Antiquarin im Buchdorf: Ein Interview mit Heidemarie Dehne

Was bedeutet der Beruf der Antiquarin für Sie?
Eine Tätigkeit mit Produkten aus denen man täglich neue Erkenntnisse bekommt und für Menschen von denen man täglich neue Impulse erhält.

Was fasziniert Sie an alten Büchern und Autographen?
Der "Geruch" der erlebten Zeit und der geschichtliche Bezug.

Wie sind Sie Antiquarin geworden?
Ich komme aus dem europäischen Buchklub-Handel und habe zu Ostern 1996 erstmals gelesen, dass es Buchdörfer / Book towns / Villages de livre etc. weltweit gibt und daraufhin beschlossen, dass wir in Sachsen-Anhalt auch können, was Menschen anderswo auf der Welt schaffen.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?
Mein Arbeitstag beginnt im Laden um 8:00 und endet zwischen 20:00 und 23:00 Uhr. Dazwischen teile ich die Arbeiten der Mitarbeiterinnen ein, sehe mir die eingegangenen Aufträge an, kontrolliere die von den Mitarbeiterinnen in der EDV erfassten Bücher und gebe sie fürs Internet frei. Ich führe Gespräche mit Anbietern, mache die Verwaltung für meine Betriebe und organisiere die Öffentlichkeitsarbeit fürs Buchdorf. Von 10:00 - 18:00 in der Woche und von 11:00 - 17:00 Uhr an Sonn- und Feiertagen öffnen wir die Antiquariate und das Lese-Café "KaffeeSatz", an 365 Tagen im Jahr.

Können Sie uns kurz Auskunft über die Entstehungsgeschichte des Buchdorfes Mühlbeck-Friedersdorf und den Hintergrund der "Buchdorfbewegung" geben?
Richard Booth hat 1961 in Hay on Wye in Wales mit einem Antiquariat allein begonnen. Im Laufe von Jahren sind Interessenten dazugekommen und ein Teil seiner Mitarbeiter hat sich selbständig gemacht. Ein reicher Geschäftsmann aus Belgien fand die Idee für seinen Wohnort Redu faszinierend und machte es Richard nach. Ihm folgten die Niederländer, Franzosen und - 1997 - wir als erste in Deutschland. Buchdörfer "funktionieren" in abgelegenen, landschaftlich attraktiven Regionen. Die Besucher kommen gezielt aus der ganzen Welt. Sie finden die Vielzahl der Antiquariate mit fußweg-kurzen Entfernungen in erholsamer Umgebung entspannend und wohltuend.

Im ZVAB unterhalten Sie zwei Mitgliedsantiquariate, "Bücher con sum im Buchdorf" sowie "Hören und Sehen im Buchdorf". Unterscheidet sich das Angebot dieser beiden Antiquariate oder welche anderen Gründe gibt es für die Trennung?
Das Antiquariat "Hören und Sehen" war ursprünglich an einem anderen Ort im Dorf und ist mit der Hauserweiterung in einen separaten Bereich hinter den "Bücher con sum" gezogen. Die Angebote der beiden Antiquariate sind auch in Kategorien und Sachgebieten verschieden: Musik, Noten, Film, Theater, Kunst, Kulturgeschichte, Krimis und Science Fiction sind bei "Hören und Sehen", die übrigen Sachgebiete im "Bücher con sum".

Was war Ihr spektakulärster Fund bzw. Kauf?
Eine vierbändige Ausgabe von privat zusammengestellten und luxuriös gebundenen Zeitschriften "Kunst und Architektur" aus der Zeit des Dritten Reichs.

Von welchen Stücken sind Sie persönlich besonders fasziniert bzw. begeistert?
Kinderbücher aus dem Artia Verlag und vom Kinderbuchverlag, illustrierte Ausgaben von Reclam, die von Hans Marquardt herausgegeben wurden, die schweizerische Kulturzeitschrift "du" und vieles Andere fasziniert mich immer aufs Neue.

