ISBN 10: 3656850410 / ISBN 13: 9783656850410
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Wir haben Ihnen weitere Exemplare dieses Titels unten aufgelistet.

Beschreibung:

Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Bewertung (bereitgestellt von Goodreads):
0 durchschnittlich
(0 Bewertungen)

Reseña del editor: Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Institut für Romanistik), Veranstaltung: En el fin del mundo. Zur Poetik der Peripherie im siglo de oro, Sprache: Deutsch, Abstract: Arkadien, als antik-römischer Kunstmythos, bildet in unserem Kulturgedächtnis die Gegenwelt zur Umtriebigkeit der eigenen Gesellschaft, zu Krieg, zur Unterdrückung und zu den Zwängen der Kultur. Bevor Vergil Arkadien als eine Kunst- und Seelenlandschaft erschöpfte, existierte die Dichtung des Ästhetisch-Gelungenen, in der über einen friedlichen Ort außerhalb städtischer Wirren, den locus amoenus, den ?heiteren Ort" gesprochen wurde. Vergils Arkadien lässt sich nicht in ein bestimmtes Gebiet einzäunen, sondern nur als Entwurf einer imaginären Landschaft in Versen und Prosa, in Musik oder in Bildern gestalten und durch Kunst vermittelnd erleben. Im Arkadien-Mythos werden oft Traummotive und Erinnerungen an den schwerelosen Anfang des menschlichen Lebens beschrieben. [...]

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Zustand: New

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

Lisa Knaub
Verlag: GRIN Publishing Dez 2014 (2014)
ISBN 10: 3656850410 ISBN 13: 9783656850410
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Publishing Dez 2014, 2014. sonst. Bücher. Buchzustand: Neu. 211x151x17 mm. Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Institut für Romanistik), Veranstaltung: En el fin del mundo. Zur Poetik der Peripherie im siglo de oro, Sprache: Deutsch, Abstract: Arkadien, als antik-römischer Kunstmythos, bildet in unserem Kulturgedächtnis die Gegenwelt zur Umtriebigkeit der eigenen Gesellschaft, zu Krieg, zur Unterdrückung und zu den Zwängen der Kultur. Bevor Vergil Arkadien als eine Kunst- und Seelenlandschaft erschöpfte, existierte die Dichtung des Ästhetisch-Gelungenen, in der über einen friedlichen Ort außerhalb städtischer Wirren, den locus amoenus, den 'heiteren Ort' gesprochen wurde. Vergils Arkadien lässt sich nicht in ein bestimmtes Gebiet einzäunen, sondern nur als Entwurf einer imaginären Landschaft in Versen und Prosa, in Musik oder in Bildern gestalten und durch Kunst vermittelnd erleben. Im Arkadien-Mythos werden oft Traummotive und Erinnerungen an den schwerelosen Anfang des menschlichen Lebens beschrieben. [.] 20 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783656850410

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 13,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer