsten, welch völlige Abwesenheit jeder Ästhetik in der Baukunst! Und doch ist die Sehnsucht nach Schönheit auch in unserer Zeit nicht erstorben, wo eine wahre Wallfahrt zu den Uberresten griechischer Tempel eingesetzt hat: jeder möchte doch einmal erleben, wie es den Griechen gelungen ist, Bauwerke u nd Landschaft miteinander zu verschmelzen. .Eine Griechenland fahrt unternimmt auch der Leser, der sich willig dem Zauber des vorliegenden Buches anvertraut.Das Buch «Die Weisheiten der Aspasia» gliedert sidi in eine in zwei Rahmenkapiteln untergebrachte Romanhandlung und sieben Abschnitte dozierenden . 800 Gramm. mit Schutzumschlag. Artikel-Nr.: 55043301.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 10.

Foregger, Fritz

Die Weisheiten der Aspasia eine klassische Liebeslehre.von Thurn und Traven. mit einem Geleitwort von Dr. phil. Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Inter-Verlag, Luxembourg [Luxemburg], 1966

Anbieter Lausitzer Buchversand, (Drochow, D, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 19,25
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Leinen. 21 cm 319 S. Leineneinband mit OU. OU mit stärkeren Läsuren, papiergebräunte seiten,gebrauchsspuren. (AT863). Sehr interessantes Werk. Das Buch Die Weisheiten der Aspasia gliedert sich in eine, in zwei Rahmenkapiteln untergebrachten, Romanhandlung und sieben Abschnitte dozierenden Charakters, in denen die Geheimnisse der Liebeskunst angehenden Hetären anvertraut werden. . Geleitwort--von Dr. phil. Herbert Lewandowski.seit der Renaissance ist der Wunsch einer Rückkehr zur Antike nicht mehr verstummt. Wenn man die Decke der Sixtinischen Kapelle in Rom aufmerksam betrachtet, so ist der von Michelangelo gemalte Christus des Jüngsten Gerichtes eigentlich kein anderer als Apollo, und die Sünder, die er verurteilt und von sich weist, sind vielleicht nur Banausen, die sich gegen die Gesetze der Ästhetik vergangen haben. Indem die französische Revolution die Vernunft zur Göttin erhebt und die Aufklärung sidi in Europa ausbreitet, wird der Raum für die antike Weltanschauung neuerlich frei, und am leidenschaftlichsten schließt sich Nietzsche, zwar nicht an Apollo, so doch an Dionysos an.Man mag an ein böses Verhängnis denken, wenn man sieht, daß gerade auf die Herrschaft des kunstsinnigsten aller Päpste, Julius II., überall der Abfall von Rom erfolgt und die Reformation eine Fülle von Spaltungen in dem einst allumfassenden Organismus der Kirche zustande bringt. Dies Verhängnis zeigt sich wieder, wenn wir den kühnen Denker Nietzsdie plötzlich im Wahnsinn zusammenbrechen sehen. Aber doch: die wenigstens oberflächliche Versöhnung zwischen Kirche und Antike, die in jenem Augenblick stattfand, wo die Päpste heidnische Kunstwerke nicht mehr zerstörten, sondem sie zu sammeln begannen, hat doch bis auf unsere Tage nachgewirkt, wo wir nirgends die Antike so lebendig erleben können wie gerade in den vatikanischen Museen! Und auch die Botschaft von Nietzsche ist nicht echolos verklungen, im ersten Viertel unseres Jahrhunderts bezogen sich viele Künstler auf Nietzsche, wenn auch damals schon der Literarhistoriker Kurt Martens vor dem Mißbrauch von Schlagwörtern Nietzsches durch «Schwarmgeister, Eigenbrötler, Quer- und Flachköpfe» warnte.Thomas Mann nennt als das Dreigestirn, das seiner Jugend leuchtete, Schopenhauer, Nietzsche und Wagner, der Münchener Kreis um Michael Georg Conrad und Karl Bleibtreu steht im Banne Nietzsches, und noch Ibsen, Tolstoj und Zola sind ohne das Reformwerk des Zertrümmerers alter Tafeln nicht denkbar. Noch 1930 gab ich ein Werk des Dichters, Denkers, Zeichners und Bildhauers Eduard Grunertus «Der Jünger Zarathustras» heraus, worin das Beste der Nietzscheschen Philosophie herausgekeltert war und seine Lehre freilich in ganz anderem Lichte erscheint als in jenem, in dem es wenige Jahre später die Nazis zu sehen gewillt waren. Nietzsche hatte auf die Antike zurückgegriffen, ein neuer Verkünder der Dionysos-Religion wollte er sein. Als Botschaft aus der Antike tritt uns auch das vorliegende Werk «Die Weisheiten der Aspasia» entgegen, läßt uns allerdings zugleich fühlen, wie weltenweit wir uns von einer Sphäre entfernt haben, in der die Verehrung der Schönheit oberstes Gesetz war. Ein Streifzug durch die Gefilde moderner Kunst erweckt in uns den Eindruck, daß jedes Gefühl für Schönheit und Harmonie verlorengegangen ist: welche Mißtöne, Dissonanzen, übele Konstruktionen in der Musik, welche Verirrungen in den bildenden Künsten, welch völlige Abwesenheit jeder Ästhetik in der Baukunst! Und doch ist die Sehnsucht nach Schönheit auch in unserer Zeit nicht erstorben, wo eine wahre Wallfahrt zu den Uberresten griechischer Tempel eingesetzt hat: jeder möchte doch einmal erleben, wie es den Griechen gelungen ist, Bauwerke u nd Landschaft miteinander zu verschmelzen. .Eine Griechenland fahrt unternimmt auch der Leser, der sich willig dem Zauber des vorliegenden Buches anvertraut.Das Buch «Die Weisheiten der Aspasia» gliedert sidi in eine in zwei Rahmenkapiteln untergebrachte Romanhandlung und sieben Abschnitte dozierenden . 800 Gramm. mit Schutzumschlag. Artikel-Nr.: 46086300.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 11.

