(Un-)Sicherheit im öffentlichen Raum

Thomas Beer

Verlag: VDM Verlag Aug 2011, 2011
ISBN 10: 3639377869 / ISBN 13: 9783639377866
Neu / Taschenbuch / Anzahl: 1
Verkäufer Rheinberg-Buch (Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Hier sehen Sie die besten Ergebnisse zur Suche nach (Un-)Sicherheit im öffentlichen Raum.

Beschreibung:

Neuware - Der vorliegende Text beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Medienberichterstattung über Sicherheit und Unsicherheit auf den öffentlichen Raum der Stadt Leipzig. [.] Anhand einer Diskursanalyse exemplarischer Artikel der Leipziger Volkszeitung (LVZ) zu den Auseinandersetzungen in der Leipziger Disko-Szene, werden die durch Sprache konstruierte Realität und daraus entstehende Folgen für den öffentlichen Raum aufgezeigt. Die detaillierte Erklärung der Diskursanalyse und des methodischen Vorgehens dienen der Vorstellung der in der Geographie noch nicht weit verbreiteten Methode und soll helfen, eine für das qualitative Vorgehen notwendige Transparenz zu schaffen. Im letzten Abschnitt wird die Analyse der empirisch gewonnenen Ergebnisse durchgeführt. Dazu gehören u.a. die Generierung der Forschungsergebnisse und die Findung einer qualitativen Aussage über den medialen Diskurs zum Thema. 140 pp. Deutsch. Buchnummer des Verkäufers 9783639377866

Über diesen Titel:

Reseña del editor: Der vorliegende Text beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Medienberichterstattung über Sicherheit und Unsicherheit auf den öffentlichen Raum der Stadt Leipzig. [...] Anhand einer Diskursanalyse exemplarischer Artikel der Leipziger Volkszeitung (LVZ) zu den Auseinandersetzungen in der Leipziger Disko-Szene, werden die durch Sprache konstruierte Realität und daraus entstehende Folgen für den öffentlichen Raum aufgezeigt. Die detaillierte Erklärung der Diskursanalyse und des methodischen Vorgehens dienen der Vorstellung der in der Geographie noch nicht weit verbreiteten Methode und soll helfen, eine für das qualitative Vorgehen notwendige Transparenz zu schaffen. Im letzten Abschnitt wird die Analyse der empirisch gewonnenen Ergebnisse durchgeführt. Dazu gehören u.a. die Generierung der Forschungsergebnisse und die Findung einer qualitativen Aussage über den medialen Diskurs zum Thema.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Titel: (Un-)Sicherheit im öffentlichen Raum
Verlag: VDM Verlag Aug 2011
Erscheinungsdatum: 2011
Einband: Taschenbuch
Zustand: Neu

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Ruhne, Renate
Verlag: Vs Verlag Für Sozialw. (2003)
ISBN 10: 3810040169 ISBN 13: 9783810040169
Gebraucht Softcover Anzahl: 1
Anbieter
medimops
(Berlin, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Vs Verlag Für Sozialw., 2003. Befriedigend/Good: Durchschnittlich erhaltenes Buch bzw. Schutzumschlag mit Gebrauchsspuren, aber vollständigen Seiten. / Describes the average WORN book or dust jacket that has all the pages present. Artikel-Nr. M03810040169-G

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 18,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 6,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Renate Ruhne
Verlag: VS Verlag Für Sozialw. Sep 2011 (2011)
ISBN 10: 3531180371 ISBN 13: 9783531180373
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung VS Verlag Für Sozialw. Sep 2011, 2011. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Ausgehend von dem bisher weder gelösten noch überhaupt erklärbaren Phänomen geschlechtsspezifischer (Un)Sicherheiten im öffentlichen Raum stellt der Band eine konstruktivistisch orientierte, relational-prozesshafte Forschungskonzeption für eine verknüpfende Analyse räumlich-geschlechtlicher Fragestellungen vor, in der Geschlechter- und Raumverhältnisse als ein sich wechselseitig bedingendes Wirkungsgefüge gefasst werden. Unter Anwendung des forschungsmethodologischen Instrumentariums kann nachgezeichnet werden, dass heutige (Un)Sicherheiten historische Produkte gesellschaftlicher Wandlungsprozesse während des 18. und 19. Jahrhunderts sind, die sich auf Ausgehverbote und -gebote zur sozialen Kontrolle von Frauen im städtischen Außenraum zurückführen lassen. Gleichzeitig wird aufgezeigt, dass (Un)Sicherheiten heute als Produzenten räumlich-geschlechtlicher Ordnungsmuster wirksam werden. Raum Macht Geschlecht Als zentrale Kategorien des Sozialen durchdringen Geschlecht und Raum unseren Alltag in vielfacher und vor allem auch komplex miteinander verwobener Weise. In unterschiedlicher Schwerpunktsetzung setzt sich die Reihe Raum Macht Geschlecht mit beiden Kategorien in ihren Macht- und Ungleichheitsverhältnisse stabilisierenden und/oder auch destabilisierenden Wirkungen auseinander. Vergeschlechtlichte und verräumlichte Wirklichkeiten kommen dabei nicht isoliert voneinander in den Blick, sondern werden als ein sich wechselseitig bedingendes Wirkungsgefüge konzipiert und analysiert. Mit der intersektionalen Verknüpfung zweier nicht nur in der theoretischen, sondern auch in der empirisch-methodologischen Aufarbeitung sehr unterschiedlich ausdifferenzierter Kategorien eröffnet die Reihe neuartige Perspektiven in der Analyse sozialer Macht- und Ungleichheitsverhältnisse. Am Beispiel geschlechtsspezifischer (Un)Sicherheiten im öffentlichen Raum führt diese Veröffentlichung als erster Band in die Reihe ein. 238 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783531180373

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 37,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 34,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Renate Ruhne
Verlag: VS Verlag für Sozialwissenschaften, VS Verlag für Sozialwissenschaften (2003)
ISBN 10: 3810040169 ISBN 13: 9783810040169
Gebraucht Softcover Anzahl: 1
Anbieter
Bewertung

Buchbeschreibung VS Verlag für Sozialwissenschaften, VS Verlag für Sozialwissenschaften, 2003. Softcover. Zustand: gut. 2003. Ausgehend von dem bisher weder gelösten noch überhaupt erklärbaren Phänomen geschlechtsspezifischer (Un)Sicherheiten im öffentlichen Raum stellt der Band eine konstruktivistisch orientierte, relational-prozesshafte Forschungskonzeption für eine verknüpfende Analyse räumlich-geschlechtlicher Fragestellungen vor, in der Geschlechter- und Raumverhältnisse als ein sich wechselseitig bedingendes Wirkungsgefüge gefasst werden. Unter den Anwendungen des forschungsmethodologischen Instrumentariums kann nachgezeichnet werden, dass heutige (Un)Sicherheiten historische Produkte gesellschaftlicher Wandlungsprozesse während des 18. und 19. Jahrhunderts sind, die sich auf Ausgehverbote und -gebote zur sozialen Kontrolle von Frauen im städtischen Außenraum zurückführen lassen. Gleichzeitig wird aufgezeigt, dass (Un)Sicherheiten heute als Produzenten räumlich-geschlechtlicher Ordnungsmuster wirksam werden. In deutscher Sprache. 229 pages. 20,6 x 14,8 x 1,4 cm. Artikel-Nr. BN11937

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 189,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer