"Die meisten Sammler sind Jäger"

Die Antiquare Ursula und Alain F. Haezeleer über Eigenschaften und Leidenschaften von Büchersammlern.

Was bewegt den Menschen aus Ihrer Sicht zum Sammeln von Büchern?
Viele Sammler haben einen beruflichen Hintergrund und suchen weiterführende Fach- und/oder Sekundärliteratur zu Ihren Spezialgebieten. Das "Wissen" steht hierbei oftmals im Vordergrund. Darüber hinaus gibt es ästhetische und bibliophile Gründe, sowie das Sammeln von Büchern als Wertanlage. Grundsätzlich gilt aber: Beim Büchersammeln kommen die Urinstinkte des Menschen voll zum Tragen, nämlich das Jagen und Sammeln, aber natürlich auch die Befriedigung seiner angeborenen Neugier.

Was sind die ausgefallensten Sammelgebiete, mit denen Sie es zu tun hatten?
Nun, da gab es die Dame mit einer Sammlung von 10.000 Fingerhüten oder den Beamten, der im Laufe seines Lebens 700 Keuschheitsgürtel zusammengetragen hat. Beide hatten eine äußerst schöne und umfassende Bibliothek zu ihren Sammelobjekten. Nicht immer ist das Buch das Interessanteste, manchmal ist es tatsächlich nur die Beilage. So zum Beipiel: Pfizenmayer, E.W. Mammutleichen und Urwaldmenschen in Nordost-Sibirien. Leipzig 1926. Beiliegend: Ein Original-Strang (36 cm) sogenannter 'Grannen-Haare' vom Beresowka-Mammutkadaver, ausgegraben 1901, Alter 25.000 Jahre.

Wo sind heute die Berührungspunkte zwischen Antiquar und Sammler?
Das Internet hat die Antiquariats- und Sammlerwelt gründlich umgekrempelt. Für den Antiquar sind heute Spezialisierung, Fleiß und Instinkt unabdingbarer denn je. Seine Erfahrung mit Büchern und Menschen ist auch für den Sammler äußerst wertvoll. Denn meist ist der Antiquar selbst Sammler und somit gibt es genügend Berührungspunkte.

Wie geht bei Ihnen der Bücherankauf vonstatten?
Wir sind ständig am Ankauf alter und neuer Bücher interessiert. Vor allem an Einzelstücken oder kompletten Sammlungen mit einem fachlichen Schwerpunkt. Nach telefonischem Gespräch, E-Mail oder der Besichtigung vor Ort können Abholung und Barzahlung innerhalb kürzester Zeit erfolgen. Größere Entfernungen sind dabei kein Problem.

Erstellen Sie auch Gutachten von Büchern und Grafiken für Privatpersonen?
Selbstverständlich. Neben der Schadensbewertung von Büchern haben wir es immer öfter mit der Entlarvung von graphischen Fälschungen zu tun. Gemessen an der großen Zahl der graphischen Wiedergabemöglichkeiten ist dies auch kein Wunder. (Siehe dazu das Video Die Lithografie heute.) Viele Kunden suchen heute die Preise Ihrer Bücher selber im Internet, nur lassen sich die wirklich seltenen Exemplare auch dort immer weniger finden. Daher haben wir viele Aufträge zur Wertermittlung.

Lithografie

Das Antiquariat Haezeleer ist im Besitz von einigen noch gut erhaltenen Lithografie-Steinen. Um einige Abzüge zu erhalten, suchen sie eine der letzten Steindruckereien auf. Somit bekommen wir einen guten Einblick in eine sehr selten gewordene Kunst.

 

Aus dem Katalog von Biblio Industries Versandantiquariat Alain Haezeleer