Foregger, Fritz

Die Weisheiten der Aspasia eine klassische Liebeslehre.von Thurn und Traven. mit einem Geleitwort von Dr. phil. Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Inter-Verl, Luxembourg [Luxemburg], 1966

Anbieter Lausitzer Buchversand, (Drochow, D, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 19,08
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Leinen. 23 cm 319 S. Leineneinband mit Umschlag. gebrauchsspuren, einband an den kanten bestoßen,papiergebräunte seiten und schnitt, OU mit starken läsuren. (GG1495). Sehr interessantes Werk. Das Buch Die Weisheiten der Aspasia gliedert sich in eine, in zwei Rahmenkapiteln untergebrachten, Romanhandlung und sieben Abschnitte dozierenden Charakters, in denen die Geheimnisse der Liebeskunst angehenden Hetären anvertraut werden. . Geleitwort--von Dr. phil. Herbert Lewandowski.seit der Renaissance ist der Wunsch einer Rückkehr zur Antike nicht mehr verstummt. Wenn man die Decke der Sixtinischen Kapelle in Rom aufmerksam betrachtet, so ist der von Michelangelo gemalte Christus des Jüngsten Gerichtes eigentlich kein anderer als Apollo, und die Sünder, die er verurteilt und von sich weist, sind vielleicht nur Banausen, die sich gegen die Gesetze der Ästhetik vergangen haben. Indem die französische Revolution die Vernunft zur Göttin erhebt und die Aufklärung sidi in Europa ausbreitet, wird der Raum für die antike Weltanschauung neuerlich frei, und am leidenschaftlichsten schließt sich Nietzsche, zwar nicht an Apollo, so doch an Dionysos an.Man mag an ein böses Verhängnis denken, wenn man sieht, daß gerade auf die Herrschaft des kunstsinnigsten aller Päpste, Julius II., überall der Abfall von Rom erfolgt und die Reformation eine Fülle von Spaltungen in dem einst allumfassenden Organismus der Kirche zustande bringt. Dies Verhängnis zeigt sich wieder, wenn wir den kühnen Denker Nietzsdie plötzlich im Wahnsinn zusammenbrechen sehen. Aber doch: die wenigstens oberflächliche Versöhnung zwischen Kirche und Antike, die in jenem Augenblick stattfand, wo die Päpste heidnische Kunstwerke nicht mehr zerstörten, sondem sie zu sammeln begannen, hat doch bis auf unsere Tage nachgewirkt, wo wir nirgends die Antike so lebendig erleben können wie gerade in den vatikanischen Museen! Und auch die Botschaft von Nietzsche ist nicht echolos verklungen, im ersten Viertel unseres Jahrhunderts bezogen sich viele Künstler auf Nietzsche, wenn auch damals schon der Literarhistoriker Kurt Martens vor dem Mißbrauch von Schlagwörtern Nietzsches durch «Schwarmgeister, Eigenbrötler, Quer- und Flachköpfe» warnte.Thomas Mann nennt als das Dreigestirn, das seiner Jugend leuchtete, Schopenhauer, Nietzsche und Wagner, der Münchener Kreis um Michael Georg Conrad und Karl Bleibtreu steht im Banne Nietzsches, und noch Ibsen, Tolstoj und Zola sind ohne das Reformwerk des Zertrümmerers alter Tafeln nicht denkbar. Noch 1930 gab ich ein Werk des Dichters, Denkers, Zeichners und Bildhauers Eduard Grunertus «Der Jünger Zarathustras» heraus, worin das Beste der Nietzscheschen Philosophie herausgekeltert war und seine Lehre freilich in ganz anderem Lichte erscheint als in jenem, in dem es wenige Jahre später die Nazis zu sehen gewillt waren. Nietzsche hatte auf die Antike zurückgegriffen, ein neuer Verkünder der Dionysos-Religion wollte er sein. Als Botschaft aus der Antike tritt uns auch das vorliegende Werk «Die Weisheiten der Aspasia» entgegen, läßt uns allerdings zugleich fühlen, wie weltenweit wir uns von einer Sphäre entfernt haben, in der die Verehrung der Schönheit oberstes Gesetz war. Ein Streifzug durch die Gefilde moderner Kunst erweckt in uns den Eindruck, daß jedes Gefühl für Schönheit und Harmonie verlorengegangen ist: welche Mißtöne, Dissonanzen, übele Konstruktionen in der Musik, welche Verirrungen in den bildenden Künsten, welch völlige Abwesenheit jeder Ästhetik in der Baukunst! Und doch ist die Sehnsucht nach Schönheit auch in unserer Zeit nicht erstorben, wo eine wahre Wallfahrt zu den Uberresten griechischer Tempel eingesetzt hat: jeder möchte doch einmal erleben, wie es den Griechen gelungen ist, Bauwerke u nd Landschaft miteinander zu verschmelzen. .Eine Griechenland fahrt unternimmt auch der Leser, der sich willig dem Zauber des vorliegenden Buches anvertraut.Das Buch «Die Weisheiten der Aspasia» gliedert sidi in eine in zwei Rahmenkapiteln untergebrachte . 800 Gramm. mit Schutzumschlag. Artikel-Nr.: 55037400.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 12.

Foregger, Fritz

Die Weisheiten der Aspasia eine klassische Liebeslehre.von Thurn und Traven. mit einem Geleitwort von Dr. phil. Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Inter-Verlag, Luxembourg [Luxemburg], 1966

Anbieter Lausitzer Buchversand, (Drochow, D, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 19,80
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Leinen. 21 cm 319 S. Leineneinband mit OU. OU mit stärkeren Läsuren, papiergebräunte seiten,gebrauchsspuren. (BC433). Sehr interessantes Werk. Das Buch Die Weisheiten der Aspasia gliedert sich in eine, in zwei Rahmenkapiteln untergebrachten, Romanhandlung und sieben Abschnitte dozierenden Charakters, in denen die Geheimnisse der Liebeskunst angehenden Hetären anvertraut werden. . Geleitwort--von Dr. phil. Herbert Lewandowski.seit der Renaissance ist der Wunsch einer Rückkehr zur Antike nicht mehr verstummt. Wenn man die Decke der Sixtinischen Kapelle in Rom aufmerksam betrachtet, so ist der von Michelangelo gemalte Christus des Jüngsten Gerichtes eigentlich kein anderer als Apollo, und die Sünder, die er verurteilt und von sich weist, sind vielleicht nur Banausen, die sich gegen die Gesetze der Ästhetik vergangen haben. Indem die französische Revolution die Vernunft zur Göttin erhebt und die Aufklärung sidi in Europa ausbreitet, wird der Raum für die antike Weltanschauung neuerlich frei, und am leidenschaftlichsten schließt sich Nietzsche, zwar nicht an Apollo, so doch an Dionysos an.Man mag an ein böses Verhängnis denken, wenn man sieht, daß gerade auf die Herrschaft des kunstsinnigsten aller Päpste, Julius II., überall der Abfall von Rom erfolgt und die Reformation eine Fülle von Spaltungen in dem einst allumfassenden Organismus der Kirche zustande bringt. Dies Verhängnis zeigt sich wieder, wenn wir den kühnen Denker Nietzsdie plötzlich im Wahnsinn zusammenbrechen sehen. Aber doch: die wenigstens oberflächliche Versöhnung zwischen Kirche und Antike, die in jenem Augenblick stattfand, wo die Päpste heidnische Kunstwerke nicht mehr zerstörten, sondem sie zu sammeln begannen, hat doch bis auf unsere Tage nachgewirkt, wo wir nirgends die Antike so lebendig erleben können wie gerade in den vatikanischen Museen! Und auch die Botschaft von Nietzsche ist nicht echolos verklungen, im ersten Viertel unseres Jahrhunderts bezogen sich viele Künstler auf Nietzsche, wenn auch damals schon der Literarhistoriker Kurt Martens vor dem Mißbrauch von Schlagwörtern Nietzsches durch «Schwarmgeister, Eigenbrötler, Quer- und Flachköpfe» warnte.Thomas Mann nennt als das Dreigestirn, das seiner Jugend leuchtete, Schopenhauer, Nietzsche und Wagner, der Münchener Kreis um Michael Georg Conrad und Karl Bleibtreu steht im Banne Nietzsches, und noch Ibsen, Tolstoj und Zola sind ohne das Reformwerk des Zertrümmerers alter Tafeln nicht denkbar. Noch 1930 gab ich ein Werk des Dichters, Denkers, Zeichners und Bildhauers Eduard Grunertus «Der Jünger Zarathustras» heraus, worin das Beste der Nietzscheschen Philosophie herausgekeltert war und seine Lehre freilich in ganz anderem Lichte erscheint als in jenem, in dem es wenige Jahre später die Nazis zu sehen gewillt waren. Nietzsche hatte auf die Antike zurückgegriffen, ein neuer Verkünder der Dionysos-Religion wollte er sein. Als Botschaft aus der Antike tritt uns auch das vorliegende Werk «Die Weisheiten der Aspasia» entgegen, läßt uns allerdings zugleich fühlen, wie weltenweit wir uns von einer Sphäre entfernt haben, in der die Verehrung der Schönheit oberstes Gesetz war. Ein Streifzug durch die Gefilde moderner Kunst erweckt in uns den Eindruck, daß jedes Gefühl für Schönheit und Harmonie verlorengegangen ist: welche Mißtöne, Dissonanzen, übele Konstruktionen in der Musik, welche Verirrungen in den bildenden Künsten, welch völlige Abwesenheit jeder Ästhetik in der Baukunst! Und doch ist die Sehnsucht nach Schönheit auch in unserer Zeit nicht erstorben, wo eine wahre Wallfahrt zu den Uberresten griechischer Tempel eingesetzt hat: jeder möchte doch einmal erleben, wie es den Griechen gelungen ist, Bauwerke u nd Landschaft miteinander zu verschmelzen. .Eine Griechenland fahrt unternimmt auch der Leser, der sich willig dem Zauber des vorliegenden Buches anvertraut.Das Buch «Die Weisheiten der Aspasia» gliedert sidi in eine in zwei Rahmenkapiteln untergebrachte Romanhandlung und sieben Abschnitte dozierenden . 800 Gramm. mit Schutzumschlag. Artikel-Nr.: 55043300.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 13.

Foregger, Fritz

Die Weisheiten der Aspasia eine klassische Liebeslehre.von Thurn und Traven. mit einem Geleitwort von Dr. phil. Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Inter-Verlag, Luxembourg [Luxemburg], 1966

Anbieter Lausitzer Buchversand, (Drochow, D, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 19,80
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Leinen. 22 cm 319 S. Leineneinband mit OU. OU mit stärkeren Läsuren, papiergebräunte seiten,gebrauchsspuren. (AB1686). Sehr interessantes Werk. Das Buch Die Weisheiten der Aspasia gliedert sich in eine, in zwei Rahmenkapiteln untergebrachten, Romanhandlung und sieben Abschnitte dozierenden Charakters, in denen die Geheimnisse der Liebeskunst angehenden Hetären anvertraut werden. . Geleitwort--von Dr. phil. Herbert Lewandowski.seit der Renaissance ist der Wunsch einer Rückkehr zur Antike nicht mehr verstummt. Wenn man die Decke der Sixtinischen Kapelle in Rom aufmerksam betrachtet, so ist der von Michelangelo gemalte Christus des Jüngsten Gerichtes eigentlich kein anderer als Apollo, und die Sünder, die er verurteilt und von sich weist, sind vielleicht nur Banausen, die sich gegen die Gesetze der Ästhetik vergangen haben. Indem die französische Revolution die Vernunft zur Göttin erhebt und die Aufklärung sidi in Europa ausbreitet, wird der Raum für die antike Weltanschauung neuerlich frei, und am leidenschaftlichsten schließt sich Nietzsche, zwar nicht an Apollo, so doch an Dionysos an.Man mag an ein böses Verhängnis denken, wenn man sieht, daß gerade auf die Herrschaft des kunstsinnigsten aller Päpste, Julius II., überall der Abfall von Rom erfolgt und die Reformation eine Fülle von Spaltungen in dem einst allumfassenden Organismus der Kirche zustande bringt. Dies Verhängnis zeigt sich wieder, wenn wir den kühnen Denker Nietzsdie plötzlich im Wahnsinn zusammenbrechen sehen. Aber doch: die wenigstens oberflächliche Versöhnung zwischen Kirche und Antike, die in jenem Augenblick stattfand, wo die Päpste heidnische Kunstwerke nicht mehr zerstörten, sondem sie zu sammeln begannen, hat doch bis auf unsere Tage nachgewirkt, wo wir nirgends die Antike so lebendig erleben können wie gerade in den vatikanischen Museen! Und auch die Botschaft von Nietzsche ist nicht echolos verklungen, im ersten Viertel unseres Jahrhunderts bezogen sich viele Künstler auf Nietzsche, wenn auch damals schon der Literarhistoriker Kurt Martens vor dem Mißbrauch von Schlagwörtern Nietzsches durch «Schwarmgeister, Eigenbrötler, Quer- und Flachköpfe» warnte.Thomas Mann nennt als das Dreigestirn, das seiner Jugend leuchtete, Schopenhauer, Nietzsche und Wagner, der Münchener Kreis um Michael Georg Conrad und Karl Bleibtreu steht im Banne Nietzsches, und noch Ibsen, Tolstoj und Zola sind ohne das Reformwerk des Zertrümmerers alter Tafeln nicht denkbar. Noch 1930 gab ich ein Werk des Dichters, Denkers, Zeichners und Bildhauers Eduard Grunertus «Der Jünger Zarathustras» heraus, worin das Beste der Nietzscheschen Philosophie herausgekeltert war und seine Lehre freilich in ganz anderem Lichte erscheint als in jenem, in dem es wenige Jahre später die Nazis zu sehen gewillt waren. Nietzsche hatte auf die Antike zurückgegriffen, ein neuer Verkünder der Dionysos-Religion wollte er sein. Als Botschaft aus der Antike tritt uns auch das vorliegende Werk «Die Weisheiten der Aspasia» entgegen, läßt uns allerdings zugleich fühlen, wie weltenweit wir uns von einer Sphäre entfernt haben, in der die Verehrung der Schönheit oberstes Gesetz war. Ein Streifzug durch die Gefilde moderner Kunst erweckt in uns den Eindruck, daß jedes Gefühl für Schönheit und Harmonie verlorengegangen ist: welche Mißtöne, Dissonanzen, übele Konstruktionen in der Musik, welche Verirrungen in den bildenden Künsten, welch völlige Abwesenheit jeder Ästhetik in der Baukunst! Und doch ist die Sehnsucht nach Schönheit auch in unserer Zeit nicht erstorben, wo eine wahre Wallfahrt zu den Uberresten griechischer Tempel eingesetzt hat: jeder möchte doch einmal erleben, wie es den Griechen gelungen ist, Bauwerke u nd Landschaft miteinander zu verschmelzen. .Eine Griechenland fahrt unternimmt auch der Leser, der sich willig dem Zauber des vorliegenden Buches anvertraut.Das Buch «Die Weisheiten der Aspasia» gliedert sidi in eine in zwei Rahmenkapiteln untergebrachte Romanhandlung und sieben Abschnitte dozierenden . 800 Gramm. mit Schutzumschlag. Artikel-Nr.: 46069400.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 14.

Foregger, Fritz

Die Weisheiten der Aspasia eine klassische Liebeslehre.von Thurn und Traven. mit einem Geleitwort von Dr. phil. Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Inter-Verl, Luxembourg [Luxemburg], 1966

Anbieter Lausitzer Buchversand, (Drochow, D, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 19,80
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Leinen. 23 cm 319 S. Leineneinband mit Umschlag. gebrauchsspuren, einband an den kanten bestoßen,papiergebräunte seiten und schnitt, OU mit läsuren. (BK33_a). Sehr interessantes Werk. Das Buch Die Weisheiten der Aspasia gliedert sich in eine, in zwei Rahmenkapiteln untergebrachten, Romanhandlung und sieben Abschnitte dozierenden Charakters, in denen die Geheimnisse der Liebeskunst angehenden Hetären anvertraut werden. . Geleitwort--von Dr. phil. Herbert Lewandowski.seit der Renaissance ist der Wunsch einer Rückkehr zur Antike nicht mehr verstummt. Wenn man die Decke der Sixtinischen Kapelle in Rom aufmerksam betrachtet, so ist der von Michelangelo gemalte Christus des Jüngsten Gerichtes eigentlich kein anderer als Apollo, und die Sünder, die er verurteilt und von sich weist, sind vielleicht nur Banausen, die sich gegen die Gesetze der Ästhetik vergangen haben. Indem die französische Revolution die Vernunft zur Göttin erhebt und die Aufklärung sidi in Europa ausbreitet, wird der Raum für die antike Weltanschauung neuerlich frei, und am leidenschaftlichsten schließt sich Nietzsche, zwar nicht an Apollo, so doch an Dionysos an.Man mag an ein böses Verhängnis denken, wenn man sieht, daß gerade auf die Herrschaft des kunstsinnigsten aller Päpste, Julius II., überall der Abfall von Rom erfolgt und die Reformation eine Fülle von Spaltungen in dem einst allumfassenden Organismus der Kirche zustande bringt. Dies Verhängnis zeigt sich wieder, wenn wir den kühnen Denker Nietzsdie plötzlich im Wahnsinn zusammenbrechen sehen. Aber doch: die wenigstens oberflächliche Versöhnung zwischen Kirche und Antike, die in jenem Augenblick stattfand, wo die Päpste heidnische Kunstwerke nicht mehr zerstörten, sondem sie zu sammeln begannen, hat doch bis auf unsere Tage nachgewirkt, wo wir nirgends die Antike so lebendig erleben können wie gerade in den vatikanischen Museen! Und auch die Botschaft von Nietzsche ist nicht echolos verklungen, im ersten Viertel unseres Jahrhunderts bezogen sich viele Künstler auf Nietzsche, wenn auch damals schon der Literarhistoriker Kurt Martens vor dem Mißbrauch von Schlagwörtern Nietzsches durch «Schwarmgeister, Eigenbrötler, Quer- und Flachköpfe» warnte.Thomas Mann nennt als das Dreigestirn, das seiner Jugend leuchtete, Schopenhauer, Nietzsche und Wagner, der Münchener Kreis um Michael Georg Conrad und Karl Bleibtreu steht im Banne Nietzsches, und noch Ibsen, Tolstoj und Zola sind ohne das Reformwerk des Zertrümmerers alter Tafeln nicht denkbar. Noch 1930 gab ich ein Werk des Dichters, Denkers, Zeichners und Bildhauers Eduard Grunertus «Der Jünger Zarathustras» heraus, worin das Beste der Nietzscheschen Philosophie herausgekeltert war und seine Lehre freilich in ganz anderem Lichte erscheint als in jenem, in dem es wenige Jahre später die Nazis zu sehen gewillt waren. Nietzsche hatte auf die Antike zurückgegriffen, ein neuer Verkünder der Dionysos-Religion wollte er sein. Als Botschaft aus der Antike tritt uns auch das vorliegende Werk «Die Weisheiten der Aspasia» entgegen, läßt uns allerdings zugleich fühlen, wie weltenweit wir uns von einer Sphäre entfernt haben, in der die Verehrung der Schönheit oberstes Gesetz war. Ein Streifzug durch die Gefilde moderner Kunst erweckt in uns den Eindruck, daß jedes Gefühl für Schönheit und Harmonie verlorengegangen ist: welche Mißtöne, Dissonanzen, übele Konstruktionen in der Musik, welche Verirrungen in den bildenden Künsten, welch völlige Abwesenheit jeder Ästhetik in der Baukunst! Und doch ist die Sehnsucht nach Schönheit auch in unserer Zeit nicht erstorben, wo eine wahre Wallfahrt zu den Uberresten griechischer Tempel eingesetzt hat: jeder möchte doch einmal erleben, wie es den Griechen gelungen ist, Bauwerke u nd Landschaft miteinander zu verschmelzen. .Eine Griechenland fahrt unternimmt auch der Leser, der sich willig dem Zauber des vorliegenden Buches anvertraut.Das Buch «Die Weisheiten der Aspasia» gliedert sidi in eine in zwei Rahmenkapiteln untergebrachte Romanhandlung . 800 Gramm. mit Schutzumschlag. Artikel-Nr.: 1095.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 15.

Foregger, Fritz:

Die Weisheiten der Aspasia . Thurn und Traven. Mit einem Geleitwort von Dr. phil. Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Luxembourg [Luxemburg] : Inter-Verl., 1966

Anbieter Versandantiquariat Willi Mattutat, (Dortmund, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 13,20
Versand: EUR 20,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

OLn mit farb. ill. SchU. 8°. 319 S. Gutes Exemplar der Erstausgabe. Schutzumschlag zeigt leichte Gebrauchsspuren. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550. Artikel-Nr.: 172655.

Erstausgabe.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 16.

Foregger, Fritz:

Die Liebespredigt : bunt zsgestellte Lehrgedichte. Von Fritz Thurn

[nach diesem Titel suchen]

Wien : [s. n.], 1913

Anbieter Antiquarische Fundgrube e.U., (Wien, Österreich)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 36,00
Versand: EUR 7,00
Von Österreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Hardcover/Pappeinband. 266 S. , 8 Einband leicht berieben u. bestaubt, einig. S. leicht fleckig SL01 *.* Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 460. [Privatdr.]. Artikel-Nr.: 106940.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 17.

Foregger, Fritz:

Die Weisheiten der Aspasia. Thurn und Traven. Mit e. Geleitw. von Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Luxembourg [Luxemburg] : Inter-Verlag,, 1966

Anbieter Gerald Wollermann, (Bad Vilbel, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 2,31
Versand: EUR 45,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Gebundene Ausgabe. Schutzumschlag etwas lädiert. Zustand: Gebraucht - akzeptabel. Innerhalb Deutschlands Versand je nach Größe/Gewicht als Großbrief bzw. Bücher- und Warensendung mit der Post oder per DHL. Rechnung mit MwSt.-Ausweis liegt jeder Lieferung bei. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 400. Akzeptabel. Artikel-Nr.: 571002.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 18.

Foregger, Fritz:

Die Weisheiten der Aspasia. Thurn und Traven. Mit e. Geleitw. von Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Luxembourg [Luxemburg] : Inter-Verl.,, 1966

Anbieter getbooks GmbH, (Bad Camberg, HE, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 2,49
Versand: EUR 45,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal, Rechnung

Gebundene Ausgabe. Gepflegtes Gebraucht-/Antiquariatsexemplar ohne Schutzumschlag. Zustand unter Berücksichtigung des Alters gut. Tagesaktueller, sicherer und weltweiter Versand. Wir liefern grundsätzlich mit beiliegender Rechnung. 924438.01 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 500. Gut. Artikel-Nr.: 430194.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 19.

