ISBN 10: 3640813553 / ISBN 13: 9783640813551
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Wir haben Ihnen weitere Exemplare dieses Titels unten aufgelistet.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Vom Verlag: Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, einseitig bedruckt, Note: 2,3, Technische Universität Dresden (Geschichte), Veranstaltung: Umgang mit der DDR Vergangenheit 1990 bis 2010, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Konzentrationslager Buchenwald sollte jedem ein Begriff sein, aber von dem Speziallager Nr. 2 wissen viele junge Leute nichts. Auch wenn die Gedenkstätte Buchenwald besucht wurde, so wurde sich nur mit dem Nationalsozialismus beschäftigt1. Das Ziel dieser Arbeit soll sein, die Gedenkstätte Buchenwald nach 1990 genauer zu beleuchten. Die Gedenkstätte hat einen viel komplexeren Hintergrund als es im ersten Moment einem erscheint. Sie ist ein Ort der doppelten Vergangenheit, vereint in sich zwei Diktaturen und zeigt in den, sie betreffenden, geführten Debatten ab 1990, dass der Nationalsozialismus immer noch nicht ausreichend aufgearbeitet wurde. Zuerst soll kurz das Konzentrationslager Buchenwald 'vorgestellt' werden, wer und wie viele interniert waren. Anschließend wird das aus dem Konzentrationslager Buchenwald hervorgegangene Speziallager Nr. 2 behandelt. Wie die Haftbedingungen waren und welche Aufgabe dem Speziallager Nr. 2 eigentlich zu gedacht war. Im Anschluss daran sollen die Debatten zur Umgestaltung der 'Nationalen Mahn- und Gedenkstätte' erläutert werden. Welche Ursache den Debatten zu Grunde lag und wie die neugestaltete Gedenkstätte umgesetzt werden sollte. Auch wird kurz auf den Umgang mit den Lagern in der BRD und DDR in der Nachkriegszeit eingegangen. Zu welchen Empfehlungen kamen die Kommissionen? Natürlich sollen auch die entscheidenden, einflussreichen Faktoren nicht außer Acht gelassen werden, die zum heutigen 'Gesicht' der Gedenkstätte Buchenwald führten. Wo war die Problematik bei der Neugestaltung der Gedenkstätte Buchenwald? Vor allem die besondere Tragweite von Forschungsarbeiten zum Nationalsozialismus und welchen Einfluss diese auf die Aufarbeitung von

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Zustand: New

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Vanessa Keller
Verlag: GRIN Verlag Feb 2011 (2011)
ISBN 10: 3640813553 ISBN 13: 9783640813551
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Verlag Feb 2011, 2011. sonst. Bücher. Buchzustand: Neu. 210x149x18 mm. Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, einseitig bedruckt, Note: 2,3, Technische Universität Dresden (Geschichte), Veranstaltung: Umgang mit der DDR Vergangenheit 1990 bis 2010, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Konzentrationslager Buchenwald sollte jedem ein Begriff sein, aber von dem Speziallager Nr. 2wissen viele junge Leute nichts. Auch wenn die Gedenkstätte Buchenwald besucht wurde, so wurdesich nur mit dem Nationalsozialismus beschäftigt1. Das Ziel dieser Arbeit soll sein, die GedenkstätteBuchenwald nach 1990 genauer zu beleuchten. Die Gedenkstätte hat einen viel komplexerenHintergrund als es im ersten Moment einem erscheint. Sie ist ein Ort der doppelten Vergangenheit,vereint in sich zwei Diktaturen und zeigt in den, sie betreffenden, geführten Debatten ab 1990, dassder Nationalsozialismus immer noch nicht ausreichend aufgearbeitet wurde.Zuerst soll kurz das Konzentrationslager Buchenwald vorgestellt werden, wer und wie vieleinterniert waren. Anschließend wird das aus dem Konzentrationslager Buchenwaldhervorgegangene Speziallager Nr. 2 behandelt. Wie die Haftbedingungen waren und welcheAufgabe dem Speziallager Nr. 2 eigentlich zu gedacht war.Im Anschluss daran sollen die Debatten zur Umgestaltung der Nationalen Mahn- undGedenkstätte erläutert werden. Welche Ursache den Debatten zu Grunde lag und wie dieneugestaltete Gedenkstätte umgesetzt werden sollte. Auch wird kurz auf den Umgang mit denLagern in der BRD und DDR in der Nachkriegszeit eingegangen. Zu welchen Empfehlungen kamendie Kommissionen Natürlich sollen auch die entscheidenden, einflussreichen Faktoren nicht außerAcht gelassen werden, die zum heutigen Gesicht der Gedenkstätte Buchenwald führten. Wo wardie Problematik bei der Neugestaltung der Gedenkstätte Buchenwald Vor allem die besondereTragweite von Forschungsarbeiten zum Nationalsozialismus und welchen Einfluss diese auf dieAufarbeitung von Speziallagern hatte. Dies kann auch als ein Schlüssel angesehen werden, wiemit einer Gedenkstätte von doppelter Vergangenheit verfahren werden muss, ohne eine der beidenDiktaturen zu verharmlosen. 20 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783640813551

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 12,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,41
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer