ISBN 10: 1443860131 / ISBN 13: 9781443860130
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Buch nicht mehr verfügbar. Bitte geben Sie Suchbegriffe in das untenstehende Formular ein, um ähnliche Exemplare zu finden.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Bewertung (bereitgestellt von Goodreads):
0 durchschnittlich
(0 Bewertungen)

Reseña del editor: Unconventional Anthroponyms: Formation Patterns and Discursive Function continues a series of collective volumes comprising studies on onomastics, edited by Oliviu Felecan with Cambridge Scholars Publishing. Previous titles in this series include Name and Naming: Synchronic and Diachronic Perspectives (2012) and Onomastics in Contemporary Public Space (2013, co-edited with Alina Bughesiu). In contemporary naming practice, one can distinguish two verbal (linguistic) means of nominal referential identification: a "natural" one, which occurs in the process of conventional, official, canonical, standard naming and results in conventional/official/canonical/standard anthroponyms; and a "motivated" one, which occurs in the process of unconventional, unofficial, uncanonical, non-standard naming and results in unconventional/unofficial/uncanonical/non-standard anthroponyms. The significance of an official name is arbitrary, conventional, unmotivated, occasional and circumstantial, as names are not likely to carry any intrinsic meaning; names are given by third parties (parents, godparents, other relatives and so on) with the intention to individualise (to differentiate from other individuals). Any meaning with which a name might be endowed should be credited to the name giver: s/he assigns several potential interpretations to the phonetic form of choice, based on his/her aesthetic and cultural options and other kinds of tastes, which are manifested at a certain time. Unconventional anthroponyms (nicknames, bynames, user names, pseudonyms, hypocoristics, individual and group appellatives that undergo anthroponymisation) are nominal "derivatives" that result from a name giver's wish to attach a specifying/defining verbal (linguistic) tag to a certain individual. An unconventional anthroponym is a person's singular signum, which may convey a particular necessity (to avoid anthroponymic homonymy: the existence of several bearers for a particular name) or the intention to qualify a certain human type (to underline specific difference-in this case, the unconventional anthroponym has an over-individualising role-or, on the contrary, to mark an individual's belonging to a class, his/her association with other individuals with whom s/he is typologically related-see the case of generic unconventional anthroponyms).

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Zustand: New

ZVAB ist ein Internet-Marktplatz für neue, gebrauchte, antiquarische und vergriffene Bücher. Bei uns finden Sie Tausende professioneller Buchhändler weltweit und Millionen Bücher. Einkaufen beim ZVAB ist einfach und zu 100% sicher — Suchen Sie nach Ihrem Buch, erwerben Sie es über unsere sichere Kaufabwicklung und erhalten Sie ihr Buch direkt vom Händler.

Millionen neuer und gebrauchter Bücher bei tausenden Anbietern

Antiquarische Bücher

Antiquarische Bücher

Von seltenen Erstausgaben bis hin zu begehrten signierten Ausgaben – beim ZVAB finden Sie eine große Anzahl seltener, wertvoller Bücher und Sammlerstücke.

ZVAB Startseite

Erstausgaben

Erstausgaben

Erstausgaben sind besondere Bücher, die den ersten Abdruck des Textes in seiner ursprünglichen Form darstellen. Hier finden sie Erstausgaben von damals bis heute.

Erstausgaben

Gebrauchte Bücher

Gebrauchte Bücher

Ob Bestseller oder Klassiker, das ZVAB bietet Ihnen eine breite Auswahl an gebrauchten Büchern: Stöbern Sie in unseren Rubriken und entdecken Sie ein Buch-Schnäppchen.

Gebrauchte Bücher

Mehr Bücher entdecken