Foregger, Fritz:

Die Weisheiten der Aspasia. Thurn und Traven. Mit e. Geleitw. von Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Luxembourg [Luxemburg] : Inter-Verlag,, 1966

Anbieter Gerald Wollermann, (Bad Vilbel, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 4,94
Versand: EUR 45,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Gebundene Ausgabe. Mit Schutzumschlag. Innerhalb Deutschlands Versand je nach Größe/Gewicht als Großbrief bzw. Bücher- und Warensendung mit der Post oder per DHL. Rechnung mit MwSt.-Ausweis liegt jeder Lieferung bei. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 500. Gut. Artikel-Nr.: 688654.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 20.

Foregger, Fritz:

Die Weisheiten der Aspasia. Thurn und Traven. Mit e. Geleitw. von Lewandowski

[nach diesem Titel suchen]

Luxembourg [Luxemburg] : Inter-Verl., 1966

Anbieter Antiquariat Udo Schwörer, (Pforzheim, Deutschland)
Bewertung: 4 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 5,00
Versand: EUR 45,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, Nachnahme, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

geb. m. Sch. 319 S. , 8 Sprache: Deutsch. Gut. Artikel-Nr.: 88634.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 21.

Foregger Fritz

DIE LEIDENSCHAFTEN DES CHEVALIER.

[nach diesem Titel suchen]

Zero Verlag, Darmstadt, 1969

Anbieter INFINIBU Das Buchuniversum, (Düsseldorf, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 5,99
Versand: EUR 45,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Kurzbeschreibung: »An demselben Tage, als ich ihm meine Tochter gab, in demselben Augenblicke, als Alles zu ihrer Vereinigung bereit war, höre ich auf der Hauptstraße nach Luxemburg einen Fremden nach dem Chevalier Faublas fragen; und trotz ihrer neuen Verkappung erkenne ich diejenige, welche zuerst Ihren Sohn in der fluchwürdigen Kunst, Frauen zu verführen und Ehemänner zu betrügen, ausbildete. »Sie eilte ohne Zweifel nach einem zwischen ihnen verabredeten Plan herbei, den Mörder ihres Gatten an seinem Verbannungsort aufzusuchen.« »Großer Gott! . . . mein Vater, ich schwöre, dass nichts daran ist; ich wusste nicht, dass die Marquise mir nach Luxemburg folgen wollte, mir war es unbekannt.« »Mein Sohn, ich glaube es gerne, ich weiß, wie dieses unselige Weib verblendet ist.« »Oh! mein Vater, wie sehr müssen Sie mit mir fühlen.« »Ich kann Dich einer so abscheulichen Handlungsweise nicht für fähig halten. Aber er ist Vater, und zwar ein unglücklicher Vater, wir müssen ihn entschuldigen, beklagen, ihn wiederzufinden und zu überzeugen suchen!« »Weiter! lies weiter.« Zustand: Einband mit geringfügigen Gebrauchsspuren, insgesamt SEHR GUTER Zustand! Stichworte: Fritz Foregger, Weltliteratur & Klassiker Internationale Autoren 260 Seiten, wenige Abbildungen Deutsch 254g Gr. 8° (22,5-25 cm), Hardcover, Leinen-Einband. Artikel-Nr.: 107200.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 22.

Foregger, Fritz.

Die Liebespredigt : bunt zusammengestellte Lehrgedichte. Von Fritz Thurn.

[nach diesem Titel suchen]

Wien : [s. n.], 1913

Anbieter Antiquariat BehnkeBuch, (Neu Kaliß, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 38,00
Versand: EUR 20,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Rechnung, Vorauskasse

20*14 cm. OLederband. 266 S. [Privatdr.] 1913. Ecken leicht berieben, Schnitt minimal stockfleckig, sonst gut. L05-2 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 500. Artikel-Nr.: 105983.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 23.

Fritz Thurn (= Fritz Foregger )

Ein Mann von Gestern - Die Geschichte seines Liebeslebens und seines Liebestodes

[nach diesem Titel suchen]

Hyperionverlag, München, 1923

Anbieter primobuch, (Berlin, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 15,00
Versand: EUR 7,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, Rechnung, Vorauskasse

Halbleinen. Sofortversand auf Rechnung, Frakturschrift, altersentsprechende Papierfärbung, oberer Buchschnitt staubrandig, Einband fleckig, an Ecken, Kanten und Rücken bestoßen, vorderer Vorsatz am Gelenk brüchig. Buchblock sonst für sein Alter ganz gut erhalten. 496 S. gr. 8° In deutscher Sprache. Artikel-Nr.: 121127b35a.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 24.