Wie kommen Sie an Ihre Bücher?
Vor unserem Start im September 1997 und bis Ende 1998 bin ich bundesweit mit Transporter und LKW zu Anbietern gefahren und habe die Bücher eingepackt und abgeholt. Danach waren wir so bekannt, dass die Anbieter seitdem persönlich zu uns ins Buchdorf kommen und ihre Bücher anbieten. Jetzt mache ich auch noch gelegentlich Hausbesuche, wenn die Leute nicht selbst kommen können oder möchten bzw. deren Angebot so groß ist, dass ich eine Vorortprüfung vorziehe.

Wenn man als Laie an alte Bücher denkt, dann denkt man wahrscheinlich als erstes an alte Drucke, die mehrere tausend Euro wert sind und die man sich als Normalsterblicher gar nicht leisten kann. Ist das tatsächlich so, oder haben Sie auch etwas für den schmaleren Geldbeutel?
Wenn man in Ex-DDR-Land und dann auch noch bei Bitterfeld in Sachsen-Anhalt ein Buchdorf eröffnet, unterliegt die Preisfindung besonderem Fingerspitzengefühl: die Menschen aus unserer näheren Umgebung sollen und müssen sich leisten können, unsere Bücher zu kaufen, d. h. bei uns sind Bücher über €50,- schon die Ausnahme, über €100,- die große Ausnahme und über €500,- Nuggets, die auch Goldsucher nicht jeden Tag finden.

Sie haben den ganzen Tag beruflich mit Büchern zu tun. Haben Sie abends genug von Literatur oder lesen Sie auch privat gerne?
Ich habe schon leidenschaftlich gern gelesen, bevor ich in die Schule kam. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Autor Titel ZVAB Suche
Erkundungen (Reihe) 26 kanadische Erzähler Suchen
Erkundungen (Reihe) 26 Erzählungen aus Venezuela Suchen
Marienhof, Anatoli Roman ohne Lüge - Erinnerungen Suchen
Marinkovic, Ranko Karneval - Erzählungen Suchen
Schubert, Helga Blickwinkel - Geschichten Suchen
Woronin, Sergej Mandarinenschalen - Erzählungen Suchen
Stendhal Die Kartause von Parma Suchen
Lüdecke, Heinz Leonardo da Vinci Suchen
  
Autor Titel ZVAB Suche
Cooper, J. Fennimore Water-Witch or The Skimmer of the Seas Suchen
Reichel-Dolmatoff, Gerardo Colombia - Ancient Peoples and Places Suchen
Booth, Richard My Kingdom of Books Suchen
Ofaire, Cilette Zwischen Meer und Menschen Suchen
Fuchs, M. (Hersg.) Ausgewählte Essais hervorragender frz. Schriftst. Suchen
Anthologie de la littérature francaise moderne Suchen
Bedu, Jean-Jacques Les sources secrètes du Da Vinci Code Suchen
Willems, Susanne Lothar Kreyssig Suchen
Schmidt, Hanns H. F. Sachsen-Anhalts berühmte Männer Suchen
  
Autor Titel ZVAB Suche
Herder, Johann Gottfried Stimmen der Völker in Liedern Suchen
Wernher der Gartenaere Meier Helmbrecht Suchen
Mann, Thomas Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull Suchen
Raabe, Wilhelm Stopfkuchen Suchen
Reclams Literaturkalender 61 VII. Jahrgang Suchen
Weber, Carl Maria von Der Freischütz, Vollständiges Buch Suchen
Beethoven, Ludwig van Fidelio, Vollständiges Opernbuch Suchen
Gogol, Nikolaj W. Der Revisor Suchen
  
Autor Titel ZVAB Suche
Cicero, Marcus Tulllius Opera omni M. Tulli Ciceronis Suchen
Preislisten - Handbuch Für den Elektrohandel - Ausgabe 1939 / 40 Suchen
Müllers großes deutsches Ortsbuch 1994 / 95 Suchen
Piasek, Martin Elementargrammatik des Neuchinesischen Suchen
Dimitroff, Georgi Tagebücher 1933 - 1943 Suchen
Gutenberg, Johann Die zweiundvierzigzeilige Bibel IDION Faksimiles Suchen
Scheuch, Manfred Nackt Kulturgeschichte eines Tabus Suchen
Höhne, Günter DDR Design Suchen
Nelius, Fred Schattenkampf in Himmelpfort Suchen
Jackson, Michael Moon Walk Suchen