RZ Nr. 1-12.

KPD/RZ.

Verlag: Berlin Kreuzberg, 1989
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Buch nicht mehr verfügbar. Bitte geben Sie Suchbegriffe in das untenstehende Formular ein, um ähnliche Exemplare zu finden.

Beschreibung:

. DINA3, gute Exemplar. Einzelnummern auf Anfrage. jeweil ca. 4-8 S. Erschien 1989 mit den jeweiligen Untertiteln. Rasand & Zornig, Reiner Zufall, Richtungsweisende Zukunft, Rausch der Zerstörung, Rosenkranz und Zölibat, resistent & zuverlässig, Reklame & Zeitgeist, Rustikal & Ziellos, Runde Zehn, Rütmische Zuckungen, rein & züchtig. A3 Flugblatt beiliegend: RZ statt BZ. Es heißt dort: Wir wollen einen alten 68er Traum verwirklichen und in den nächsten Jahren eine linke Boulevard-Zeitung aufbauen. Deswegen heißt sie nicht BZ, sonder RZ: soviel wie Radikale Zeitung oder Rosige Zeiten oder Rasant und Zornig. Der Boulevard Stil läßt politische Debatten kaum zu, jedenfalls im Blatt selber nicht. Die Tendenz der Berichterstattung wird klar anitfaschistisch sein, polizeikritisch und getragen von grundsätzlicher Sympathie für alle rebellischen Bestrebungen also links im allerweitesten Sinne und so, daß von Jusos bis Bakunisten jederIn unser Blatt gerne liest. Mitarbeiter waren: Bommi Baumann, Bert Bunkert, Karsten Dose, Hans Durst, Wiglaf Droste, Bernhard Feder, Rolf Goetze, Gernot Hoffmann, Helmut Höge, Thomas Kapielski, Cluse Krings, Christiane Kühn, Beate Kupstor, Harm Los, STefan M. Meyer, Isabel Montes, Pinus, Otto Graf Vieh. S. Schmidt, A. Schmidt, Dr. Seltsam, Sabine Vogel, Frank Wendler ua. Kreuzberger Patriotische Demokraten/Realistisches Zentrum (Kurzbezeichnung: KPD/RZ) ist eine nationale Spaßpartei, in der Tradition der Spaßguerilla, gegründet im Jahre 1988 im Norden von Berlin-Kreuzberg. Sie bezeichnete sich als die einzige demokratische Massenpartei der extremen Mitte. Ihr Motto lautete Radikal gegen jeden Extremismus. Seit etwa 2006 ist die KPD/RZ nur noch schwer öffentlich erkennbar, laut eigener Sprachregelung "ist der gesamte Vorstand der Partei im Untergrund".Spitzenkandidaten der KPD/RZ waren unter anderem Norbert Hähnel und Bela B. Die Ärzte zählten neben der Terrorgruppe zu den parteinahen Musikgruppen aus Berlin. Die Terrorgruppe nahm unter dem Namen Stadtteilgruppe eine Wahlkampf-Single für die KPD/RZ mit dem Titel Kreuzberg zuerst! auf. Die KPD/RZ leistete 1993 durch einen unbefristeten Hungerstreik vor dem Postamt am Halleschen Tor sowie mit einer Lichterkette um das Postamt 36 in der Skalitzer Straße Widerstand gegen die Einführung der neuen "falschen" Postleitzahlen. Eine weitere wichtige Aktion der Partei war die Demonstration gegen nächtliche Ruhestörung und sinnlose Gewalt, bei der rund 2500 Demonstranten am 1. Mai 1995 zur Nachtzeit durch Berlin-Kreuzberg zogen, mittels aller möglicher Instrumente einen Höllenlärm veranstalteten und dabei "Ruhe! Ruhe!" skandierten. Diese Demonstration musste kurzfristig von der KPD/RZ organisiert werden, da keine politische Gruppierung bereit war, an diesem ersten Mai eine Kundgebung in Kreuzberg zu veranstalten. Ein Schwerpunkt der politischen Arbeit der KPD/RZ war die Ablehnung der Bezirksreform, durch die Kreuzberg mit Friedrichshain fusioniert wurde. Daraus resultierten die (offiziell angemeldeten) alljährlichen Straßenschlachten gegen Friedrichshain auf der Oberbaumbrücke von 1995 bis 2006. Über diese Schlachten wurde 2007 von A. Friedman (USA) und K. Klimkiewicz (Polen) für das Berlinale Talent Campus ein prämierter Dokumentarfilm gedreht: Wasserschlacht - The Great Border Battle. 1001 grams. Buchnummer des Verkäufers

Bibliografische Details

Titel: RZ Nr. 1-12.
Verlag: Berlin Kreuzberg
Erscheinungsdatum: 1989

ZVAB ist ein Internet-Marktplatz für neue, gebrauchte, antiquarische und vergriffene Bücher. Bei uns finden Sie Tausende professioneller Buchhändler weltweit und Millionen Bücher. Einkaufen beim ZVAB ist einfach und zu 100% sicher — Suchen Sie nach Ihrem Buch, erwerben Sie es über unsere sichere Kaufabwicklung und erhalten Sie ihr Buch direkt vom Händler.

Millionen neuer und gebrauchter Bücher bei tausenden Anbietern

Antiquarische Bücher

Antiquarische Bücher

Von seltenen Erstausgaben bis hin zu begehrten signierten Ausgaben – beim ZVAB finden Sie eine große Anzahl seltener, wertvoller Bücher und Sammlerstücke.

ZVAB Startseite

Erstausgaben

Erstausgaben

Erstausgaben sind besondere Bücher, die den ersten Abdruck des Textes in seiner ursprünglichen Form darstellen. Hier finden sie Erstausgaben von damals bis heute.

Erstausgaben

Gebrauchte Bücher

Gebrauchte Bücher

Ob Bestseller oder Klassiker, das ZVAB bietet Ihnen eine breite Auswahl an gebrauchten Büchern: Stöbern Sie in unseren Rubriken und entdecken Sie ein Buch-Schnäppchen.

Gebrauchte Bücher

Mehr Bücher entdecken