Priorität im Europäischen Insolvenzrecht

Tilman Turck

Verlag: Beck Juristischer Verlag Jan 2014, 2014
ISBN 10: 3406658423 / ISBN 13: 9783406658426
Neu / Taschenbuch / Anzahl: 1
Verkäufer Rheinberg-Buch (Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Wir haben Ihnen weitere Exemplare dieses Titels unten aufgelistet.

Beschreibung:

Neuware - Zum Werk:Mit der Europäischen Inolvenzverordnung existiert seit über 10 Jahren ein Rechtsrahmen für grenzüberschreitende Insolvenzen in Europa. Ein wesentliches Ziel der Eu-InsVO war es, forum shopping zu verhindern. Dieses Ziel wurde nicht erreicht. Forum shopping gehört auch heute noch zum insolvenzrechtlichen Alltag. Damit gewinnt die Frage eine erhebliche Bedeutung, welche Konsequenzen es hat, wenn die Gerichte eines Mitgliedstaats ein (Haupt-) Insolvenzverfahren über das Schuldnervermögen eröffnen. Sperrt diese Eröffnungsentscheidung konkurrierende Eröffnungsentscheidungen anderer Gerichte der Mitgliedstaaten Unter welchen Voraussetzungen ist eine solche Sperre anzunehmen, und in welchen Fällen kann sie überwunden werden Mit diesen und verwandten Fragestellungen beschäftigt sich der Verfasser dieser Arbeit. Neben methodischen Grundlagen des europäischen Zivilprozess- und Insolvenzrechts entfaltet er insbesondere den Grundsatz der Priorität im Europäischen Insolvenzrecht in seinen verschiedenen Ausprägungen und analysiert detailliert zentrale prioritätsbezogene Fragestellungen (perpetuatio fori, Anerkennung von Eröffnungsentscheidungen, Wirkung der Anerkennung, Anerkennung sonstiger Entscheidungen, ordre public sowie Folgen der Missachtung prioritärer Entscheidungen). Die Arbeit ist nicht nur für die Wissenschaft, sondern wegen ihrer erheblichen praktischen Relevanz auch für Praktiker von großem Interesse. Zielgruppe: Für Rechtswissenschaftler und Praktiker mit Interessenschwerpunkt im Insolvenz- und Zivilverfahrensrecht. 211 pp. Deutsch. Buchnummer des Verkäufers 9783406658426

Bibliografische Details

Titel: Priorität im Europäischen Insolvenzrecht
Verlag: Beck Juristischer Verlag Jan 2014
Erscheinungsdatum: 2014
Einband: Taschenbuch
Zustand: Neu

Beste Suchergebnisse beim ZVAB

1.

TURCK, Tilman,
Verlag: München, C. H. Beck. (2014)
ISBN 10: 3406658423 ISBN 13: 9783406658426
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat + Verlag Klaus Breinlich
(Offenbach am Main, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung München, C. H. Beck., 2014. 8vo. XVI, 211 S. Originaler Verlagskarton. Neuwertiger Zustand! (NP 69,-- EUR). (Münchener Universitätsschriften, 244). Artikel-Nr. 17972AB

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 40,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 8,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Tilman Turck
Verlag: Beck C. H. Jan 2014 (2014)
ISBN 10: 3406658423 ISBN 13: 9783406658426
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Beck C. H. Jan 2014, 2014. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Zum Werk:Mit der Europäischen Inolvenzverordnung existiert seit über 10 Jahren ein Rechtsrahmen für grenzüberschreitende Insolvenzen in Europa. Ein wesentliches Ziel der Eu-InsVO war es, forum shopping zu verhindern. Dieses Ziel wurde nicht erreicht. Forum shopping gehört auch heute noch zum insolvenzrechtlichen Alltag. Damit gewinnt die Frage eine erhebliche Bedeutung, welche Konsequenzen es hat, wenn die Gerichte eines Mitgliedstaats ein (Haupt-) Insolvenzverfahren über das Schuldnervermögen eröffnen. Sperrt diese Eröffnungsentscheidung konkurrierende Eröffnungsentscheidungen anderer Gerichte der Mitgliedstaaten Unter welchen Voraussetzungen ist eine solche Sperre anzunehmen, und in welchen Fällen kann sie überwunden werden Mit diesen und verwandten Fragestellungen beschäftigt sich der Verfasser dieser Arbeit. Neben methodischen Grundlagen des europäischen Zivilprozess- und Insolvenzrechts entfaltet er insbesondere den Grundsatz der Priorität im Europäischen Insolvenzrecht in seinen verschiedenen Ausprägungen und analysiert detailliert zentrale prioritätsbezogene Fragestellungen (perpetuatio fori, Anerkennung von Eröffnungsentscheidungen, Wirkung der Anerkennung, Anerkennung sonstiger Entscheidungen, ordre public sowie Folgen der Missachtung prioritärer Entscheidungen). Die Arbeit ist nicht nur für die Wissenschaft, sondern wegen ihrer erheblichen praktischen Relevanz auch für Praktiker von großem Interesse. Zielgruppe: Für Rechtswissenschaftler und Praktiker mit Interessenschwerpunkt im Insolvenz- und Zivilverfahrensrecht. 211 pp. Deutsch. Artikel-Nr. 9783406658426

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 69,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 34,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer