ISBN 10: 3656979324 / ISBN 13: 9783656979326
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Buch nicht mehr verfügbar. Bitte geben Sie Suchbegriffe in das untenstehende Formular ein, um ähnliche Exemplare zu finden.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Bewertung (bereitgestellt von GoodReads):
0 durchschnittlich
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe: Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Department für Geschichte), Veranstaltung: Hauptseminar Krieg und Frieden, Sprache: Deutsch, Abstract: Bevor die Söldnerheere stehend wurden, stellten sie eine Erscheinung dar, die von den Wenigsten positiv wahrgenommen wurde. Ein ?[ritterlicher] Glanz" war dem Krieg insgesamt am Anfang des 17. Jahrhunderts nicht mehr zuzuschreiben . Wichtigster Kernpunkt der Armeen waren nun statt den Rittern angeworbene Soldaten, nicht selten einer anderen Nationalität. Die Vorreiterrolle nahmen die Schweizer mit ihrer Pike ein, in Deutschland folgten die Landsknechte. Der Eintritt in das Söldnertum wurde meistens bestimmt von der Aussicht auf Beute, der Sold war zu gering und unregelmäßig, und damit einer Möglichkeit, nach ausgeübtem Dienst ein eigenes Gewerbe zu eröffnen. Besonders profitierten aber die Söldnerunternehmer; bestes Beispiel hierfür ist Wallenstein, dessen Aufstieg zu Macht und Einfluss innerhalb dreier Jahrzehnte am Ende mit einem Mord gestoppt wurde. Der Reichtum, der sich den Unternehmern bot, ging zuerst auf Kosten der Auftraggeber, denn die Dienste konnten schnell einem anderen angeboten werden. Wenn allerdings die Bezahlung ausblieb, trug die Zivilbevölkerung die Konsequenzen, denn die Söldnerheere holten sich ohne Rücksicht zu nehmen, was in der Nähe ihrer Lager oder Marschroute lag. Insbesondere diese marodierenden Soldaten schwächten die ohnehin schon niedrige soziale Stellung weiterhin und prägten das Bild der Söldner bis heute. Ende des 17. und Anfang des 18. Jahrhunderts fand dann eine Entwicklung statt, weg von diesem plündernden Söldner hin zu einem professionelleren Soldaten. Politische, technische und organisatorische Veränderungen schufen ein Fundament für ein absolutistisch gelenktes Heer. Dieses verursachte eine andere Wahrnehmung bei den Herrschern und Adligen. Inwiefern si

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details




Zustand: New

ZVAB ist ein Internet-Marktplatz für neue, gebrauchte, antiquarische und vergriffene Bücher. Bei uns finden Sie Tausende professioneller Buchhändler weltweit und Millionen Bücher. Einkaufen beim ZVAB ist einfach und zu 100% sicher — Suchen Sie nach Ihrem Buch, erwerben Sie es über unsere sichere Kaufabwicklung und erhalten Sie ihr Buch direkt vom Händler.

Millionen neuer und gebrauchter Bücher bei tausenden Anbietern

Antiquarische Bücher

Antiquarische Bücher

Von seltenen Erstausgaben bis hin zu begehrten signierten Ausgaben – beim ZVAB finden Sie eine große Anzahl seltener, wertvoller Bücher und Sammlerstücke.

ZVAB Startseite

Erstausgaben

Erstausgaben

Erstausgaben sind besondere Bücher, die den ersten Abdruck des Textes in seiner ursprünglichen Form darstellen. Hier finden sie Erstausgaben von damals bis heute.

Erstausgaben

Gebrauchte Bücher

Gebrauchte Bücher

Ob Bestseller oder Klassiker, das ZVAB bietet Ihnen eine breite Auswahl an gebrauchten Büchern: Stöbern Sie in unseren Rubriken und entdecken Sie ein Buch-Schnäppchen.

Gebrauchte Bücher

Mehr Bücher entdecken