ISBN 10: 3656702314 / ISBN 13: 9783656702313
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Buch nicht mehr verfügbar. Bitte geben Sie Suchbegriffe in das untenstehende Formular ein, um ähnliche Exemplare zu finden.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Bewertung (bereitgestellt von GoodReads):
0 durchschnittlich
(0 Bewertungen)

Vom Verlag: Essay aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Soziologie - Politische Soziologie, Majoritäten, Minoritäten, Note: 2,3, Technische Universität Dresden (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Macht: Begriffe, Konzepte, Perspektiven, Sprache: Deutsch, Abstract: Die DDR galt vielen politikwissenschaftlichen - aber auch großen Denkern anderer Disziplinen - lange Zeit als festes und intaktes Staats- aber vor allem Machtsystem. Gleichlautend mit der Sowjetunion und im Rahmen des Warschauer Paktes wurde sie als dauernde staatliche Institution und standhaftes, sowie "mächtiges" Regime betrachtet. Im Kontext dieser Sichtweisen erscheint der Zusammenbruch der als so beständig gesehenen Führung noch überraschender, als er ohnehin für alle Beteiligten - die westlichen Staaten, allen voran die BRD, die Ostblockstaaten, der eigene DDR-Regierungsapparat, aber auch die hunderttausenden Demonstranten in den ostdeutschen Großstädten - schlussendlich war. Die Frage, wie diese staatliche Implosion und damit einhergehend der vermeintlich schnelle Verfall des DDR Regimes zustande gekommen sind und warum diese Entwicklung in einem traditionell sehr repressiven System nicht durch Gewalt aufgehalten wurde, soll in meinem Essay ebenfalls aufgegriffen werden, wie die wichtige damit zusammenhängende Erläuterung der Differenz zwischen Macht und Gewalt. Mein Anliegen erstreckt sich vor dem Hintergrund dieser Denkrichtung auf eine fundierte Darstellung der angesprochenen konträren ,,[...] Mittel, deren Menschen sich jeweils bedienen, um über andere zu herrschen; [...]" Dabei werde ich mich vorwiegend auf Überlegungen Hannah Arendts zu dem Verhältnis zwischen Gewalt und Macht stützen, aber auch auf Aspekte von Gerhard Göhlers power over und power to und "seine" intransitive Macht eingehen und versuchen, eine Erklärung für die Systemtransformation zu geben, wobei diese machttheoretischen Grundlagen als Basis meiner Arbeit dienen sollen. Eine Darstellung des DDR-Zusammenbruchs, die ihren Schwerpunk

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Titel: $listing_disp.getBaseListing().getTitle()



Zustand: New

ZVAB ist ein Internet-Marktplatz für neue, gebrauchte, antiquarische und vergriffene Bücher. Bei uns finden Sie Tausende professioneller Buchhändler weltweit und Millionen Bücher. Einkaufen beim ZVAB ist einfach und zu 100% sicher — Suchen Sie nach Ihrem Buch, erwerben Sie es über unsere sichere Kaufabwicklung und erhalten Sie ihr Buch direkt vom Händler.

Millionen neuer und gebrauchter Bücher bei tausenden Anbietern

Antiquarische Bücher

Antiquarische Bücher

Von seltenen Erstausgaben bis hin zu begehrten signierten Ausgaben – beim ZVAB finden Sie eine große Anzahl seltener, wertvoller Bücher und Sammlerstücke.

ZVAB Startseite

Erstausgaben

Erstausgaben

Erstausgaben sind besondere Bücher, die den ersten Abdruck des Textes in seiner ursprünglichen Form darstellen. Hier finden sie Erstausgaben von damals bis heute.

Erstausgaben

Gebrauchte Bücher

Gebrauchte Bücher

Ob Bestseller oder Klassiker, das ZVAB bietet Ihnen eine breite Auswahl an gebrauchten Büchern: Stöbern Sie in unseren Rubriken und entdecken Sie ein Buch-Schnäppchen.

Gebrauchte Bücher

Mehr Bücher entdecken