Foregger, Fritz / Fritz Thurn

Die Dirnenschule der Aspasia (Q3t)

[nach diesem Titel suchen]

München : Heyne, 1973

Anbieter Versandantiquariat Behnke, (Stutensee, Deutschland)
Bewertung: 4 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 12,50
Versand: EUR 40,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

Taschenbuch / geringe Gebrauchsspuren / an den Kanten leicht bestoßen Zustand gut bis befriedigend Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 400. Artikel-Nr.: 38677.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 25.

Die Weisheiten des Aspasia.: Thurn, Fritz [

Thurn, Fritz [ = Fritz Foregger ]

Die Weisheiten des Aspasia.

[nach diesem Titel suchen]

Wien Privatdruck, 1923

Anbieter Heinrich Heine Antiquariat oHG, (Düsseldorf, NRW, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 150,00
Versand: EUR 20,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Rechnung, Vorauskasse

(30,3 x 23 cm); 4°; 1 weisses Blatt, 393,(4) Seiten, 1 weisses Blatt; Ganzpergamentband mit dezenter Einbandvergoldung und Kopfgoldschnitt Hayn-Gotendorf IX, 584. " Diese Buch wurde in einer einmaligen Auflage von 323 Exemplaren als Privatdruck im Jahre 1923 zu Wien hergestellt. Sämtliche Stücke wurden fortlaufend handschriftlich numeriert. Diese Exemplar trägt die Nummer [ handschriftlich ] II. " Zweiseitig unbeschnitten. Grössere Kratzspur am Kopfgoldschnitt. Einband teils fleckig, angestaubt und mit Kratzspuren. * Versand mit/ shipping with Deutsche Post oder/ or DHL. - Ask for more pics ! * 2100 gr. Artikel-Nr.: a300108364.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 26.

Thurn, Fritz, Foregger und Beek:

Die Geheimnisse der Liebeskunst

[nach diesem Titel suchen]

Droemer Knaur, 2000

Anbieter Antiquariat Armebooks, (Frankfurt am Main, Deutschland)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 2
In den Warenkorb
Preis: EUR 0,83
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte

Broschiert. 223 Seiten Knaur 1993 : Thurn / Foregger / Beck - tb 2K-B49C-NG8U Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 127. Akzeptabel. Artikel-Nr.: 18049.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 27.

30% Rabatt

Thurn, Fritz (d.i. Fritz Foregger).

Mulubabas Gespräche.

[nach diesem Titel suchen]

Wien, im Selbstverlage des Verfassers., 1927

Anbieter Manfred Nosbuesch, (Kuchenheim, Deutschland)
Bewertung: 4 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb

EUR 35,00 -30%

Preis: EUR 24,50
Versand: EUR 9,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

1 Bl., 210 S. Orig.-Halbleinwand mit goldgeprägtem Rücken- und Deckeltitel. Erste Ausgabe. - Gutes Exemplar. Artikel-Nr.: 39286AB.

Erstausgabe.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 28.

30% Rabatt

Thurn, Fritz (d.i. Fritz Foregger).

Die Liebespredigt. Bunt zusammengestellte Lehrgedichte.

[nach diesem Titel suchen]

Wien, (Stern), 1913., 1913

Anbieter Manfred Nosbuesch, (Kuchenheim, Deutschland)
Bewertung: 4 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb

EUR 39,00 -30%

Preis: EUR 27,30
Versand: EUR 9,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Rechnung, Vorauskasse

266 S., 1 Bl. Dunkelroter genarbter Orig.-Lederband mit geprägtem Rückentitel. Erste Ausgabe. - Rücken etwas aufgehellt und gering berieben, sonst gutes Exemplar. Artikel-Nr.: 36384AB.

Erstausgabe.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 29.

Thurn, Fritz (d.i. Fritz Foregger).

12 Briefe des Chevalier de Grammont an die Herzogin von Richelieu.

[nach diesem Titel suchen]

Paris, Edition Les Livres D'or, (1968)., 1968

Anbieter Antiquariat MEINDL & SULZMANN OG, (Wien - Vienna, Österreich)
Bewertung: 5 Sterne
Anzahl: 1
In den Warenkorb
Preis: EUR 15,00
Versand: EUR 25,00
Von Österreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Anbieter- und Zahlungsinformationen

Dieser Anbieter akzeptiert die folgenden Zahlungsarten:
Kreditkarte, Banküberweisung, Bar, PayPal, Vorauskasse

8°. Mit einigen Tafelabbildungen. VII, 250 S., 1 Bl. OHldr. mit Rückengoldprägung in OPp.-Schuber. "Klassiker der erotischen Weltliteratur Bd. V".- Mit einem Nachwort von Jean Rostand.- Numeriertes Exemplar.- Vors. mit hs. Besitzvermerk, sonst ein frisches Exemplar. Erotica, Sittengeschichte. Artikel-Nr.: 18280.

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 30.

Treffer (1 - 30) von 50






bis

bis

Suche verfeinern

Eigenschaften:




Kürzlich hinzugefügte Bücher:






Angaben zurücksetzen