Mit dem Antiquariat am Mehlsack nach Indien


Das Antiquariat am Mehlsack in Ravensburg
Unseren aktuellen Antiquar des Monats möchten wir am liebsten gleich selbst zu Wort kommen lassen. Denn er hat in den vergangenen zwei Jahren kulturelle Erfahrungen gemacht, von denen viele von uns nur träumen können: er lebte als Antiquar (wenn auch zu dieser Zeit inaktiv) in Indien!
Daher nur einleitend einige Worte zu Dr. Andreas Kleemann, der nach seiner Rückkehr nach Deutschland im April 2012 das Antiquariat am Mehlsack wiedereröffnet hat: Nach seiner Promotion und der Arbeit als Redakteur, Nachrichtensprecher, in einem Fachverlag und im eigenen Büro für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit startete er im Jahr 2000 seine Aktivität als Antiquar. Zunächst (ver)kaufte er online, ab 2003 eröffnete er ein Ladengeschäft. Dieses möchte er auch weiterhin behalten, auch wenn er anmerkt, dass das heutzutage nicht selbstverständlich ist: „Man muss schon ein echter Idealist sein, ein wahrer Büchernarr…“.
Mit seinem Blick fürs Antiquarische hat er sich in seiner zeitweiligen Heimat Indien umgesehen. Heute klärt er uns auf...

... warum „Antiquariate“ in Indien Orte der Ordnung sind

"Ein echter Antiquar auf Reisen, egal welches Land er besucht, sucht baldmöglichst den Laden eines Kollegen auf. Da kann er gar nicht anders. Antiquare sind schließlich eine Art verschworene Gemeinschaft. Weltweit. Ich habe also während meines zweijährigen Aufenthaltes in Indien von 2009 bis 2011 immer wieder versucht, Antiquariate zu finden. Und das hat sich immer mehr als die berühmte Suche nach der Nadel im Heuhaufen erwiesen. Machen wir es kurz: Es gibt dort keine Antiquariate.

Jedenfalls nicht in dem Sinn, wie wir sie kennen. Es gibt Buchläden, die gebrauchte Bücher verramschen, in Goa sowieso, aber auch in Delhi, Bombay und – vor allem Kalkutta. Dort gibt es rund um die College Street rund 5000 Buchläden! Ilija Trojanow und Anja Bohnhof haben ihrem kleinen Bildband Stadt der Bücher diesem Ort ein wunderbares fotografisches Denkmal gesetzt. Was dort auffällt: Das Prinzip des Antiquariats ist gleichsam auf den Kopf gestellt. Sind sie in Deutschland bekanntermaßen oftmals letzte Oasen des relativen Chaos in einer rational strukturierten Lebenswelt, sind sie in Indien Inseln einer geradezu preußisch anmutenden Ordnung, die dort sonst nirgends existiert. Verrückte Welt.
Was man also allenfalls findet in Indien: "moderne Antiquariate". Wobei "modern" in Indien relativ ist. Selten habe ich gebrauchte Bücher liebloser angeboten gesehen als hier. Verratzt, fleckig, eingerissen, oft Wind und Sonne ausgesetzt. Und das in einem Land mit Jahrhunderte alter Buchkultur: Kamasutra, Upanischaden, Ghandi, Nehru.


Büchertisch in Baroda, Indien
Aber "echte" Antiquariate? Bücher, die älter sind als fünf, zehn Jahre? Womöglich 19., 18. Jahrhundert oder älter? Ledereinbände? Erstausgaben? Inkunabeln, Limitierte Liebhaberausgaben? Alte Stiche? Atlanten? Urkunden?
Fehlanzeige. Woran liegt das? Einerseits am Fehlen einer Bildungsbürgerschicht. Indien hatte bis vor kurzem nur eine hauchdünne Mittelschicht, die Bücher nicht nur gelesen, sondern auch gesammelt hätte. Was vorhanden ist an Seltenem, Bibliophilem, ist meist im Besitz der Maharadschas und der damaligen indischen Elite, der Offiziers- und Verwaltungselite Britisch-Indiens: den Sikhs. Und die Engländer haben ihre Bibliotheksbestände 1947 nach dem Ende der Kolonialzeit mitgenommen.

