Reflexions sur les afflictions, suivies de la Recommandation de l'ame soit Priere pour les agonisans, &c.

Fontaine, Charles-Aloyse

Verlag: Louis Piller, Fribourg, 1790
Zustand: Befriedigend
Verkäufer Versandantiquariat Hösl (Neuried, Deutschland)

AbeBooks Verkäufer seit 17. März 2015 Verkäuferbewertung 5 Sterne

Anzahl: 1

Gebraucht kaufen
Preis: EUR 118,00 Währung umrechnen
Versand: EUR 8,00 Von Deutschland nach USA Versandziele, Kosten & Dauer
In den Warenkorb legen

Beschreibung

Leder Leder der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel. Einband stärker berieben und beschabt, an den Ecken bestoßen. Gemusterter Rundumschnitt, der Kopfschnitt ist gedunkelt. Fliegender Vorsatz mit historischem Bibliotheksstempel, weitere kleine handschr. Bibliotheksvermerke. Die Seiten sind sauber und für das Alter sehr gut, selten leicht angefleckt. Die Innenfalze sind dem Augenschein nach fachmännisch erneuert. Fontaine, Charles-Aloyse, geboren 14.6.1754 (Johann Karl Anton Aloys) Freiburg,gestorben 5.5.1834 Freiburg, kath., von Freiburg. Sohn des Jean-Baptiste und der Marie-Barbe Girard Murat. 1769 Eintritt in den Jesuitenorden in Landsberg (Bayern), Stud. in Ingolstadt bis zur Aufhebung des Ordens 1773. Theologiestud. in Freiburg, um 1777 Priesterweihe. 1773-79 führte F. die Grammatikklassen am Kollegium St. Michael in Freiburg. 1780-81 hielt er sich in Frankreich auf und kehrte dann nach Freiburg zurück, wo er Chorherr von St. Niklaus wurde. Im Erziehungsrat setzte er sich für die Schulreform ein, verlor jedoch nach dem Ende der Helvetik sein polit. Gewicht. F. war mit den berühmtesten Pädagogen und Reformern seiner Zeit befreundet, etwa mit Johann Heinrich Pestalozzi, Philipp Emanuel von Fellenberg, Philipp Albert Stapfer, Ignaz Heinrich von Wessenberg und seinem Cousin Gregor Girard, dessen Ideen er besonders förderte. Dem neuen Orden und dessen Zulassung in Freiburg 1818 stand er anfänglich kritisch, dann jedoch wohlwollend gegenüber. F. vermachte seine mineralogische und botan. Sammlung, die den Grundstock des Naturhistorischen Museums von Freiburg bilden sollte, dem neuen Jesuitenkolleg. F.s Münz- und Porträtsammlungen standen am Anfang des Museums für Kunst und Geschichte. Das handschriftl. Werk F.s umfasst nebst Gedichten u.a. Abhandlungen zu pädagogischen und theol. Themen. Als Pionier der Freiburger Geschichte verfasste er u.a. die "Collection diplomatique" (24 Bände) und die "Comptes des trésoriers" (34 Bände). (Quelle:hls-dhs-dss ch) Sprache / Language: fr 308 Seiten. ca. 16,7 x 10,5 cm. Buchnummer des Verkäufers GRÄ406

Dem Anbieter eine Frage stellen

Bibliografische Details

Titel: Reflexions sur les afflictions, suivies de ...

Verlag: Louis Piller, Fribourg

Erscheinungsdatum: 1790

Zustand: Befriedigend

Anbieterinformationen

Zur Homepage des Verkäufers

Geschäftsbedingungen:

Es handelt sich um ein gewerbliches Angebot der Firma
Versandantiquariat Hösl
Veith-Lutz-Str. 12
82061 Neuried

Telefon 089 74548283
Versandantiquariat.Hoesl@t-online.de

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen

  1. Allgemeines - Geltungsbereich
  2. Vertragsschluss
  3. Eigentumsvorbehalt
  4. Vergütung
  5. Gefahrübergang
  6. Gewährleistung
  7. Haftungsbeschränkungen und -freistellung
  8. Datenschutz
  9. Schlussbestimmungen

1 Allgemeines - Geltungsbereich
1.1. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäf...

Mehr Information
Versandinformationen:

Der Versand erfolgt in der Regel spätestens am Werktag nach der Bestellung bzw. Zahlung. Bei Neukunden behalten wir uns Vorauskasse vor. Die Versandkostenpauschalen basieren auf Durchschnittswerten für Bücher bis zu 1 kg. Über abweichende Kosten (z.B. wegen eines schweren Buches) werden Sie gegebenenfalls vom Verkäufer informiert.
Kostenloser Versand in Deutschland ab 75,00 Euro, in der EU ab 140,00 Euro, in Europa außerhalb der EU ab 190,00 Euro, sonst ab 360,00 Euro Bestellwert. Ausnahmen können für schwere Büchersammlungen wie z.B. Lexika zutreffen.

Alle Bücher des Anbieters anzeigen

Zahlungsarten
akzeptiert von diesem Verkäufer

Visa Mastercard American Express Carte Bleue

Vorauskasse Bar PayPal Rechnung Banküberweisung