ISBN 10: 0226532453 / ISBN 13: 9780226532455
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Buch nicht mehr verfügbar. Bitte geben Sie Suchbegriffe in das untenstehende Formular ein, um ähnliche Exemplare zu finden.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Bewertung (bereitgestellt von Goodreads):
3,82 durchschnittlich
(171 Bewertungen)

Inhaltsangabe: Why do we have such extraordinarily powerful responses toward the images and pictures we see in everyday life? Why do we behave as if pictures were alive, possessing the power to influence us, to demand things from us, to persuade us, seduce us, or even lead us astray?

According to W. J. T. Mitchell, we need to reckon with images not just as inert objects that convey meaning but as animated beings with desires, needs, appetites, demands, and drives of their own. What Do Pictures Want? explores this idea and highlights Mitchell's innovative and profoundly influential thinking on picture theory and the lives and loves of images. Ranging across the visual arts, literature, and mass media, Mitchell applies characteristically brilliant and wry analyses to Byzantine icons and cyberpunk films, racial stereotypes and public monuments, ancient idols and modern clones, offensive images and found objects, American photography and aboriginal painting. Opening new vistas in iconology and the emergent field of visual culture, he also considers the importance of Dolly the Sheep—who, as a clone, fulfills the ancient dream of creating a living image—and the destruction of the World Trade Center on 9/11, which, among other things, signifies a new and virulent form of iconoclasm.

What Do Pictures Want? offers an immensely rich and suggestive account of the interplay between the visible and the readable. A work by one of our leading theorists of visual representation, it will be a touchstone for art historians, literary critics, anthropologists, and philosophers alike.

  “A treasury of episodes—generally overlooked by art history and visual studies—that turn on images that ‘walk by themselves’ and exert their own power over the living.”—Norman Bryson, Artforum

About the Author: W. J. T. Mitchell is the Gaylord Donnelley Distinguished Service Professor in the Department of English Language and Literature and in the Department of Art History at the University of Chicago. He is the author or editor of eight books published by the University of Chicago Press, including Picture Theory, Iconology, and Landscape and Power. He is also the editor of Critical Inquiry.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Zustand: New

ZVAB ist ein Internet-Marktplatz für neue, gebrauchte, antiquarische und vergriffene Bücher. Bei uns finden Sie Tausende professioneller Buchhändler weltweit und Millionen Bücher. Einkaufen beim ZVAB ist einfach und zu 100% sicher — Suchen Sie nach Ihrem Buch, erwerben Sie es über unsere sichere Kaufabwicklung und erhalten Sie ihr Buch direkt vom Händler.

Millionen neuer und gebrauchter Bücher bei tausenden Anbietern

Antiquarische Bücher

Antiquarische Bücher

Von seltenen Erstausgaben bis hin zu begehrten signierten Ausgaben – beim ZVAB finden Sie eine große Anzahl seltener, wertvoller Bücher und Sammlerstücke.

ZVAB Startseite

Erstausgaben

Erstausgaben

Erstausgaben sind besondere Bücher, die den ersten Abdruck des Textes in seiner ursprünglichen Form darstellen. Hier finden sie Erstausgaben von damals bis heute.

Erstausgaben

Gebrauchte Bücher

Gebrauchte Bücher

Ob Bestseller oder Klassiker, das ZVAB bietet Ihnen eine breite Auswahl an gebrauchten Büchern: Stöbern Sie in unseren Rubriken und entdecken Sie ein Buch-Schnäppchen.

Gebrauchte Bücher

Mehr Bücher entdecken