Und es liegt andererseits an der fehlenden Nachfrage. Der neureiche Inder, der sich wertvolle antiquarische Bücher heute leisten könnte, hat zunächst andere Konsumprioritäten: Haus, Wohnung, Auto, Notebook & TV, Möbel, Reisen. Und: Je jünger die Angehörigen dieser neuen wohlhabenden Mittelschicht, desto geringer die Affinität zum Buch. Das ist bei uns in Europa ja auch nicht viel anders. Das kann man als Untergang des Abendlandes ansehen, muss es aber nicht. Aber für Indien gilt: de facto antiquariats-freie Zone. In einem Land, in dem es sonst fast alles gibt: kein Stöbern, kein Finden, kein Feilschen, nix. Indien - für Bibliophile eine kleine Tragödie. Aber sonst: täglich großes Staunen."

Andreas Kleemann






Autor
Titel ZVAB Suche
Drogisten-Akademie Braunschweig
Original-Drogensammlung
Suchen
Gunter Sachs
T'. Surreale Erzählungen & Photographien
Suchen
Andreas Andresen
Apfelsorten
Suchen
Ignaz Zwanziger
Handbuch der Schmetterlings-Kunde
Suchen
Burda-Verlag
QUICK Illustrierte der 60er
Suchen
Michael Light
100 Sonnen
Suchen
Jenny/Pils
Scheffels Ekkehard,1898
Suchen
Diezel
Diezel's Niederjagd (Halbleder-Ausgabe, 1887)
Suchen
F.A. Breuhaus De Groot
Der Ozean-Express "Bremen" (1930)
Suchen
Max Ernst/ Werner Spies
Lewis Carrolls Wunderhorn
Suchen
A. Mack
Das Württembergische Landwehr-Infanterie-Regiment
Suchen
Ernst Heackel
Indische Reisebriefe
Suchen
H. W. Schomerus
Der Caiva-Siddhanta - eine Mystik Indiens
Suchen
Gerda Muller/ Gerlinde Wiencierz
Ich bin das kleine Kaninchen (Maxi-Ausgabe)
Suchen
Autor
Titel ZVAB Suche
TWA Kundenprospekt 1959
TWA stellt vor... der Welt schnellstes und grösstes Düsenflugzeug
Suchen
Karl Schumann/ Max Gürke
Blühende Kakteen. Iconographia Cactacearum (Erstauflage von 1904)
Suchen
UFA (Universal Film AG) Babelsberg
18 Original-Fotoabzüge anlässlich des Internationalen Filmkongresses 1935
Suchen
L. Louis Lepoix / Erika Kübler
50 Jahre technische Ästhetik/ 50 ans d'Esthétique Technique
Suchen
Philippe Clérin
Das grosse Buch des Modellierens und Bildhauens
Suchen
Eugen Müller-Wädenswil
Atlas und Lehrbuch meiner Systeme der modernen zahnärztlichen Metalltechnik (1908)
Suchen
A. Gerasch
Die österreichische Gebirgswelt nach Naturaufnahmen (35 Chromolithographien in Original-Sammelmappe)
Suchen
August Becker
Die Pfalz und die Pfälzer (seltene Halbleder-Ausgabe von 1858)
Suchen
Julius Wortmann
Die wissenschaftlichen Grundlagen der Weinbereitung und Kellerwirtschaft
Suchen
Universal-Lexikon der Kochkunst. Wörterbuch aller in der bürgerlichen und feinen Küche und Backkunst vorkommenden Speisen und Getränke, deren Naturgeschichte, Zubereitung, Gesundheitswerth und Verfälschung
Suchen
Hans Jacobs/ Herbert Lück
Werkstattpraxis für den Bau von Gleit- und Segelflugzeugen, 5. Auflage
Suchen
Autor
Titel ZVAB Suche
Oldenbourg Verlag
Lese-Kasten, Frakturschrift, mit 83 Kästchen
Suchen
Bundeskriminalamt / BKA (Hg.)
RAF-Fahndungsplakat: Anarchistische Gewalttäter - Baader/Meinhof-Bande (1971)
Suchen
H & M Aussenplakat
Claudia Schiffer, im Bikini
Suchen
Ernst Albert
Heiriswil. Spielbuch (40 x 400 cm !)
Suchen
Richard Raschold / Ravensburger Spiele
Die Seeschlacht - ein Flottenkampfspiel
Suchen
Flotten-Mosaik / Ship Mosaics / Mosaic de Flotte
Suchen
Ravensburger Spiele
Sammlung von drei alten Quartetten: Städte Europas / Schwarzwald / Der Rhein
Suchen
Revell Plastics GmbH
Bausatz: Mid-Engine 2-Litre Porsche 914, 1/25 Scale (Original von 1977)
Suchen
Faltposter 12-seitig
BOAC Comet 4 Jetliner. Im Fluge unerreicht.
Suchen
Historisches Emaille-Straßenschild (blau/weiß)
Danziger Straße
Suchen