ISBN 10: 0190204141 / ISBN 13: 9780190204143
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Buch nicht mehr verfügbar. Bitte geben Sie Suchbegriffe in das untenstehende Formular ein, um ähnliche Exemplare zu finden.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Bewertung (bereitgestellt von Goodreads):
3,12 durchschnittlich
(8 Bewertungen)

Inhaltsangabe: Awarded Honorable Mention for the Jordan Schnitzer Book Award

In nineteenth-century Eastern Europe, the Jewish-run tavern was often the center of leisure, hospitality, business, and even religious festivities. This unusual situation came about because the nobles who owned taverns throughout the formerly Polish lands believed that only Jews were sober enough to run taverns profitably, a belief so ingrained as to endure even the rise of Hasidism's robust drinking culture. As liquor became the region's boom industry, Jewish tavernkeepers became integral to both local economies and local social life, presiding over Christian celebrations and dispensing advice, medical remedies and loans. Nevertheless, reformers and government officials, blaming Jewish tavernkeepers for epidemic peasant drunkenness, sought to drive Jews out of the liquor trade. Their efforts were particularly intense and sustained in the Kingdom of Poland, a semi-autonomous province of the Russian empire that was often treated as a laboratory for social and political change. Historians have assumed that this spelled the end of the Polish Jewish liquor trade. However, newly discovered archival sources demonstrate that many nobles helped their Jewish tavernkeepers evade fees, bans and expulsions by installing Christians as fronts for their taverns. The result-a vast underground Jewish liquor trade-reflects an impressive level of local Polish-Jewish co-existence that contrasts with the more familiar story of anti-Semitism and violence. By tapping into sources that reveal the lives of everyday Jews and Christians in the Kingdom of Poland, Yankel's Tavern transforms our understanding of the region during the tumultuous period of Polish uprisings and Jewish mystical revival.

About the Author:
Glenn Dynner is Professor of Jewish Studies at Sarah Lawrence College. He is author of Men of Silk: The Hasidic Conquest of Polish Jewish Society, which received the Koret Publication Prize, and editor of Holy Dissent: Jewish and Christian Mystics in Eastern Europe. He has been a Fellow at the Katz Center for Advanced Judaic Studies at the University of Pennsylvania, a member of the Institute for Advanced Study at Princeton University, and is currently the NEH Senior Scholar at the Center for Jewish History in New York.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Zustand: New

ZVAB ist ein Internet-Marktplatz für neue, gebrauchte, antiquarische und vergriffene Bücher. Bei uns finden Sie Tausende professioneller Buchhändler weltweit und Millionen Bücher. Einkaufen beim ZVAB ist einfach und zu 100% sicher — Suchen Sie nach Ihrem Buch, erwerben Sie es über unsere sichere Kaufabwicklung und erhalten Sie ihr Buch direkt vom Händler.

Millionen neuer und gebrauchter Bücher bei tausenden Anbietern

Antiquarische Bücher

Antiquarische Bücher

Von seltenen Erstausgaben bis hin zu begehrten signierten Ausgaben – beim ZVAB finden Sie eine große Anzahl seltener, wertvoller Bücher und Sammlerstücke.

ZVAB Startseite

Erstausgaben

Erstausgaben

Erstausgaben sind besondere Bücher, die den ersten Abdruck des Textes in seiner ursprünglichen Form darstellen. Hier finden sie Erstausgaben von damals bis heute.

Erstausgaben

Gebrauchte Bücher

Gebrauchte Bücher

Ob Bestseller oder Klassiker, das ZVAB bietet Ihnen eine breite Auswahl an gebrauchten Büchern: Stöbern Sie in unseren Rubriken und entdecken Sie ein Buch-Schnäppchen.

Gebrauchte Bücher

Mehr Bücher entdecken